Samstag, 3. Mai 2014

Horror & Thriller Lesenacht bei Wortgewalt



Ich freu mich sehr, dass Camille x jetzt ihre erste Lesenacht in Angriff nimmt, vor allem mit einem Thema, das eher selten ist und ich freu mich schon sehr drauf - zum Glück bin ich gestern mit meinem aktuellen Buch fertig geworden und kann so heute mit einem Neuen starten :)


Mehr Infos über die Lesenacht gibt es auf ihrem Blog und bei der Veranstaltung auf Facebook

Ich werde euch hier im Beitrag auf dem laufenden halten und die Fragen beantworten.
Um 20 Uhr gehts los!



~~ 16.30 ~~

So, jetzt noch kochen und dann schön langsam gemütlich machen für heut Abend :D

Ich werd mich dann hoffentlich mit dieser Lektüre ein bisschen gruseln 


~~ 18.00 ~~

Jetzt werd ich noch ein kleines Schnickerchen machen, damit ich auch ja lange durchhalte ;)
(Wecker ist natürlich gestellt!)

~~ 19.20 ~~

So, die Kanne Tee ist fertig, meine Couch schon vorgewärmt -
dann werd ich jetzt schon mal ein bisschen ins Buch vorschnuppern *g*

~~ 20.00 ~~

Frage 1: Was willst du heute lesen und warum genau dieses Buch? Stelle es uns kurz vor.
Hat diese Lesenacht dich dazu bewegt, auch mal was anderes als sonst zur Hand zu nehmen oder bist du in diesem Genre vollkommen zuhause? Hast du schon ein anderes Buch des Autors gelesen?

Wie oben schon erwähnt lese ich "Klammroth" von Isa Grimm

Hier geht es um einen Tunnel, der scheinbar ein mysteriöses Eigenleben hat.
Vor vielen Jahren geschah dort ein großes Unglück und jetzt, 16 Jahre später,
kommt eine der Überlebenden zurück. 
Ausschnitt aus dem Klappentext:  
Anais hat die Qualen des Feuers noch nicht überwunden, als ihr Vater sie zu sich ruft. 
Etwas Unerklärliches erscheint des nachts vor den Fenstern. Seltsame Dinge 
geschehen - und fordern neue Opfer. Der Tunnel hat Anais nicht vergessen ...

Das Genre ist mir nicht fremd, aber ich les es eher selten. Warum, weiß ich gar nicht so genau,
ich bevorzuge einfach eher Fantasy und Sci-Fi ;) Aber das Cover und der Klappentext hatten mich
so angesprochen, dass ich es gern mal wieder damit probieren wollte. Genau das richtige für
die heutige Lesenacht. 

Es ist mein erstes Buch der Autorin.

Ich bin jetzt auf Seite 36

~~ 21.00 ~~

Frage 2: Wie gruselig findest du dein aktuelles Buchcover auf einer Skala von 1 - 10?
Wie gefällt es dir und passt es zum Inhal? Fällt dir spontan ein Cover ein, dass du wirklich
total unheimlich findest?

 Das Cover gefällt mir richtig gut, würde sogar sagen auf der Skala eine 9,
unheimlich find ichs nicht wirklich, da gibts dann eher eine 5.
Das schwarz rot passt gut zu dem Tunnel und dem Feuer, das damals gewüstet hat.
Auch die Schriftart ist gut getroffen.

Ein Cover, das ich unheimlich finde? Hm, ja, das hatte Lisa von Wort-Gewalt erst
kürzlich gelesen, mit dieser gruseligen Puppe drauf - ich weiß allerdings nicht mehr, wie das hieß.
 So haarlose Puppen von früher, die haben irgendwie was gruseliges, und Clowns finde ich auch unheimlich :)

Ich bin jetzt auf Seite 80

~~ 22.00 ~~

Frage 3: Da ich davon ausgehe, dass ihr alle irgendwas mehr oder weniger „böses“ lest: Mit welchem Charakter eures Buches würdet ihr momentan auf keinen Fall tauschen wollen? Warum?

Das ist Anais. Sie musste gerade vor zwei Männern fliehen und ist in einen düsteren Tunnel gelaufen, 
an den sie schlimme Erinnerungen hat. Überhaupt die ganze Vergangenheit von ihr - 
ich möchte die nicht mit mir rumschleppen müssen.

Jetzt wird es endlich ein bisschen unheimlich. Es dauert anscheinend ein bisschen, bis
die Handlung in Fahrt kommt. Mal sehen wie sich das noch entwickelt.

Ich bin jetzt auf Seite 126

~~ 23.00 ~~

Frage 4: Wie gefällt dir dein Buch bis jetzt - Top oder Flop?
Womit kann man dich denn am meisten schocken? 
Ängstigt dich dein Buch oder bist du ein abgehärteter Thriller & Horror Leser?

Hm, es wird schön langsam besser. Jetzt kommt eine bessere Atmosphäre und Stimmung rüber. Ich bin jetzt ca. bei der Hälfte und erst jetzt kommt die Handlung langsam in Fahrt. 

Kann man mich schocken? Ich weiß nicht so recht, mit was ... da ich selten richtigen Horror lese, kann ich das schlecht beurteilen. Die richtigen Horrorbücher sind bei mir schon ca. 20 Jahre her ;) Das Genre reizt mich nicht so wirklich - was mich auf jeden Fall am meisten ängstigt, ist, wenns auf die Psyche geht. Brutales Gemetzel finde ich nicht beängstigend, da schalte ich vom Kopf her einfach ab. Ich hab leider schon lange kein Buch mehr gelesen, wo es mich richtig gegruselt hat - aus dem Grund würde ich gerne mal wieder "Es" von Stephen King lesen :)

Ich bin jetzt auf Seite 183

~~ 24.00 ~~

Frage 5: Geisterstunde! Welche unheimlichen Rituale oder Mutproben habt ihr schonmal durchgeführt? Oujia-Board, Bloody Mary beschwört oder gar noch Schlimmeres? 
Oder haltet ihr solche Grusel-Rituale gar für totalen Blödsinn?

Oh, das ist ja schon so lange her ^^
Ich kann mich nur mal erinnern, dass wir sowas wie eine Seance ausprobiert haben, das war wirklich richtig gruselig, irgendwie ...  aber so richtig wissen, wie wir das damals gemacht haben, keine Ahnung :)
Ich glaub eigentlich nicht an sowas, aber in der richtigen Stimmung und mit "Gruppenzwang" kann man sich schon einiges einbilden xD

Ich bin jetzt auf Seite 221

~~ 1.00 ~~

Frage 6: Welche Gefühle löst dein aktuelles Buch bei dir aus? Bist du generell eher ein emotionaler Leser uns lachst und weinst mit den Charakteren oder bleibst du nach außen hin kühl? Fällt es dir leicht, dich in eine Geschichte hineinzuversetzen?

Momentan wirds schon etwas unheimlich, obwohl die Stimmung leider nicht so rüberkommt, wie ich es gerne hätte. Ich lasse mich gerne von den Gefühlen und Emotionen der Protas mitreißen. Es kommt auf meine Stimmung und auf das Thema des Buches an, ob ich mich hineinversetzen kann und ob es mich berührt. Das kann ich nicht pauschal sagen ... 

Ich bin jetzt auf Seite 279
Endspurt! :)

~~ 1.35 ~~

Ich muss leider Schluss machen - mir fallen schon die Augen zu und ich muss jeden Satz dreimal lesen.
Mir bleiben nur noch 30 Seiten, aber die werd ich dann morgen in Ruhe lesen, 
ich kann mich jetzt einfach nicht mehr konzentrieren.

Gute Nacht euch allen 
und vielen Dank an Lisa für die tolle Lesenacht!

Kommentare:

  1. Wirklich eine tolle Idee! Heute habe ich leider keine Zeit auch dran teilzunehmen, aber ich hoffe mal, dass das nicht die letzte Lesenacht dieser Art war :)

    Wünsch euch viel Spaß!

    Liebste Grüße
    Juliana

    AntwortenLöschen
  2. Hallihallo :)
    Endlich gibts mal ne Thriller/Horror Lesenacht :D War ja echt eine Marktlücke *g*
    Mittlerweile musste ich aber feststellen, dass Lesenächte nicht wirklich was für mich sind, denn statt zu lesen, hänge ich am PC und irgendwie ist das ja nicht im Sinne des Lesenächte-Erfinders ;)
    Wünsche dir aber ganz viel Spass nd gutes Gelingen!
    Liebste Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön! Ja, ich muss mich auch immer zusammen reißen, um nicht ständig auf den anderen Blogs zu stöbern - ich will mich ja eigentlich aufs Lesen konzentrieren.
      Aber ein bisschen gucken was die anderen so machen will man ja doch *g*

      Löschen
    2. wow, 126 Seiten und das bei einer Lesenacht! *Daumenhoch*
      Weiter so :)

      Löschen
    3. Ja, ich möchte mich heut wirklich aufs Lesen konzentrieren, die Beiträge schau ich mir dann später genauer an! Schau nur immer mal kurz auf Facebook rein, was so geantwortet wird :)

      Löschen
  3. ohja, also Clowns finde ich auch wirklich unheimlich :o das Buch mit der Puppe hieß "Eiskalter Schlaf: Poesie des Bösen" ;) das finde ich auch gruselig

    AntwortenLöschen
  4. Dieses "Klammroth" hört sich gut an. Wandert mal direkt auf meine Wunschliste. :) Stephen King "Es" habe ich jetzt nur als Film gesehen, wobei der Clown mir richtig angst eingejagt hat.

    LG :)

    AntwortenLöschen
  5. Das Blog- und Beiträgelesen hat mich auch ziemlich von meinem Buch abgehalten :D Ich hoffe, du hast deine 30 Seiten inzwischen geschafft!
    Lieben Gruß,
    Varja

    http://missaustensdiary.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Von dem Buch hört man ja auch immer mehr, bin mal auf dein Abschlussfazit gespannt!

    Ich habe auch versucht, die Lesenacht wörtlich zu nehmen und möglichst viel zu lesen, die Beiträge der Teilnehmer lese ich mir dann heute durch. Aber man ist immer geneigt, noch kurz hier zu gucken und noch kurz da was zu schreiben. ^^ Und ich habe immer viel zu viel zu den Fragen gepostet, das muss ich beim nächsten Mal stark einschränken! :D

    Liebe Grüße und nen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  7. Deine Lesenachtlektüre klingt aber auch sehr interessant. *gleich mal notier* Das ist auch bei mir immer so ein Problem bei Lesenächten. Manchmal hängt man mehr am PC als das man liest. Aber du hast ja gut in der Lesenacht geschafft. Hast du die letzten 30 Seiten schon inzwischen schon gelesen?

    Liebe Grüße Diana
    http://abendsternchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Ui Ui. Klingt sehr spannend dein Buch! Glaube das wäre nichts, was ich nachts im Bett lesen könnte xD und dann 30 Seiten vor Schluß einschlafen. ... glaub das hätte ich nicht hin bekommen, weil mich das Ende dann zu sehr interessiert hätte :D
    Nächstes mal bin ich auf jeden Fall wieder dabei :) und dann halten wir gemeinsam durch ;)

    AntwortenLöschen
  9. Das Buch steht ja inzwischen auch schon auf meiner Wuli. Ist es denn noch gut gewesen oder mangelt es an Atmosphäre?
    Werde ja Deine Rezi dazu lesen. =)

    Mir hat diese Lesenacht übrigens auch total gefallen. Da hat Alles gepasst. Würde ich immer wieder mitmachen.

    Ganz liebe Grüße
    Katie♥

    AntwortenLöschen
  10. Also, ehrlich? So wirklich überzeugt hat mich das Buch nicht. Ein sehr schöner Schreibstil und die Protagonistin war auch sehr präsent, aber die Handlung hat lange gedauert, bis sie mal in Fahrt kam. Es war dann etwas durcheinander, wodurch keine richtige Atmosphäre aufkam und der Schluss hat mich auch nicht wirklich überzeugt. Leider.

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.