Dienstag, 16. August 2016

Rezension: Jonah von Laura Newman

Jonah
von Laura Newman

Genre: Jugendbuch
empfohlen ab 12 Jahren

Verlag: Indie
Seitenzahl: 332
Hardcover: 18,99 €
Taschenbuch: 10,99 €
ebook: 3,99 €

1. Auflage: Dez 2015







Klappentext

Wenn nichts ist, wie es scheint!

Emily freut sich auf den Sommer im alten Ferienhaus ihrer Großmutter. Jedes Jahr kommt sie nach Devlins Hope und genießt die Einsamkeit der kleinen Siedlung.
Als jedoch plötzlich dieser Typ auftaucht, geraten Emilys Ferienpläne ins Wanken. Jonah ist nicht nur impulsiv und sieht gut aus, seine Vergangenheit birgt außerdem ein großes Geheimnis. Ein Geheimnis, von dem Emily beschließt, es zu lüften!





Meine Meinung
 

Was für ein tolles Buch!!!
Ich war ja ein bisschen skeptisch, weil es sich ein eher wie eine typische Sommerferien-Romanze zwischen Teenagern angehört hat - aber da sieht man mal wieder, wie sehr man sich irren kann!
An einem Nachmittag hab ich das Buch durchgesuchtet und ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen!

Ganz unschuldig fängt es an mit der 18jährigen Emily, die mal wieder die Sommerferien bei ihrer Grandma im Ferienhaus verbringen will. In einer kleinen Siedlung, versteckt vor Touristen, in einer familiären und doch selbstfindenden Einsamkeit der Natur.

"Hier draußen zählen noch die wichtigen Dinge im Leben. 
Die Familie, nicht verschwenderisch mit Wasser oder Lebensmitteln umzugehen, 
seinen Nachbarn zu helfen, wenn mal Not am Mann ist. 
Mir gefällt das. Es fühlt sich gut an. 
Es ist, als hätten wir Stadtmenschen es einfach verlernt, das Richtige zu tun." S. 151

Wir ihr seht, wird die Geschichte aus der Ich-Perspektive von Emily erzählt. Recht schnell lernt sie Jonah kennen. Den Jungen vom Nachbargrundstück, der ihr im Jahr zuvor schon einmal durch laute Partys aufgefallen ist. Eigentlich möchte Emily ihre Ruhe in ihrem geheimen Nest, das sie sich über die Jahre bewahrt hat. Ein paar Wochen ausspannen ohne Stress und ohne irgendwelche Verpflichtungen - der letzte Sommer, bevor sie aufs College geht. Aber Jonah verändert alles.

Sie will sich nicht gerne als spießig bezeichnen und doch ist sie das genaue Gegenteil von ihm. Er ist offen und direkt, impulsiv und hat immer ein Lächeln auf den Lippen. Seine Abenteuerlust steckt sie an und es scheint ein außergewöhnlicher und wunderbarer Sommer zu werden.

Wie außergewöhnlich kommt nach und nach ans Licht, denn Jonah hat ein Geheimnis. Emilys Misstrauen scheint sich zu bewahrheiten und aus einer Sommerflirt-Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Menschen entwickelt sich etwas ganz anderes. Näher darauf eingehen möchte ich nicht, um die Überraschung nicht vorweg zu nehmen. Ich kann euch nur sagen, das sich plötzlich alles ändert und während ich anfangs alles noch amüsant fand, verdichtet sich die Atmosphäre, die Stimmung wird intensiver und man kann einfach nicht mehr aufhören!
Da hat mich nicht mal der perfekt gestylte, muskelbepackte Klischeekörper von Jonah gestört ;)

Anfangs noch auf eine frische, lockere Weise, hat mich die Autorin völlig in den Bann gezogen mit einer berührenden und aufwühlenden Wende, die mich bis zum Schluss nicht mehr losgelassen hat. Die Spannung war zum greifen, wie auch das ganze Ambiente, die Figuren, es war alles so nah, als wäre ich direkt mit dabei.
Auch das Ende hat perfekt gepasst und mich sehr gerührt!

Fazit
 

Eine scheinbar ungezwungene Liebesgeschichte, die sich immer mehr zu etwas ganz anderem entwickelt, mit dem man so überhaupt nicht gerechnet hätte. Wunderschön beschrieben und mit ständig steigender Spannung und einer gelungenen Überraschung!

Bewertung
 


© Aleshanee


Über die Autorin: Laura Newman wurde 1983 in Berlin geboren und schrieb bereits als Kind gerne bunte, spannende und fantasievolle Geschichten.
Im Laufe ihres Lebens beschäftigte sie sich mit Videoschnitt, Fotografie, Mode- und Grafikdesign bis sie schließlich den Beruf des Mediengestalters erlernte und diese Tätigkeit etwa 10 Jahre lang ausübte.
2013 ließ sie ihre Leidenschaft zum Schreiben erneut aufleben und veröffentlichte ihren ersten Roman.
Quelle: amazon.de



Kommentare:

  1. Du verstehst es wirklich, einen neugierig auf das Buch zu machen. Es steht ja schon eine Weile auf meiner Wunschliste und ich bin ebenso skeptisch wie du es warst. Allerdings ist die anscheinende Liebesgeschichte nicht das was mich so stört, sondern dieses Unbekannte, von dem ich vermute das es mir nicht so gefällt. Außerdem habe ich bisher von niemandem gehört, dass er/sie es nur mittelmäßig oder gar nicht gut fand, was ja auch immer ein Problem ist. Da habe ich dann so hohe Erwartungen, dass ich oft enttäuscht werde.

    Meine Neugier wird mich vermutlich trotz allem zum Buch treiben, aber Angst hab ich schon :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, das ist natürlich schwierig, denn dazu kann ich nichts sagen, ohne zu spoilern. Gerade diese Ungewissheit ist es, was die Spannung so schön aufrecht erhält ;)
      Ich hab allerdings schon auch einige kritische Stimmen gehört, das musst du dann halt wohl oder übel auf dich zukommen lassen ^^

      Löschen
    2. Hallo zusammen, ich bin gerade zufällig hier gelandet.^^
      Genau diese Frage hat mich vor dem Lesen von Jonah auch umgetrieben: Worum geht es in dem Roman überhaupt? Jeder Booktuber, der das Buch vorstellte, machte ein Geheimnis daraus, ich bin aber der Typ Leser, der zumindest wenigstens ein bißchen eingrenzen möchte, mit was bzw. wem ich es zu tun kriege.
      Ich ließ mich dann aber doch noch überzeugen, ins Blaue loszulesen, und kann Aleshanees Antwort nur bestätigen, ich hätte mich voll geärgert, wenn ich es schon vorher gewusst hätte. Die anfängliche Ungewissheit, was es mit Jonah auf sich hat, ist essenziell für den Spannungsaufbau. Gerade das sorgt dafür, dass man durch die Seiten nur so durchsuchtet. Man will endlich wissen, was Sache ist!
      Klar kann diese Geschichte nicht jedem gefallen, das erfüllt keine. Aber von sehr guter Qualität ist sie definitiv, sehr spannend und gut aufgelöst. Trau dich, falls du es inzwischen noch nicht angefangen hast.

      Löschen
    3. Hi! Ja, ich hab auch einige Booktuber von dem Buch schwärmen hören und war ja auch etwas skeptisch, aber ich bin dann doch aufgeschlossen und hab mich überraschen lassen. Anders wärs auch wirklich doof gewesen.

      Bei manchen kann ich mir vorstellen, dass sie von der Entwicklung nicht begeistert sind, aber gut, da kann man nichts machen, das weiß man ja eigentlich vorher nie und kann auch bei jedem anderen Buch passieren ... ich bin jedenfalls froh, dass ich es versucht hab :)

      Löschen
  2. Huhu,

    eine wirklich tolle Rezi, würde ich das Buch nicht schon kennen, ich würds mir definitiv anschauen :-) . Jonah hat mich beim lesen auch komplett überzeugt und ich liebe den Twist, den es im Buch gibt (Meine Rezi „Jonah“). Vor allem aber finde ich toll, das es bisher scheinbar niemand gewagt hat und zu spoilern^^ Also zumindest habe ich nichts gefunden.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das find ich auch klasse, das wäre aber auch schon sehr übel!
      Das höchste der Gefühle war, das jemand geschrieben hat, dass es ein Genre Mix ist, aber das kann ja auch alles möglich sein xD

      Löschen
  3. Liebe Aleshanee!
    Damit hast du wieder ganz heimlich ein Buch ganz oben auf meine Wunschliste getackert....das klingt einfach nur spannend! *-*

    Danke für diesen Tipp!

    Liebe Grüße!
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich bei diesem Buch ganz besonders! Ich hoffe, dich kann es genauso begeistern :)

      Löschen
  4. Hi,

    das Buch klingt echt spannend. Kommt sofort auf meine Merkliste. Ein paar Sommerlektüren kann ich immer gut gebrauchen! :)
    Tolle Rezension!

    Liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Bea! Ich hoffe, dich wirds genauso begeistern :)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.