Sonntag, 13. Juli 2014

Wochenend"post" 22/2014



Durch die Blogtour ist mein Wochenend"post" letzte Woche ausgefallen - darum gibts heute umso mehr Neuzugänge zu verkünden :D

Ich war mal wieder in der Bücherei ...eigentlich nur, um Bücher abzugeben, aber ich konnte natürlich nicht widerstehen!!! Sie hatten ..... Godspeed da, von Beth Revis. Die stehen schon lange auf meiner Wunschliste und da musste ich einfach zugreifen.
Umso mehr tut es mir leid, dass ich beim ersten Band schon abbrechen musste. Ich kam mit dem Schreibstil überhaupt nicht klar, der mir viel zu nüchtern und unpersönlich war. Der Aufbau der Handlung durch die Gedanken der beiden Protagonisten war nicht effektiv - ich hatte nach 100 Seiten einfach keine Lust mehr :( 

Ganz im Gegensatz zu "Das Haupt der Welt" von Rebecca Gablé. Von der Autorin kenne ich sonst fast alles und ich liebe ihre Bücher! Das Buch hat mich total gefesselt, vor allem, da es dieses Mal nicht im historischen England, sondern im deutsch/slawischen Raum spielt :)

Und dann gab es noch den zweiten Band von Grischa - Eisige Wellen von Leigh Bardugo. Der erste Teil hat mir super gut gefallen und da ja jetzt auch der dritte erscheint, freue ich mich schon sehr drauf!

Dann habe ich noch bei einigen Gratis Aktionen von Amazon zugeschlagen - ich hab mich hier ganz von meinem Gefühl leiten lassen und hoffe, dass kein Fehlgriff dabei war - kennt jemand schon eins davon?
Der Nebelkönig von Susanne Gerdom
Social Network - Die Bibliothek des Schicksals von Chris M. Wagner
Die Legenden der Weltentaucher von Hilke-Gesa Bußmann





Band 1
Band 2
Band 3




Die Welt von morgen ein Thriller der Extra-Klasse. Die 17-jährige Amy ist einer der eingefrorenen Passagiere an Bord der "Godspeed". Sie und ihre Eltern sollen am Ende der Reise zu einem neuen Planeten wieder erweckt werden, 300 Jahre in der Zukunft. Doch Amys Kühlkasten wird zu früh abgeschaltet. Wollte jemand sie ermorden? Gewaltsam ins Leben zurückgerissen, findet sie sich in einer fremden Welt wieder, in der alle Menschen einem tyrannischen Anführer folgen. Nur einer widersteht: der rebellische Junior, der sich fast magisch angezogen fühlt von Amy. Gemeinsam versuchen die beiden, den schrecklichen Geheimnissen der "Godspeed" auf die Spur zu kommen. Doch kann Amy Junior trauen?



Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen Namen als Heiler. Er rettet Heinrichs Sohn Otto das Leben und wird dessen Leibarzt und Lehrer seiner Söhne. Doch noch immer ist er Geisel und Gefangener zwischen zwei Welten. Als sich nach Ottos Krönung die Widersacher formieren, um den König zu stürzen, wendet er sich mit einer ungewöhnlichen Bitte an Tugomir, den Mann, der Freund und Feind zugleich ist ...



 



Nur weg aus Rawka das ist Alinas und Maljens einziger Gedanke nach dem furchtbaren Kampf gegen den Dunklen. Doch selbst an ihrem Zufluchtsort jenseits der Wahren See erreichen sie die Gerüchte: Der Dunkle habe das Gefecht auf der Schattenflur überlebt und strebe nach dem Zarenthron. Und er wird nicht ruhen, bis er Alina gefunden hat. Denn um seine Macht ins Unermessliche zu vergrößern, braucht er ihre Hilfe ob freiwillig oder nicht.





In Sallies Welt geht alles seinen scheinbar gewohnten Gang: Sie ist Küchenmädchen in einem Herrenhaus, so groß, verwinkelt und weitläufig, dass Sallie nur einen winzigen Bruchteil davon kennt. Am liebsten hält sie sich ohnedies in der Bibliothek auf, um zu lesen. Denn die Geschichte vom ewigen Kampf des Nebelkönigs gegen die Katzenkönigin lässt sie nicht mehr los. Doch schon bald wird Sallie herausfinden, dass diese Geschichte viel mehr mit ihr zu tun hat, als sie sich auch nur vorstellen kann. Sie beginnt Türen zu öffnen und Fragen zu stellen – derweil kriecht der Nebel unaufhörlich ins Haus …






Das Netz kennt dich. Es weiß, was du willst und es gibt dir, was du brauchst. Es spielt mit dir, wie mit einer Marionette. Und ohne dass du es bemerkst, spielt es auch mit deinem Leben. Schicksal? Ein Leben besteht aus einer Kette von Ereignissen, ein einzelnes Ereignis aus Ursache und Wirkung. Alle Ereignisse dieser Welt können zu einem großen Flechtwerk zusammengefasst werden - Wirkung des einen ist die Ursache des Nächsten. Was wäre, wenn man in dieses Netz eingreifen und es nach belieben formen könnte?




Die Schriftrollen waren längst vergessen, der Trank galt über Jahrtausende als nicht braubar ... Und doch setzt er sich genau dieses Ziel!
Acadius ist Lehrling an der örtlichen Universität. Die Alchemie ist für ihn viel mehr als nur ein Studienfach – sie ist seine Berufung. Eines Tages gelangen ein paar alte Schriftrollen in seinen Besitz und was er dort liest, übersteigt seine Vorstellungskraft: Ist es vielleicht doch möglich, in die alte Welt zurückzukehren? Verzweifelt begibt er sich auf die Suche nach den Zutaten, um das Geheimnis zu lüften. Doch er kann nicht allen an der Universität trauen und so steht nichts Geringeres als sein Leben auf dem Spiel ...





Kommentare:

  1. Huhu,
    bei Godspeed werde ich wohl auch erst mal eine Leseprobe lesen :)
    Rebecca Gable fand ich als Hörbuch total klasse, Die siedler und das Lächeln der fortuna, hatte ich glaub ich, gehört.
    Der Nebelkönig gefiel mir damals richtig gut :)
    Social Network klingt interessant, hatte da wohl die Gratiskation verpasst, es mir aber mal auf die Merkliste gesetzt, wenn der Kindle mal wieder etwas leerer wird :)
    LG Ela

    AntwortenLöschen
  2. Hey =)
    Tolle Neuzugänge auch wenn ich kein einziges davon kenne =)
    "Social Network" hört sich echt interessant an. Bin schon gespannt wie deine Meinung dazu ausfallen wird =)
    Wünsche dir ganz viel Spaß mit deinen neuen Büchern und einen schönen Sonntag.
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.