Donnerstag, 19. Mai 2016

Rezension: Die Rückkehr der Kriegerin von Susanne Pavlovic


Die Rückkehr der Kriegerin 
von Susanne Pavlovic

Band 1 der Reihe "Feuerjäger"

Verlag: Amrûn
Seitenzahl: 620
Hardcover: 25,95 €
Taschenbuch: 14,90 €
ebook: 5,99 €

1. Auflage: April 2015




Lianna warf die Hände in die Luft. "Ich bin umgeben von seltsamen Leuten!"
"Das passiert manchmal im Leben", bestätigte Thork ungerührt. S. 130




Klappentext

Sie ist raubeinig, respektlos und mit allen Wassern gewaschen. Sie macht keine Gefangenen, weder auf dem Schlachtfeld noch in der Liebe. Ihr Schwert gehört jedem, der sie mit Gold bezahlen kann.

Krona Karagin ist alles andere als eine strahlende Heldin. Doch Helden sind viel zu selten in diesen ruhigen Zeiten, und als ein Feuerdämon sich über dem Königreich Abrantes erhebt, sammelt sie eine bunte Truppe von Zwergen, Kriegern und Zauberern um sich, um der Bedrohung die Stirn zu bieten.

Krona Karagin ist keine Heldin, aber sie ist stinksauer, und sie hat nichts zu verlieren.

Meine Meinung 
 

Wow, das war mal wieder ein Buch, bei dem ich jetzt gar nicht genau weiß, womit ich anfangen soll, weil es mich so begeistern konnte! An manchen kleinen Stellen hat es sich zwar ein bisschen gezogen, aber das verzeihe ich hier gerne und lasst euch deshalb bloss nicht davon abhalten, es zu lesen, denn es lohnt sich auf jeden Fall! 

Wie der Klappentext beschreibt ist Krona eine der Hauptakteure, doch es gibt auch einige andere Figuren, die eine wichtige Rolle spielen und die man im Laufe der Handlung immer besser kennen- und lieben lernt.
Den Aufbau der Geschichte fand ich richtig toll, denn in den ersten drei Abschnitten lernt man zunächst die Protagonisten kennen, die sich erst später zusammenfinden.
Zunächst scheint es um eine banale "Schatzsuche" zu gehen, zumindest hofft die selbständig beurlaubte Kriegerin Krona, dass sie hier einiges abstauben kann, um ein paar ruhige Wintermonate zu genießen. Eine Erbin hat sie beauftragt, das mysteriös versteckte Erbe zu suchen und so macht sie sich mit dem Zauberer Pintel und dem Waldläufer Fenrir auf den Weg, an dessen Ende jedoch alles andere als Gold und Edelsteine zu finden sein wird.
Krona ist wirklich eine ganz besondere Marke und extrem untypische Heldin: Schon etwas in die Jahre gekommen bleibt sie ihrem Motto treu, erst zuzuschlagen und dann die Fragen zu stellen. Sie ist rübelhaft, unbeherrscht und aufbrausend. Sie ertränkt ihre Sorgen gerne mal mit einen saftigen Rausch und sucht sich gerne jüngere Männer, um ihre Gedanken zu zerstreuen. Trotzdem ist sie zuverlässig und gerecht und man muss sie einfach mögen!
Pintel ist ein recht klein geratener Zauberer, der dafür eine umso größere Klappe hat. Nicht, dass er es auf Streitereien anlegt, er erzählt einfach gerne und verstrickt sich in Geplapper, was ihn umso liebenswerter macht. Er hat eine unbedarfte, gewitzte und freundliche Art, mit der er seinen Gefährten oftmals aus der Patsche hilft. 
Fenrir umgibt von Anfang an eine geheimnisvolle Aura, weshalb ich nicht mehr über ihn verraten will.

Hier haben mich ein paar Kleinigkeiten an Harry Potter und Herr der Ringe erinnert, was aber wirklich nur nebensächlich bleibt und die Geschichte in keinster Weise hindert, sich in ein eigenständiges und mit phantasievollen Ideen ausgeschmücktes Abenteuer zu entwickeln, das immens viel Spaß macht!
Bei einer Trolljagd laufen sich dann der einäugige Zwerg Thork und die Tochter des Zigeunerkönigs, Lianna, über den Weg. Sie können sich von Anfang an nicht ausstehen und tun ihr bestes, um dem anderen eins auszuwischen.
Dieser Abschnitt zog sich ein bisschen, aber man merkt beim Erzählen einfach, wie viel Liebe von der Autorin im Detail steckt und es einfach wichtig ist, um den Verlauf der Entwicklungen zu verstehen. 

Thork ist ein eigenbrötlerischer, eher unumgänglicher und wortkarger Zwerg und hat mit dem Troll noch eine Rechnung zu begleichen. Er verachtet die Menschen wegen ihrer Lebensweise, ihrer Kriegsführung und ihrem mangelnden Respekt. 
Lianna hingegen gehört zu den Zigeunern, dem fahrenden Volk, das allerorts einen eher schlechten Ruf genießt. Durch ihren Rang ist Lianna gewöhnt, alles zu bekommen, was sie will - ist aber auch schon seit jeher gezwungen, sich den Riten ihres Volkes zu unterwerfen. 

Trotz der etwas weitschweifigen Erzählung sind mir auch diese beiden Figuren sehr sympathisch geworden, was auch an dem immer wieder eingestreuten Wortwitz liegt, mit dem Susanne Pavlovic mich bestens unterhalten hat.
Dazu kommen noch die beiden Zwerge Nardon Haltir, ein belesener Wissenschaftler und Lomir Feuerbeil, ein kaufmännisches Schlitzohr. Diese beiden kennen sich schon länger und müssen eine geheime Mission erledigen, die sie unweigerlich mit den anderen Figuren zusammen bringt.
Auch diese beiden sind ganz besondere Charaktere, denn während der eine vernünftig ist und allem Ärger aus dem Weg gehen will, spornt den anderen gerade die Herausforderung an.
  
Erzählt wird aus verschiedenen Perspektiven mit einem passenden und angenehmen Schreibstil, der uns in die Welt Abrantes entführt. Flüssig, anschaulich und mit genau dem richtigen Maß versteht es die Autorin, alles sehr lebendig und spannend zu halten. Ob es in finstere Gewölbe, durch dunkle Wälder oder in dicht bewohnte Städte geht, es wirkt alles echt und hat mich fasziniert und mitfiebern lassen. Bis auf die erwähnten kleinen Stockungen geht das Tempo gut voran, vor allem auch durch die viele Abwechslung und Überraschungen, die dieser Heldenreise aufwarten. 

Mächtige Artefakte sind im Spiel, feurige Feinde, gewissenlose Diebe und schlagkräftige Argumente, mit denen es die zusammengewürfelten Gefährten zu tun bekommen - und sogar eine Liebesgeschichte ist fürs Herz dabei. Eine sehr illustre Auswahl an Charakteren, die ich mit Freude bei ihrem Abenteuer begleitet habe!

Fazit
 

Eine wahrliche Heldenreise die mich ein bisschen an Herr der Ringe erinnert hat, mich dann aber umso mehr durch originelle, neue Ideen und vor allem den außergewöhnlichen Charakteren überrascht und begeistert hat. Für alle Fantasyfans ein wahres Lesevergnügen!

Zwei Zitate, die mir ans Herz gegangen sind
 

"Kein Mann kann euch alles geben, Liebes. Etwas wird immer fehlen. 
Ihr müsst Euch nur denjenigen aussuchen, mit dessen Lücken Ihr leben könnt." S. 403 

"Es wird nichts von uns erwartet - nur, dass wir uns entscheiden.
Kein Richtig oder Falsch, Gut oder Schlecht ... einfach ... " 
er hob die Schultern und machte eine hilflose Geste.
"... eine Entscheidung." S. 414

Bewertung

http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/4%2F5%20Sonnen

© Aleshanee



Über die Autorin: Susanne Pavlovic ist Jahrgang 1972 und studierte Germanistin. Sie hat als Pferdepflegerin, Deutschlehrerin und Telefonfee gearbeitet, bevor sie den Schritt in die Selbständigkeit als Autorin und Lektorin wagte. Sie liebt Fantasy-Rollenspiele und ist der lebende Beweis dafür, dass chronisches Lampenfieber heilbar ist.
Bei Amrûn erschienen sind bisher die ersten beiden Feuerjäger-Bände. Band 3 befindet sich derzeit in der Schreibphase und wird voraussichtlich 2016 fertig.
Quelle: Amrûn Verlag

Feuerjäger

1 - Die Rückkehr der Kriegerin
2 - Herz aus Stein
3 - erscheint im Winter 2016

Weitere Bücher aus der Abrantes Welt

Die Vorgeschichte zu Feuerjäger
1 - Das Spielmannslied
2 - Der Sternenritter

Drei Lieder für die Königstochter - Eine illustrierte Spielmanns-Geschichte

Kommentare:

  1. Guten Morgen Aleshanee,
    deine Begeisterung für das Buch klingt mit jeder Zeile durch.^^
    Ab wann würdest du denn das Buch empfehlen ? Ich lese ja eher weniger solche Bücher, aber dafür der Bub, der aktuell unter einer Leseflaute leidet, weil ihn nichts vom Hocker reißen kann.
    Liebste Grüße, Hibi (die dich beim heutigen TTT vermisst)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich bin wirklich sehr begeistert! :D

      Hm, also Jugendbuch ist es keins - ab 16 würde ich mal sagen. Kann ich aber schlecht einschätzen, es kommt drauf an, was er bisher sonst so gelesen hat.

      Löschen
  2. Huhu Aleshanee,
    ich habe bisher noch kaum etwas über Bücher aus dem Amrun-Verlag gehört und mich daher auch noch nicht an eines von ihnen herangewagt. Aber nach dieser begeisterten Rezension werde ich mir auf jeden Fall die "Feuerjägerin" merken! :D
    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch außer dem bisher nur 1 Buch gelesen ... ausprobieren wollte ich schon lange etwas von dem Verlag, aber du kennst das ja, es kommt immer soviel dazwischen. Vor allem Reihenfortsetzungen hab ich grade viele, die haben Vorrang :)
      Und Band 2 von Feuerjäger wird nächsten Monat sicher bei mir einziehen! ^^

      Löschen
    2. Jaa, bei mir stehen dieses Jahr auch vor allem Reihenabschlüsse an. Sonst vergesse ich bei zu vielen Büchern, was in Band 1 passiert ist. :'D Aber die Wunschliste bleibt ja zum Glück dauerhaft erhalten. ;)

      Löschen
    3. Ja, das vergessen ist bei mir auch echt schlimm, deshalb hab ich auch so viele erste Teile auf dem SuB - die warten alle noch auf ihre Fortsetzungen. Ich möchte sie dann lieber zeitnah komplett lesen :)

      Löschen
  3. Ich habe das Buch auch diesen Monat gelesen und war ähnlich begeistert (Morgen kommtmeine Rezi dazu online). Ein absolut toller Fanatsyroman, der definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient hat.

    Liebe Grüße
    Nona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das find ich auch! Hatte bisher noch nichts davon gehört - ich hab den ja bei Imre zufällig entdeckt und bei seinem Gewinnspiel gewonnen, zum Glück!!! :D

      Löschen
    2. Ich hab das Buch durch Zufall in meiner Lieblingsbuchhandlung entdeckt^^ Musste es dann einfach sofort mitnehmen und bin darüber schlussendlich sehr froh :-D

      Löschen
  4. Liebe Aleshanee!

    Jetzt hast du mich endgültig von dem Buch überzeugt! Ich schleiche ja auch schon so lang um dieses Buch herum, aber jetzt, da muss es bei mir einziehen :)

    Liebe Grüße!
    Eva :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich!!! Ich bin mir sicher, dass es dir auch gefallen wird :)

      Löschen
  5. Huhu ^^

    du verstehst es einfach die Begeisterung für ein Buch in einem zu wecken ;D. Sehr schöne, ausführliche Rezi. Hört sich toll an und wandert mal gleich auf meine Wunschliste ^^.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soll erfüllt xD
      Das Buch ist wirklichl klasse und ich denke, dass es dir auch gefallen würde!

      Löschen
  6. Jetzt hast du es ja sogar noch vor mir gelesen, aber ich denke, ich werde auch bald dazu kommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsch ich dir viel Spaß! Ich freu mich schon auf Band 2, den ich sicher bald lese und im Winter kommt ja noch ein Band :D
      Die zwei Teile der Vorgeschichte werden dann sich auch einziehen

      Löschen
  7. Uha, ich habe ja schon auf deine Rezi zu dem Buch gelauert. Aber das übertrifft doch echt meine Erwartungen. Am liebsten würde ich es mir sofort kaufen, wäre mein Konto nicht schon ziemlich kahl. XD
    Ich bin ganz hibbelig auf das Buch. *_*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Und ich bin sicher, dir wird es genauso gut gefallen!
      Ich bin ja jetzt gespannt auf den zweiten Teil, der ist schon fest für Juni eingeplant :)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________