Samstag, 26. April 2014

Wochenend"post" 15/2014



Eigentlich wollte ich diese Woche meinen Neuzugängepost ausfallen lassen - ich muss mir wirklich mal auf die Finger klopfen, aber ich konnte wirklich nix dafür! :D

"Landsby" von Christine Millman gabs als Aktion für 1 € als ebook, da musste ich einfach zugreifen. Schon der Fantasyroman "Ellin" von ihr hat mir gut gefallen, jetzt möchte ich natürlich auch lesen, was sie in dem Genre Dystopie zu bieten hat - vor allem ist beides ein Stand-Allone!

Ein noch größeres Schnäppchen war "Die letzte Muse" von Rebecca Vali, das gabs bei amazon glatt umsonst, da musste ich natürlich zuschlagen. Ist eigentlich nicht so mein Genre, aber das Cover und der Klappentext haben mich irgendwie angesprochen, mal sehen, wie´s gefällt.

Riesig hab ich mich über "Lockwood & Co (1) Die seufzende Wendeltreppe" von Jonathan Stroud gefreut - das stand schon lange auf meiner Wunschliste. Ich habs bei einem Gewinnspiel auf Facebook gewonnen, auf der Lookwood & Co Seite. Nochmal herzlichen Dank dafür an dieser Stelle!

Und dann kam "Obsidian (1) Schattendunkel" von Jennifer L. Armentrout, der erste Teil einer Fantasy-Reihe. Mein Dank geht hier an den Carlsen Verlag, ich hab das Buch schon gelesen und fands richtig gut. Die Rezi dazu kommt in den nächsten Tagen!



Die achtzehnjährige Jule gehört zu den wenigen fruchtbaren Frauen in der streng von der Außenwelt abgeschotteten Kolonie. Eigentlich ein Glücksfall, denn nun darf sie an dem von der Regierung entwickelten Reproduktionsprogramm teilnehmen, das ihr Ansehen und Reichtum verspricht. Doch Jule ist alles andere als glücklich. Sie will sich keinem Programm beugen, das sie zwingt, Kinder zu gebären, die ihr gleich nach der Geburt genommen werden. Als sie dennoch teilnehmen muss, merkt sie sofort, dass etwas nicht stimmt. Die Probandinnen benehmen sich komisch. Und was geschieht mit den Säuglingen? Heimlich beginnt sie, nach Antworten zu suchen und findet eine grausige Wahrheit, die ihr nur eine Wahl lässt: Sie muss aus der Kolonie fliehen.

Die letzte Muse Dawn Evander ist so etwas wie eine Feuerwehrfrau für den renomierten Verlag »Duke & Salomon«. So wundert es sie nicht, als sie nach Irland geschickt wird, um den genialen Schriftsteller Ulysses C. Darkwater daran zu erinnern, dass sein Skript seit Monaten überfällig ist. Auf Achill Island angekommen, erlebt die New Yorkerin jedoch eine Überraschung und die erste Begegnung endet mit einer Ohrfeige. Als Dawn allerdings erkennt, was Darkwater mit seinem letzten Roman vorhat, entschließt sie sich, ihn umzustimmen. Dazu muss sie nur seine Muse werden. Eine Entscheidung, die ihr Leben verändert.



 


Seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren. So auch die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. Dem jungen Team ist allerdings bei einem Einsatz ein fatales Missgeschick passiert. Um die Klage abwenden zu können, müssen die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. einen hochgefährlichen und zutiefst dubiosen Auftrag annehmen. Dieser führt sie in eines der verrufensten Herrenhäuser des Landes und stellt sie auf eine Probe, bei der es um nichts weniger als Leben oder Tod geht …



Ein dunkles Geheimnis scheint über dem winzigen Städtchen zu liegen, in das die siebzehnjährige Katy gerade erst umgezogen ist. Im umliegenden Gebirge sollen merkwürdige Lichter gesehen worden sein, leuchtende Menschengestalten ... Viel schlimmer findet die leidenschaftliche Buchbloggerin Katy jedoch, dass die nächste Bibliothek meilenweit weg ist und sie kein Internet hat. Bis sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln und ein Junge die Tür öffnet, so düster und geheimnisvoll wie der Ort selbst: Daemon Black.







Kommentare:

  1. Gute Morgen :)

    Den ersten Band von Lockwood & Co. habe ich auch schon gelesen und fand ihn einfach toll! Gestern habe ich schon den zweiten Band in der Vorschau entdeckt :)

    "Obsidian" will ich auch unbedingt noch lesen und ich bin wieder mal neidisch ;)

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
  2. "Landsby" habe ich auch bekommen. Ich finde das Cover einfach wunderschön und der Inhalt klingt wirklich vielversprechend. Bin gespannt. Schöne Neuzugänge! =)

    Ganz liebe Grüße
    Katie♥

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    Die letzte Muse klingt interessant. Ich mag schon allein die vielen Anspielungen auf die griechische Mythologie in den Namen. XD
    lg
    Alesha

    AntwortenLöschen
  4. Hm, Obsidian habe ich gerade auch lesen dürfen. Schöne romanische angehauchte Geschichte mit interessanter Wendung. Mehr möchte ich dazu nicht schreiben..

    Bin gespannt auf Deine Meinung.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  5. Lockwood & Co. interessiert mich auch ;)

    AntwortenLöschen
  6. Oh "Obsidian (1) Schattendunkel" und "Landsby" Möchte ich auch unbedingt noch lesen. Ich finde allein schon die Cover unheimlich toll. Solltest du schneller dein (wovon ich zum jetzigen Zeitpunkt ausgehe), freue ich mich schon wahnsinnig auf deine Meinung :)

    <3 Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Obsidian fand ich richtig gut! Da kommt die Rezi im Laufe der nächsten Woche - hab noch andere Rezis anstehen, komm gar nicht mehr hinterher *g*

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.