Freitag, 8. Juli 2016

Cover Vergleich ~ Die Königin der Schatten


Diese schöne Aktion teilen sich mittlerweile Books, Histories and Secrets und Saras etwas andere Bücherwelt. Es geht um den Coververgleich aus verschiedenen Ländern und da hab ich mal wieder einige für euch rausgesucht ;)
Den Post zum Mitmachen findet ihr heute bei Saras etwas andere Bücherwelt



Band 1 der Trilogie von Erika Johansen
Die Königin der Schatten



Das finde ich farblich und vom Aufbau her wirklich schön gemacht!
Und es hält sich auch an die englische Original HC Ausgabe
Das TB und die ebook-Ausgabe gefallen mir gar nicht


   
Hardcover -------- Taschenbuch ---------- Ebook





Das rumänische würde mir richtig gut gefallen, wenn die Schrift oben nicht so unpassend lila wäre und auch die Schriftart besser dazupassen würde. Es ist ja in sehr unauffälligen Farben, aber das Bild und den Hintergrund find ich irgendwie schön :)








Das türkische - hier ist mir die Schrift zu groß und dominierend und die Shilouette von der Frau ... ne, die gefällt mir nicht, einfach weil ich schon ein ganz anderes Bild von der Protagonistin im Kopf habe.









Das griechische hat schöne Ansätze, wie ich finde, aber es wirkt irgendwie sehr unstimmig auf mich. Das Schloss bzw. die Burg im Hintergrund sieht geheimnisvoll aus, aber dieser Blutstropfen (?) und die Krone - das passt mir nicht so schön ins Bild.








Das ungarische hält sich wieder an das englische Original, nur mit anderen und noch düstereren Farben - gefällt mir :)










Das serbische ist auch sehr düster und es steht auch hier die Burg von Tearling im Mittelpunkt. Es wirkt mir hier aber ein bisschen zu märchenhaft, bzw. kann ich es nicht so gut mit der Handlung verbinden.









Indonesisch ^^ Das hat auch irgendwie was, erinnert mich aber eher an Low Fantasy, also viel Kämpfe und Abenteuer ohne viel Hintergrund. Das passt meiner Meinung nach auch nicht so - vor allem das Aussehen der Prota!









Das japanische ... sieht mir auch zu sehr nach Märchen aus und die Frau da drauf hat so gar nichts gemeinsam mit der Vorstellung der Protagonistin, da würde noch eher die Rüstung von dem indonesischen passen. Aber insgesamt ist es schon schön gemacht.








Bei dem chinesischen ist die Burg mal gar nicht zu sehen, dafür einer der magischen Steine, die für die Geschichte relevant sind. Sehr schlicht, mit schönen Farben, aber die Machart von dem Amulett-Stein gefällt mir nicht so gut.









So, jetzt seid ihr dran ;) Welches gefällt euch denn gar nicht, und was ist euer Favorit?



Kommentare:

  1. Moin :)
    Das englische HC und das deutsche Cover gefallen mir sehr gut. Da bekomme ich doch gleich mal alust aufs Lesen :D

    Viele Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen :)

    Also ich muss ehrlich sagen, dass mir hier der Stil des englischen Originals, des deutschen Hardcovers und der ungarischen Ausgabe am besten gefällt. Damit haben sie sich schon was Hübsches ausgesucht für dieses Buch. Am wenigsten gefällt mir glaube ich das Griechische, ich stimme dir nämlich zu, das wirkt sehr unstimmig und willkürlich.

    Liebe Grüße und schon mal ein schönes Wochenende!
    Ivy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag ja die Farben von dem deutschen sehr, aber diese düsteren von dem ungarischen sind schon auch toll! Mir gefallen die auch am besten :)

      Löschen
  3. Hey :-)

    Was für eine schöne Aktion ♥ Mir gefallen die Cover, die sich farblich und im Stil an das englische Hardcoverbuch anpassen. Also das deutsche und auch das ungarische.

    Liebe Grüße
    Jenny ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist echt interessant, wie unterschiedlich teilweise die Cover in den anderen Ländern gestaltet sind. Ich frag mich da schon immer, warum das nicht einheitlich gemacht wird. Aber die Geschmäcker sind da wohl teilweise sehr verschieden!

      Löschen
  4. Huhu,

    also dem Cover mit der Bärenfalle kann ich persönlich sogar nicht abgewinnen.

    Aber sonst gefällt mir das für unseren Markt am besten.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* Bärenfalle ist gut :D Die Krone sieht wirklich sehr seltsam aus ^^

      Löschen
  5. Wow, da warst du ja mal wieder fleißig. Ich kannte bisher nur die englischen und das deutsche Cover.

    Ich verstehe gut, warum die das rumänische gefällt (also abgesehen von der Schrift). Ich finde es schön, dass sie das Buch-Motiv wählen, was ja im Roman selbst auch eine wichtige Rolle spielt. Allerdings mag ich die Farbgebung des ganzen Covers nicht besonders und auch die Krone sieht irgendwie billig und nicht wie für eine Königin aus.

    Die Idee der türkischen Version finde ich dagegen ganz schön, nur ist die Schrift, wie du schon sagst, zu mächtig und auch die Silhouette passt nicht wirklich zu Kelsea. Aber sonst gefällt mir der Aufbau eigentlich ganz gut.

    Das griechische ist mir ein wenig zu fantasylastig, hat fast etwas von der Smaragdenstadt vom Zauberer von Oz. Irgendwie würde ich bei dem Cover eine ganz andere Story erwarten als drinsteckt. SO ähnlich gehts mir auch mit dem serbischen, aber das hast du ja schon gut zusammengefasst ;)

    Das japanische ist für mich eindeutig das Cover eines historischen Romans und hätte ich im Laden wahrscheinlich niemals angerührt. Was mir aber auch beim indonesischen passiert wäre. Und ich versteh nicht, warum sie da blonde lange Haare hat. Geht gar nicht.

    Und beim chinesischen find ich es schön, dass man mal ganz anders an die Sache herangeht. Allerdings weiß ich nicht, ob ich dazu gegriffen hätte, wenn ich im Laden stände. Jetzt nach dem Lesen macht das Cover zwar Sinn, aber so ist es schon ein wenig langweilig.

    So genug gequatscht :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grade die Farben mag ich bei dem rumänischen, ich mag das schon, wenn die eher gedeckter sind.

      Bei dem türkischen - solche Silhouetten mit einem Hintergrund drin, das muss schon besonders schön gemacht sein, damit es mir gefällt ;)

      Und ja, das japanische sieht wirklich wie ein historischer Roman aus, das passt überhaupt nicht zur Geschichte! Und beim chinesischen bin ich ganz deiner Meinung ;)

      Löschen
  6. Hallo,

    mir gefällt die deutsche und die englische Variante des Covers auch am besten. Eigentlich doch eine Unart, immer wieder neue Varianten ins Spiel zu bringen! Da könnten sich die Verlage eine Menge Kosten sparen.
    Das japanische Cover könnte gut für einen historischen Roman stehen.

    Auf meinem Blog gibt es wieder zwei Bücher zu gewinnen, mach doch auch mit! Hier ist der entsprechende Link:
    http://sommerlese.blogspot.de/2016/07/3-gewinnspiel.html

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht
    sommerlese!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das frag ich mich auch immer, aber ich denke, dass die Geschmäcker in den Ländern doch einfach verschieden sind, und die Leute da auf was anderes "anspringen" :)

      Bei deinem Gewinnspiel schau ich gleich mal vorbei!

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________