Samstag, 3. Oktober 2015

Wen der Rabe ruft von Maggie Stiefvater

Genre: Urban Fantasy/Mystery - Jugendbuch

im Original: The Raven Boys
übersetzt von: Sandra Knuffinke, Jessika Komina

Band 1 der vierteiligen Reihe: The Raven Cycle
empfohlen ab 16 Jahren

Verlag: Script5
Seitenzahl: 464
Hardcover: 18,95 €
ebook: 8,99 €

1. Auflage: Okt 2013






Zum Inhalt

Die 16jährige Blue Sargent wohnt mit ihrer Mutter und anderen weiblichen Verwandten in dem kleinen Städtchen Henrietta in Virginia. Schon von klein auf erlebt sie die prophetischen Weissagungen ihrer Familie, die mit Tarotkarten und Handlesen mehr schlecht als recht ihr Geld verdient.
Doch Blue ist anders. Ihre Fähigkeit besteht nicht darin, in die Zukunft zu sehen sondern darin, andere in ihren Gaben zu bestärken und die Energiefelder zu verstärken.

Schon als 6jährige wurde ihr vorhergesagt, dass sie eines Tages ihre wahre Liebe durch einen Kuss töten wird. Doch mit den Jahren hat diese grausame Wahrheit etwas an ihrem Schrecken verloren und Blue hat sich damit arrangiert - glaubt sie. Bis eines Tages ihre Tante Neeve auftaucht und sie mit den Worten begrüßt: "Dies ist das Jahr, in dem du dich verlieben wirst." Pos. 61

Meine Meinung

Also zuerst einmal finde ich die Altersempfehlung ab 16 zu hoch gegriffen, da kommt nichts drin vor, was man nicht auch im jüngeren Teenageralter lesen könnte. Manche Erklärungen, z. B. was eine "Phobie" ist, fand ich hier dann doch unnötig.

Der Schreibstil ist altersgerecht flüssig, recht einfach gehalten und trotzdem sehr anschaulich, was sich immer wieder in kleinen Szenen widerspiegelt. Maggie Stiefvater schafft es mit wenigen Worten, einen sehr tiefgehenden Eindruck von Charakteren zu kreieren. Alles sehr anschaulich und mittendrin zu beschreiben, das kann sie auf jeden Fall und ich bin wieder mal davon fasziniert, zumindest zum Teil. An manchen Stellen wirkte es auf mich leider etwas kitschig und unlogisch - denn auch wenn das Thema hier natürlich vom Schicksal durchdrungen ist, waren mir doch zu viel "zufällige" Zufälle im Spiel.

Ich habe mich hier komplett überraschen lassen und wusste nicht, welche Geschichte mich hier erwarten wird. Die Mercy Falls Trilogie von der Autorin hatte mich ja sehr begeistert und deshalb wollte ich ich auch diese Reihe gerne ausprobieren, weil mich auch das Cover sehr angesprochen hatte.
Der magische Hintergrund war auf jeden Fall für mich was neues. Wahrsagerei steht ja allgemein in einem zweifelhaften Ruf, aber das hat Maggie Stiefvater hier schon glaubwürdig rüberbringen können. Der Hauch des Unnatürlichen gemischt mit einem beklemmenden Unbehagen hat eine bewegende Atmosphäre geschaffen.

Die Perspektiven wechseln immer wieder zwischen den Protagonisten.
  • Blue hatte eine recht freie und wie wir heute sagen "antiautoritäre" Erziehung hinter sich und ist dementsprechend frei in ihrer Art. Trotzdem ist sie sehr vernünftig in vielen Aspekten ihres Lebens, auch wenn das in ihrem Umfeld schwer vorstellbar ist. Auch eckt sie gerne an, vor allem mit ihrem exzentrischen Look, dafür ist sie aber auch sehr einfühlsam und tolerant anderen gegenüber.

Die Raven Boys Gansey, Adam, Ronan und Noah, die allesamt die Eliteschule Aglionby Academy besuchen, gelten überall als versnobt, eitel und arrogant; doch die vier Freunde fallen jeder auf seine Weise aus diesem Muster.
  • Gansey ist 17, hat Geld wie Heu, fährt einen orangefarbenen Camaro und ist fasziniert von der walisischen Vergangenheit. Er glaubt nicht an Zufälle und ist auf der Suche nach dem mythischen Grab von Glendower, dem Rabenkönig. Seiner Theorie nach spielen die Ley-Linien, landschaftliche Verbindungslinien mit einer besonders ausgeprägten magischen Energie
  • Adam fällt mit seiner Herkunft komplett aus der Rolle, denn er lebt mit seinen Eltern in einer armen Wohnwagensiedlung. Er wirkt sehr kontrolliert und eher schüchtern. Er beobachtet und analysiert sein Umfeld immer gründlich und hat zu Gansey eine sehr intensive, freundschaftliche Beziehung
  • Ronan ist das genaue Gegenteil von Adam. Er ist äußerst offen und direkt, ohne sich um die Folgen zu kümmern. Eher sprunghaft und oberflächlich scheint er eigentlich gar nicht in das Quartett zu passen, doch trotz seiner herausfordernden Art sieht auch er in Gansey einen "Anführer", dem er überall hin folgen würde.
  • Noah ist extrem zurückgezogen und unnahbar. Von ihm erfährt man am wenigsten, dafür spielt er noch eine ganz besondere Rolle.

Den Einstieg fand ich ziemlich gut und ich war auch sofort von der ungewöhnlichen Atmosphäre gefangen. Leider hat sich nach einem Drittel des Buches etwas Gleichtönigkeit eingeschlichen, denn Handlung ist nicht so viel vorhanden - es zieht sich ein bisschen. Ich war etwas hin- und hergerissen zwischen Neugier und Gleichgültigkeit, wobei dann doch die Spannung überwogen hat. Denn obwohl man ahnt, was passieren könnte, ist man sich nie ganz sicher, wie es sich entwickeln wird. 
Die Charaktere stehen alle in einem ganz besonderen Zusammenhang und ich finde das Maggie Stiefvater gerade diesen Apsekt besonders gut beherrscht und diese Beziehungen außergewöhnlich wirkungsvoll beschreiben kann.

Die Suche nach den Ley-Linien, dem Energienetz, das heilige Stätten und magische Orte als Landmarken miteinander verbindet, hab ich zuerst mit den Songlines der Aborigines in Verbindung gebracht. Nachdem ich aber Mr Google gefragt habe, handelt es sich um unterschiedliche Hintergründe, wobei ich glaube, dass der Ursprung doch derselbe ist.
Das Ende vom ersten Band hat mich mit vielen Fragezeichen zurückgelassen und auch wenn ich nicht übermäßig begeistert bin, möchte ich Band 2 noch eine Chance geben.

Zusammengefasst
 

Thematik: Freundschaft, das Schicksal und über seine Grenzen gehen
Schreibstil: gemischt - teilweise sehr anschaulich, dann auch wieder etwas unausgewogen
Charaktere: tiefgängig und eindringlich, großer Pluspunkt
Atmosphäre: Mixtur aus jugendlicher Leichtigkeit, übersinnlicher Mystik und ernsthafter Tiefgründigkeit
Umsetzung: insgesamt etwas konfus durch die vielen unterschiedlichen Eindrücke

Fazit

Eine ungewöhnliche Geschichte über Prophezeiungen, der Suche nach Erfüllung und die Rolle des Schicksals. Insgesamt empfand ich es nicht so ausgereift, allerdings sind die Charaktere wieder mehr als außergewöhnlich, was mir besonders gut gefallen hat!

Bewertung
 


© Aleshanee




Über die Autorin: Maggie Stiefvater, geboren 1981, wurde mit ihrer Nach dem Sommer-Trilogie sowie dem Roman Rot wie das Meer international bekannt und von der Presse für ihre Veröffentlichungen gefeiert.
Der Auftakt ihrer neuen Buchreihe, Wen der Rabe ruft, erhielt in den USA bereits zahlreiche Auszeichnungen. Die New York Times-Bestsellerautorin lebt mit ihrer Familie, zwei überaus nervösen Ziegen und einem viel zu schnellen Auto in den Bergen Virginias.
Quelle: Verlag Script5 


The Raven Boys

1 - Wen der Rabe ruft
2 - Wer die Lilie träumt
3 - Was die Spiegel wissen
4 -


Kommentare:

  1. Hey :)

    Tolle Rezension. Ich möchte schon lange den zweiten Band lesen, weil mir der erste so gut gefalen hat. Voller Erschrecken habe ich dann festgestellt, dass ich sehr vieles zur Geschichte nicht mehr weiß :'D Deine Rezi hat echt geholfen, um ein paar der Lücken zu schließen.

    Alles Liebe
    Carly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass ich dir dann damit weiterhelfen konnte! Mir gehts da leider oft ähnlich - wenn zuviel Zeit vergangen ist, fehlen mir oft wichtige Details! Aber meistens komme ich dann doch gut wieder rein - das sollte der Autor bzw. die Autorin schon können ;)

      Löschen
  2. Hey ☺
    Sehr schöne Rezi auch wenn ich selbst um einiges euphorischer bin, wenn es um die Reihe geht 😊. Mit den Charakteren hast völlig recht, sie sind außergewöhnlich und kein bisschen 0815.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gab halt doch einige Punkte, die mir nicht so gefallen haben, aber auf jeden Fall ein interessantes Thema, das sie hier verarbeitet hat und die Charaktere sind eben wieder mal was ganz besonderes :)

      Löschen
    2. Hast du den zweiten Band schon Zuhause?

      Löschen
    3. Nein, den hab ich noch nicht da ^^

      Löschen
  3. Guten Morgen.
    Eine wirklich schöne und ausführliche Rezension, die ich in sehr vielen Punkten nachvollziehen kann.
    Witzig, wie man ein Buch unterschiedlich wahrnehmen und doch zu einem ähnlichen Ergebnis kommen kann. Ich habe mich eher mit dem Einstieg schwer getan und bin dann erst nach der Hälfte ca. richtig angekommen und mitgerissen worden ;)
    Auch meine Erfahrungen mit Teil 2 waren eher durchwachsen, obwohl ich die Geschichte um Ronan wirklich spannend fand. Wünsche dir viel Spaß dabei und bin gespannt, ob es auch Band 3 dann in dein Regal schaffen wird. Bei mir steht er noch auf der Wunschliste, als nicht ganz so dringendes Buch.
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann bin ich mal gespannt! Ein bisschen werd ich noch warten, aber Band 2 möchte ich auf jeden Fall ausprobieren und hoffe, dass er noch besser wird ^^

      Löschen
  4. Hey,
    die Cover gefallen mir total gut.
    Die Bücher stehen auch noch auf meiner Wunschliste.
    Ich bin schon total gespannt wie mir die Bücher gefallen werden, denn so wie du die Atmosphäre beschreibst, ist es ein klasse Buch für mich.

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich :) Es gibt ja auch wirklich viele, denen die Bücher richtig gut gefallen - bin gespannt, was du dann dazu sagst!

      Löschen
  5. Huhu,
    ich konnte mich beim Bewerten der Bände auch immer nur sehr schwer festlegen. Die Reihe macht es einem nicht leicht. Einerseits ist sie atmosphärisch, ungewöhnlich und fasziniert, aber andererseits nimmt manchmal alles ein wenig Überhand, sodass man fast den Überblick verliert. Trotzdem bin ich bisher dran geblieben und warte nun auf das Erscheinen von Band 4 auf Englisch nächstes Jahr. ;)

    Band 2 empfand ich jedenfalls als Steigerung, weil Ronans Geschichte dann doch mit Vielem aufwartet, das man nie erwartet hätte und spannender bzw. actionreicher ist. Bin gespannt, wie er dir dann gefällt.

    LG
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, jetzt machst du mich natürlich neugierig!!! :D Aber ein bisschen muss Band 2 noch warten, sonst hab ich dann nämlich auch Band 3 schnell durch und dann dauert es wieder ewig mit dem letzten :D

      Löschen
  6. Sehr schöne Rezension mal wieder. Ich habe schon oft überlegt, ob ich es mit der Reihe versuchen sollte und bin bisher noch nicht so ganz einig mit mir selbst ^^'. Deine Rezi hat jetzt zwar auch keinen richtigen Anstoß in eine Richtung geben können, weil du ja auch nicht so 100-prozentig überzeugt bist, aber ich finds klasse, wie du die einzelnen Charaktere nochmal beschrieben hast. Ein Teil von mir hätte schon Lust es zu lesen... Hm. Vielleicht wenn ich es irgendwann mal ganz günstig gebraucht bekommen kann und mein SuB nicht mehr so stark nach Hilfe schreit ;).

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es sein soll, dann kommt schon die richtige Zeit dafür ;)
      Ich könnte jetzt auch nicht wirklich einschätzen, ob ich dir das Buch empfehlen soll oder nicht. Auch wenn ich deinen Lesegeschmack kenne ist es schwierig, hier was zu empfehlen oder davon abzuraten, weil es einfach so vielschichtig ist und gleichermaßen Plus- und Minuspunkte hat.

      Löschen
  7. Tolle Rezension. Ich finde du hast es echt gut geschrieben, denn du hast mich dadurch zum Nachdenken gebracht, was ich von dem Buch halten soll, hast mich aber gleichzeitig auch neugierig gemacht. Ich glaube, dass ich das Buch auf meine Will-ich-noch-kaufen-Liste setzten werde, da ich von Maggie Stievater auch total begeistert bin, vorallem von der Mercy-Falls Trilogie, die einfach klasse geschrieben.

    Lg Leseratte999

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich :)
      Dann bin ich gespannt, wie es dir gefällt!

      Löschen
  8. Huhu, die Reihe steht schon eine Weile auf meinem Wunschzettel, aber wegen meines monströsen SuBs versuche ich momentan, keine neuen Reihen anzufangen. Momentan liest man ja überall die Rezensionen zum aktuellen Band, aber jetzt rezensierst du Band 1 und ich bekomme wieder total Lust darauf.... böse, böse
    Jetzt bin ich wieder total angefixt :D

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.