Freitag, 22. Juni 2018

Stöberrunde ~ lesenswerte Beiträge für euch über Buchnerds und Blogger


Einmal im Monat stelle ich euch Beiträge von anderen Blogs vor, die ich witzig, interessant oder lesenswert finde. 
Ihr könnt auch gerne mitmachen, indem ihr selber einen Post erstellt. Übernehmt bitte das Logo und verlinkt zu meiner Aktion! 
Und vergesst nicht, mir auch einen Link von eurem Beitrag dazu lassen, damit ich auch stöbern kann ;) Die Stöberrunde findet immer am vorletzten Freitag im Monat statt. Viel Spaß!



Donnerstag, 21. Juni 2018

Top Ten Thursday ~ 370 ~ Buchzitate

Top Ten Thursday ~ 370 ~ Buchzitate



Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"Deine 10 liebsten Zitate aus Büchern"




Also das war bisher eine der schwierigsten Aufgaben für mich ... ich sammle ja Zitate und hab ein extra Büchlein dafür, allerdings hinke ich mal wieder etwas hinterher mit dem notieren. Trotzdem hat sich da so eine Unmenge an tollen Zitaten angesammelt, dass ich gar nicht wusste wo ich anfangen soll und vor allem, welche 10 davon auf die Top Ten Liste kommen sollen!

Ich lass sie jetzt einfach mal unkommentiert auf euch wirken ;)


"Die Krux an der Sache ist:
Einfühlungsvermögen ist eine der großen Illusionen.
Niemals wird einer der beiden den anderen verstehen können,
weil er schlichtweg nicht er ist."

Zitat aus "Venit" von Melanie Meier

"Die anderen Kinder hatten mich ausgelacht, 
weil es einfacher ist, jemanden auszulachen, 
als ihn zu verstehen."

Zitat aus "Paradies für alle" von Antonia Michaelis

Dienstag, 19. Juni 2018

Rezension: Bienensterben von Lisa O´Donnell

Bienensterben

von Lisa O´Donnell

Im Original: The Death of Bees
Taschenbuch - 12,99 €
übersetzt von Stefanie Jacobs
Genre: Gegenwartsliteratur
Setting: Glasgow / Schottland

Verlag: Dumont
Seitenzahl: 320
Klappenbroschur: 16,99 €
Ebook: 7,99 €

1. Auflage: Okt 2013





Verlagsinfo
 

Heiligabend in Glasgow: Die fünfzehnjährige Marnie und ihre kleine Schwester Nelly haben gerade ihre toten Eltern im Garten vergraben. Niemand sonst weiß, dass sie da liegen und wie sie dahin gekommen sind. Und die Geschwister werden es niemandem sagen. Irgendwie müssen sie jetzt allein über die Runden kommen, doch allzu viel Geld verdient Marnie als Gelegenheits-Dealerin nicht. So ist es ihnen ganz recht, als ihr alter Nachbar Lennie, stadtbekannter (vermeintlicher) Perversling, sich plötzlich für sie interessiert.
Lennie merkt bald, dass die Mädchen seine Hilfe brauchen. Er nimmt sich ihrer an und gibt ihnen so etwas wie ein Zuhause. Als die Leute jedoch beginnen, Fragen zu stellen, zeigen sich erste Risse in Marnies und Nellys Lügengebäude, und es kommen erschütternde Details aus ihrem Familienleben zum Vorschein, was ihre Lage nur noch komplizierter macht.

Mit schnörkelloser Präzision, großem Einfühlungsvermögen und finsterem Humor erzählt Lisa O’Donnell die verstörend komische Geschichte dreier verlorener Seelen, die für sich selbst keine Verantwortung tragen können, aber füreinander bedingungslos einstehen.


Montag, 18. Juni 2018

Cover Monday ~ A witch´s feast


Cover Monday ~ A witch´s feast


Diese schöne Aktion, den Cover Monday, hab ich bei The emotional life of books entdeckt, wird ab jetzt aber von Moyas Buchgewimmel weitergeführt! Es geht darum, die schönsten Cover vorzustellen und endlich komme ich mal wieder dazu, mitzumachen :)


Heute wieder mal die ungewöhnliche Coverfarbe braun und mit vielen Elementen, die mir ansonsten eher weniger gefallen, in der heutigen Zusammenstellung aber sofort den Wunsch wecken, das Buch zu lesen! :D

Sonntag, 17. Juni 2018

Litfaßsäule #6 ~ Stunde Null von Sebastian Dobitsch

Mein Blog ist (k)eine Litfaßsäule


Diese schöne Aktion hat sich Mona vom Tintenhain ausgedacht. In ihrem Post findet ihr alle Infos
dazu!
Blogger bekommen ja immer wieder Anfragen von Autoren, die sich über Werbung oder auch Rezensenten freuen würden. Da man als Blogger aber auch aussortieren muss, da man nicht genug Zeit für all die Bücher hat die man angeboten bekommt, hat Mona die Litfaßsäule ins Leben gerufen. Eine Möglichkeit, um diese Bücher vorzustellen, die man zwar nicht gelesen hat, aber man den Autor zumindest mit einer Bekanntmachung helfen möchte, an eventuelle Leser zu kommen.
Auch mich erreichen immer wieder Anfragen und ich möchte euch heute dieses spannend klingende Buch vorstellen:


"Stunde Null: Ultimatum" von Sebastian Dobitsch



Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com