Sonntag, 15. September 2019

Ungelesene Neuzugänge der letzten Wochen

Ungelesene Neuzugänge der letzten Wochen


Vielleicht habt ihr ja mitbekommen, dass ich meine neuen Bücher nicht mehr im einzelnen bzw. in einem extra Post vorstelle. Ich integriere sie ohne besondere Info im Monatsrückblick und deshalb hatte ich jetzt Lust, euch einige davon zu zeigen.
Natürlich diejenigen, die noch ungelesen sind, aber hoffentlich bald gelesen werden.

Kennt ihr davon schon welche?

✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴ ✴

Im Juni kam der erste Band einer Reihe zu mir, der mich direkt total angesprochen hat! Leider kam ich bisher noch nicht dazu, möchte aber eigentlich Band 1 von Emire of Storms auf jeden Fall noch dieses Jahr lesen :) Jemand schon Erfahrung mit der Reihe gemacht?

34242564. sy475 Hope ist noch ein Mädchen, als ihr Dorf von den Magiern des Kaisers angegriffen und dem Erdboden gleich gemacht wird. Sie allein überlebt und findet in einem Kloster nicht nur Unterschlupf, sondern wird dort auch von den Kriegermönchen in den Kampfkünsten unterwiesen. Red ist ein Straßenjunge, der in den finsteren und überfüllten Gassen New Lavens zum besten Taschendieb heranwächst, den das Imperium je gesehen hat. Jahre vergehen – doch als Hope und Red einander auf schicksalhafte Weise begegnen, schließen sie einen Pakt, der die Zeit der Ungerechtigkeit beenden wird …





Samstag, 14. September 2019

Happy Birthday Weltenwanderer

Und schon wieder ist es soweit:

 

Mein Blog feiert seinen 6. Geburtstag und ich kann es gar nicht fassen, wie schnell die Jahre verflogen sind!

Zu Beginn war war ich total unbedarft, was Blogs und social media angeht und es hat wirklich einige Zeit gedauert, bis ich mich reingefunden hatte! Allerdings hat mir das am Blog basteln anfangs echt Spaß gemacht - trotzdem bin ich froh, ein Design und einen Aufbau für mich gefunden zu haben, der zu mir passt und mir immer noch super gefällt :D 

Natürlich möchte ich auch allen DANKE sagen. 
Auch wenn ich den Blog habe, um meinem Hobby Lesen eine Plattform zu geben mit Rezensionen und sämtlichen Listen und Statistiken, habe ich ihn natürlich auch, um mich mit anderen Buchbegeisterten auszutauschen.

Deshalb freue ich mich über jeden Besucher, über jeden Kommentar und jedes Feedback, über die vielen Kontakte die zustande gekommen sind, ob Leser, Autoren oder Verlage, weil durch euch mein Blog ein wichtiges Herzstück meines Lebens geworden ist. 

Auch wenn ich beim Bloggen etwas kürzer getreten bin, bin ich immer noch mit viel Spaß und guter Laune dabei und hoffe, dass das auch noch eine Weile so bleiben wird! 

Freitag, 13. September 2019

Rezension zu Hotel der Magier von Nicki Thornton

Rezension zu Hotel der Magier von Nicki Thornton


Magisch und ein bisschen mörderisch!

Gemüse schnippeln, Törtchen aus dem Ofen holen, Gelee umrühren. Küchenjunge Seth hat alle Hände voll zu tun. Denn im abgelegenen Hotel Zur letzten Chance werden besondere Gäste erwartet. Mit ganz speziellen Wünschen und kleinen Geheimnissen. Seth muss sich richtig ins Zeug legen, damit das Willkommensdinner kein Reinfall wird. Doch dann geschieht etwas Schreckliches: Der nette Dr. Thallomius stirbt. Vergiftet durch die Nachspeise – und die hat Seth zubereitet. Auch wenn ihn alle für schuldig halten, Seth hat mit diesem fiesen Mord nichts zu tun. Also muss er selbst ermitteln und mehr über dieses seltsame Treffen der Magier herausfinden.
(Verlagsinfo) 




_______________________________

Hotel der Magier 

von Nicki Thornton

Im Original The Last Chance Hotel
übersetzt von Barbara König
Genre Magischer Krimi
empfohlen für Kinder ab 10 Jahren
Band 1 einer Reihe

Verlag Carlsen-Chicken House // Seitenzahl 288
1. Auflage August 2019

 _______________________________

Donnerstag, 12. September 2019

Top Ten Thursday ~ Fiese Cliffhanger

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

10 Bücher mit verdammt fiesen Cliffhangern



Der Vorschlag kam von Laura (Lavendel knows the best) und ich muss gestehen dass ich hier leider passen muss ... Ich kenne natürlich einige (viele) Bücher, die gemeine Cliffhanger hatten, aber die kann ich mir einfach nicht merken und auch bei der Suche konnte ich das nicht mehr recht nachvollziehen ^^

Das einzige das mir wirklich präsent ist, sind die Krimis der Sebastian Bergman Reihe von Hjorth & Rosenfeldt - da ist immer ein echt böser Cliffhanger am Ende und ich kanns kaum erwarten weiter zu lesen xD
Ich hoffe, euer Gedächtnis lässt euch weniger im Stich und ich bin gespannt auf eure Auswahl :) 



Das Thema für nächste Woche

10 Bücher, die jeweils nicht nur von einem Autor geschrieben wurden 
(Autorenduos oder auch Anthologien)

Dienstag, 10. September 2019

Rezension zu Teufelskrone von Rebecca Gablé

Rezension zu Teufelskrone von Rebecca Gablé


Der neue Waringham Roman

England 1193

Als der junge Yvain of Waringham in den Dienst von John Plantagenet tritt, ahnt er nicht, was sie verbindet: Beide stehen in Schatten ihrer ruhmreichen älteren Brüder. Doch während Yvain und Guillaume of Waringham mehr als die Liebe zur selben Frau gemeinsam haben, stehen die Brüder John Plantagenet und Richard Löwenherz auf verschiedenen Seiten – auch dann noch, als John nach Richards Tod die Krone erbt. Denn Richards Schatten scheint so groß, dass er John schon bald zum Fluch zu werden droht ...






 ____________________________

Teufelskrone

von Rebecca Gablé

Band 6 der Waringham Reihe
Genre Historischer Roman
Schauplatz England

Verlag Bastei Lübbe // Seitenzahl 928
1. Auflage August 2019
____________________________


Montag, 9. September 2019

Cover Monday - the princess and the goblin

Cover Monday

Diese schöne Aktion, den Cover Monday, hab ich bei The emotional life of books entdeckt, wird ab jetzt aber von Moyas Buchgewimmel weitergeführt!



Obwohl ja gelb eine eher ungewöhnliche Coverfarbe ist, entdecke ich doch immer wieder tolle Blickfänge in der Farbe :)

The princess and the goblin

von George MacDonald

 


Samstag, 7. September 2019

Rezension zu Nighthunter von Anton Serkalow

Rezension zu Nighthunter von Anton Serkalow


Es war einmal im Wilden Westen ...

Hier draußen gibt es nicht nur Indianer und Cowboys. Ghule, Zombies, Wendigos, Hexer und andere Diener des Bösen schwärmen über die Grenzlande aus und es mehren sich die Anzeichen für die bevorstehende Apokalypse. Nur der adlige Vampir Louis Royaume und sein indianischer Gefährte der Gestaltwandler Geistwolf stellen sich gegen das drohende Unheil. Die »Nighthunter«.
Selbst zwischen der Tag- und der Nachtwelt wandelnd, sind sie die letzte Hoffnung der Menschheit.

»Nighthunter« – die neue Serie. John Sinclair trifft Lassiter. Eine spannende Mischung aus Horror und Western, mit einem Hauch Fantasy. Garantiert ohne »Romance«! 

Jeder Teil ist in sich abgeschlossen und endet ohne Cliffhanger. Quereinsteigen ist also möglich. Da die Geschichten aber auf einander aufbauen, macht es mehr Spaß, sie in der erschienenen Reihenfolge zu lesen.


 ____________________________________

Nighthunter

von Anton Serkalow

Sammelband 1 enthält die ersten 3 Ebooks
1 - Die Nacht der Ghule
2 - Die Zombies von Pine Hill
3 - Custers letzter Ritt

 Genre Western - Horror
Selfpublisher --- Seitenzahl 366
1. Auflage Juli 2019

____________________________________


Freitag, 6. September 2019

Rezension zu King of Scars von Leigh Bardugo

Rezension zu King of Scars von Leigh Bardugo


Leigh Bardugo erzählt die Geschichte der beliebtesten Figur ihrer Grisha-Trilogie weiter: Nikolai Lantsov

Niemand weiß, was Nikolai Lantsov, der junge König von Ravka, während des blutigen Bürgerkrieges durchgemacht hat. Und wenn es nach Nikolai geht, soll das auch so bleiben.

Jetzt, wo sich an den geschwächten Grenzen seines Reiches neue Feinde sammeln, muss er einen Weg finden, Ravkas Kassen wieder aufzufüllen, Allianzen zu schmieden und eine wachsende Bedrohung für die einstmals mächtige Armee der Grisha abzuwenden.
Doch mit jedem Tag wird in dem jungen König eine dunkle Magie stärker und stärker und droht, alles zu zerstören, was er aufgebaut hat. Schließlich begibt Nikolai sich mit einem jungen Mönch und der legendären Grisha-Magierin Zoya auf eine gefährliche Reise zu jenen Orten in Ravka, an denen die stärkste Magie überdauert hat. Möglicherweise besteht so eine Chance, sein dunkles Vermächtnis zu bannen.

Einige Geheimnisse sind jedoch nicht dafür geschaffen, verborgen zu bleiben – und einige Wunden werden niemals heilen.
(Verlagsinfo)

 ___________________________________

King of Scars

von Leigh Bardugo

Band 1 der Reihe Thron aus Gold und Asche
Aus der Fantasy Saga der Grischa Verse
Im Original King of Scars
übersetzt von Michelle Gyo

Verlag Knaur // Seitenzahl 512
1. Auflage August 2019
 ___________________________________


Donnerstag, 5. September 2019

Top Ten Thursday ~ Englische Buchtitel

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

10 deiner liebsten Bücher, die auch in der deutschen Übersetzung einen englischen Buchtitel haben



Das war jetzt doch gar nicht so einfach wie ich dachte. Witzigerweise hab ich selber da gar nicht so viel im Regal, ich sehe das anscheinend immer nur bei anderen die viel im New Adult Bereich unterwegs sind oder Romantasy lesen, wie z. B. die After Reihe, Shadow Falls Camp, Dark Elements, Paper Princess und wie sie alle heißen ...

Trotzdem hab ich meine Liste voll bekommen :)




Der Circle von Dave Eggers
Rezension
Huxleys schöne neue Welt reloaded: Die 24-jährige Mae Holland ist überglücklich. Sie hat einen Job ergattert in der hippsten Firma der Welt, beim "Circle", einem freundlichen Internetkonzern mit Sitz in Kalifornien, der die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter geschluckt hat, indem er alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die einfach alles abgewickelt werden kann. Mit dem Wegfall der Anonymität im Netz - so ein Ziel der "weisen drei Männer", die den Konzern leiten - wird die Welt eine bessere. Mae stürzt sich voller Begeisterung in diese schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, wo Sterne-Köche kostenlose Mahlzeiten für die Mitarbeiter kreieren, wo internationale Popstars Gratis-Konzerte geben und fast jeden Abend coole Partys gefeiert werden. 
Doch eine Begegnung mit einem mysteriösen Kollegen ändert alles ...


Mittwoch, 4. September 2019

Filmempfehlung: Christopher Robin


Winnie Puh ist hier mit all seiner Einfachheit ein Glanzstück, ein Herzenswärmer und in einem berührenden Film der wunderschön zeigt, wie sehr die Erwachsenen oft in ihrem Job, an ihrer Karriere, oder ihrem Geld verdienen festhängen, ohne zu  merken, dass das Glück ganz woanders zu finden ist. In den kleinen Gesten, in der Zeit die wir anderen schenken: unserer Familie, unseren Freunden und auch uns selbst.

 Christopher Robin

Der Trailer läuft auf youtube
Beachtet beim Klick zum Abspielen
die Datenschutzbestimmungen von google



Darum gehts:
Christopher Robin lebt und arbeitet jetzt in London. Sein Leben ist jedoch eher trostlos und für seine Familie hat er kaum Zeit. Dann erhält Christopher Besuch von seinem alten Kindheitsfreund Winnie Puuh. Mit Christophers Hilfe begibt sich Puuh auf eine Reise, um seine Freunde Tigger, I-Ah, Eule, Ferkel, Kaninchen, Kanga und Ruh zu finden. Wiedervereinigt reisen der liebenswerte Bär und die Bande in die Großstadt, um Christopher zu helfen, die Freude am Leben wiederzuentdecken.

💛 Sehr berührender und zu Herzen gehender Film 💛


Dienstag, 3. September 2019

Rezension zu Die schwarzen Ritter und Das Schwert von Malachor

Travis, der im magischen Land Eldh zum Helden wurde, ist bei einem Kampf durch Raum und Zeit geschleudert worden - und findet sich auf der Erde im Jahre 1880 wieder! Während er nach einem Weg zurück sucht, warten in Eldh gleich mehrere Gefahren auf Grace: schwarze Ritter, die zurückgekehrten Anhänger des Rabenkultes und eine Schlacht, die nicht mehr abzuwenden ist...









Der originale Band 4 wurde im deutschen gesplittet
__________________________________________

Die schwarzen Ritter + Das Schwert von Malachor

von Mark Anthony


Band 7 + 8 der 12teiligen Reihe "Die letzte Rune"
Im Original Blood of Mystery - The last rune #4
übersetzt von Andreas Decker
Genre Fantasy


Verlag Knaur // Seitenzahl 396 // 447
1. Auflage März / Juni 2003

__________________________________________ 


Sonntag, 1. September 2019

Mein Lesemonat im August

 

Im August hatte ich wirklich viel Lesezeit und ich hab sie auch genützt :D 
Es gab auch tolle Fernsehabende - perfekt bei dem verregneten Sommermonat ... und auch schöne Treffen mit Freunden, aber ich hab nach langer Zeit sogar mal wieder die 6000er Seitenmarke geknackt ^^ Witzigerweise ist die Anzahl  der Bücher gleich geblieben, aber die meisten waren dann doch einfach recht dick ;) Vor allem freut mich auch dass ich bei den Reihen viel weiterlesen und auch abschließen konnte.

In Bayern geht ja bald wieder die Schule los, wir sind ja immer als letzter dran, und somit dann auch wieder mein zweiter Job. Da kommt wieder einiges auf mich zu und ich bin gespannt wie es läuft und ob ich das umsetzen kann, was ich mir vorgenommen habe.

Gesehen
  • Die neue Staffel von Orange is the new black hab ich mir natürlich sofort angeschaut! Die ersten Folgen fand ich nicht ganz so mitreißend wie sonst, aber dann hats mich wieder gepackt und den Rest hab ich ziemlich schnell durchgesuchtet ... die letzte Staffel, bin schon ein bisschen traurig dass es zu Ende ist. Trotz dem Humor hatte die Serie ja schon eine sehr wichtige Botschaft: dass hinter jedem Menschen und jeder Entscheidung eine Vergangenheit steht
  • Mit meinem Sohn und dann nochmal mit meiner Tochter hab ich den Film Christopher Robin angeschaut - und nein, dafür ist man nie zu alt und als Winnie Puh Fan kann ich ihn nur jedem ans Herz legen! Witzig, traurig, unterhaltsam, berührend -wirklich toll <3
  • Ebenfalls durch meinen Sohn (er sammelt Filme wie ich Bücher *g*) kam ich zu Dampfnudelblues, den ersten Film zur Eberhoferreihe, den Büchern von Rita Falk.  Er war ganz okay, deshalb hab ich mir auch schon drei weitere angeschaut und wenn man die Leute etwas besser kennt, die mitspielen, ist es echt lustig. Jetzt werd ich wohl dann doch mal in die Bücher reinschnuppern.
  • Außerdem hab war ich auf der Suche nach einer neuen Serie und hab mir The Boys auf amazon prime angeschaut. Ich weiß leider nicht mehr, von wem ich den Tipp habe, aber DANKE!!! Mega abgefahren und genau meine Wellenlänge! Die erste Staffel war richtig gut! :D Hier sind Superhelden mal keine Helden - bitterböser Humor und nichts für zarte Gemüter -> ab 16/18!


Häufigste Klicks im August


Samstag, 31. August 2019

Fazit zu Der Turm von Stephen King

Fazit zu Der Turm von Stephen King

Band 7 der Reihe "Der dunkle Turm"
Genre Fantasy / Mystery / Horror
Im Original The Dark Tower
übersetzt von Wulf Bergner

Verlag Heyne // Seitenzahl 1024
1. Auflage 2004
Es handelt sich hier um die Neuauflage aus dem Jahr 2006



Mein Fazit: In den letzten Wochen habe ich den Revolvermann Roland und seine Gefährten auf der Suche nach dem Turm begleitet  - 5500 Seiten lang ein Abenteuer nach dem anderen mit ihm und seinem Ka-Tet durchlebt, die sich an Absonderlichkeit, Spannung und Groteske immer wieder übetroffen haben. Und jetzt: fehlen mir tatsächlich die Worte ... 

Zuerst war es wieder ein Verweilen in den Details, ein Ausschweifen und Hinauszögern zu dem unausweichlichen Ende, das bevorstehen muss und ich hab mich etwas verloren gefühlt. Ab der Hälfte plötzlich aber war ich angekommen, war dabei in Mittwelt und den letzten Hürden, den Kämpfen, den Siegen und den Verlusten, die das Ziel immer näher gebracht haben. 


Freitag, 30. August 2019

Fazit zu Im Refugium der Schwingen von Marie Brennan

Im Refugium der Schwingen von Marie Brennan


Lady Trents Memoiren
Lady Trents Entdeckungen in Akhien sind der Stoff romantischer Legenden und haben sie von akademischer Bedeutungslosigkeit zu weltweitem Ruhm katapultiert. Die Details ihres Privatlebens während jener Zeit sind kaum weniger bekannt und haben Klatschblättern in mehreren Ländern Munition geliefert. Aber, wie es in der Karriere dieser schillernden Frau so oft der Fall ist, die Geschichte, die die Öffentlichkeit kennt, ist bei Weitem nicht vollständig.

In diesem letzten Band wird endlich die Wahrheit hinter Lady Trents berühmtberüchtigtstem Abenteuer enthüllt: Sie trotzte dem höchsten Gebirge der Welt, das weit hinter dem Territorium von Scirlands Feinden liegt – und machte dort im Heiligtum der Schwingen eine überraschende Entdeckung.





 ______________________________________

Im Refugium der Schwingen

von Marie Brennan

Band 5 und Abschluss von Lady Trents Memoiren
Im Original Within the sanctuary of wings 
übersetzt von Andrea Blendl
Genre Historische Fantasy

Verlag Cross Cult // Seitenzahl 400
1. Auflage März 2019

______________________________________


Donnerstag, 29. August 2019

Top Ten Thursday ~ Autoren treffen

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

10 Autoren/Autorinnen, die du gerne mal treffen würdest



Leider sind einige Autoren, die mich sehr beeindruckt haben, schon gestorben, wie Terry Pratchett, Michael Ende oder J. R. R. Tolkien. Aber natürlich sind mir noch genug andere eingefallen, die ich gerne mal persönlich sehen möchte und mit denen ein Austausch über ihre Bücher und auch über ihre Persönlichkeit sehr interessant wäre :)
Ich hab mich an deutschsprachigen Autoren orientiert, ansonsten würde es für mich schwierig werden mit der Kommunikation xD Ich versteh zwar viel englisch, kriege aber selber leider kaum einen Satz zusammen ...


Melanie Meier
Ja, ich habe sie schon getroffen und ich würde es gerne wieder tun :) Ihre Bücher sind speziell und lassen sehr gut erkennen, dass sie durch ihr großes Empathievermögen grandiose Figuren erschaffen kann, aber auch viele Fragen stellt zu essentiellen Themen, die mich ja auch sehr interessieren. 
Sie ist mir äußerst sympathisch auch durch unseren regelmäßigen Austausch <3

Filii Iani Trilogie
Der Fourfold Clan - Band 1
EinBlick


Wolf-Dieter Storl
Auch er ist mir schon im realen Leben begegnet - nämlich bei seinem Vortrag in München zu Heilpflanzen und ihren Wirkungen. Er hat schon zahlreiche Bücher geschrieben und es gibt einige sehr interessante Vorträge von ihm auf youtube. Er hat Botanik studiert, sowie Völkerunde, Soziologie und Anthropologie, ist weit auf der Welt herumgereist und hat einen wirklich großen Erfahrungsschatz gesammelt. Seit über 10 Jahren lebt er mit seiner Frau im Allgäu selbstversorgend auf seinem Hof.  
Ich habe noch einige Bücher von ihm auf meiner Wunschliste - stellvertretend zeige ich euch das neue von seiner Frau Christine


Dienstag, 27. August 2019

Rezension zu MacBest von Terry Pratchett

Rezension zu MacBest von Terry Pratchett


Nachdem er den König erdolcht hat, besteigt der finstere Herzog Felmet gemeinsam mit seiner unausstehlichen Gattin den Thron. Der wahre Thronerbe, ein zweijähriger Junge, wurde indes von fahrenden Schauspielern adoptiert. Nur ein unschlagbares Team kann jetzt noch helfen: der Geist des Königs, Gevatter Tod und Oma Wetterwachs mit ihren hexenden Freundinnen. Gemeinsam ersinnen sie einen unglaublichen Plan, der selbst Shakespeares Macbeth das Fürchten und Lachen zugleich lehren würde …
(Klappentext)







_______________________________

MacBest

von Terry Pratchett

Band 6 des Scheibenwelt Zyklus
Im Original MacBest
übersetzt von Andreas Brandhorst

Verlag Piper // Seitenzahl 352
1. Auflage November 1988
Obige Ausgabe von 2004
 _______________________________


Montag, 26. August 2019

Cover Monday - Haus ohne Spiegel

Cover Monday

Diese schöne Aktion, den Cover Monday, hab ich bei The emotional life of books entdeckt, wird ab jetzt aber von Moyas Buchgewimmel weitergeführt!


Gesehen und verliebt:

Haus ohne Spiegel

von Marten Sandén

 

Samstag, 24. August 2019

Rezension zu Blutgöttin von Daniela Winterfeld


  Rezension zu Blutgöttin von Daniela Winterfeld



Das Wasser auf Ruann versiegt, und die Dürre verurteilt die Völker zu Hunger und Durst. Um sich die letzten Ressourcen zu sichern, führt das Großreich Sapion erbitterte Kriege gegen seine Nachbarreiche. Die Politikertochter Feyla, der Offizier Dorgen, die Sklavin Alia und der Soldat Tailin sind alle auf verschiedene Weise von dem Krieg betroffen. Jeder versucht für sich einen Ausweg aus der hoffnungslosen Situation zu finden. Aber noch wissen die Vier nicht, dass ihre Schicksale miteinander verbunden sind und die Gründe für das Verschwinden des Wassers in einer Verschwörung von ungeahnten Ausmaßen liegen …




____________________________________

Blutgöttin 

von Daniela Winterfeld

Band 1 der Trilogie: Die Quellen von Malun 
Genre High Fantasy

Verlag Bastei Lübbe // Seitenzahl 591
1. Auflage Juli 2019

___________________________________
 
"Nur wer das Wissen dieser Welt in sich versammelt, 
kann frei und unabhängig denken. 
Angst und Wut, Hilflosigkeit und Hass,
all diese Gefühle, die unseren Krieg vorantreiben,
entstehen aus Unwissenheit." S. 394

Freitag, 23. August 2019

Stöberrunde - lesenswerte Beiträge für Buchnerds und Blogger



Einmal im Monat stelle ich euch Beiträge von anderen Blogs vor, die ich witzig, interessant oder lesenswert finde.  
Ihr könnt auch gerne mitmachen, indem ihr selber einen Post erstellt. Übernehmt bitte das Logo und verlinkt zu meiner Aktion! 
Und vergesst nicht, mir auch einen Link von eurem Beitrag dazu lassen, damit ich auch stöbern kann ;) Die Stöberrunde findet immer am vorletzten Freitag im Monat statt. Viel Spaß!




Brauchen wir eine Topliste der Buchblogger? Anja ist skeptisch, was dieses Ranking mit den Gedanken der Blogger macht und mit den Hoffnungen und dem Neid, der eh immer wieder in unserer Buchblogger-Blase durchbricht.



Hundertmorgenwald

Eine schöne Idee von Petrissa, um Tobis "Topliste der Buchblogger" auch anders zu nutzen: die kleinen und frischen Blogs durchstöbern! Man muss ja auf der Liste nicht immer die oberen Ränge im Auge behalten, sondern man kann auch auf den unteren Plätzen ganz tolle Blogs entdecken


Donnerstag, 22. August 2019

Top Ten Thursday ~ Männer in Aktion

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

10 Bücher mit EINEM männlichen Protagonisten


Das wird wohl etwas schwer werden, denn oftmals sind ja Pärchen oder sogar mehrere Figuren im Vordergrund einer Geschichte - trotzdem denke ich hab ich 10 tolle Bücher zu dem Thema gefunden :) Empfehlen kann ich sie alle! <3


Locke Lamorra
ein Gentleman Ganove und Meisterdieb aus der Fantasy Reihe von Scott Lynch - bisher gibt es 3 Bände und ich warte schon eine gefühlte Ewigkeit sehnlichst auf den nächsten, der leider immer wieder verschoben wird.
Info zu Band 1


Conor
aus "Sieben Minuten nach Mitternacht" von Patrick Ness. Ein wunderbar berührendes, aber auch sehr trauriges Buch über Verlust, Schuldgefühle und das Loslassen


Jean-Baptiste Grenouille
aus "Das Parfum" von Patrick Süskind - die Geschichte eines Mörders mit einem außergewöhnlichen Geruchssinn, der das menschliche Aroma in seinen Flakons als Parfum verkorken möchte


Dienstag, 20. August 2019

Rezension zu Bloody Weekend von M. A. Bennett

Rezension zu Bloody Weekend von M. A. Bennett


9 Jugendliche - 3 Tage - 1 Opfer

Greer will eigentlich nicht dazugehören. Als Außenseiterin folgt sie zwar den unausgesprochenen Regeln des altehrwürdigen Internats St. Aiden – kein Handy, kein Internet, kein Plastik. Doch sie weiß: Zu den "Medievals", der herrschenden Clique um den reichen Henry de Warlencourt, wird sie nie gehören. Als ausgerechnet sie eine der drei begehrten Einladungen erhält, ein Jagdwochenende auf Henrys Anwesen zu verbringen, fühlt sich Greer wider Willen geschmeichelt und sagt zu. Vor Ort wird allerdings schnell klar, dass dort weit mehr gejagt wird als nur Hirsche und Fasane. Mit zwei weiteren Jugendlichen kämpft Greer im Schatten des Anwesens schon bald um ihr Überleben ... und die Jagd ist erst der Anfang.




____________________________________

Bloody Weekend

von M. A. Bennett

Im Original S.T.A.G.S.
übersetzt von Sonja Häußler
Band 1 der Reihe

Genre Thriller
empfohlen ab 12 Jahren (vom Verlag)
Schauplatz England

Verlag Arena // Seitenzahl 344
1. Auflage Februar 2018
 ____________________________________


Montag, 19. August 2019

Rezension zu Erebos 2 von Ursula Poznanski

Rezension zu Erebos 2 von Ursula Poznanski


EREBOS IST ZURÜCK …UND HAT DAZUGELERNT 

Als Nick auf seinem Smartphone ein vertrautes Icon in Gestalt eines roten E entdeckt, glaubt er zuerst an einen Zufall. Aber dann wird ihm klar: Erebos hat ihn wiedergefunden …
Der sechzehnjährige Derek hingegen ist nur kurz misstrauisch, als das rote E auf seinem Handy aufleuchtet. Zu spät begreift er, dass er selbst zu einer Spielfigur geworden ist. Und es um viel mehr geht, als er sich je hätte vorstellen können …

Wo würde Erebos in unserer allseits vernetzten Gegenwart wieder auftauchen? Auf dem Smartphone, auf Facebook, auf Twitter? Was würde es über WhatsApp, Youtube oder Instagram anrichten? Ursula Poznanski fand, die Zeit war reif für Erebos 2.
(Verlagsinfo)




 ____________________________

Erebos 2

von Ursula Poznanski

Genre Science Fiction Thriller
empfohlen ab 14 Jahren
Schauplatz London

Verlag Loewe // Seitenzahl 512
1. Auflage August 2019
  ____________________________


Samstag, 17. August 2019

Rezension zu Unsere grüne Kraft von Christine Storl

Unsere grüne Kraft von Christine Storl


Pflanzen können ihre Lebenskraft an uns Menschen weitergeben. Der Ethnobotaniker Wolf-Dieter Storl und seine Frau Christine kennen sich mit den Heilwirkungen von Pflanzen, Hausmitteln und den traditionellen Heilmethoden der Naturvölker sehr gut aus und vertrauen ganz auf diese grüne Kraft, die sie in Wald, Wiese, Garten und Küche finden. In Ihrer Familie haben sie viele positive Erfahrungen mit den natürlichen Heilkräften gesammelt.

Dieses Buch stellt ihre pflanzlichen Verbündeten – die wichtigsten Heilpflanzen der Familie Storl, ihre besten Hausmittel und überlieferte Heilanwendungen – für alle Alltagsbeschwerden vor. Christine Storl erzählt wie die Familie diese grüne Kraft selbst nutzt und sie verrät uns die uralten Rezepturen, die sie weiter entwickelt und verfeinert hat. Alle praktischen Anwendungen werden anschaulich gezeigt. So kann jeder die Storlschen pflanzlichen Verbündeten auch für sich selbst nutzen.
(Textquelle Amazon)
 ________________________________

Unsere grüne Kraft

von Christine Storl

Sachbuch zum Heilwissen der Natur

Verlag Gräfe und Unzer  // Seitenzahl 144
1. Auflage März 2019
 ________________________________


Freitag, 16. August 2019

Abgebrochen - Das Flüstern der Seelen von Victoria Àlvarez

London 1888: Die kleine Annabel wächst auf dem Friedhof Highgate auf, schläft in einem Sarg und rechnet damit, dass ihr Herzleiden ihrem kurzen Leben bald ein Ende setzen wird. Vielleicht ist dieses Dasein zwischen Leben und Tod schuld daran, dass sie mit Geistern in Kontakt treten kann. Zehn Jahre später ist Annabel zum gefragtesten Medium Englands geworden, selbst Königin Victoria hat ihre Dienste schon in Anspruch genommen. Doch ihre Gabe ist gefährlich: Annabel deckt dunkle Geheimnisse auf und wird von Scotland Yard verfolgt. Einzig der Geist von Lord Victor Rosenfield steht ihr bei.

Mein Fazit

Ja, leider hab ich das Buch bei der Hälfte abgebrochen. An sich ist es schön geschrieben, recht einfach, aber doch eindringlich, denn die Welt, in der die kleine Annabel aufwächst, ist von keinen positiven Einflüssen geprägt.Wie sie sich durchschlägt ist durchaus interessant, vor allem ihre Gabe, die sie in London bekannt machen wird.

Anfangs war ich noch in der Hoffnung, dass es etwas spannender wird, vor allem der Punkt mit den Geistern, denn die Seancen waren ja sehr in Mode Ende des 19. Jahrhunderts. Und obwohl ich erst dachte, dass es sich mehr und mehr dahin entwickelt, wurde doch eher eine Liebesgeschichte daraus, die sich mir zu kitschig dargestellt hat. Das ist einfach nicht meins. 
Für Fans von romantischen Geschichten im historischen London, die eher ruhig daherkommt, könnte sie aber durchaus etwas sein. 

___________________________________

Das Flüstern der Seelen

von Victoria Àlvarez

Genre Historisch romantische Geistergeschichte
Schauplatz London um 1900

Verlag Bastei Lübbe // Seitenzahl 556
1. Auflage März 2014
 ___________________________________


Donnerstag, 15. August 2019

Top Ten Thursday ~ Große Erwartungen und nix dahinter

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

10 Bücher, von denen ihr viel erwartet habt, die aber eine Enttäuschung wurden


Da musste ich meine Listen durchforsten und schauen, was ich da so finde - leider sind ja doch immer wieder Bücher dabei, die nicht so ganz halten was sie versprechen... aber wie immer ist das natürlich Ansichtssache und ich bin gespannt, ob ihr welche der Bücher kennt und ob ihr sie anders beurteilt habt :)


1) Red Rising von Pierce Brown - Science Fiction
Der erste Band der Reihe hat vielversprechend angefangen, aber die Umsetzung hat mir dann leider gar nicht gefallen und ich hab nach 2/3 abgebrochen

2) Die drei Sonnen von Cixin Liu - Science Fiction
Hochgelobtes Werk und auch der 1. Band einer Trilogie - allerdings verlor sich der Autor für mich zu sehr in Erklärungen und Fachbegriffe - es gab 2 Sterne von mir

3) Bird Box von Josh Malerman - Mystery Thriller
Viel Mystery, aber für mich leider kaum Spannung vorhanden, ich fand es sehr langweilig erzählt und der Abschluss war auch unbefriedigend, da nichts aufgeklärt wurde - 1 Stern

4) Nach mir die Flut von Sarah Perry - Gegenwartsroman
So schade! "Die Schlange von Essex" von der Autorin hatte mir super gefallen und deshalb hab ich mir von ihrem Debüt auch viel versprochen: viel zu wirr und ich hab es einfach nicht verstanden - 1 Stern

5) Harry Potter und das verwunschene Kind von John Tiffany und Jack Thorne
Das Theaterskript der Geschichte, die viele Jahre später nach Harry Potters siebten Band spielt - schreckliche Umsetzung mit einer Charakterdarstellung die ich gar nicht mochte - nur wegen dem Fan-Bonus gabs 2 Sterne


Dienstag, 13. August 2019

Rezension zu Die schwarze Frau von Simone St. James

Die schwarze Frau von Simone St. James


Vermont 1950
Idlewild Hall ist ein Ort für Mädchen, die keinen anderen Platz in der Gesellschaft haben. Abends erzählen sich die Schülerinnen Schauergeschichten von der »schwarzen Mary«. Doch als eines Nachts eine von ihnen unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt, wird der Schrecken real. 

2014 ist das Internat eine Ruine, aber die Journalistin Fiona Sheridan kann nicht von Idlewild Hall lassen: Hier wurde vor 20 Jahren ihre Schwester ermordet. Als man bei Renovierungsarbeiten eine weitere Mädchenleiche findet, beginnt Fiona zu recherchieren. Dabei rührt sie an dunkle Geheimnisse, die besser für immer verborgen geblieben wären …
(Klappentext)


_____________________________________

Die schwarze Frau

von Simone St. James

Im Original The Broken Girls
übersetzt von Anne Fröhlich
Genre Mystery Thriller
Schauplatz Vermont 1950 / 2014

Verlag Goldmann // Seitenzahl 448
1. Auflage Februar 2019
 _____________________________________


Montag, 12. August 2019

Cover Monday - Der Kater unterm Korallenbaum


Cover Monday

Diese schöne Aktion, den Cover Monday, hab ich bei The emotional life of books entdeckt, wird ab jetzt aber von Moyas Buchgewimmel weitergeführt!



Heute zeige ich euch ein Cover, das nicht typisch ist für meinen Geschmack, dass ich aber super gelungen finde:


Der Kater unterm Korallenbaum

oder Wünschen will gelernt sein
von Christina Löw



Samstag, 10. August 2019

Rezension zu Der Drachenbeinthron von Tad Williams

Rezension zu Der Drachenbeinthron von Tad Williams


Williams beginnt seine Geschichte mit dem ersten Band Der Drachenbeinthron auf dem einst von menschenähnlichen, Sittich genannte Wesen beherrschten Kontinent Osten Ard - einer teilweise unserer Erde gleichenden, teilweise völlig fantastischen Welt. 

Einst hatte John Presbyter das Reich der Menschen geeint und als Hochkönig vom Hochhorst aus über einen Großteil des von Menschen besiedelten Teil von Osten Ard geherrscht. Doch nach mehr als hundert Jahren ist sein Ende nah und seine beiden Söhne Elias und John sind seine Erben - doch beim Spiel um die Macht ist der besessene Zauberpriester Präparates schon lange bereit, seine Pläne für die Übernahme des Reichs in die Tat umzusetzen. Dass ihm dabei ausgerechnet der Küchenjunge Simon in die Quere kommt, der wegen seiner Naivität "Mondkalb" genannten wird, hätte der kleine Simon selbst wohl als letzter gedacht. 
(Textquelle: amazon) 



________________________________________

Der Drachenbeinthron

von Tad Williams

Band 1 der 4teiligen Reihe "Das Geheimnis der großen Schwerter"
Genre High Fantasy
Im Original The Dragonbone Chair
übersetzt von Verena C. Harksen

Verlag Klett-Cotta - Hobbit Presse // Seitenzahl 979
Hier Neuauflage aus 2017
1. Auflage im Fischer Verlag 1991
 ________________________________________


"Es liegt wirklich etwas in Männern und Frauen, das sie antreibt,
nach Dingen zu greifen, die unerreichbar für sie sind",
bemerkte Jarnauga aus seiner Kaminecke.
"Und manchmal überschreitet das , wonach sie streben,
die Grenzen des Verstandes." S. 706


Freitag, 9. August 2019

Fazit zu Der Tod der Götter und Die sterbende Stadt von Mark Anthony

In der alten Kaiserstadt Tarras geht ein unheimlicher Mörder um, dessen Macht ungeheuerlich ist. Der unsterbliche Barde Falken Schwarzhand und die einstige Göttin Melia wollen ihn aufhalten - und werden selbst zu Gejagten ...

Auch Travis Wilder und Grace Beckett schweben in großer Gefahr: Um ihren schwer verletzten Freund Beltan zu heilen, sind sie auf die Erde zurückgekehrt. Dort wartet bereits ein Zauberer mit goldener Maske auf sie, der nur ein Ziel kennt: Sie zu vernichten!






Der originale Band 3 wurde im deutschen gesplittet
__________________________________________

Der Tod der Götter + Die sterbende Stadt
von Mark Anthony


Band 5 + 6 der 12teiligen Reihe "Die letzte Rune"
Im Original The Dark Remains - The last rune #3
übersetzt von Andreas Decker
Genre High Fantasy


Verlag Knaur // Seitenzahl 448 // 429
1. Auflage Februar 2002

__________________________________________ 


Donnerstag, 8. August 2019

Top Ten Thursday ~ Coverfarben in Lila


Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*


Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"10 Bücher mit einem lila Cover"



Ich dachte ja letztes Mal, das Gelb am schwierigsten wäre, aber ich muss gestehen, dass mich lila jetzt fast noch mehr rausgefordert hat ^^
Witzig ist, dass das nur Reihenbände sind :)




  Schimmert die Nacht (4) von Maggie Stiefvater - Urban Fantasy - Rezension
  Der dunkle Turm (4) Glas von Stephen King - Dark Fantasy - Gelesen
  Warrior Cats - Mitternacht von Erin Hunter (Staffel 2/Band 1) - Tier Fantasy
Halunken, Tod und Teufel von Alan Bradley (3) - Historischer Krimi - Rezension
Skinned (2) von Robin Wasserman - Dystopie - Rezension




  UltraMarin (3) von Andreas Eschbach - Science Fantasy - Rezension
  Legend (3) Berstende Sterne von Marie Lu - Dystopie - Rezension
  Das Buch des Teufels (4) von C. J. Sansom - historischer Krimi
Der Pakt der Bücher (1) von Kai Meyer - historische Fantasy - Rezension
Gregor und das Schwert des Kriegers (5) von Suzanne Collins - Urban Fantasy




Das Thema für nächste Woche

10 Bücher von denen ihr viel erwartet habt,
die euch dann aber leider enttäuscht haben


Mittwoch, 7. August 2019

Die Shortlist zum Skoutz Award 2019

Die Shortlist zum Skoutz Award 2019

Mit über 7000 Stimmabgaben war es in allen Kategorien ein Kopf an Kopf Rennen, aber die Finalisten sind ab heute bekannt!

Ich sage allen ganz herzlichen Glückwunsch und freu mich, dass sich so viele am Voting beteiligt haben :) 

Wenn ihr wissen wollt, wie abgestimmt wurde, schaut einfach *HIER* vorbei!

Die endgültigen Ergebnisse werden im Rahmen einer feierlichen Gala mit anschließender Leserparty zur Frankfurter Buchmesse unter dem Motto “Literally glamourous” bekannt gegeben :) 



Rezension zu Ultramarin von Andreas Eschbach

Ultramarin von Andreas Eschbach


Im Jahr 2152

In den Tiefen der Weltmeere braut sich eine große Gefahr zusammen. Denn nach Jahrzehnten der Genforschung sind die Submarines, die Wassermenschen, nun bereit, für die Alleinherrschaft über ihren Lebensraum zum Äußersten zu gehen und gegen die Menschen zu kämpfen… 

Saha, halb Meermädchen, halb Mensch, weiß, sie hat keine Wahl: Sie muss ihr Schicksal annehmen und als Mittlerin zwischen Wasser- und Luftmenschen den großen Krieg verhindern. An Bord der Segeljacht „Ultramarin“ beginnt ein rasanter Wettlauf gegen die Zeit. Ein Wettlauf, der nicht nur beide Völker, sondern auch die ganze Welt in den Abgrund reißen könnte!
(Klappentext)



 ___________________________
Ultramarin
von Andreas Eschbach

Letzter Teil der Aquamarin Trilogie
Genre Science Fantasy Jugendbuch
Empfohlen ab 14 Jahren
Schauplatz

Verlag Arena // Seitenzahl 432 
1. Auflage Juli 2019
 ___________________________

"Mutig sein heißt doch nicht, keine Angst zu haben.
Mutig sein heißt, etwas zu tun, obwohl man Angst hat." S. 94

Montag, 5. August 2019

LeserStimmen - Muss es immer das Neuste sein?

Auch wenn der Titel vielleicht nach Recycling und Nachhaltigkeit klingt: es geht natürlich um Bücher ;) 

Wir Bücherwürmer halten verständlicherweise immer wieder Ausschau was neu auf den Markt kommt. Die Verlagsvorschauen sind verführerisch und natürlich die vielen Buchtipps von Bloggern, die sich oft um frisch erschienene Bücher drehen. 

Mir geht es selbstverständlich auch so, dass ich neugierig bin und Neues ausprobieren möchte. Entweder neue Autoren oder auch neue Bücher von Autoren, die mich bisher begeistert haben. 
Seit ich allerdings vor zwei Jahren angefangen, einige meiner älteren Bücher nochmal zu lesen, hat sich mein Blickwinkel etwas verschoben. 

Manchmal hat man ja das Gefühl, vor allem wenn es um bestimmte Genres geht, dass mittlerweile manchmal ein gewisser Einheitsbrei auf dem Markt ist, dass es zwar "neu" aber das immer gleiche Schema ist und man nach besonderen Buchperlen regelrecht suchen muss. 

Ich finde, genau das findet man gerade bei etwas älteren Werken. 


Sonntag, 4. August 2019

Rezension zu A Mordslust von Franzi Wolf

A Mordslust von Franzi Wolf


Mordsgefährlich. Mordserotisch. Mordslustig. Mordsbayerisch!

Ein Bürgermeister, der auch unter dem Namen "Nutten-Mane" bekannt ist. Ein raffgieriger Bauunternehmer. Ein wildes Blutsschwestern-Quartett. Afrikanische Flüchtlinge. Ein Pfarrer mit Doppelleben. Und die alte Heide, die immer dann auftaucht, wenn's grad gar nicht passt! 
Durch einen grausamen Mord werden die Karten der Protagonisten neu gemischt - und inmitten der vermeintlichen Idylle des Bayerischen Waldes tun sich menschliche Abgründe auf. 
Franzi Wolf, die Newcomerin in der bayerischen Literaturszene, reißt die Leser mit: in einen perfiden und prickelnden Mikrokosmos irgendwo im bayerischen Nirgendwo!




____________________________________
A Mordslust
von Franzi Wolf

Genre Humorik erotischer Regionalkrimi
Schauplatz Irgendwo in Bayern

Verlag Battenberg Gietl - Südost // Seitenzahl 151
1. Auflage Juli 2019
 ____________________________________


Samstag, 3. August 2019

Fazit zu Susannah von Stephen King

Mit Band 6 des Zyklus um den Dunklen Turm nähert sich Stephen King dem großen Finale. 

Als ein Balken des Turms einstürzt und in Mittwelt ein Erdbeben auslöst, müssen Roland und Eddie erkennen, dass ihnen die Zeit wegläuft. In ihrer Verzweiflung beschließen sie, ihren Schöpfer aufzusuchen, während Susannah in New York das Baby zur Welt bringt. Der Kreis beginnt sich zu schließen.
(Klappentext)

--> Es handelt sich hier um eine 2005 erschienene Neuauflage


Mein Fazit: Komischerweise komme ich am Anfang immer nicht ganz so gut rein, aber dann platzt irgendwann der Knoten und ich kann nicht mehr aufhören zu lesen :)

Es gab ein paar Passagen, die sich etwas gezogen haben, die waren aber sehr kurz und fielen nicht wirklich ins Gewicht. Der Schauplatz verlagert sich in diesem Band auf unsere Welt in verschiedenen Zeiten und man spürt dass sich Roland und seine Gefährten dem Turm und dessen Geheimnis gefährlich nähern.

Etwas schade fand ich, dass dieses Mal das Vorwort fehlt, in dem Stephen King nochmal die vorhergegangenen Ereignisse zusammenfasst. Dafür gabs aber am Ende einen genialen Clou: in Tagebuchform erzählt der Autor Ausschnitte über die Entstehung zur Geschichte um den Dunklen Turm, was auch direkten - und ich meine das wortwörtlich - Einfluss auf den Verlauf hatte.
Man merkt hier, wie sehr diese Geschichte erzählt werden wollte und dass Autoren manchmal "nur" ein Sprachrohr sind für die Gedanken und Entwicklungen, die die Charaktere vorantreiben. Dieses Zusammenspiel hat diesem Werk eine Note verliehen die mich sehr beeindruckt und berührt hat.
Es ist aber nicht als "Nachwort" zu sehen und sollte zwecks Spoiler also nicht vor dem Buch selbst gelesen werden!

Jetzt bin ich umso gespannter auf den nächsten und abschließenden Teil, in dem die Reise ein Ende finden wird!

 ___________________________________

Susannah

von Stephen King

Band 6 der Reihe "Der dunkle Turm"
Genre Fantasy / Mystery 
Im Original Song of Susannah
übersetzt von Wulf Bergner

Verlag Heyne // Seitenzahl 496
1. Auflage 2004

Meine Bewertung  http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/4%2F5%20Sonnen
 ___________________________________

Freitag, 2. August 2019

Mein Lesemonat Juli

 

Und schon ist er rum, der Juli - und das heißt für mich: Ferienzeit! Ja, ich hab zwar noch einen zweiten Job, aber trotzdem natürlich viel (!) mehr Freizeit :D Und auch wenn ich die jetzt erstmal zum Wohnungsputz nutze, genieße ich auch das schöne Wetter oder das Prasseln des Regens, um es mir mit einem Buch gemütlich zu machen.
Bei uns in Bayern haben die Ferien ja grade erst angefangen - ich denke mal, viele von euch waren schon im Urlaub? Ich bleibe ja daheim, aber das stört mich nicht weiter, ich genieße einfach die Ruhe, die Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden :)


Gesehen
  • Nachdem ich im Juni nochmal die erste Staffel zu Dark angeschaut habe, um meine Erinnerung aufzufrischen, hab ich im Juli die 2. angeschaut - was für ein abefahrener Scheiß O.O Im positiven Sinn :D Ich finds mega wie das aufgebaut ist und das Thema Zeitreisen verknotet einem hier wirklich die Gedanken xD
  • Auf Netflix hab ich die Buchverfilmung Puls von Stephen King entdeckt. Gehört hatte ich schonmal davon, aber irgendwie nicht so wirklich bewusst mitbekommen. Jedenfalls fand ich den Film zwar etwas platt gemacht, trotzdem fand ich einige Szenen echt mega gruselig. Es geht um das Handy und wie ein plötzliches Signal alle Menschen zu Zombies macht
  • Nach dem Top Ten Thursday zum Thema Disney Filme hab ich Motivation bekommen, endlich die Filme zu schauen die ich noch nicht kenne. Als erstes hatte ich Lust auf Die Hexe und der Zauberer mit dem Thema Merlin und König Artus. Ein wirklich wunderschöner Film <3
  • Ein Filmtipp von meinen Söhnen: Interstellar - knapp 3 Stunden langes Science Fiction Endzeit Kino, wirklich gut gemacht! Kann ich auf jeden Fall empfehlen :)


Häufigste Klicks im Juli



Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com