Dienstag, 7. Juli 2015

Disney Dienstag


Mehr zur Aktion findet ihr auf Leslies Blog LeFaBook. Jeden Dienstag gibt es eine Disney Frage zu den Büchern auf dem SuB oder auf der WuLi.


Auch die dunkle Seite ist verführerisch ...

Bekenne dich zur dunklen Seite - denn Hades gibt sich alle Mühe, auch dunkle Bücher in den Umlauf der Bücherregale zu bekommen! Suche somit ein Buch von deinem SuB das schwarz ist, dich immer wieder verführt und du dich trotzdem immer noch nicht ans Lesen gewagt hast - einfach weil die lichte Seite dich bisher noch in ihrem Bann hält, aber wie lange noch? Kurzum:





Die lichte Seite ist in diesem Fall die Sonne, da ich das Buch gerne im Winter lesen möchte :)


Wenn die Seen schweigen, kommt der stille Tod. Ein Mann, der seine Tochter sucht und dabei seine Identität verliert. Ein Mädchen, das seit sechs Jahren reglos aus dem Fenster schaut und darauf wartet, dass ihr jemand den Schlüssel zu ihrer Erinnerung bringt. Vier Männer und eine Mission, die aus Hunger und Disziplin besteht und keine Opfer scheut. Ein Winter in Deutschland, ein See im Wald und Schatten, die sich unter dem Eis bewegen.






Von dem Autor habe ich bisher noch nichts gelesen, es wäre also mein erster Versuch und ich hoffe, dass es mich begeistern kann. Es hat mich auf jeden Fall angesprochen und ich konnte es ertauschen ...  Kennt das Buch schon jemand von euch? Oder ein anderes von dem Autor? :)

Kommentare:

  1. Hey,

    ich hab das Buch auch noch nicht gelesen, steht aber auf meiner Wunschliste. Ich hab wirklich sehr viel gutes gehört, bin aber noch unsicher ob der Stil was für mich ist. Mal sehen.

    Es scheint aber definitiv mehr ein Winter- als ein Sommerbuch zu sein.

    Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unsicher bin ich mir auch, nachdem ich mir einige Rezis durchgelesen hab, aber ich lass mich mal überraschen :)

      Löschen
  2. Huhu!
    Ich habe das Buch damals gelesen und obwohl ich Thriller eigentlich gar nicht so sehr mag, fand ich das Buch wirklich sehr gut! Es ist wirklich unheimlich grotesk, genau wie man es von Thrillern erwartet. Bis jetzt waren mir die meisten Thriller, die ich gelesen hatte, zu plump und unrealistisch. Das hier gehört allerdings nicht zu diesem.
    Es gab ja Kritik, weil es dort um eine sehr grenzwertige Thematik geht, und nicht jeder es für richtig hält, darüber zu schreiben. Ich finde aber dass man solche Themen erst recht besprechen muss und es verroht mich zum Beispiel auch nicht, sondern sensibilisiert mich eher. Ist ja nicht so, als ob Pädophilie in diesem Roman als erstrebenswert beschrieben wird.

    Ich wünsch dir viel Spaß beim Lesen :)
    Liebe Grüße
    Emilie
    www.blaetterwind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Emilie! Ja, die meisten Thriller entpuppen sich momentan als Krimis, das find ich sehr seltsam, ehrlich gesagt.
      Aber das Buch scheint mir dann eher die Richtung zu sein. So Themen sind immer schwierig, es kommt halt auf die Umsetzung an.
      In der Trio von Erik Axl Sund (Krähenmädchen usw.) ging es ja auch "nur" darum ... war natürlich sehr erschreckend, aber es soll die Leute auch aufrütteln, besser aufzupassen, finde ich - weil leider gibts sowas ja immer noch überall

      Löschen
  3. Huhu :)

    Ich habe über Zoran Drvenkar leider nichts positives zu berichten. Ich habe vor langer Zeit mal versucht, seinen Roman "Sorry" zu lesen und habe recht schnell abbrechen müssen, weil mir sein Schreibstil überhaupt gar nicht liegt. Ich kam absolut nicht in die Geschichte rein. Das Buch zog dann zu meiner Schwester, die es im Gegensatz zu mir recht gut fand. Ich kann allerdings nicht verstehen, wieso. :D

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Elli! Ja, ich hab viel unterschiedliche Kritiken zu seinen Büchern gelesen. Jetzt probier ichs einfach mal aus und schau, wies mir gefällt ^^

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.