Freitag, 11. November 2016

Rezension: Das Buch ohne Namen von Anonymus

Das Buch ohne Namen
von Anonymus

Band 1 der Bourbon Kid Reihe
Im Original: The Book With No Name
Genre: schwarzhumoriger, brutaler Vampir-Western

Verlag: Bastei Lübbe
Seitenzahl: 447
Taschenbuch: 8,99 €
ebook: 4,99 €

1. Auflage: Okt 2010





"... wenn dieser Stein zur falschen Zeit in den falschen Händen ist, werden wir alle es merken.
Die Ozeane werden das Land überfluten, und die Menschheit wird davongespült werden
wie Tränen im Regen." S. 21




Verlagsinfo

Zwielichtige Gestalten beherrschen die Straßen von Santa Mondega – der vermutlich einzigen Stadt der Welt, in deren Bars man nichr rauchen darf, sondern muss. Eine Sonnenfinsternis wird dieses gottverlassene Fleckchen Erde bald in völlige Dunkelheit tauchen und dann wird Blut fließen. Mehr Blut als sich irgendjemand vorstellen kann. Denn ein Fremder ist in der Stadt: The Bourbon Kid. 


Um was gehts? 
 

Ein Fremder kommt in eine Bar und bestellt einen Bourbon.
Zwei Mönche machen sich auf die Suche nach einem Stein.
Ein Detective wird zu übernatürlichen Ermittlungen wegen 5 brutalen Morden gerufen.
Eine Lady erwacht aus einem Albtraum, der sie schon seit Jahren verfolgt.
Und ein Barmann engagiert einen Killer namens Elvis.

Das alles spielt sich in dem Städtchen Santa Mondega ab - dem Schauplatz, dessen namenlose Ereignisse noch in die Geschichte eingehen werden ...


Meine Meinung
 

Haha! Manchmal sollte man Büchern eben doch eine zweite Chance geben! Vor einigen Jahren hab ich es zur Hälfte gelesen und war nicht so recht dafür zu begeistern - ganz im Gegensatz zu heute!
Was für eine abgefahrene Geschichte, die mich von der ersten bis zur letzten Seite super unterhalten hat!
Man muss den Stil mögen und sich auf eine extrem durchgeknallte, brutale und mit schwarzem Humor gespickte Story einlassen können, dann hat man unendlich viel Spaß dabei :D

Es spielt hauptsächlich in einer angesagten Bar in Santa Mondega, in der vor fünf Jahren der berüchtigte Bourbon Kid ein Massaker angerichtet hat. In einigen Tagen scheint es wieder soweit zu sein, denn die nächste Mondfinsternis steht an und das "Auge des Mondes" wurde wieder gestohlen, ein sagenumwobener Stein, der viel Macht zu besitzen scheint.

Es gibt einige Figuren, die eine wichtige Rolle spielen, hauptsächlich Schlägertypen, Mönche, zwei hübsche Ladys und zwei obsessive Cops die alle in die Geschehnisse involviert sind. Die Perspektiven wechseln hier immer wieder und so kann man sehr gut verfolgen, wie die Jagd nach dem Stein mit Leichen gepflastert wird; mit vielen Leichen. Brutal zugerichteten Leichen. Doch die Art, wie die Geschichte erzählt wird, lässt die grausamen Details eher als Nebeneffekt erscheinen und der schwarze Humor behält immer wieder die Oberhand.
Witzig fand ich auch die erwähnten Figuren oder Szenen zu Filmen bzw. Serien, die immer wieder in den Dialogen aufgetaucht sind.

Es geht rau zu und die ganze Kulisse erweckt unmerklich den Anschein eines alten Westernklischees, das in unsere Zeit versetzt wurde und das ist dem Autor - oder der Autorin - wer auch immer hinter dem "Anonymus" steckt, wahrlich gut gelungen! Ein "typischer" Saloon mit einem gewieften Barmann, rauchende Colts und Schlägereien sind nur ein Teil davon, denn im Hintergrund lauert noch eine viel größere Gefahr: die Untoten, die Santa Mondega bevölkern. Vampire, die zum größten Teil im Hintergrund bleiben und erst gegen Ende ihre Deckung fallen lassen. Also erwartet ja keinen typischen Blutsauger .... "Vampirroman". Überhaupt ist hier alles so untypisch und erfrischend verkorkst anders, dass ich total geplättet war. Vor allem auch, wie sehr sich mein Eindruck verändert hat gegenüber dem ersten Lesen vor einigen Jahren.

Auch wurde gekonnt das Rätsel um Bourbon Kid bis zum Ende geheimgehalten und es gab einige Überraschungen bei dem großen Show Down am Ende - natürlich um 12 Uhr mittags, wie es sich für einen Western Verschnitt gehört. Alle Details wurden passend aufgelöst und auch wenn ich einige Vermutungen hatte - und auch teilweise richtiglag - gab es doch noch unverhoffte Wendungen.

Fazit 

Die ganze Geschichte ist ein in sich stimmiges Spektakel mit viel Pistolengeballer, Machogehabe, Situationskomik an den unmöglichsten Stellen und einem großartigen Mix aus den unterschiedlichsten Genres, die so obskur zusammen gewürfelt wurden, dass sie mich beim Lesen total überrascht und begeistert haben!

Bewertung
 
http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/5%20Sonnen


© Aleshanee



The Bourbon Kid

1 ~ Das Buch ohne Namen
2 ~ Das Buch ohne Staben
3 ~ Das Buch ohne Gnade
4 ~ Das Buch des Todes



Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    besonders interessant bei dieser Buchreihe...jedes Buch bleibt unter 10 Euro pro TB.
    Was ich in der heutigen Zeit schon bemerkenswert finde.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja find ich auch! Manche TBs kosten ja oft schon so viel wie ein Hardcover ^^

      Löschen
  2. Den zweiten Teil hab ich ja auch noch gelesen. Der war auch wieder sehr cool. Danach hatte ich dann aber irgendwie gar keine Lust mehr und ich kann heute nicht mal sagen warum.:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den zweiten hab ich auch schon gelesen - ich fand ja den ersten besser. Aber trotzdem schön zu lesen! Der dritte ist grade bei mir eingezogen xD

      Löschen
  3. Na dann werde ich dem Buch vielleicht doch noch eine zweite Chance geben :) Danke für die tolle Rezension!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Ach, das klingt ja abgefahren :) hätte ich in der Buchhandlung wahrscheinlich niemals in die Hand genommen oder gar gekauft. Alleine schon Vampir-Western hätte mich total abgeschreckt. Aber deine Rezi hat mich wirklich neugierig gemacht. Schwarzer Humor gefällt mir immer sehr gut sowie Anspielungen auf Filme und Serien. Mal sehen, ob ich es mir zulege :)

    Liebe Grüße,
    Wayland

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Alex :)

    freut mich, dass es mit der zweiten Chance geklappt hat! Ich hatte das Buch zwar gleich beim ersten Mal druchgelesen, aber so richtig überzeugt war ich nicht. Mir war es dann wohl doch eine Spur ZU abgedreht ^^'. Aber das ist wohl wiedermal so ein typischer Fall von richtiger Stimmung und Geschmackssache ;). Sehr schöne Rezi ♥.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap, da muss man sich drauf einlassen können und den Humor auch mitnehmen, wie er ist! Ich bin echt froh, dass ich es nochmal probiert hab :D

      Löschen
  6. Hey meine Liebe,

    vielen lieben Dank für diese tolle Rezi. Für mich wäre das jetzt kein Buch, aber es hört sich auf alle Fälle vielversprechend an und ich freue mich, dass du so viel Spaß mit hattest. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade! Aber es ist auch einfach sehr speziell und wird sicher nicht jedem gefallen ;)

      Löschen
  7. Huhu Alex,

    okay, DAS habe ich mir unter dem Buch nun nicht vorgestellt. Es steht noch auf meiner Wunschliste und vielleicht sollte ich das nochmal überdenken. Es erinnert mich nämlich gerade etwas an mein letztes gelesenes Buch, in dem es um Western und Zombies (ist ja fast ähnlich wie Vampire) geht. Dieser Western-Anklang ist einfach nicht meins, obwohl es gut geschrieben war. Ich weiß nun nicht, ob ich Lust auf noch so eine Geschichte habe...

    Liebste Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, vielleicht einfach ein bisschen noch nach hinten verschieben? Auf einmal zwei so spezielle Geschichten muss ja wirklich nicht sein. Aber wie gesagt, ich fands sehr genial xD

      Mich hat ja Deadlands gerade dadurch sofort angesprochen und ich habs auf die Wunschliste gepackt. Aber ich will auch erstmal die Bourbon Kid Reihe fertig lesen, und das dann irgendwann nächstes Jahr versuchen ;)

      Löschen
  8. Irgendwie bin ich stolz, dass dich das Buch überzeugen konnte ^^
    Immerhin gehört diese Reihe zu meinen Lieblingen und ich bin schon sehr auf deine Meinung zu den anderen Büchern gespannt.

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ♥ Sowas freut einen immer ;)
      Den zweiten Band hab ich ja auch schon gelesen - den fand ich zwar nicht ganz so gut , aber trotzdem eine sehr gute Fortsetzung!
      Und Band 3 liegt auch schon bereit xD

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________