Freitag, 27. Mai 2016

Cover Vergleich ~ Sieben Minuten nach Mitternacht


Diese schöne Aktion teilen sich mittlerweile Books, Histories and Secrets und Saras etwas andere Bücherwelt. Es geht um den Coververgleich aus verschiedenen Ländern und da hab ich mal wieder einige für euch rausgesucht ;)
Den Post zum Mitmachen findet ihr heute bei Sara


Ich habe mir dieses Buch ausgesucht, weil ich es erst vor kurzem gelesen hab und es mir trotz des traurigen Themas sehr gut gefallen und mich berührt hat.


Diese Ausgabe vom Goldmann Verlag
hab ich zu Hause und sie gefällt mir sehr gut!
Es zeigt schon eine eher ruhige, nachdenkliche Stimmung,
die man auch in der Geschichte wiederfindet





Auch eine deutsche Ausgabe, allerdings vom cbj Verlag. Auch hier ist das Motiv des Baumes schön getroffen, und zusätzlich hier noch der Friedhof, auf dem er steht. Dem Jungen, der fast einem Grabstein ähnlich danebensteht, sieht man hier schon fast an, dass er einiges zu schultern hat.
Cool ist natürlich auch auf den zweiten Blick das "Monster" das man in dem Baum sieht ;)







Durch die schwarz-weiß Gebung sieht das englische noch düsterer und vor allem bedrohlicher aus, weil hier das Baummonster direkt zu sehen ist. Dadurch bekommt es eine noch bedrückendere Atmosphäre, aber so richtig gefallen will es mir nicht, auch wenn es perfekt zur Handlung passt.









Im Gegensatz dazu sieht diese englische Ausgabe direkt "frisch und fröhlicher" aus, weshalb es meiner Meinung nach die Geschichte nicht so gut widerspiegelt. Alleine von der Gestaltung her finde ich es aber schön gemacht.










Auch beim spanischen steht der Baum sehr direkt im Vordergrund, die helle Farbe vom Himmel nimmt ihm aber etwas den Schrecken - finde ich. Auf jeden Fall auch passend, auch wenn ich das deutsche schöner finde.









Die ungarische Version - sehr einfach gehalten und ebenfalls wieder mit dem Baum als Hauptmotiv; auch wenn man ihn nicht wirklich als solchen erkennt ... Gefällt mir persönlich jetzt nicht so gut.










Das chinesische-japanische? sieht irgendwie wie ein Computerspielcover aus ^^ Der Friedhof passt zwar zum Thema, aber als Baum kann ich dieses "Monster" da nicht wirklich erkennen - sieht eher nach einem bösen Endgegner aus und strahlt auch nicht die Atmosphäre aus, die ich in dem Buch so toll fand.







Was meint ihr zu den Covern, welches gefällt euch am besten?
Habt ihr das Buch schon gelesen?
*Hier* gibts meine Rezi dazu


Kommentare:

  1. Huhu,
    ich glaube meine Ausgabe hat das zweite deutsche Cover, bin mir aber nicht ganz sicher, da es einen nichtssagenden altweißen Schutzumschlag trägt. ^^

    Am besten gefällt mir das düstere englische Cover, also so vom Stil her, auch wenn es für ein Buch für jüngere Leser wohl etwas zu gruselig wirkt. Da ist das erste deutsche angenehmer. :)

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hat schon was und es passt natürlich auch zur Geschichte, aber für junge Leser ist es halt wirklich sehr düster gehalten

      Löschen
  2. Hallo Aleshanee,

    das Buch habe ich auch erst vor kurzem gelesen und war sehr beeindruckt von der Geschichte. Ich habe auch die Ausgabe aus dem Goldmann-Verlag, wo mir das Cover auch am besten gefällt.
    Es ist aber sehr interessant auch mal die anderen Cover zu sehen. :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei manchen Büchern ist es wirklich sehr unterschiedlich - andere wiederum schauen in allen Ausgaben fast gleich aus.
      Hier ist ja zumindest das "Baummonster" immer im Fokus, das find ich auf jeden Fall gut :)

      Löschen
  3. hey,

    das Buch sagt mir leider auch nichts, aber ich mag das zweite deutsche Cover.
    Wenn du magst schau bei mir vorbei, hab auch mitgemacht.
    Und jetzt gehe ich bei deiner Rezi von dem Buch spickern :D

    lg Nessa

    AntwortenLöschen
  4. Ich besitze die cbj-Ausgabe und mochte sie eigentlich immer ganz gern, allerdings finde ich das Original, also das düstere englische Cover immer noch am besten (davon gibt es übrigens auch eine Goldmann-Ausgabe, die ist allerdings zum größten Teil weiß und hat die Illustration nur klein in der Mitte draufgedruckt). Es strahlt etwas Bedrohliches, Bedrückendes aus und so habe ich die Geschichte auch empfunden. Außerdem ist es ja auch ein Bild aus dem Buch, und da die ganze Geschichte illustriert wurde, passt es eben gut. Bin ja eh nicht dafür, dass man Kinder vor der Realität schützt, die nunmal, und das muss der Protagonist ja am eigenen Leibe erfahren, düster sein kann.

    Dahingegen mag ich die neue Goldmann-Version eigentlich am wenigsten (gemeinsam mit der asiastischen), denn die ist mir zu nichtssagend, beinahe kitschig. Aber kommt natürlich auch immer drauf an, wie man ein Bild interpretiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah ok, das wusste ich nicht. In meiner Ausgabe sind keine Bilder drin!

      Kinder sollte man natürlich nicht verhätscheln, aber man muss sie natürlich auch nicht mit allem konfrontieren, für alles gibt es seine Zeit, so sehe ich das. Die meisten Kinder reagieren da eigentlich dehr instinktiv (etwas, das wir Erwachsenen leider oft verlieren) und fragen meist genau dann, wenn es für sie passend ist. Und genau dann sollte man sich mit diesen Themen mit ihnen zusammen auseinander setzen ;)

      Löschen
    2. Ok, ich wusste nicht einmal, dass es das Buch auch ohne Bilder gibt. Du solltest auf alle Fälle mal in die illustrierten Ausgaben gucken, denn die sind wahnsinnig schön (aber natürlich etwas düster) und dann erklärt sich auch, warum das englische Original dieses schaurige Cover gewählt hat. Übrigens habe ich noch eine sehr schöne Ausgabe gefunden, und zwar hier. Wie findest du die?

      Löschen
    3. Oh ja, die sieht auch toll aus!
      Finde es auch schade, dass bei meiner keine Bilder drin sind - sowas mag ich immer gerne :)

      Löschen
  5. Mir gefallen die beiden deutschen Cover am besten. Ich kann nicht beurteilen, welches am besten zur Handlung passt, aber das englische sieht mir doch etwas zu sehr nach schlechtem Horrorfilm aus und das spanische zu fröhlich :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schon sehr düster, passt aber dadurch auch zur Handlung. Nur dadurch, dass es eben schon ein Kinder/Jugendbuch ist und vom Schreibstil her ist es mir fast zu düster. Aber je öfter ich es jetzt anschaue, desto besser gefällts mir irgendwie xD

      Löschen
  6. Also mir gefällt da die Goldmann-Ausgabe und die von cbj sehr gut! Da wüsste ich jetzt nicht für welches ich mich entscheiden würde.

    Alle anderen, muss ich wirklich sagen, find ich unschön bis gar hässlich.

    Das Buch steht bei mir schon so lange auf der WuLi, mal sehen wann es mal bei mir einziehen kann. *gg*

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst es ja sicher lesen wollen, bevor der Film kommt? Oder schaust du ihn dir nicht an?

      Löschen
  7. Guten Morgen ;)

    Ne, ich schau mir den Film sicher noch nicht an, denn ich geh nicht gerne ins Kino. Also hab ich noch gut Zeit das Buch zu lesen. Mal sehen wann das Buch bei mir einzieht *gg*

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.