Freitag, 30. Mai 2014

Wölkchens Freitagsfragen


Für Infos zur Aktion von Frau Wölkchen klickt einfach auf das obige Logo ;) 


Bücher Frage:

1. Schaust du dir Buchverfilmungen an bevor du das Buch gelesen hast oder eher danach? - Oder spielt das keine Rolle für dich? 

Auf jeden Fall danach! Sonst hätte ich glaub ich, keine Lust mehr, zu lesen, wenn ich das Ende schon weiß. 
Beim Film ist das nicht so schlimm ;)
Außerdem hab ich sonst beim Lesen schon Bilder im Kopf, vor allem die Schauspieler, und das mag ich mir beim Lesen nicht nehmen lassen!

Private Frage:

2. Glaubst du an ein Leben nach dem Tod?

Was für eine Frage!
Da könnte ich jetzt glatt einen Roman dazu schreiben ^^
Ich kann (oder will) mich bei dieser Frage irgendwie nie festlegen. Einerseits denke ich, sollte man realistisch sein und akzeptieren, dass man tot ist, wenn man tot ist -> somit nicht mehr da - Punkt.

Andererseits sucht man sich ja doch immer einen Sinn, der hinter all dem steckt. Was ja nur daran liegt, das wir in der Lage sind, überhaupt darüber nachzudenken ... Ich gehöre keiner Religion an, würde  mich am ehesten als Pantheist bezeichnen.
Ich glaube aber (wie jeder Mensch irgendeine Meinung hat) an eine schöpferische Kraft in unseren Universen, die das Gleichgewicht darstellt. Warum das zu der obigen Frage wichtig ist? Weil mir die Ungerechigkeit des Lebens an sich ein Dorn im Auge ist. Wenn jeder "nur einmal lebt", erscheint mir das ganze als bodenlose Ungerechtigkeit, weshalb mir eine Wiederholung logisch erscheint.

Ich nehme da gerne das Beispiel eines Suppentopfes *g* Hört sich jetzt komisch an, aber so kann ich es am besten erklären. Die ganze Energie des Sein, was wir als Unterbewusstsein in uns haben, kommt aus diesem Suppentopf. Wenn jemand stirbt, wandert seine "Seele" in diesen Suppentopf und vermischt sich mit allen anderen, die da drin sind - wenn jemand neu geboren wird, wird ein Teil aus dieser Suppe "geschöpft" und trägt somit das Wissen und Anlagen von vielen anderen aus diesem Gemisch in sich. Kann sich aber dann wieder völlig anders entwickeln.
Das, was ich als "Suppe" bezeichne, schwirrt aber überall um uns herum, ist also die Energie, die uns umgibt.

Hört sich jetzt sicher etwas abgefahren an, aber das ist momentan meine Vorstellung, die sich aber auch wieder ändern kann.

Da bin ich mal sehr gespannt, auf die Antworten der anderen ;)

Wie sieht es denn bei euch aus? Was ist eure Meinung dazu? Würde mich echt interessieren :)


Kommentare:

  1. Das mit dem Suppentopf ist echt gut :) Aber mit der Energie hast Du schon Recht. Und eines ist ja wirklich sicher: wir werden es früher oder später erfahren. Wobei mir später echt lieber ist!

    GLG <3

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :)
    Bei der ersten Frage ist es bei mir eigentlich meist genau umgekehrt. Kenne ich das Buch bereits, enttäuschen mich die Filme sehr oft. Weshalb ich auch gerne mal erst schaue und dann lese.
    Bei der zweiten Frage hast du deine Meinung sehr gut dargestellt. Und das Sinnbild des Suppentopfes klingt wirklich passend. So konnte ich mir sehr gut vorstellen, was du sagen willst :)
    LG,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)
    Deine Antwort finde ich super, auch wenn es abgefahren klingt, aber in gewisser Weise klingt es doch logisch.
    Ich weiß auch nicht. Ich glaube die Logik können wir eh weglassen xD, aber das mit dem Suppentopf gefällt mir echt gut und erinnert mich irgendwie an Hui Buh. :)
    LG
    Fiorella

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    interessante Antwort zur zweiten Frage. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist deine Auslegung/Ansicht ja nichts anderes als das die Seele eines verstorbenen Menschen neu geboren wird oder eben wiederaufersteht. Ich finde man kann es drehen und wenden wie man möchte, letztendlich hat da jeder seine eigene Sicht der Dinge. Manche glauben daran, um sich nicht zu fürchten andere sehen das eher rational. Ob aber auch wirklich was davon wahr ist, das können uns wohl nur die Toten sagen. Und das ist dann auch wieder so ein Punkt, wo man nun dran glaub oder nicht - ob man mit jenen auch Kontakt aufnehmen kann.

    Fühl dich gedrückt!
    TraumLilie

    AntwortenLöschen
  5. Hihi, was für eine tolle Erklärung mit dem Suppentopf! =D Du hast aber auch immer coole Interpretationen parat! ;-)

    Liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    ich schreibe jetzt auch nochmal ein Kommi, besser spät als nie ;)

    Stimmt, wenn man vorher den Film gesehen hat, hat man schon von vorne rein eine Vorstellung von den Personen, dass nimmt ein irgendwie die eigene Vorstellung davon wie die Personen aussehen könnten und da gebe ich dir recht, das ist doof.

    Eine interessante Idee das mit dem Suppentopf, gefällt mir :)

    Liebe Grüße
    Frau Wölkchen

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________