Montag, 6. Januar 2014

Rezension: Reckless - Steinernes Fleisch von Cornelia Funke


Genre: Fantasy
Band 1 der Reckless Reihe

Verlag: Dressler
Seitenzahl: 352
Hardcover: 19,95 €
ebook: 15,99 €

ISBN: 978-3-7915-0485-8
1. Auflage: Sept 2010

Website der Autorin




Es war einmal ... eine Welt hinter dem Spiegel: verzaubert, märchenhaft und abgrundtief düster


Zum Inhalt


Seit einem Jahr ist Jacobs Vater schon verschwunden, als der 12jährige in seinem Arbeitszimmer das Geheimnis des Spiegels entdeckt – ein Geheimnis, das ihm eine völlig neue Welt eröffnet.
Jacob behält das Wissen für sich – er erzählt es nicht seiner depressiven Mutter und auch nicht seinem kleinen Bruder Will. Denn die Welt, die sich hinter dem Spiegel für ihn öffnet, ist seine einzige Möglichkeit, dem Trübsinn seines Zuhauses zu entfliehen.

12 Jahre später
Von Jacobs Familie ist nur noch sein Bruder Will übrig; doch sie sehen sich selten. Jacob verschwindet für Wochen, ja Monate in die Welt hinter dem Spiegel. Es ist eine verzauberte Welt voller Märchen und Zauber, aber auch bösen Hexen und den steinernen Goyl, die Krieg gegen die Menschen dort führen.
Aber eines Tages passiert Jacob eine Unachtsamkeit, ein Fehler.
Sein Bruder Will ist ihm gefolgt und in die Fänge der Goyl geraten – und um seine Haut zu retten, muss Jacob seine eigene aufs Spiel setzen.


Meine Meinung


Ich habe das Buch vor Jahren schon einmal gelesen, da ich aber jetzt endlich den zweiten Band dazu habe, wollte ich noch einmal den ersten Teil auffrischen.

Das Cover ist genial getroffen und selbst unter dem Schutzumschlag gibt es ein Bild des Jadegoyls.
An jedem Kapitelanfang ist eine wunderschön passende Zeichnung von der Autorin selbst gefertigt, was das Buch zu etwas ganz besonderem macht.

Wie der Protagonist Jacob war ich sofort von der Welt hinter dem Spiegel eingenommen. Der wunderbar verspielte Schreibstil verzaubert vom ersten Satz an. Diese gewandte Eindringlichkeit und die spielerischen Metaphern geben dem Buch einen ganz eigenen, spannenden Rhythmus. Ich hätte ja gerne einige Zitate raus geschrieben, aber dann hätte ich das halbe Buch zitieren müssen :)
Die Geschichte geht stetig voran und alles Wissenswerte wird geschickt in die Handlung eingewoben. Die vielen Wendungen waren überraschend und auch wenn man auf ein gutes Ende hofft, war man nie gewiss, wie dieses aussehen würde.

Die meiste Zeit wird aus Jacobs Sicht erzählt, aber auch den anderen Charakteren werden kurze Kapitel gewidmet, um einen besseren Einblick zu gewinnen. Jede Figur ist besonders und markant. Gerade Jacob, der sich sehr gut in seiner Einsamkeit zu Recht gefunden und sich einen Platz in dieser fremden Welt geschaffen hat - er wirkt hart, kampferprobt und ist immer zur Stelle um zu tun, was getan werden muss – auch wenn ihn innerlich ständig Zweifel quälen.
Wie anders erscheint dagegen sein Bruder Will, der sanftmütig und verletzlich ist. Der Einfluss der verzauberten Welt verändert ihn jedoch und schon bald heißt Will die Härte willkommen. Sie lässt ihn all den Schmerz und die Leere vergessen, die ihn all die Jahre ohne seinen Bruder zerfressen haben.

Auch das Mädchen Fuchs und Clara sind gut getroffen, ebenso der Zwerg Valiant und der Offizier Donnersmarck haben es mir angetan – ich hoffe sehr, im zweiten Band noch mehr von ihnen zu lesen.

Die Spiegelwelt selbst ist ein mystischer und düsterer Ort, gespickt mit Märchenornamenten und Zauberbannen, betörend und grausam. Die Namen der Orte, der Wesen und Fauna sind ideal gewählt und lassen einen komplett in diese phantastische Welt eintauchen.

Fazit
 

Eine Geschichte aus "1001 Märchen" in einer düsteren Welt – und man braucht nur die Hand ausstrecken, um sie zu betreten. Wieder einmal hat mich C. Funkes Schreibstil bezaubert und mich völlig in diese mythische Welt eintauchen lassen, ohne dass ich zwischendrin Luft holen musste. Märchenhaft, böse und fesselnd spannend bis zur letzten Seite.


 Bewertung
 


© Aleshanee


Über die Autorin: Cornelia Funke ist die international erfolgreichste und bekannteste deutsche Kinderbuchautorin. Heute lebt sie in Los Angeles, Kalifornien, doch ihre Karriere als Autorin und Illustratorin begann in Hamburg. Nach einer Ausbildung zur Diplom-Pädagogin und einem anschließenden Grafik-Studium arbeitete sie als freischaffende Kinderbuchillustratorin. Zu ihren großen Erfolgen zählen DRACHENREITER, die Reihe DIE WILDEN HÜHNER und HERR DER DIEBE, mit dem sich Cornelia Funke auch international durchsetzte. Ihre TINTENWELT-Trilogie eroberte weltweit die Bestsellerlisten. Jacob Reckless ist der Held ihrer neuesten Bestseller-Reihe, der SPIEGELWELT-Serie. Über 50 Bücher hat Cornelia Funke mittlerweile geschrieben, die in mehr als 40 Sprachen erschienen sind.
Quelle: Dressler Verlag 


Band 2 derTrilogie

Kommentare:

  1. Ich liebe eigentlich alle Bücher von Cornelia Funke, aber Reckless habe ich leider abgebrochen :( Da kam ich irgendwie nicht rein .... Ich versuche es aber irgendwann noch mal :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hab ich schon von mehreren gehört, aber ich kann es überhaupt nicht nachvollziehen ... mich hats von der ersten Seite an gefesselt, gerade den Schreibstil find ich hier wieder genial ♥

      Löschen
  2. Ich kann es schon irgendwie nachvollziehen, dass du abgebrochen hast, Binzi, da Reckless schon eine neue Düsternis erreicht, die man nicht so unbedingt mit Funke in Verbindung bringt. Also so empfand ich es, aber ich habe es trotzdem ohne Probleme durchgelesen. Hoffe, mir auch bald Band 2 zulegen zu können, habe ich schon ewig vor!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt natürlich, aber gerade das hat mich fasziniert - da muss man sich halt drauf einlassen, was vielleicht etwas schwierig ist, wenn man mit ganz anderen Erwartungen an das Buch rangeht.

      Löschen
  3. Hey :)

    Also mir hat es auch absolut zugesagt, habe das Buch sogar in einem Rutsch durchgelesen und war mit so gefesselt wie lange zuvor nicht mehr. Mit dem zweiten Band hatte ich allerdings etwas mehr zu kämpfen, mal schaun wie du diesen finden wirst. Leider sind in diesem nichtmehr soviele schöne Bilder in den Kapiteln verteilt, lediglich zu Beginn eines jeden. Das fand ich ausgesprochen schade, wenige Bücher werden schön illustriert.

    -Misty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand das zweite genauso fesselnd und hab es auch schon gelesen, die Rezi dazu kommt morgen. Hier gabs ja auch immer am Kapitelanfang Zeichnungen, aber halt kleiner - ich fand sie im ersten Band auch schöner :)

      Löschen
  4. Schöne Rezension.
    Das Buch klingt interessant und ich werde mir es auch mal zulegen!

    Liebe Grüße
    Kekz

    http://cloud-connected.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Huhu, mir ist aufgefallenen, dass du bei deinen abgeschlossenen Reihen die David Hunter Reihe stehen hast, allerdings scheint dir der vierte Band ''Verwesung'' entgangen zu sein, außer du hast einfach nur vergessen, das ganze zu aktualisieren. Wollte ich nur anmerken. LG :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh dankeschön, das werd ich gleich ausbessern! :)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________