Donnerstag, 17. Juli 2014

Rezension: Bookless (3) Ewiglich unvergessen von Marah Woolf


Genre: Fantasy

Band 3 der Bookless Trilogie

Verlag: Eigenverlag
Seitenzahl: 320
Taschenbuch: 9,96 €
ebook: 3,99 €

1. Auflage: Juni 2014

Website der Autorin




"Eins steht schon jetzt fest: Bücher können verschwinden, aber sie werden niemals vergessen." S. 314


Klappentext

Nach den tragischen Ereignissen in Edinburg fällt Lucy in eine tiefe Bewusstlosigkeit. Ein tödliches Gift breitet sich in ihrem Körper aus und verdunkelt ihren Geist. Sie kämpft um ihr Leben und nichts und niemand scheint das Undenkbare aufhalten zu können. Schweren Herzens trifft Nathan eine Entscheidung, von der er weiß, dass er sie für immer bereuen wird …

Zum Inhalt

Als Lucy aus ihrer Bewusstlosigkeit erwacht, ist sie völlig desorientiert. Sie weiß nicht, wo sie ist und sie weiß auch nicht mehr, was passiert ist - aber vor allem weiß sie nicht mehr, wer sie ist.
Es kommen schlimme Wochen auf sie zu, in denen sie neu zu sich finden muss. Sie weiß nicht, wem sie trauen kann und fühlt sich hilflos und allein.

Ihre Freunde Colin, Jules, Marie und Chris sind verzweifelt, aber sie versuchen alles, um ihr zu helfen.
Auch Nathan, der endlich seine Eltern kennen gelernt hat, will alles tun, um Lucy aus ihrer ausweglosen Situation zu befreien, aber ihm scheinen die Hände gebunden. Sein Großvater Batiste de Tremaine verfolgt auf grausame Art, seine Pläne zu realisieren und scheint seinem Ziel immer näher zu kommen; mit Hilfe von Beaufort, der ein Auge auf Lucy geworfen hat, setzen sie ihren perfiden Plan in die Tat um.

Meine Meinung

Marah Woolf hat es wieder geschafft, mich von Anfang an mit der Fortsetzung ihrer Geschichte zu fesseln. Sie hat einen sehr angenehmen, flüssigen Schreibstil, der aus unterschiedlichen Perspektiven die Handllung erzählt und mich so immer nah am Geschehen bleiben lässt. Am Anfang der 23 Kapitel steht wie auch in den vorherigen Bänden immer ein Zitat über Bücher, was eine sehr schöne Einstimmung für diese magische Buchwelt ist.

Der Aspekt, das Lucy ihr Gedächtnis verloren hat, gibt dem ganzen neuen Zündstoff. Sie hat hier die schwierige Aufgabe, sich aus einer Situation zu befreien, die sie nicht einschätzen kann und muss sich darüber klar werden, wer sie ist und welcher Bestimmung sie folgen soll. Sie ist ein starker Charakter, der nicht so leicht aufgibt und sich recht schnell darüber klar wird, dass sie um ihre Zukunft kämpfen muss.

"Es ist, als wäre mein Kopf unter Wasser. Manchmal glaube ich, dass die Erinnerungen 
ganz dicht unter der Oberfläche schwimmen und jeden Moment hervorbrechen. 
Aber dann sinken sie wieder hinab, wie Steine, die zu schwer sind, als dass sie jemals 
an Land gespült werden können." S. 107

Sie hat das große Glück, sich auf ihre Freunde und Nathan verlassen zu können, die hier eine große Rolle spielen. Aber sie bekommt auch Hilfe von einer völlig unerwarteten Seite.

"Wir hatten ja keine Wahl." 
"Die hat man immer", widersprach Jules. 
"Nicht, wenn es darum geht, das Richtige zu tun." S. 197

Die Autorin hat hier wieder tolle Ideen in die Handlung eingeflochten und rundet die Geschichte mit diesem letzten Band gelungen ab. In der ersten Hälfte war es zwar nicht so, dass es sich gezogen hätte, aber die Handlung war doch überschaubar. Dann ging plötzlich alles Schlag auf Schlag und die Spannung hat sich bis zum finalen Showdown gehalten. Die düstere Stimmung hat mich mit Lucy mitleiden lassen und es wurde auch mal gruselig. Die Auflösung am Ende um das "Vermächtnis der Hüterinnen" hat mir sehr gut gefallen!

Was ich auch noch positiv erwähnen möchte ist, dass das ebook Seitenzahlen hat - das finde ich doch sehr angenehm :)

Zusammengefasst

Thematik: den Mut, das Richtige zu tun
Schreibstil: authentisch und flüssig zu lesen
Charaktere: sind sich treu geblieben
Spannung: vor allem in der zweiten Hälfte
Umsetzung: tolle Ideen mit viel Tempo in der zweiten Hälfte

Fazit

Der dritte und abschließende Band der Bookless Trilogie hat mich wieder von Anfang an in den Bann gezogen. Das Geheimnis der Bücher und besondere Magie, die die Autorin hier geschaffen hat, konnte mich bezaubern und hat zu einem spannenden, unterhaltsamen Abschluss geführt.

Bewertung

© Aleshanee


Bilder von Marah Woolf
Quelle: amazon
Über die Autorin: Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie heute noch mit ihrem Mann und ihren drei Kindern und diversen Kleintieren lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Die Arbeit an der MondLichtSaga wurde Ende 2012 abgeschlossen. Seitdem haben die Bücher sich als E-Book oder Taschenbuch mehr als 100.000 Mal verkauft. Der erste Teil "MondSilberLicht" wurde auf der Leipziger Buchmesse 2013 sogar preisgekürt. Die internationalen Rechte für den ersten Teil der Saga hat der renommierte französische Verlag Michel Lafon erworben. Im Februar 2014 soll dann die französische Ausgabe erscheinen. Die englische Übersetzung soll schon Weihnachten 2013 auf den Markt starten. Für alle Hörbuchfans eine tolle Nachricht: audible bringt im November 2013 eine Hörbuchfassung in die Ohren
Quelle: amazon 
*klick* zur Rezi

Kommentare:

  1. Hallöchen :)
    Ich korrigiere meine Antwort von "Gemeinsam Lesen" Es ist mir völlig egal ob das Buch mir etwas sagte oder nicht! Deine Rezension ist toll und hat mir wirklich Lust auf das Buch gemacht! Und da es ja ein E-Book ist, liegt es ja eigentlich "nicht wirklich" auf dem SuB und ist immer noch zu ersteigern ;)
    Wirklich eine gelungene Rezension <3

    <3 Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Nadine!!!
      Die drei Teile sind auch wirklich günstig als ebook zu bekommen und richtig toll! :)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.