Dienstag, 31. Januar 2017

Rezension: Company Town von Madeline Ashby

Company Town
Niemand ist mehr sicher
von Madeline Ashby

Genre: Science Fiction - Dystopie

Verlag: Arctis
Seitenzahl: 384
Hardcover: 21,00 €
ebook: 11,99 €

1. Auflage: Jan 2017





Klappentext

Sie nennt sich New Arcadia - eine Stadt auf einer Ölplattform, die sich im Besitz der wohlhabenden Familie Lynch befindet. Die Leibwächterin Hwa ist eine der letzten rein organischen Menschen, aber nicht nur in dieser Hinsicht eine Außenseiterin. Als der jüngste Lynch-Sprössling Joel bedroht wird, und persönlichen Schutz benötigt, wendet sich die Familie an sie. Dann versetzt eine Mordserie die Bewohner der Insel in Angst und Spuren führen auch zu Hwa; nicht nur ihre Zukunft steht auf dem Spiel, sondern die der gesamten »Company Town«.


Montag, 30. Januar 2017

Rezension: Angstmädchen von Jenny Milewski

Angstmädchen
von Jenny Milewski

Genre: Thriller (Horror)
Original: Yuko
Jugendbuch

Verlag: Heyne
Seitenzahl: 336
Taschenbuch: 13,99 €
ebook: 10,99 €

1. Auflage: Jan 2017





Klappentext
 

Die junge, schüchterne Malin zieht in ein Studentenwohnheim ein. Zu ihrer großen Freude bekommt sie das einzige Zimmer, das über eine Badewanne verfügt. Doch dann erfährt sie, dass sich darin ein Mädchen namens Yuko die Pulsadern aufgeschnitten hat. Kurz darauf findet Malin Haarbüschel, die nicht von ihr stammen können, und als sie eines Nachts eine blasse Gestalt sieht, wird ihr klar, dass etwas in ihr Leben getreten ist, das sie nicht mehr loswird. Etwas, das ihr Angst macht – das auf sie wartet – wo immer sie auch hingeht …


Sonntag, 29. Januar 2017

TAG ~ Bookish Identity




Diesen schönen TAG hab ich letztes Jahr bei City of Books entdeckt und wollte ihn unbedingt machen - hat jetzt war etwas gedauert, aber ich hänge ja mit den TAGs sowieso immer etwas hinterher :D
Es sind zwar Bücher dabei, die ich nicht kenne bzw. nicht so gut, aber ich hab versucht, auch hier eine passende Antwort zu finden!


Freitag, 27. Januar 2017

Rezension: Die Krone der Sterne von Kai Meyer

Die Krone der Sterne
von Kai Meyer

Genre: Science Fiction / Space Fantasy
Band 1 der Trilogie

Verlag: Fischer - Tor
Seitenzahl: 464
Taschenbuch: 14,99 €
ebook: 12,99 €

1. Auflage: Jan 2017





Ein intergalaktisches, temporeiches Abenteuer, das mir sehr viel Spaß gemacht hat!
Großartige Ideen wieder mal perfekt umgesetzt!

Zum Inhalt



Die 25jährige Baroness Iniza lebt weit abseits des Ordensreiches Tiamande in den Äußeren Baronien der Galaxie, die von der allmächtigen Gottkaiserin und ihrem Hexenorden beherrscht wird.
Alle fünf Jahre werden Mädchen als Tribut an die Kaiserin überführt, doch als die Wahl auf Iniza fällt, gelingt ihr eine waghalsige Flucht, die sie einem unverhofften Glücksfall zu verdanken hat. Doch so leicht lässt sich der Orden nicht um seinen Tribut bringen ...

Gleichzeitig kann sich die 37jährige Shara nach 2 1/2 Jahren endlich aus dem Strafgefangenenlager der Minen in den Nurdenmarks freikaufen und während sie versucht, ihr Schiff "Nachtwärts" wieder zu bekommen, nimmt ihr Schicksal einen völlig unerwarteten Weg.


Donnerstag, 26. Januar 2017

Top Ten Thursday ~ außer der Reihe

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Themen dazu gibts bei

Steffis Bücher Bloggeria

Die Aufgabe heißt "Freestyle" und da greife ich gerne das Thema von letzter Woche auf, da ich das zeitlich nicht geschafft hatte :D




"10 Bücher, die du noch nie beim TTT vorgestellt hast"


Hm, das ist eine gute Frage - ob ich jetzt 10 zusammen bekomme, die noch nie dabei waren? Ich kann mich gar nimmer an alle erinnern :D Aber ich habs mal versucht und das ist dabei rausgekommen - alles TOLLE Bücher!


Mittwoch, 25. Januar 2017

Ein neues Jahr mit neuen Büchern xD



Ja, es ist schon wieder soweit: Auch im neuen Jahr sind schon wieder einige Bücher bei mir eingezogen, aber ich hab mich etwas zurückgehalten. Das möchte ich dieses Jahr wieder etwas besser in den Griff bekommen und eher meine Wunschliste vergrößern als meinen SuB :D 
Mal schauen, wie ich es durchhalte xD


Dienstag, 24. Januar 2017

Rezension: Mein ist die Rache von Elizabeth George

Mein ist die Rache 
von Elizabeth George

Genre: Krimi
Band 1 der Thomas Lynley Reihe
Im Original: A Suitable Vengeance

Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 496
Taschenbuch: 9,99 €
ebook: 8,99 €

1. Auflage: 1992





Klappentext
 

Was als fröhliches Verlobungswochenende von Lynley mit der Fotografin Deborah im Freundes- und Familienkreis auf Howenstow, dem feudalen Stammsitz der Ashertons, geplant war, entpuppt sich nach und nach als Alptraum. Im nahe gelegenen Dorf wird ein junger Journalist bestialisch ermordet - und alle Spuren führen nach Howenstow, zum gräflichen Verwalter zu Lynleys Gästen, ja sogar zu seinem eigenen Bruder. Auf der Suche nach dem Täter verfangen sich Lynley und St. James mit jedem Schritt mehr in einem schmerzhaften Netz aus lange unterdrückten Feindseligkeiten, nicht eingestandenen Schuldgefühlen und scheinheiliger Moral ...


Montag, 23. Januar 2017

Cover Monday ~ Pointe



Diese schöne Aktion, den Cover Monday, hab ich bei The emotional life of books entdeckt, wird ab jetzt aber von Moyas Buchgewimmel weitergeführt! Es geht darum, die schönsten Cover vorzustellen und endlich komme ich mal wieder dazu, mitzumachen :)
Ich bin sehr gespannt, was sich da bei den anderen Bloggern so findet - denn Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden :)


Samstag, 21. Januar 2017

Rezension: Das dunkle Herz des Waldes von Naomi Novik

Das dunkle Herz des Waldes
von Naomi Novik

Genre: High Fantasy
im Original: Uprooted
aus dem Amerikanischen von Marianne Schmidt 
empfohlen ab 13 Jahren

Verlag: cbj
Seitenzahl: 576
Hardcover: 17,99 €
ebook: 13,99 €

1. Auflage: Nov 2016




Klappentext
 

Agnieszka liebt das Tal, in dem sie lebt: das beschauliche Dorf und den silbern glänzenden Fluss. Doch jenseits des Flusses liegt der Dunkle Wald, ein Hort böser Macht, der seine Schatten auf das Dorf wirft. Einzig der »Drache«, ein Zauberer, kann diese Macht unter Kontrolle halten. Allerdings fordert er einen hohen Preis für seine Hilfe: Alle zehn Jahre wird ein junges Mädchen ausgewählt, das ihm bis zur nächsten Wahl dienen muss – ein Schicksal, das beinahe so schrecklich scheint wie dem bösen Wald zum Opfer zu fallen. Der Zeitpunkt der Wahl naht und alle wissen, wen der Drache aussuchen wird: Agnieszkas beste Freundin Kasia, die schön ist, anmutig, tapfer – alles, was Agnieszka nicht ist. Niemand kann ihre Freundin retten. Doch die Angst um Kasia ist unbegründet. Denn als der Drache kommt, wählt er nicht Kasia, sondern Agnieszka.


Freitag, 20. Januar 2017

Stöberrunde #12

Einmal im Monat stelle ich euch in der Blog Stöberrunde Beiträge von anderen Blogs vor, die ich witzig, interessant oder lesenswert finde. Ihr könnt auch gerne mitmachen, indem ihr selber einen Post erstellt. Übernehmt bitte das Logo und verlinkt zu meiner Aktion!
Und vergesst nicht, mir auch einen Link von eurem Beitrag dazu lassen, damit ich auch stöbern kann ;)

Die Stöberrunde findet immer am vorletzten Freitag im Monat statt.




Donnerstag, 19. Januar 2017

Top Ten Thursday ~ die Flops aus 2016

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Themen dazu gibts bei

Steffis Bücher Bloggeria

Die Aufgabe heißt "Freestyle" und da greife ich gerne das Thema von letzter Woche auf, da ich das zeitlich nicht geschafft hatte :D




"Meine 10 Flops aus 2016"



Ja, tolles Thema! Auch das muss sein und ich bin gespannt, wie weit hier die Meinungen heute bei den Listen auseinander gehen werden :D
Beim Durchschauen meiner Leseliste hab ich gemerkt, dass gar nicht soooo viele dabei waren, die extrem schlecht waren bzw. die ich abgebrochen habe. Das zeigt, dass ich mittlerweile doch ganz gut einschätzen kann, was mir gefällt ^^
Es sind einige 2 - 2.5 Sterne Bücher dabei, weil ich in die, die ich abgebrochen hab, meistens nicht weit reingelesen hab und da schlecht eine "aussagekräftige" Meinung vertreten kann ...


Mittwoch, 18. Januar 2017

Rezension: Haus der Tausend Spiegel von Susanne Gerdom

Haus der Tausend Spiegel
von Susanne Gerdom

Genre: Urban Fantasy - Mystery
Märchen Adaption
empfohlen ab 14 Jahren

Verlag: cbt
Seitenzahl: 416
Taschenbuch: 12,99 €
ebook: 9,99 €

1. Auflage: Sept 2016




Wow! Also dieses Buch hat mich wirklich sehr beeindruckt! Vor allem, da ich nach den ersten Seiten noch mit etwas lockerem, unverfänglichen gerechnet hatte.
Ein Hexenviertel in Antwerpen, ein Ferienjob als Kindermädchen, bevor das Studium anfängt und die gut gelaunte Annik, deren Vater einen antiquarischen Buchhandel betreibt ... diese noch relativ unverfängliche Kulisse hat mich getäuscht, genauso, wie der Spruch auf dem Klappentext von "Spieglein, Spieglein, an der Wand", denn mit Schneewittchen hat diese Märchenadaption nichts zu tun, sondern mit dem ebenso großartigen 


Die Schöne und das Biest

 Und lest bitte NICHT den Klappentext, denn ich finde, dass da schon zu viel verraten wird!

Montag, 16. Januar 2017

Rezension: Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche von Marie Lu

Young Elites
Die Gemeinschaft der Dolche
von Marie Lu

Genre: High Fantasy Jugendbuch
Im Original: the young elites
empfohlen ab 14 Jahren

Verlag: Loewe
Seitenzahl: 416
Hardcover: 18,95 €
ebook: 14,99 €

1. Auflage: Jan 2017



"Es ist sinnlos zu glauben, was man sieht,
wenn man nur sieht, was man glaubt."
Der Admiral aus Requiem für die Götter, Bd. XI,
übersetzt von Chevalle --- S. 129

Zum Inhalt

Kenettra, eine abgelegene Insel der Sonnenlande, hatte jahrzehntelang mit dem Blutfieber zu kämpfen. Ein Drittel der Bevölkerung hat es nicht überlebt und andere, die sich durch die Krankheit gekämpft haben, sind für immer gezeichnet. Malfettos werden sie genannt und bemitleidet, denn das Blutfieber hat ihnen einen Makel hinterlassen: bei manchen ist es nur eine unnatürliche Augen- oder Haarfarbe - andere tragen seither ein Feuermal oder auch körperliche Missbildungen. 

Adeline ist eine davon. Während ihre Mutter starb und ihre kleine Schwester das Fieber unbeschadet überstanden hat, ist sie für immer entstellt. Und das Mitleid, das die Bevölkerung anfangs diesen gezeichneten Kindern entgegen gebracht hat, ist gewichen. Denn einige der Malfettos haben besondere Begabungen, die sogar die Inquisition auf den Plan rufen. 
Adeline hat sehr unter ihrem gewalttätigen Vater zu leiden. Schon immer hat er die kleine Schwester Violetta bevorzugt und als er sie schließlich an einen reichen Kaufmann als Mätresse verscherbeln will, bricht sich ihre außergewöhliche Fähigkeit Bahn und treibt sie direkt in die Arme der Gemeinschaft der Dolche - und damit zu einer Entscheidung, die ihr ganzes Leben verändern wird ...


Sonntag, 15. Januar 2017

*Mitmach-Aktion* Mein Lesetipp für den Winter

 



Die liebe Leni von Meine Welt voller Welten und 
die liebe Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee 
rufen wieder mal zu jahreszeitlichen Lesetipps auf! Bisher hab ich es nie geschafft, bei der Aktion mitzumachen, aber dieses Mal wollte ich gerne dabei sein :)

Jeder kann mitmachen und eins seiner liebsten Winterbücher vorstellen: Macht einen Post mit dem Logo, verlinkt die beiden Blogs und zeigt uns, welches Lieblingsbuch zur Jahreszeit passt! 

Ab HEUTE gibt es auf beiden Blogs einen Beitrag zu ihrem Lesetipp, wo ihr dann euren Beitrag verlinken könnt.

Mein Lesetipp
 

Nachdem ja in den letzten Wochen viel über "Die silberne Königin" und "Das Frostmädchen" diskutiert wurde (die ich übrigens beide großartig finde!), wollte ich einen etwas älteren Titel vorstellen, das für mich auch ein ganz tolles Winterbuch ist:

Freitag, 13. Januar 2017

Rezension: Weltenriss von S. E. Grove

Weltenriss
Die Karten der verlorenen Zeit
von S. E. Grove

Band 1 der Trilogie "The Mapmakers"
Genre: Steam-Fantasy-Abenteuer
empfohlen ab 12 Jahren

Verlag: Fischer
Seitenzahl: 568
Hardcover: 18,99 €
ebook: 16,99 €

1. Auflage: Sept 2016




🌟 Großartiges und verblüffendes Abenteuer im Stile eines modernen Jules Verne 🌟


So ein geniales Cover! Als ich das gesehen hab, wollte ich das Buch auf jeden Fall lesen, ganz egal, um was es geht! Aber auch innen ist die Aufmachung wirklich schön gemacht und vorne gibt es als erstes gleich mal die Karten der "neuen Welt" zu bewundern, wie sie nach der Großen Disruption entstanden ist.

 

Donnerstag, 12. Januar 2017

Das Fazit zur Motto Challenge 2016

 


So, wie versprochen eine kurze Rückschau, was wir letztes Jahr so weggelesen haben :)
Es hat mich riesig gefreut, dass so viele mitgemacht und auch bis zum Ende durchgehalten haben! Vielen Dank an alle, die mit so viel Motivation dabei waren!

Das waren die Themen 2016

Jan: Men at work (Bücher von Autoren)
Feb: Fasching (Bunte Cover)
März: Ostereier suchen (SuB Leichen)
Apr: Fremdgehen (alles außer Lieblingsgenre)
Mai: Heldinnen (Protagonistinnen)
Jun: Deutsche Autoren
Jul: Reihen
Aug: Fernweh (Handlung nicht in D)
Sep: Dicke Dinger (Wälzer)
Okt: Nervenkitzel (Thrill + Horror)
Nov: Blind Date (unbek. Autoren)
Dez: Lange Buchtitel (mehr als 3 Wörter)


Mittwoch, 11. Januar 2017

Rezension: Seelen im Eis von Yrsa Sigurdardottir

Seelen im Eis
von Yrsa Sigurdardottir

Genre: Mystery Thriller
Im Original: Kuldi
Aus dem Isländischen von Tina Flecken

Verlag: Fischer
Seitenzahl: 368
Taschenbuch: 9,99 €
ebook: 9,99 €

1. Auflage: Okt 2013




Klappentext

Als Óðinn den mysteriösen Tod zweier Jungen in einem Erziehungsheim untersucht, tun sich Abgründe auf. Je tiefer er gräbt, umso mehr gibt es Parallelen zu seinem Leben. Hat der viel zu frühe Tod seiner Frau etwas damit zu tun? Während er noch verzweifelt nach Antworten sucht, scheint etwas Bedrohliches immer näher zu kommen…

Yrsa Sigurdardóttir hat einen gespenstisch gruseligen und unglaublich spannenden Thriller geschrieben, den man nur bei verriegelten Türen und Fenstern lesen sollte.
Eiskalt, gespenstisch und fesselnd: Dieser Thriller ist wirklich nichts für schwache Nerven

Dienstag, 10. Januar 2017

TAG: Kleine Geheimnisse



Diesen süßen TAG hab ich bei Sheenas Creativworld entdeckt und gleich aufgeschnappt - ist zwar schon eine Weile her, aber das macht ja nix :D
Es sind schon einige sehr persönliche Fragen dabei, aber ich hab versucht, sie so gut wie möglich zu beantworten ...


1. Welchen Sinn würdest du am wenigsten vermissen?
(sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen)

Hm, viele sagen da ganz spontan riechen, aber der Geruchssinn speichert sehr sehr viel ab und ganz darauf zu verzichten möchte ich eigentlich nicht. So oft riecht man etwas, dass ganz bestimmte Erinnerungen wachruft, das möchte ich nicht missen.
Da lasse ich lieber den Geschmack weg, denn wenn etwas gut riecht, wird es auch zum essen okay sein :D Auch bin nicht jemand, bei dem essen einen hohen Stellenwert hat: hauptsache es macht satt, ich denke, darauf könnte ich am ehesten verzichten ^^

Montag, 9. Januar 2017

Rezension: Harry Potter und das verwunschene Kind

Harry Potter und das verwunschene Kind
von Joanne K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne

Theaterskript
Fortsetzung der Harry Potter Geschichte: 18 Jahre später
übersetzt von Klaus Fritz, Anja Hansen-Schmidt
empfohlen ab 14 Jahren

Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 336
Hardcover: 19,99 €


1. Auflage: Sept 2016




Info der Verlagseite
 

Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später. Das Skript zum Theaterstück!

Harry Potter und das verwunschene Kind erzählt die achte Geschichte in der Harry-Potter-Serie und ist gleichzeitig die erste offizielle Harry-Potter-Geschichte, die auf der Bühne präsentiert wird. Das Stück feierte am 30. Juli 2016 im Londoner West End Premiere.

Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden.
Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will.
Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.
  • Das Special Rehearsal Edition Script wird bis zum Erscheinen der erweiterten Ausgabe 2017 erhältlich sein.

Sonntag, 8. Januar 2017

Mehr Aufmerksamkeit für ... den Dornengarten

 
Diese schöne Aktion wurde von Buchtempel ins Leben gerufen und findet jeden zweiten Sonntag statt. Vorgestellt werden Bücher, die eurer Meinung nach mehr Aufmerksamkeit verdient haben.






Stelle uns das Buch vor, das mehr Aufmerksamkeit verdient hat:

Das ist wieder ein Buch, dass ich euch dringend ans Herz legen möchte! Es kennen noch viel zu wenige und jeder, der besondere Liebesgeschichten, intensive Gefühle und etwas außergewöhnliches möchte, sollte zugreifen (und sich nicht von dem historischen Schauplatz abschrecken lassen!)

Zum Inhalt

 
1824
Maria von Eschweih ist in einem bizarren Käfig voller Glaubensfesseln aufgewachsen, in dem eine Frau nichts zählt und Demut und Strafen an der Tagesordnung stehen. Selbst 12 Jahre nach dem Tod ihres Ziehvaters ist sie noch immer in ihren eigenen Selbstzweifeln gefangen und verbringt ihre Tage einsam mit den Übersetzungen von Bibeltexten.
Doch alles ändert sich, als der Restaurator Herwegh auftaucht. Er soll in der Kapelle ein Fresko wiederherstellen und fällt der Hausherrin sofort durch seine ruppige und düstere Art negativ auf. Auch sein Verhältnis zu Frauen scheint äußerst rigoros und herabschauend zu sein - aber die beiden haben ein Geheimnis, das sie verbindet und je mehr es an die Oberfläche steigt, umso mehr Licht erreicht ihr einsames Leben - bis die Vergangenheit sie wieder einholt.




Freitag, 6. Januar 2017

~❅~ Mein Jahresrückblick 2016 ~❅~



Ich wünsche euch allen an dieser Stelle nochmal ein gutes Neues Jahr und hoffe, ihr seid gut angekommen! Ein großes Dankeschön an alle, die meinen Blog und mich unterstützen und durch das Jahr begleitet haben ♥

In meinem Jahresrückblick findet ihr ein paar Fakten zum Blog, meine Bücher Highlights aus 2016 und was sonst noch so auf meinem Blog los war.
Und auch ein paar Änderungen bzw. Gedanken zum neuen Bloggerjahr 2017!

Mein Jahresziel waren 120 Bücher


Gelesen hab ich 155 Bücher
Insgesamt waren das 65.280 Seiten
und davon habe ich 130 rezensiert

Bei den Reihen hab ich


Neu angefangen und fertig gelesen: 11
Neu angefangen und noch offen: 17
Weitergelesen: 13
und beendet: 13


Donnerstag, 5. Januar 2017

Top Ten Thursday ~ mit den Highlights aus 2016

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Themen dazu gibts bei

Steffis Bücher Bloggeria

Die Aufgabe heißt "Freestyle" und da greife ich gerne das Thema von letzter Woche auf, da ich das zeitlich nicht geschafft hatte :D



"Meine 10 Highlights aus 2016"




Es gab ja letztes Jahr viele tolle Highlights - ich hab die auch morgen in meinem Jahresrückblick alle für euch und es sind defintiv mehr als 10 ^^ Da war es jetzt gar nicht so einfach, diese nochmal auf die heutige Top Ten zu reduzieren ...
Ich bin jedenfalls schon gespannt, was da bei euren Listen so rauskommt :D


Mittwoch, 4. Januar 2017

Rezension: Die Gefährten von J. R. R. Tolkien

Die Gefährten 
von J. R. R. Tolkien

Band 1 der Herr der Ringe Trilogie
Genre: High Fantasy - Klassiker
im Original: The Fellowship of the Ring
vollständig aktualisierte und überarbeitete Übersetzung von Wolfang Krege

Verlag: Klett-Cotta
Seitenzahl: 608
Taschenbuch: 14,95 €
ebook: 11,99 €

1. Auflage: 1954



Vor 20 Jahren hab ich diese Geschichte zum ersten Mal gelesen und seither auch die Filme zahlreich oft angeschaut - und ich bin ein so großer Fan von Tolkien und Mittelerde, dass ich jetzt endlich auch nochmal die Bücher lesen musste!

Was für ein großartiges Werk!

Dienstag, 3. Januar 2017

Rezension: Das Reich der Tränen von Janine Wilk

Das Reich der Tränen

von Janine Wilk
Illustrationen: Karin Lindermann

empfohlen ab 11 Jahren

Verlag: Thienemann
Seitenzahl: 224
Hardcover nur noch gebraucht erhältlich

1. Auflage: Feb 2014






"Obwohl die Flucht in die Fantasie keine Lösung für reale Probleme ist, so kann die Fantasie das Wichtigste bewahren, was es für einen Menschen in schweren Zeiten geben kann: Hoffnung."
Letzter Satz im Nachwort von Janine Wilk

 

Ich musste diesen Satz vorausschicken, weil gerade diese Aussage der Grundgedanken dieses Buches ist, das in all seinen Facetten zwar Mut verleiht, aber doch oft sehr traurig ist und gerade mich als Mutter sehr betroffen macht.

Wir alle wissen, dass es viele Kinder auf der Welt gibt, denen es zwar von außen her gut zu gehen scheint, die sich aber innerlich mit Problemen und Ängsten auseinandersetzen müssen, die so einer zarten Kinderseele schwere Schäden zufügen können. 

Montag, 2. Januar 2017

Cover Monday ~ mit der Maus Armstrong



Diese schöne Aktion, den Cover Monday, hab ich bei The emotional life of books entdeckt, wird ab jetzt aber von Moyas Buchgewimmel weitergeführt! Es geht darum, die schönsten Cover vorzustellen und endlich komme ich mal wieder dazu, mitzumachen :)
Ich bin sehr gespannt, was sich da bei den anderen Bloggern so findet - denn Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden :)


Sonntag, 1. Januar 2017

Mein Monat: Dezember



Guten Morgen an alle und herzlich Willkommen im Neuen Jahr!!!

Ich hoffe, Ihr seid alle gut reingerutscht und natürlich starte ich auch in diesen Monat mit meinem Rückblick auf den Dezember :)

(Den Jahresrückblick wirds dann nächste Woche geben)



Zuerst bin ich gar nicht viel zum Lesen gekommen, wie immer im Dezember - Advent ... in der Vorweihnachtszeit. Da denkt man ja, man hat viel Zeit und dabei bleibt einem kaum was übrig am Ende des Tages *g*

Aber ich hab mir dann trotzdem meine Lesestunden gegönnt und den Alltag gekonnt ignoriert xD

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________