Dienstag, 24. November 2015

Rezension: Schwelender Sturm und Berstende Sterne von Marie Lu

Unterwegs inGenre: Jugendbuch - Dystopie
empfohlen ab 14 Jahren

Band 2 und 3 der Legend Trilogie
im Original: Prodigy und Champion
übersetzt von Sandra Knuffinke, Jessika Komina

Verlag: Loewe
Seitenzahl: beide 448
Unterwegs inHardcover: 17,95 €
Taschenbuch: 9,95 €
(TB von Band 3 erscheint im Feb 2016)
ebook: 9,99 € bzw. 14,99 €

1. Auflage: Sept 2013 und Juli 2014



"Damit so etwas passiert, braucht es nur eine einzige Generation, 
die die Bevölkerung einer Gehirnwäsche unterzieht und sie davon überzeugt, dass die Realität gar nicht existiert." S. 155




Zum Inhalt

Day und June sind beide auf der Flucht - ich denke, ich verrate nicht zuviel wenn ich sage, dass die beiden natürlich zueinander gefunden haben. Aber die Umstände sind mehr als kompliziert und ihre Wege müssen sich auch bald schon wieder trennen. 
Das Schicksal der Menschen in der Republik steht auf dem Spiel, denn der Konflikt zwischen dem Westen und dem Osten von Amerika schwelt weiter; und die beiden Jugendlichen eignen sich perfekt als Marionetten der großen Gegenspieler und im Kampf um die Machtpositionen.

Große Umweltkatastrophen haben die USA in zwei Lager geteilt und totalitäre Fronten gebildet. Die Hoffnung von Day und June liegt in den Aufständen der Patrioten und den verheißungsvollen Kolonien ...

Meine Meinung

Der zweite Band steigt direkt nach den Ereignissen im ersten ein und Marie Lu erzählt weiter aus der Ich-Perspektive der beiden Protagonisten Day und June

Die beiden haben es wirklich nicht leicht, denn ihre Unsicherheit steht ihnen im Weg. Ihre Vorsicht, sich dem anderen nicht immer ganz zu öffnen, ist nachvollziehbar, macht aber die Sache oft komplizierter, als sie eh schon ist. Mit ihrer Vorgeschichte scheint eine Beziehung ja fast unmöglich, trotzdem versuchen beide ihr bestes, um einen Weg zu finden - für sich selber und auch für die Republik, ihre Heimat.
Der Aspekt mit Tess hat mir erst nicht so gut gefallen. Im ersten Band war ich noch froh, dass sie nicht nach dem typischen Muster gestrickt wurde, aber es ist verständlich wenn man sich anschaut, was sie alles mit Day erlebt hat. Die Autorin löst das ganze aber sehr gut auf und Tess muss man einfach gern haben ♥

Toll waren die Hintergrundinfos, die mehr Einblick in die Vorgeschichte des Landes geben und auch schon andeuten, was eigentlich mit dem Rest der Welt in der Zwischenzeit passiert ist. Besonders witzig fand ich die Idee mit der Gesellschaftsform in der Antarktis, in der das Leben der Menschen mehr oder weniger auf Leveln basiert, ähnlich wie in einem Computerspiel. Wenn man allerdings länger darüber nachdenkt, bekommt es schon einen beängstigenden Beigeschmack.

"Das gemeine Volk weiß nie, was gut für es ist. Manchmal können sie 
die Tragweite wichtiger Entscheidungen einfach nicht überblicken - 
sie brauchen jemanden, der sie ihnen abnimmt." S. 283

Ebenfalls sehr gut gemacht ist die Unklarheit, wer hinter welchen Machtspielchen steckt und wer die Wahrheit verbirgt - somit muss man genau wie Day und June miträtseln und wird von einigen unvorhersehbaren Wendungen überrascht und der Cliffhanger am Ende von Band 2 ist wirklich böse!

Deshalb musste ich auch sofort weiterlesen und auch im 3. Teil wird man mit vielen Veränderungen überrascht. Schwierige Entscheidungen stehen bevor und der Konflikt zwischen der Republik und den Kolonien spitzt sich immer weiter zu. Nichts läuft so, wie man es sich erhofft hat und steuert auf ein spannungsgeladenes Finale zu!
Die Beziehungen der Protagonisten sind mir sehr nah gegangen und Marie Lu schafft es, ihre Gefühle anschaulich und überzeugend rüberzubringen.
Die Dramatik steigert sich immer mehr und ich bin nur noch so durch die Seiten geflogen! Das Ende ist etwas ungewöhnlich, passt aber dafür einfach perfekt zu dieser ausgefallenen Geschichte.

Fazit
 

Eine spannende und auch berührende Geschichte in einer Welt voller Misstrauen, Macht und Konflikten, in der die beiden Protagonisten nicht nur um ihre eigene Freiheit kämpfen müssen. Hat mich sehr beeindruckt und mit seinem ungewöhnlichen Ende positiv überrascht.

Bewertung
 
 Band 2
Band 3


© Aleshanee


Über die Autorin: Marie Lu wurde 1984 in Shanghai geboren und lebte für einige Zeit in Texas, bevor sie an der University of Southern California studierte. Das Wetter hat sie überzeugt dortzubleiben und nun wohnt die New-York-Times-Bestsellerautorin mit ihrem Mann und drei Hunden in Santa Monica, nahe dem Meer. Marie Lu verbringt ihre wenige Freizeit mit Lesen, Zeichnen, dem Spielen von Assassin´s Creed und Im-Stau-Stehen.
Quelle: Loewe Verlag

Webside der Autorin

Legend

1 - Fallender Himmel
2 - Schwelender Sturm
3 - Berstende Sterne

Kommentare:

  1. Huhu!
    Hach, da seh ich eine Rezension von meiner Lieblingsreihe und muss direkt lesen :D
    Schön, dass es dir gefallen hat!
    Der dritte Band hat mich total fertig gemacht :D
    Liebst
    Lea von Buchjunkie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ging schon ganz schön ab und hin und her xD Aber es war auf jeden Fall durchweg spannend :D

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.