Samstag, 15. August 2015

Große Blogger Aktion! #wirbloggenbücher




Diese tolle Aktion hab ich auf Facebook entdeckt und mich spontan entschlossen, mitzumachen!

Worum gehts?
Das ganze gab es schon unter dem Motto #wirsindbooktuber. Hier hatten sich einige Booktuber zusammengeschlossen, um sich selber und das, was sie machen, mal vorzustellen und zu zeigen, was sie mit dem Hobby Bücher verbindet und was es auf ihren Kanälen zu sehen gibt.

Jetzt ziehen wir Buchblogger nach! :D

Dieses Wochenende werden die Beiträge der Buchblogger online gehen, die bei dieser Aktion mitmachen. Es gab einige fixe Fragen, die es für uns zu beantworten gilt, aber man kann auch andere Fragen beantworten oder auch einfach etwas zum Thema "Buchbloggen" erzählen, damit man unsere Spezies etwas näher kennenlernt ;)


Los gehts!

1.) Was bedeutet für DICH "buchbloggen"? Warum machst DU das eigentlich?

Für mich ist es mittlerweile ein wichtiger Bestandteil geworden. Ich möchte meine Meinung zu Büchern und überhaupt rund um das Lesen gerne mit anderen teilen und habe mit meinem Blog eine sehr schöne Lösung dafür gefunden. Es gibt tolle Aktionen, an denen man sich als Blogger beteiligen kann, sich über Bücher, Autoren und Verlage austauschen und endlich mal über Bücher reden, ohne dass man andere damit nervt :D
Der Austausch mit den anderen macht richtig viel Spaß und durch den Blog hab ich auch Twitter und viele Buchgruppen auf Facebook kennengelernt, die ich nicht mehr missen möchte!


2.) Wie bist DU zum Buchbloggen gekommen? Was gab dir den Anstoß?

Angefangen hab ich vor knapp 2 Jahren. Hauptsächlich wollte ich mein Hobby "Lesen" irgendwo festhalten: wie viele Bücher hab ich schon gelesen, welche Bücher warten auf meinem SuB, was gibt es neues auf dem Buchmarkt, eine Übersicht meiner Rezensionen usw. Ich liebe nämlich Listen und nachdem ich mich zuvor schon ein bisschen bei Lovelybooks.de umgesehen hatte, wollte ich das ganze gerne in einer schönen Verpackung: also musste ein Blog her :D

Mittlerweile ist mir vor allem auch der Austausch mit anderen Leseverrückten sehr wichtig geworden. Man kann sehr viele Kontakte zu anderen Bloggern knüpfen und es macht mir einfach riesigen Spaß!


3.) Welche Berührungsängste hattest Du?

Hm, erstmal gar keine, weil ich überhaupt keinen Plan hatte, worauf ich mich da einlasse xD
Als ich dann die ersten Rezensionen eingestellt hatte, war ich mir unsicher, ob das gut ist, ob das überhaupt jemand lesen will ...
Ihr könnt euch ja meinen ersten Rezi-Versuch mal *hier* anschauen ^^
Um meinen Blog etwas bekannter zu machen, hab ich viel bei anderen Blogs kommentiert - ich war mir nicht so sicher, ob das gewünscht ist bzw. ob das nicht zu aufdringlich ist - aber ich hab mich davon nicht abhalten lassen.
Facebook war damals noch absolutes Neuland für mich und ich musste mich anfangs schon überwinden, dort was zu posten oder meine Beiträge zu verlinken.
Auch beim ersten Kontakt zu Verlagen und Autoren war ich unsicher, aber das hat sich mittlerweile gelegt :)

 4.) Zeig uns doch deinen Buchblogger-Arbeitsplatz, dein Bücherregal, deinen liebsten Leseort, andere buchige Accessoires oder etwas, das für dich immanent wichtig ist zum Buchbloggen.

Ich mache alles an meinem Schreibtisch zu Hause und hab zum Glück einen bequemen Stuhl, da ich echt viele Stunden am PC verbringe :D

Wichtig ist mir mein Blog-Kalender geworden, indem ich alle "Blogtermine" eintrage. Seit ich angefangen habe, blogge ich jeden Tag und da muss man schon ein bisschen planen ^^
Den Kalender findet ihr übrigens rechts in meiner Sidebar, da stehen alle kommenden Beiträge drin ;)

Mein liebster Leseplatz ist meine Couch oder jetzt im Sommer der Balkon - wenn das Thermometer nicht grade 40° anzeigt *g* Immer dabei hab ich mein Notizheft, denn für Rezensionen mache ich mir immer viele Notizen. Ich bin sehr vergesslich und wenn mir beim Lesen was einfällt, muss das sofort festgehalten werden ... dadurch hab ich mir auch einen praktischen Vorsatz gemacht: Ich fange ein neues Buch erst an, wenn ich die Rezension zu dem aktuell zu Ende gelesenen Buch geschrieben habe. Ich würde sonst einfach durcheinander kommen und so bleibt mir alles frisch im Gedächtnis und ich kann viel besser die Stimmung beschreiben, die ich beim Lesen hatte.





5.) Denk daran zurück, wie du angefangen hast: welche Tipps würdest du Buchblog-Anfängern geben?

Da kann ich nur das weitergeben, was ich selber gemacht hab:

Erstmal hab ich mir andere Buchblogs angeschaut. Wie sieht sowas aus, was steht drin, wie ist so ein Blog aufgebaut usw.

Dann überlegen, wo man den Blog hostet: blogger (von google), wordpress oder woanders? Manche sind kostenlos, andere verlangen kleine Beiträge; ist aber alles noch im Rahmen.
Da ich nicht wusste, wie das ganze für mich weiterlaufen wird, hab ich mich für die kostenlose Variante von blogger entschieden und bin bisher sehr zufrieden damit. 
Allerdings höre ich immer wieder, dass "kostenlose" Blogs keine richtigen und engagierten Blogs wären, aber Vorurteile gibts ja immer - das tangiert mich peripher xD

Das Design ... meine Güte hab ich da viel rumgebastelt!!! *lach* Ich habs, glaube ich, dreimal komplett geändert, bis ich mein jetziges hatte, aber ich bin dafür auch sehr zufrieden! Lasst euch dabei von anderen nicht zu sehr reinreden: es ist EUER Blog und vor allem EUCH muss er gefallen!
Mit html usw. kannte ich mich ja gar nicht aus, aber zum Glück gibts ja Mister Google. Er weiß einfach alles!!! :D Und wenn nicht, gibts viele nette Leute auf Facebook oder auch andere Blogger, die euch gerne weiterhelfen.
Man sollte sich aber mit dem Programm, mit dem man "arbeitet" auseinandersetzen und es gibt auch viele Seiten im Netz, die Hilfe anbieten, wenn man was machen möchte und nicht weiß, wie - einfach googeln :D
Es gibt so viele Möglichkeiten am Design zu basteln, aber es kostet halt Zeit. Ich bin wirklich viele viele Stunden in den ersten Wochen vor dem PC gesessen, hab gesucht, geflucht, mich gefreut, wenns dann geklappt hat.
Wichtig ist beim Layout, dass es übersichtlich bleibt und der Leser nicht "erschlagen" wird, aber wie gesagt: Macht es so, wie es euch gefällt!

Regelmäßig Beiträge schreiben und bei anderen Blogs kommentieren. Wenn man Leser für seinen Blog möchte, kommt man darum nicht herum und es fördert den Austausch. Man kommt ins Gespräch, knüpft Kontakte und findet wirklich sehr nette Leute :)

Natürlich taucht auch immer wieder die Frage wegen Rezensionsexemplaren von Verlagen auf: 
Liebe Neublogger, wartet! Lasst euren Blog mal ein paar Wochen laufen, postet regelmäßig, bietet einen abwechslungsreichen Content für die Leser und habt einfach Spaß!
Wenn ihr dann eine gewisse Anzahl an Lesern habt, fragt einfach mal bei den Verlagen nach. Auf den Verlagsseiten gibt es immer eine Mailadresse für den Pressekontakt, dort seid ihr richtig!

Randomhouse hat seit einigen Monaten sogar ein Bloggerportal, bei dem man sich einfach registrieren und Bücher aus den Verlagsprogrammen anfordern kann, aber auch dort bekommt man nicht "alles"; aber probiert es einfach mal aus.

Aber macht euch vor allem auch klar, was ihr mit dem Blog erreichen wollt. Die Leser kommen nicht über Nacht, also lasst das ganze in Ruhe auf euch zukommen.


So, es freut mich sehr, wenn ihr bis hierher alles gelesen habt :D
Falls ihr noch Anregungen oder andere Fragen habt, lasst mir einen Kommentar da!

Die Links aller Teilnehmer zur Aktion findet ihr bei Maaraavillosa und Ani´s Bücherlounge



Kommentare:

  1. Hallo liebe Aleshanee :)

    Toll, dass du bei der Aktion mitmachst und einen schönen ausführlichen Beitrag hast du da geschrieben :) Deine Balkon-Leseinsel sieht super aus! Überdies ist es auch immer wieder schön zu wissen, dass auch andere in etwa dieselbe Hemmungen hatten :)

    Viele liebe Grüße an dich,
    Patrizia

    von
    http://maaraavillosa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Moin Aleshanee,
    das ist ja eine super Aktion! Als ich im April mit meinem Blog angefangen habe, musste ich mir alle Infos aus dem Netz zusammenklauben. Wenn ich zum Start so eine tolle Einführung bekommen hätte, wie dieser Post, hätte es mir eine Menge Unsicherheit genommen.

    Vielleicht noch eine Ergänzung zum Blogdesign: Es gibt eine Menge Angebote selbstdesignter Layouts. Da muss man sich nicht auf die Angebote der Portale beschränken. Einfach googlen. ;-)

    Liebe Grüße
    loralee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin und vielen Dank :) Es ist nicht so einfach, das alles kurz in Worte zu fassen ... und ja, gerade mit dem Design, da bin ich ja am Anfang total aufgedreht mit dem, was ich alles machen wollte *g* Es kommt halt auch drauf an, wie wichtig einem das Design ist und was man alles machen will.
      Da sollte man sich Zeit lassen und schauen, was einem gefällt und man kann ja immer wieder dran rumbasteln. Im Web gibts wirklich sehr sehr viel zu finden!

      Löschen
  3. Hallöchen :)
    Deine beiden Leseecken sehen wirklich sehr gemütlich aus!
    Stimmt, mein Notizbuch und meinen Kalender habe ich völlig vergessen.
    Das ist natürlich wirklich wichtig, um den Überblick zu behalten! Wie konnte ich das nur vergessen :D
    Ohja dieser Kampf mit dem Blogdesign. Wie oft habe ich daran rumgebastelt und war dann doch nicht zufrieden. Jetzt gefällt es mir aber richtig gut. Vor allem auch, weil mir Leslie von LeFaBook einen wundervollen Header gezaubert hat. Zum Glück gibt es viele nette Menschen, die einem gerne behilflich sind! Genau das liebe ich so an dieser Community. Man ist nie alleine :)

    Liebe Grüße
    Lisa ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch. Damit hatte ich auch anfangs gar nicht gerechnet, dass die "Buchblogger" so eine nette, hilfsbereite Community ist. Es gibt immer Ausnahmen - aber ich hab bisher wirklich super tolle Leute kennengelernt, da macht das ganze dann natürlich doppelt so viel Spaß! ;)

      Löschen
  4. Huhu!
    Schön, dass du ebenfalls an der Aktion teilnimmst. :) Ich finde es immer wieder krass, wie manche es schaffen wirklich jeden Tag etwas zu posten. Gute Idee mit dem Kalender. Vielleicht schaffe ich mir das auch mal an. :D Ich persönlich finde ja, dass man nicht unbedingt regelmäßig posten muss. Ich mach das je nachdem wie ich Lust und Laune dazu habe. :D Allerdings darf ich dann nicht meckern, dass ich keine 400 Follower oder so hab. Mach ich auch nicht, aber du weißt sicher, was ich meine. :D Jeder wie er mag. Ich bewundere das einfach, wie viele täglich bloggen. :)
    Schöner Beitrag, den du da geschrieben hast! :)
    Liebe Grüße,
    Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kathy! Das mit dem täglich bloggen hat sich einfach so ergeben - und ehrlich gesagt, würde ich gerne weniger bloggen.
      Als ich angefangen hab, war ich natürlich total engagiert. Ich hatte ja einige Rezensionen in petto, die ich einstellen konnte. Und ich hatte gleich einige Bloggeraktionen entdeckt, bei denen ich gleich mitgemacht habe. Dann kommen Neuzugängeposts dazu, Statistiken, Gewinnspiele, Blogtouren ... keine Ahnung *lach* mein "Terminkalender" war einfach immer voll ^^

      Und es hat mir auch nichts ausgemacht, weils einfach Spaß macht, aber jetzt, nach fast 2 Jahren, merke ich, dass ich doch etwas kürzer treten sollte, weil doch einiges andere zu kurz kommt. Das ist aber auch eine innere Einstellung, bei der sich bei mir die Änderung erstmal vollziehen muss - auf lange Sicht denke ich aber, wirds nicht beim täglichen bloggen bleiben. 3-4 Posts pro Woche sollten da auch genügen :)

      Löschen
    2. 3-4x in der Woche, klar genügt das. Ich finde es gut, dass du umdenken willst, denn private Dinge sollten natürlich nicht zu kurz kommen. Klar, es ist ein Hobby, aber man darf sich da nicht stressen lassen. :)
      Dann wünsch ich dir mal, dass du schnell bist im Umdenken. :)

      Löschen
  5. Hey Aleshanee, ein sehr schöner Beitrag von dir und echt toll, dass du uns soviel erzählst! Auch deine Tipps sind prima. PS Ich hatte mich Dienstag gewundert. Warum machst du denn kein "Gemeinsam Lesen" mehr? Schade. Lg Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Petra! Vielen Dank :)

      Gemeinsam Lesen ist eine wirklich schöne Aktion - aber es vielleicht besser, wenn das nur ein Blog macht und nicht von zwei verschiedenen gehostet wird. Aber ich werde sicher ab und zu mal wieder so mitmachen ;)

      Löschen
  6. Ich freue mich so sehr dabei sein zu dürfen. Mein Post ist ebenfalls heute online gegangen. <3
    Auf die ganzen Posts die schon online sind und noch folgen bin ich echt schon gespannt.

    Liebste Grüße,
    Nele
    http://time-for-nele.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Hey Aleshanee,

    ein sehr interessanter Beitrag den du da hast :)
    Ich habe auch ewig an meinem Blog herumgebastelt. Saß Stunden vor meinem PC, habe mich mit HTML und CSS beschäftigt und mich auch bei anderen Blogs umgeschaut. Erst heute habe ich mein Design etwas geändert, da ich endlich mal wieder einen kleinen Tapetenwechsel brauchte. Ich denke dieses Bedürfnis hat jeder mal.

    Ich wünsche dir noch sehr viel Spaß beim Bloggen und Lesen :)

    Liebe Grüße
    Cellie
    von
    celliesweltderbuecher.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Aleshanee,

    ein schöner Beitrag ist dir da gelungen! Ich glaube, die HTML-Problematik findet man bei vielen Bloggern, uns eingeschlossen. Da kann man immer froh sein, wenn man von anderen Hilfe bekommt. Es gab ja auch schon viele Debatten wegen Neid oder Reziexemplaren unter den Bloggern. Ich finde aber, dass man da an einem Strang ziehen sollte und sich gegenseitig unterstützt. Schon allein dafür finde ich die Aktion #wirbloggenbücher wirklich gut :-)

    Liebe Grüße

    Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Aktion auch großartig!
      Vor allem sollte man sich wirklich als Teil einer Gemeinschaft sehen - da haben Neid und Vorwürfe wegen unwichtiger Sachen einfach keinen Platz :)

      Löschen
    2. Das würde ich glatt so unterschreiben :-)

      Löschen
  9. Hey :)
    Cool, dass du auch bei der Aktion dabei bist und so einen schönen Beitrag verfasst hast. Deine Bilder sind super und unterstreichen genau das, was auch mir so viel Spaß bringt beim Bloggen. :)
    Vor allem bei der Frage nach Rezensionsexemplaren hast du es ganz wunderbar auf den Punkt gebracht!
    Toll!

    Lg
    Levenya

    AntwortenLöschen
  10. Huhu :D
    Super dass du auch mitmachst!
    Ach mein Design ist auch so eine Sache aber ich kenn mich eben auch null mit HTML aus - Schande über mich^^ Dein Design ist wirklich toll und ich kann total verstehen, dass du damit zufrieden bist.
    Regelmäßige Post sind auch ziemlich wichtig, dass unterschreibe ich sofort so wie auch alle anderen Tipps für Neulinge :D
    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  11. Hi Hi,
    ich finde deinen buchblog cool.. Ich weise auch nicht so recht, ich wollte in meinem Challenge Blog, eine *wachstumsbuch*ecke machen, deswegen schaue ich mal bei dir öfters rein, hast du echt gut gemacht. Weiter so

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Was ist denn eine "Wachstumsbuch*ecke"? Damit kann ich grade gar nix anfangen? ^^

      Löschen
  12. Hey,
    ein toller Beitrag.
    Es ist schon Wahnsinn, was du in der kurzen Zeit hier aufgebaut hast und das du echt jeden Tag zum Posten kommst und dann noch soviel kommentierst *Respekt* Mir fehlt dazu oft die Zeit. Ich habe zwar zu Hause auch so einen handschriftlichen Blogkalender, aber die Hälfte der Planung haut dann meist eh nicht hin und wird nach hinten verschoben, weil die Zeit doch fehlte.
    Sehr gut ist auch dein Vorsatz, erst eine Rezension zu schreiben, bevor du ein neues Buch beginnst. Bei den Reziexemplaren mache ich das auch meist so, aber bei anderen Büchern...hm ih hab noch halb geschriebene Rezis von or Monaten auf meinem Laptop rumfliegen und frage mich ob das noch was wird. Aber irgendwie habe ich immer den Anspruch alle Bücher, die ich gelesen habe auch zu rezensieren. Naja nächste Woche habe ich endlich Urlaub und ich hoffe ich kann mal etwas mit lesen und Blogabeit aufholen, denn die erste Hälfte des Monats sah bei beiden eher mau aus.

    Viele Grüße und weiterhin soviel Spaß mit deinem Blog,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kommt schon auch mal vor, dass ich ein Buch nicht rezensiere, aber sehr selten. Evtl. könnte das in Zukunft anders werden. Ich stecke wirklich wahnsinnig viel Zeit in den Blog ... neben Arbeit, Haushalt und Kindern (und Lesen !!!) hab ich einfach wenig Zeit. Eigentlich ... *g*
      Aber wenn man selber merkt, dass es zuviel wird und man quasi "gezwungen" ist, was zu posten, das soll ja so nicht sein :) Aber da setze ich mich viel zu sehr selber unter Druck, das muss ich mir selbst erstmal ausreden ^^

      Löschen
    2. Das ist bei mir ähnlich. Hab auch Arbeit, Hund und noch ein Kind, von gerade mal 4 Jahren, dass noch gern von Mama dauer bespaßt wird ;) Deswegen komme ich eigentlich meist nur zu etwas, wenn meine Tochter schläft. Jetzt ist sie mal 2 Tage bei Oma und ich hab Urlaub, Gott ist das entspannend ;) Bin gespannt, ob ich mir wie vorgenommen mal schaffe mein Layout zu verändern und alle Kategorien auf meinem Blog zu aktualisieren. Das nimmt ja auch immer einiges an Zeit in Anspruch.
      Ich habe am Anfang letztes Jahr auch noch viel gepostet, aber so langsam merke ich auch, dass es teilweise in Druck ausartet und versuche wieder auf die Hobby Schiene zu kommen. Aber das ist gar nicht so einfach, da geb ich dir recht. Ich hab in letzter Zeit nicht viel gepostet, hab dann aber irgendwie immer ein schlechtes Gewissen.
      Ich hab auch schon mal überlegt zu manchen Büchern nur Kurzrezis zu machen, aber irgendwie werden die dann doch meist so lang.

      Löschen
    3. Ja ich find das auch schwierig ... das hat sich jetzt schon so eingespielt und ich mache die Beiträge einfach sehr gerne ^^ Da fällts mir richtig schwer, es mal sein zu lassen ^^
      Dieser Monat war auch etwas überfüllt, weil ich gleich bei drei Blogtouren mitgemacht hab ... monate lang keine und dann drei auf einmal - ist wieder typisch oder? :D

      Aber nächsten Monat wirds ruhiger, hoff ich :P

      Löschen
  13. Hey :)

    Dein Beitrag ist echt toll und deine Tipps für Neueinsteiger echt hilfreich :) Es hat echt ewig gedauert bis ich mich in die HTML-Codes eingelesen hatte, aber zum Glück funktioniert jetzt alles :D
    Deinen Kalender finde ich echt toll, bei mir klappt das mit der Planung leider nicht so gut, da meist spontan hundert Dinge noch dazwischen kommen und ich so keine Zeit habe mich an den Laptop zu setzten...Vielleicht sollte ich es aber noch einmal versuchen, damit das so super klappt wie bei dir :D

    LG Keke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir ;)
      Das mit der Planung geht recht gut, weil ich einfach viele Beiträge vorbereite, wenn ich grade Zeit habe. Ich hab die meisten immer schon eine Woche vorher fertig, dann komm ich nicht so unter Zeitdruck

      Löschen
  14. Dein Blog ist sooo schön! :) Ich liebe den Hintergrund und das dunkle blau, das ist irgendwie extrem beruhigend haha.
    Und einen wunderbaren Beitrag hast du natürlich auch verfasst!

    Liebste Grüße
    potpourrioftulips.blogspot.de ♥

    AntwortenLöschen
  15. Huhu :)

    Toller Beitrag zur Aktion! Ich mag deinen Blog echt gerne und er war mitunter einer der ersten Blogs, die ich verfolgt habe :)
    Der Austausch mit anderen Buchverrückten finde ich auch toll :) Und deine Tipps für Neueinsteiger sind super. Man lernt auch immer wieder etwas dazu - ich werde mich demnächst wohl auch mal näher mit Html befassen, da es immer noch Neuland für mich ist. Aber wie du sagst - es gibt super nette Blogger, die einem auch gerne helfen. Wirklich klasse und ich hoffe, dass es noch einige Jahre so weiter geht und die Gemeinschaft weiter wächst :)

    Liebe Grüsse
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  16. Das ist echt ein schöner Beitrag!
    Mit HTML und Design kannte ich mich anfangs gar nicht aus haha, aber google und Blog Tutorials helfen da sehr (mein Vater ist mir da auch sehr hilfreich)!
    Ich lerne auch immer noch Neues. Und generell wie ich mich verbessern kann.

    Lg Carla

    AntwortenLöschen
  17. Hey Alex!

    Ein sehr schöner Beitrag! Ich mag es ja ganz gerne, wenn man auch mal ein bisschen über den Menschen hinter dem Blog erfährt und gerade die Beweggründe fürs bloggen zu erfahren.
    Und Mensch, wir haben ja fast zeitgleich gestartet. :-D
    Was die Listen angeht, bin ich ganz bei dir. Was hab ich wann gelesen/rezensiert, wie sieht mein SuB aus, etc... ich hab für alles eine Liste. Ich glaube, Jack mag meine Listen gar nicht so, aber ich brauch den Überblick.^^
    Berührungsängste hatten wir wohl auch nicht, aber ich denke, dass lag bei uns eher an Jack. Ich bin mir sicher, er hat generell keine. :D Wäre er nicht, würde ich wohl auch weniger sagen. Allgemein betrachtet.^^

    Wirklich, das ist ein toller Beitrag geworden. Gerne mehr davon. ;-) ^^

    LG
    Tilly

    PS: Du hast außerdem vollkommen recht, was Neid uns Missgunst unter den Bloggern angeht. Wir sind eine Gemeinschaft, nicht mehr und aber auch nicht weniger!!!

    AntwortenLöschen
  18. Hast du etwa auch einen Balkon zur Südseite hin? :) Ich habe schon überlegt, ein paar Palmen anzuschaffen, wenn das Wetter nun immer so bleiben sollte. *lol*

    Ach, wenn wer eine Kommentarfunktion auf seiner Seite anbietet, dann muss er auch damit rechnen, mit fremdem Senf geflutet zu werden. Von daher: da nicht schüchtern sein! ;)
    (Wobei ich, als ich noch gaaaaanz neu im Internet war, was zu der Zeit war, als es so langsam erst 'in Mode' kam, dass man überhaupt 'ne eigene emailadresse hatte bzw. als jeder so allmählich nur mal einen Internetanschluss bekam, auch erst unsicher war, ob man nicht unbedingt persönlich mit einem Seitenbetreiber bekannt sein müsste, um kommentieren zu 'dürfen'.)

    LG,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Südwestseite, da wars in den letzten Wochen manchmal 40 Grad heiß, das war dann wirklich nicht mehr auszuhalten :D Da hätten ein paar Palmen schon gutgetan ;)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________