Samstag, 23. November 2013

Wochenend"Post" 9/2013


Und schon wieder hatte ich Neuzugänge, obwohl ich mich eigentlich etwas zusammenreißen und das SuB/Leseverhältnis etwas im Gleichgewicht behalten wollte. Aber ich freu mich natürlich, vor allem über "Unruhe", das ich für eine Leserunde bei Lovelybooks gewonnen habe und "Tintorius", welches im Rahmen einer Wanderbuchaktion der Autorin diese Woche bei mir angekommen ist. Rezension folgt heute noch ;)

Die beiden anderen Bücher habe ich mir ertauscht. "Der kleine Weihnachtsmann" wollte ich schon letztes Jahr im Dezember lesen, bin aber irgendwie nicht dazugekommen, deshalb freuts mich umso mehr, dass er endlich zu mir gefunden hat ;) "Die Hüterin des Evangeliums" ist mal wieder ein mittelalterlicher Krimi, der mich hoffentlich überzeugen kann ^^


Axel Steen, Ermittler im Kopenhagener Morddezernat, wird von einer inneren Unruhe getrieben. Die panische Angst, sein Herz könne plötzlich aufhören zu schlagen, hält ihn Nacht für Nacht wach. Als während der Unruhen um die Zwangsräumung und den Abriss des Jugendzentrums eine Leiche gefunden wird, fällt der Verdacht zunächst auf die Einsatzkräfte der Polizei. Denn die »grüne Lunge« des Viertels war während des Räumungseinsatzes von den Ordnungskräften abgeriegelt worden. Hat die Polizei einen der jungen Leute aus dem Jugendzentrum einfach kaltgemacht? Steen gerät unter Druck. Bald jagt er nicht nur einen Mörder , sondern muss selbst um sein Leben kämpfen. Offenbar ist der Fall für ihn eine Nummer zu groß ...



Mit allem haben die vier Freunde Tabea, Katie, Simon und Michael gerechnet, nur nicht mit einem winzigen blauen Wesen namens Tintonius. Eben noch auf einem Campingausflug, befinden sie sich plötzlich mitten in Welwenia, dem Reich der Weltenweber, die vor einem scheinbar unlösbaren Problem stehen und dringend ihre Hilfe benötigen. Zusammen mit Tintonius brechen die vier zu einer abenteuerlichen Reise auf, die sie quer durch das wundersame Land führt. Schnell finden sie heraus, dass viel mehr hinter all den Dingen steckt, die sie täglich in ihrer Umwelt sehen und erleben. Erst durch ihre neuen Freunde erfahren sie, wohin die Pusteblumensamen fliegen, wer sich um die Bäume kümmert, warum Kornblumen eigentlich blau sind und wieso immer ihre Socken verschwinden. 


 Ein kleiner Junge rettet mit seinen Träumen das Weihnachtsfest Harold hat keine Eltern mehr und lebt im Waisenhaus. Dort ist es aber so schrecklich, dass er sich entschließt zu fliehen und fortan mit dem alten Le Falou unter der Brücke lebt. Bei ihm lernt er, was er für sein Leben wirklich braucht: das Träumen. Und schon bald merkt er, dass seine Träume Wirklichkeit werden können.





 Die Macht der geheimen Schrift Augsburg 1555: Als Christianes Mann, der Verleger Severin Meitinger, ermordet wird, beschließt sie, die Druckereigeschäfte weiterzuführen. Doch dann taucht ein geheimnisvolles Luther-Manuskript mit dem Siegel ihrer Druckerei auf und das Wort Verschwörung macht die Runde. Musste Severin deshalb sterben? Im Wettlauf mit der Zeit und unter Gefahr für ihr Leben beginnt Christiane nachzuforschen und entscheidet am Ende über das Schicksal des ganzen Landes. Eine dramatische Geschichte über Verrat und Mord, Liebe und Betrug


Kommentare:

  1. Hallo und schönen guten Morgen!!!
    Der Tintenschnüffler sieht ja mal süß aus, das hab ich auch noch auf meiner Wunschliste :-)
    Ganz liebe Grüße und hab ein schönes Wochenende!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Silke!
      Der ist wirklich süß und die Zeichnungen im Buch ein Traum. Wunderschön!!!
      Rezension kommt heut auch noch, war ein tolles Buch!

      Löschen
  2. Hallo und guten Tag,

    ja, der Tintenschnüffler und seine Freunde sind wirklich herzallerliebst und kann ich sie jedem wärmstens empfehlen.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vor allem die Zeichnungen sind super süß! So tolle Ideen in dem Buch, ich fands auch richtig gut!

      Löschen
  3. Halli Hallo :)

    Tolle Bücher! Ich habe noch keins der Bücher vorher gesehen und ich denke auch, dass sie nicht so mein Fall sein werden. Der Tintenschnüffler sieht aber wirklich zuckersüß aus <3 Ich wünsche dir aber viel Spaß mit den Büchern :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,

      der Tintenschnüffler war echt toll, ist halt aber ein Kinderbuch ;) "Unruhe" les ich ja gerade, so richtig warm werde ich mit dem Buch leider nicht ...

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________