Dienstag, 7. Oktober 2014

Gemeinsam Lesen


Jeden Dienstag lesen wir gemeinsam!
Eine Aktion von Asaviel, die Schlunzenbücher und ich übernehmen durften
Die heutigen Fragen und Links gibt es bei Schlunzenbücher


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 


"Hiobs Brüder" von Rebecca Gablé

S. 321 von 907 Seiten

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Den König aufzusuchen war leichter gesagt als getan,denn niemand schien zu wissen, wo er steckte."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Endlich mal wieder ein historischer Roman - und auch noch von Rebecca Gablé :)
Ich liebe ja die Waringham Reihe von ihr und mir hat bis jetzt jeder Roman von ihr super gefallen.
Hiobs Brüder ist da keine Ausnahme. Sie schafft es jedes Mal, mich von der ersten Seite an in die "Geschichte" zu ziehen und ich bin jetzt schon begeistert.
Am Anfang denke ich mir immer, dass das ganz schöne Wälzer sind, aber es liest sich so flüssig und  interessant, dass ich immer viel zu schnell durch die Seiten komme ^^
Diese Geschichte ist ganz anders aufgebaut, als ich vermutet hatte, aber auch wenn sie oft vorhersehbar ist, bleibt sie spannend und ich mag sie gar nicht aus der Hand legen :)

4. Liest du Reihen lieber am Stück oder hast du gerne noch andere Bücher zwischen den einzelnen Bänden?

Das kommt ganz darauf an ...
wenn es nur eine Dilogie oder Trilogie ist, les ich es mittlerweile sehr gerne am Stück.

Wenn die Reihe länger ist so wie Das Lied von Eis und Feuer, die ich angefangen hab, dann lese ich schon gerne mal etwas dazwischen. Ich glaube, wenn ich die alle direkt hintereinander lesen würde, wäre mir das zuviel und ich könnte die Lust dran verlieren. Je einen Teil pro Monat, das ist für mich grad genau richtig :)

Ich hatte ja z. B. bei der Harry Potter Re-Read Challenge mitgemacht, die noch bis Ende Oktober läuft und als die anfing, hab ich es wirklich durchgezogen, alle HP Bände direkt nacheinander zu lesen - es war ein toller Ausflug nach Hogwarts, aber nach dem siebten Band hab ich mir schon gedacht: Ist auch gut, dass es jetzt vorbei ist ;)

Am 1. Dezember startet auch wieder ein (re) read, und zwar von Eragon. Das sind ja vier richtig dicke Wälzer und da bin ich noch nicht sicher, wie ich das machen werde, ob ich die ohne "Pause" lesen kann. Ich kenne die Bücher ja noch gar nicht, wird für mich das erste Mal ^^
Falls sich wer für die Challenge interessiert, schaut doch mal bei Nenatie vorbei :)




Nächste Woche gibts die Fragen wieder bei mir :)


Kommentare:

  1. Guten Morgen:)
    Bei so einer lange Reihe wie Game of Thrones möchte ich die auch nicht direkt hintereinander lesen - da wird man ja ganz kirre... Ich habe das damals mit der HON-Reihe gemacht und war plötzlich so satt davon, dass der Teil vom letzten Jahr immer noch ungelesen hier liegt. Das kommt dann dabei raus;)
    Viel Spaß noch mit deinem Buch und einen wunderschönen Dienstag!

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu! Hier hab ich ne Bildungslücke ^^ Was ist denn die HON Reihe? :)

      Löschen
    2. Aleshanee Tawariell - House of Night *gg* :D

      Löschen
    3. Ahh ok, danke! Die kenne ich nicht :)

      Löschen
  2. OMG, 907 Seiten? :O

    Musstest du dich da nicht erst überwinden?
    Ich kann mich nicht wirklich zu solchen Büchern überwinden.
    Das Dickste was ich bis jetzt gelesen habe war Gemini - Der goldene Apfel, das hatte glaube über 700 Seiten, aber es war so toll.

    LG DInchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, also grad bei Rebecca Gable weiß ich, dass es sich lohnt!
      Und mir sind solche Bücher dann lieber, als wenn sie in drei Teile geteilt werden :D Wenn man eine Trilogie direkt hintereinander liest, ist es ja im Prinzip das gleiche ;)

      Löschen
    2. Ja schon, aber da hab ich 3 Bücher mit je XYZ Seiten, weißt? ^^
      Aber so ein dicker Schinken o.O Ich hab da immer das Gefühl es wird nicht weniger sondern mehr :D ^^

      LG

      Löschen
    3. Ne, das stört mich gar nicht, vor allem, wenn es so fesselnd geschrieben ist! :)
      Allerdings brauch ich nach so einem Wälzer auch wieder ein paar kürzere Bücher!

      Löschen
  3. Von Rebecca Gablé hab ich bis jetzt nur "Das Lächeln der Fortuna" gelesen und war auch total begeistert. Hab auch nur zwei Tage dafür gebraucht :) Den zweiten Teil muss ich mir auch unbedingt kaufen aber irgendwie hab ich gerade keine hist.-Roman-Phase :D
    Viel Spaß noch mit dem Buch :)
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hey Alex =)
    Oh man das ist ja ein dicker Schinken o.o Das könnte einen ja glatt abschrecken ^^
    Ich bin ja eh nicht so für historische Romane. Die sind mir zu langatmig.
    Aber ich wünsche dir noch ganz viel Spaß beim Schmökern =)
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
  5. Ich brauche bei Reihen normalerweise immer ein Buch dazwischen ;) wird mir sehr schnell zu viel sonst

    AntwortenLöschen
  6. Hi Alex! ☺

    Hiobs Brüder kenne ich ja noch gar nicht, das ist recht neu, das Buch von ihr, oder? Von der Autorin habe ich auch noch "Das Haupt der Welt" am SuB. Und für mich wäre es eh schon mal wieder Zeit etwas Historisches zu lesen. Kommt mir schon eine gefühlte Ewigkeit vor, dass ich meinen letzten historischen Roman gelesen habe.

    Witzigerweise habe ich gestern Nacht von der Buchreihe "Das Lied von Eis und Feuer" geträumt. Das war ein verstörender Traum, denn ich will diese Reihe unbedingt anfangen und in meinem Traum war es so, dass ich nicht gewusst habe, wieviele Bücher die Reihe umfasst und ich bin von einer in die nächste Buchhandlung gelaufen und habe geschaut und es sind immer mehr Bücher geworden und dann war es irgendwann so, dass es schon über 40 Reihenbücher waren und ich hab Panik bekommen, dass ich die nie alle lesen werde können... Der Traum war irgendwie aufwühlend. Am nächsten Tag habe ich mich dann gleich vergewissert, dass es derweil nur 10 Bücher davon gibt... ;-P

    Lieben Gruß ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, was für ein Traum! *g* Das heißt wohl, du musst die Reihe bald anfangen!

      Nein, Hiobs Brüder ist älter als Das Haupt der Welt, Hiobs Brüder ist von 2011

      Löschen
    2. *lach* Ich denke auch, dass ich das erste Buch bald lesen sollte. Das war bestimmt ein Zeichen. ;-D

      Löschen
  7. Hallo :)

    Das hört sich wirklich nach einem sehr interessanten Buch an, da glaube ich, dass es ganz gleich ist, dass es bereits als Wälzer bezeichnet werden kann. Bei einer guten Geschichte freut man sich ja, wenn man viel Zeit/Seiten mit den Figuren verbringen kann.

    Ich würde auch sehr gerne wieder einmal einen historischen Roman lesen, ich mag solche Geschehnisse in der Vergangenheit sehr, aber auch die anderen Genres bieten soviele tolle Bücher :D Ein nie endendes Dilemma.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Ja die "Das Lied von Eis und Feuer"-Reihe. Da muss man schon aufpassen, dass es einem nicht zu viel wird. Es gab Zeiten, da habe ich gleich ein paar Bänder nacheinander gelesen. Jetzt mache ich gerade eine längere Pause, obwohl ich mitten im achten Band bin. All zu sehr beeilen muss ich mich ja auch wieder nicht, da ja noch nicht mal alle erschienen sind und Herr George R. R. Martin lässt sich da ja auch ganz schön Zeit. Guckst du dir die Serie immer noch an? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachdem ich beim dritten Band bei der Hälfte war, hab ich mir die erste Folge der zweiten Staffel angeschaut. Aber da ist es leider nicht mehr so genau nach dem Buch wie in der ersten Staffel. Da kamen schon Sachen vor (in der ersten Folge!), die im dritten Band erst am Ende kommen ... also werde ich die zweite Staffel erst anschauen, wenn ich auch Band 4 gelesen hab ;)

      Löschen
  9. 907 Seiten? Da hast du aber auch noch was vor. :-)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Aleshanee!

    "Hiobs Brüder" ist bisher mein Lieblingsbuch von Rebecca Gablé - und ich gebe dir recht: die Seiten fliegen nur so dahin! Die Waringham-Reihe will ich auch unbedingt bald lesen - ud ich glaube, jetzt ist es auch bald soweit. :-D
    Wälzer machen mir auch überhaupt nichts aus - und du hast schon recht. Eine Trilogie in einem Rutsch lesen ist fast das gleiche wie ein dicker Wälzer. :-)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Aleshanee,

    von Rebecca Gablé habe ich bisher nur die Siedler von Catan gelesen, war begeistert von dem Buch.

    Bei Reihen von drei oder zwei Bänden warte ich auch lieber auf den Abschluss und lese sie dann erst. So warte ich gespannt auf auf das letzte Buch von Kerstin Giers Traumreihe, um sie endlich lesen zu können.

    Liebe Grüße
    Cindy

    AntwortenLöschen
  12. Oooh der dicke Schinken liegt bei mir auch noch rum *lach*. Ich habe irgendwann mal angefangen darin zu lesen (das ist bestimmt schon 3 Jahre her) und das Buch dann in die Pause geschickt und schändlicherweise nie wieder in die Hand genommen, obwohl ich eigentlich auch ziemlich gut fand... Vielleicht sollte ich mal wieder anfangen zu lesen und es endlich mal beenden ^^'.
    So, und nun muss ich auch noch schnell die Fragen beantworten ;D.
    Dir noch einen schönen Abend!

    GLG Insi Eule

    AntwortenLöschen
  13. Hey!

    Hin und wieder lese ich auch gerne historische Romane. Welchen könntest du mir denn mal ans Herz legen?

    Schlecht sind die Bücher (bis auf eins) alle nicht eher im Gegenteil. Es liegt eher daran das ich vier Reziexemplare endlich zu Ende bringen muss und dann noch zwei angefangene Leichen habe und dann noch immer mindestens ein Buch worauf ich einfach unglaublich Lust habe. Zwischen durch habe ich natürlich das ein oder andere beendet. Da ich aber eigentlich keine Zeit zu lesen habe versuche ich irgendwie alles auf einmal zu machen und tada. Da haben wir den Salat.
    Aber nächste Woche ist der Umzug vorbei ich hoffe dann kann ich mal wieder die angefangenen Bücherzahl runter fahren.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, naja, ich könnte das nicht. Ich würde immer eins nach dem anderen fertig lesen, Rezi-Exemplare haben da dann natürlich Vorrang :)

      Historische Romane kann ich dir vor allem von Rebecca Gable empfehlen, am besten die Waringham Reihe, das sind vier Bände bisher, der erste heißt "Das Lächeln der Fortuna". Oder auch von Ken Follett "Die Säulen der Erde" und den Folgeband "Die Tore der Welt", das sind aber richtig dicke Wälzer :)
      Von Charlotte Thomas hab ich auch zwei gelesen, die fand ich toll, und wenn du vielleicht auch historische Krimis magst, dann kann ich dir Die Henkerstochter Reihe von Oliver Pötsch empfehlen, oder die 5teilige Reihe von C. J. Sansom, sehr genial!

      Löschen
  14. Glücklich bin ich damit auch nicht. Alles eher eine Verzweiflungstat,aber wie gesagt: ich zähle die Tage1

    Oh ja, die kenne ich sehhhhrrrr dick! Na vielleicht such ich mir mal eins aus :)

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Huhu! :)

    Ich bin nach einer Woche Berlin auch wieder dabei:
    http://book-blossom.blogspot.co.at/2014/10/huhu-ihr-lieben-wie-erwartet-war-der.html#more

    Liebste Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  16. Hallöchen,
    wow, 907 Seiten. Das ist eine ganz schöne Menge an Seiten. Mir wird jetzt schon etwas mulmig, wenn ich das höre. Aber nun zurück zum Thema: Von "Hiobs Brüder" habe ich schonmal gehört, aber leider sagt es mir nichts bestimmtes. Das muss ich gleich mal nachgooglen.
    Ganz liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________