Donnerstag, 29. Oktober 2020

Halloween Special beim Top Ten Thursday

 

 Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, 
die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*
  
Die Aufgabe für diese Woche heißt:


Happy Halloween ~ Spezial


Ich hab nur Bücher gewählt, die ich seit letztem Halloween gelesen hab, damit ich keine doppelten dabei hab vom letzten Jahr ;)


1 – Ein Buch mit einem gruseligen Cover

Das ist für mich eine echt schwierige Aufgabe - und aus den
Büchern von letztem Jahr passt für mich eigentlich nur dieses 

Übrigens auch ein grandioser Inhalt :D


Dienstag, 27. Oktober 2020

Halloween Lektüre gesucht? Hier werdet ihr fündig ;)

 

Die Nighthunter Serie von Anton Serkalow

 
Western sind ja nicht jedermanns Sache - aber bevölkert mit Vampiren und sonstigen Geschöpfen der Nacht liest sich die Serie echt sehr gut und abwechslungsreich!
UND jetzt gibts sie sogar als Taschenbuch, was ich sehr cool finde - also auch an die Ebook-Verweigerer: kann ich sehr empfehlen, grade jetzt im Herbst die beste Zeit für solche Geschichten!
 
Bisher gab es die Reihe als Ebooks, von denen immer drei als Sammelband im Taschenbuchformat zusammengefasst wurden - da die Cover aber so cool sind, hat sich der Autor entschlossen, alle Bücher als TB anzubieten. Damit auch die nicht-Ebook-Leser auf ihre Kosten kommen können! 
Finde ich eine super Sache!!!
 
 

Es war einmal im Wilden Westen …

Hier draußen gibt es nicht nur Indianer und Cowboys.
Ghule, Zombies, Wendigos, Hexer und andere Diener des Bösen schwärmen über die Grenzlande aus, und es mehren sich die Anzeichen für die bevorstehende Apokalypse.

Nur der adlige Vampir Louis Royaume und sein indianischer Gefährte, der Gestaltwandler Geistwolf, stellen sich gegen das drohende Unheil.

Die »Nighthunter«.
Selbst zwischen der Tag- und der Nachtwelt wandelnd, sind sie die letzte Hoffnung der Menschheit.
 
 
Viele Hintergrundinfos dazu findet ihr auch
auf der Autorenseite -> *klick*
 
 
Ich hab bisher die ersten beiden Sammelbände gelesen und war sehr begeistert von den Geschichten, die jede für sich abgeschlossen ist, mit den Protagonisten aber einen roten Faden hat, der sich immer weiter spinnt: 


Sammelband 1 - Meine Rezension
Sammelband 2 - Meine Rezension
Band 7: Das Lied der Wölfe - Meine Rezension
Band 8: Hexenjagd am Salish Lake - Meine Rezension

 


Montag, 26. Oktober 2020

Rezension zu Schatten und Scherben von Swantje Niemann

Drúdir

Rezension zu Schatten und Scherben von Swantje Niemann


In der Union der Zwergenstaaten kann man es kaum glauben, aber die Elfen Cirdayas senden tatsächlich eine Delegation, um nach Jahrhunderten der Gewalt und Abschottung eine neue Ära der Zusammenarbeit einzuleiten. Doch eine Mordserie bedroht das Leben der Verhandelnden und damit nicht weniger als den Frieden zwischen den beiden Ländern.
 
Drúdir, als Meister seiner magischen Fähigkeiten in die Union zurückgekehrt, will nichts mehr mit Politik zu tun haben. Trotzdem führt ihn die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit einer totgeglaubten Geliebten in die düstere Küstenstadt, wo die Verhandlungen stattfinden. Dort angekommen gerät er zwischen die Fronten eines alten Konflikts – und ins Visier eines Mannes, der ihm aus persönlichen Gründen Rache geschworen hat. 


Meine Meinung
⛮⛮⛮⛮⛮⛮⛮⛮⛮⛮⛮

Ich mochte schon die ersten beiden Bände der Trilogie sehr gerne - zum einen mag ich die Steampunk Elemente in Romanen, von denen ich bisher leider auch noch viel zu wenige gelesen habe, zum anderen schreibt Swantje Niemann mit einer äußerst akkuraten und hochgestochenen Art, die sich sehr von anderen abhebt. Dafür muss man sich beim lesen schon etwas konzentrieren, gleichzeitig fühlt es sich aber auch angenehm an und es passt perfekt zur Atmopshäre. 

Wir bewegen uns hier mit verschiedenen Protagonisten zu einem gemeinsam Ziel, zumindest örtlich - die Motive und Hoffnungen, die hier erwartet werden, sind allerdings grundverschieden, auch wenn der Frieden für die meisten an oberster Stelle steht. 

Samstag, 24. Oktober 2020

Rezension zu Selene von Christian Pfeiler

Rezension zu Selene - Flammengleiche von Christian Pfeiler

Die langen Sommerferien liegen vor Rick und da er seine Schulfreundin Selene als eine Art "universale Göttin" entlarvt hat, hofft er auf ein spannendes Abenteuer voller Action und Heldentum. Doch natürlich kommt es anders als geplant, denn selbst eine allwissende Göttin hat ihre schwachen Seiten ...

 

Ich bin wahrlich durch das Buch geflogen, denn der Autor hat einen für mich so frischen, sprühenden, einnehmenden Stil, der alleine schon Spaß beim Lesen bringt. 

Witzige Sprüche oder Slogans aus Filmen und Büchern werden eingeflochten, wie auch philosophische Hintergedanken als auch quantenphysische Theorien oder mythologische Charakteristiken - ein Sammelsurium an unterhaltsamen und witzigen Wortklaubereien, die diese Geschichte für mich zu etwas ganz besonderem machen.

Dann begann sie, laut in einer seltsamen Sprache zu sprechen. Abgehackte und kehlige Laute. Unheimliche Töne wie kalter Sturmwind zwischen toten Sternen.
Es klang beinahe wie ein düsterer Poetry Slam mitten in Mordor.
Zitat S. 296 

Freitag, 23. Oktober 2020

Stöberrunde - interessante Netzfundstücke für euch

 

Einmal im Monat stelle ich euch Beiträge von anderen Blogs vor, die ich witzig, interessant oder lesenswert finde.  
Ihr könnt auch gerne mitmachen, indem ihr selber einen Post erstellt. Übernehmt bitte das Logo und verlinkt zu meiner Aktion! 
Und vergesst nicht, mir auch einen Link von eurem Beitrag dazu lassen, damit ich auch stöbern kann ;) Die Stöberrunde findet immer am vorletzten Freitag im Monat statt. Viel Spaß!
 
 
 
 
 
 
Hier wird die 77jährige Literatur Nobelpreisträgerin Louise Glück vorgestellt - ich sag auch von meiner Seite ganz herzlichen Glückwunsch :)
 
 


 
 
Das Jahr ohne Worte von Syd Atlas - von dem Buch hab ich noch nie gehört und bin nur durch Zufall auf die Rezension gestoßen. Eigentlich gar nicht mein Beuteschema, dennoch hat mich die Meinung von Tanja sehr neugierig auf das Buch gemacht.


Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com