Freitag, 22. November 2013

Gewinnspiel zum 1. Advent


Zum 1. Advent, den 1. Dezember verlose ich


Der Wolkenkratzerthron von Tom Pollock
Ein spezielles Fantasy-Abenteuer in der Metropole London
erschienen im Juli 2013 beim Ueberreuter Verlag




Als Beth, Schulverweigerin und begnadete Sprayerin, dem grauhäutigen und wilden Filius Viae begegnet, ahnt sie nichts von der dunklen Seite Londons, auf der Fil Kronprinz ist. Mit ihm gemeinsam geht sie auf die Suche nach Verbündeten, um sich gegen Reach, den Kran-König, zur Wehr zu setzen und die Rückkehr der Königin der Straßen Londons, Filius' Mutter, vorzubereiten.
Ein Buch über Freunde und Monster und darüber, dass man sie nicht immer klar voneinander unterscheiden kann.



hier gehts zum Verlag

Das Buch wurde einmal gelesen, sieht aber neuwertig aus.

Teilnehmen könnt ihr, indem ihr
1) dieses Gewinnspiel irgendwo im Netz teilt, z. B. bei Facebook, Twitter, auf eurem Blog usw. und mir hier in den Kommentaren postet,  wo ihr es geteilt habt.
2) Leser meines Blogs seid
3) mir in den Kommentaren ein kleines Gedicht hinterlasst, das zu Nikolaus, zu Weihnachten oder einfach zur kalten Jahreszeit passt, einfach einen kurzen Vers, was euch einfällt, oder was ihr kennt - ich freu mich auf eure Kreativität :)

Das Gewinnspiel für dieses Buch läuft bis Samstag, den 30. November.
Die Gewinner werden mit einem Zufallsgenerator ausgelost. Ich werde am Sonntag, den 1. Advent den Gewinner bekannt geben.


Für alle Verlosungen gilt:

- Natürlich solltet ihr über 18 Jahre alt sein oder die Erlaubnis eurer Eltern haben, um teilzunehmen
- Versendet wird innerhalb Deutschland
- Für den Verlust auf dem Postweg übernehme ich keine Haftung

Viel Glück wünsch ich Euch!!!

Kommentare:

  1. Huhu, das Buch steht schon lange auf meiner Wunschliste, also mache ich natürlich mit ;)

    Ich teile über facebook in meiner lesewelt ;) uuund ein gedicht, mhhh....
    Lieber guter Weihnachtsmann, schau mich net so böse an, stecke deine Rute ein, ich will auch immer artig sein ;P Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  2. Juhu, ich habe über Julias ;-), Post bei Facebook von Deinem Gewinnspiel erfahren und werde es dort auch teilen. Puh ja Vers... Da ich Kinder habe:

    Glanz der Augen, Kinderfreude
    sind empfänglich, nicht nur Heute
    Freuen sich, ist Weihnachtszeit
    und das Christkind, nicht mehr weit

    Kinder sind doch etwas schönes
    freuen sich zu jeder Zeit
    Öffnen weit doch ihre Herzen
    in der schönen Weihnachtszeit

    LIebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen ihr zwei!
    Freut mich, dass ihr mitmacht!

    @ Yvonne: Das ist ja ein schönes Gedicht, müssen deine Kinder das grad in der Schule lernen? *g*

    AntwortenLöschen
  4. https://m.facebook.com/home.php?mds=%2Fsharer-dialog.php%3Fsid%3D420098814785850&mdf=1&__user=100004220044982
    Folge dir auf gfc layla20

    Advent advent ein kerzchen brennt erst eins dann zwei dann drei dann vier steht Weihnachten vor deinet nikolaus

    cordes849@gmail.com

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)
    Habs einmal hier https://www.facebook.com/henrike.eckhardt
    und hier http://meinbesterlesestoff.blogspot.de/

    Knecht Ruprecht
    Theodor Storm (1817-1888)

    Von drauss' vom Walde komm ich her;
    Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!

    Allüberall auf den Tannenspitzen
    sah ich goldene Lichtlein sitzen;

    Und droben aus dem Himmelstor
    sah mit grossen Augen das Christkind hervor;

    Und wie ich so strolcht' durch den finstern Tann,
    da rief's mich mit heller Stimme an:

    "Knecht Ruprecht", rief es, "alter Gesell,
    hebe die Beine und spute dich schnell!

    Die Kerzen fangen zu brennen an,
    das Himmelstor ist aufgetan,

    Alt' und Junge sollen nun
    von der Jagd des Lebens einmal ruhn;

    Und morgen flieg ich hinab zur Erden,
    denn es soll wieder Weihnachten werden!"

    Ich sprach: "O lieber Herre Christ,
    meine Reise fast zu Ende ist;

    Ich soll nur noch in diese Stadt,
    wo's eitel gute Kinder hat."

    - "Hast denn das Säcklein auch bei dir?"
    Ich sprach: "Das Säcklein, das ist hier:

    Denn Äpfel, Nuss und Mandelkern
    essen fromme Kinder gern."

    - "Hast denn die Rute auch bei dir?"
    Ich sprach: "Die Rute, die ist hier;

    Doch für die Kinder nur, die schlechten,
    die trifft sie auf den Teil, den rechten."

    Christkindlein sprach:" So ist es recht;
    So geh mit Gott, mein treuer Knecht!"

    Von drauss' vom Walde komm ich her;
    Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!

    Nun sprecht, wie ich's hier innen find!
    Sind's gute Kind, sind's böse Kind?

    Das ist mein lieblings Gedicht kann es auch auswendig :* Schöne Weihnachtszeit

    henrikeeckhardt@web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohh, hab ich das schon lang nicht mehr gehört ♥
      Als Kind konnte ich das auch auswendig, ich mochte das auch sehr gerne! :)

      Löschen
  6. Ich habe hier geteilt: https://www.facebook.com/myreadingworld
    Ich folge dir über GFC

    Liebes Christkind lass dir froh von mir erzählen, ich war lieb das ganze Jahr und das finden alle wunderbar.

    LG Serpina
    myreadingworld@gmail.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Süß! Dankeschön :)
      Das "Christkindl" kommt doch öfter vor, als ich dachte, bin ja gespannt, was noch so kommt :)

      Löschen
    2. Zu uns kommt eher das Christkind als der Weihnachtsmann ;)

      Löschen
    3. Bei uns ist es auch das Christkind ;)

      Löschen
  7. Hallo,

    ich möchte auch gerne mitmachen, weil ich den Klappentext des Buches sehr interessant finde. Das Gewinnspiel habe ich über Twitter geteilt: https://twitter.com/fantasybookfan/status/405618736146567168
    Leser deines Blogs bin ich über GFC (das goldene aufgeschlagene Buch, Name: fantasybookfan).

    Ich habe gerade mal nach schönen Weihnachtsgedichten gestöbert und dieses gefällt mir ganz gut:
    Und wieder nun lässt aus dem Dunkeln
    die Weihnacht ihre Sterne funkeln!
    Die Engel im Himmel hört man sich küssen
    und die ganze Welt riecht nach Pfeffernüssen.
    (Arno Holz)

    LG Desiree
    fantasybookfan.2012[at]gmail.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Desiree! Schön, dass du auch mitmachst :)

      Das ist ein süßer Vers, danke ♥

      Löschen
  8. Hallooooo!
    Das Buch steht ja schon sooooooooooo lange auf meiner WuLi! Vor allem ist ja das Cover so schön <3 Ich habe es auf Twitter geteilt (https://twitter.com/NovaMoon7), weiß aber nicht, wie ich den Tweet hier verlinke. :S Außerdem folge ich dir ja über GFC mit dem Nick "Mondgeschoepf".

    Vom Weihnachtsmann wünsch ich mir glatt,
    was heute kaum noch jemand hat:
    Geduld - Verständnis - Toleranz -
    und dann noch eine Weihnachtsgans.

    Als nächstes, falls es nicht zu spät:
    dass sich die Menschheit gut versteht,
    dass jeder öfter lächeln kann -
    und dann noch etwas Marzipan.

    Auf meinem Zettel steht ganz dick:
    “Ich wünsche allen sehr viel Glück”,
    und kleingeschrieben steht ganz hinten:
    “Bring bitte mir auch Aachner Printen.”

    Der Weihnachtsmann kann´s gar nicht leiden,
    wünscht man zuviel, ist nicht bescheiden.
    Drum bleibt mir diesmal nur zum Schluss
    die Bitte um ´ne Pfeffernuss.

    Ruth-Ursula Westerop
    1927-2010

    Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit!
    Liebe Grüße,
    Julie
    paperwings[at]live.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön dass du auch dabei bist, Julie!
      Das ist ja ein süßes Gedicht, das kannte ich auch noch nicht :)

      Löschen
  9. Hallo,

    ich würde sehr gern teilnehmen. Ich habe auf FB geteilt: Solitary´s Bücherecke.
    Ist´s draußen kalt und trüb,
    in der Stub ich lieber blieb,
    doch lockt die weiße Winterpracht,
    mich auch noch raus bis in die Nacht.
    Komm ich dann halb erfroren heim,
    gibt´s erst mal einen heißen Glühwein!

    LG Soli
    info@solitarys-buecherecke.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Soli!
      Das ist ja ein süßes Gedicht, selber ausgedacht?

      Löschen
  10. Das Buch hört sich interessant an, ich folge dir über GFC als Just Books

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So und hier das Gedicht:
      Mit Herzklopfen die Kinder erwarten,
      den Nikolaus in diesen Tagen.
      Was wird er wohl Gutes bringen?
      Nuss- und Mandelbrot zum Verschlingen
      Süssigkeiten für alle
      oder eine Rute zum Verhauen?
      Ihr seid doch alle brav gewesen,
      habt gespielt ganz und viel gelesen?
      Sicher wird er viele schöne Dinge,
      heute euch mit Freude überbringen.

      PS: Werbung kommt auch noch!

      Löschen
    2. Oh Link vergessen ;)
      http://just-book.blogspot.de/2013/11/gewinnspiel-zum-1-advent.html

      Löschen
  11. Da bin ich gerne dabei, habe das Gewinnspiel auf Facebook geteil - Lisa Schi ;)

    Und ein kleines Gedicht hier:

    Ist das draußen eisig kalt,
    das macht selbst vor dem Nikolaus nicht halt.
    Komm schnell herein zu uns in die Stub,
    da wartet auch ein ganz braver Bub´

    :)

    AntwortenLöschen
  12. Hallöchen :)
    Ich würde auch gern teilnehm, hab dein Gewinnspielauch breteits hier geteilt:
    http://my-little-book-world.blogspot.de/

    Truhtan, Marzipan, Wein und Gebäck,
    Nun ist das Tischlein schon Gedeckt,
    Kinder, Familie, Fest und Geschenk,
    Das ist das an dem ich nur denk,
    Dezember, Schnee, Glühwein und auch den Markt
    "Das ist super!" ist das was der Mark sagt,
    Denn heut ist nun endlich der große Tag,
    Heut ist Weihnacht, den Tag den jeder Mag.

    oder

    Gestolen hab ich ein Gebäck,
    nun sitz ich hier draußen in dem Versteck.
    Ich denke nach und ich erschreck:
    Vergessen hab ich das Besteck!
    Alles jetzt mit Schnee bedeckt,
    Muss reingehen, bevor man mich Entdeckt.

    LG

    AntwortenLöschen
  13. Das sind tolle Gedichte dabei, ich glaub, ich sammel die mal alle :)
    Freu mich sehr, dass so viele verschiedene Verse zusammen kommen!

    AntwortenLöschen
  14. Huhu :)

    Oh, was für ein tolles Gewinnspiel mit einem so genialen Gewinnbuch - da mache ich doch gerne mit!

    Geteilt habe ich hier:
    https://plus.google.com/u/0/106681696544430843875/posts
    und hier:
    http://www.dshini.net/de/pins/board/1d02427ae2e8ec3e5bf407e0a2178997ad3848a1

    Und hier mein kleiner Gedichtbeitrag:

    Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen!
    Es kam aus dem Walde, das Mützchen voll Schnee,
    mit rotgefrorenem Näschen.
    Die kleinen Hände taten ihm weh,
    denn es trug einen Sack, der war gar schwer,
    schleppte und polterte hinter ihm her.
    Was drin war, möchtet ihr wissen?
    Ihr Naseweise, ihr Schelmenpack-
    denkt ihr, er wäre offen, der Sack?
    Zugebunden, bis oben hin!
    Doch war gewiss etwas Schönes drin!
    Es roch so nach Äpfeln und Nüssen!
    (mussten meine kids in der Schule vortragen, fand ich irgendwie süß :)

    Liebes Grüßle
    Andrea

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________