Freitag, 14. August 2020

Hörspiel zu Gregor von Suzanne Collins

Hörspiele zu Gregor von Suzanne Collins




Nicht nur die Bücher habe ich verschlungen, sondern auch die Hörspiele zur 5teiligen

Gregor Reihe von Suzanne Collins

Dass ich die Bücher liebe hab ich schon öfter erwähnt, aber ich muss euch auch die Hörspiel Reihe ans Herz legen! Die Begleitmusik ist grandios gewählt, die Sprecher passen perfekt in ihre Rollen und die Umsetzung insgesamt ist ein spannendes Abenteuer nicht nur für Kinder bzw. Jugendliche.

Ich hab mir die Reihe jetzt im Juni/Juli wieder angehört und bin einfach nur begeistert!

Worum gehts überhaupt?

Klappentext: Als der elfjährige Gregor seine kleine Schwester vor dem Sturz in den Lüftungsschacht des Wäschekellers bewahren will, kommen ihnen Nebelschwaden entgegen und sie fallen in ein scheinbar endloses Nichts. Sie landen im Unterland, einer Welt unterhalb von New York City. Dort leben fast durchsichtig wirkende Menschen neben riesigen sprechenden Kakerlaken und Fledermäusen, die als Reittiere benutzt werden. Gregor ist fasziniert, aber trotzdem will er nur eins: so schnell wie möglich zurück nach Hause. Es genügt schon, dass sein Vater vor mehr als zwei Jahren spurlos verschwunden ist! Da erfährt Gregor, dass er in einer Prophezeiung vorkommt. Wenn er sich auf sie einlässt, könnte er nicht nur den Unterländern gegen die Ratten helfen, sondern auch seinen Vater finden …
Abenteuer in einem geheimnisvollen Land tief unter der Erde - der erste von fünf "Gregor"-Romanen.

Donnerstag, 13. August 2020

Top Ten Thursday ~ Hypes und ihre Folgen

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

10 Bücher, die du gekauft hast, weil sie auf der Bestsellerliste sind / gehypt wurden




Vielen Dank an Tirilu für den Themen-Vorschlag!

Bei dem Wort Hypes haben ja viele oft etwas andere Vorstellungen - ab wann gilt ein Buch als gehypt? Ich orientiere mich da ja nach dem, wie oft ich es sehe und wie sehr es über den Klee gelobt wird dabei - vor allem auf Facebook. Da ich mich hier aber nicht allzu oft verleiten lasse ist es gut, dass die Bestsellerlisten auch noch dabei sind, allerdings hab ich meist gar keine Ahnung, welche Bücher da drauf stehen :D

Meine Liste entstand heute also hauptsächlich aus meinem Bauchgefühl und daraus, welche aus meinen üblichen Genrevorlieben herausstechen, da ich sie wohl ohne dem großen öffentlichen Interesse nicht gelesen hätte ...

Heute nur mit Titel und Link zur Rezension + kurze Erklärung - zeitlich hab ich leider nicht mehr geschafft. Aber immerhin hab ich heute mal eine richtige top ten Platzierung! ^^


Platz 10) Shades of Grey von E. L. James
Keine Rezension dazu vorhanden und ich hab auch nur den ersten Teil gelesen - da hat mich tatsächlich die Neugier übermannt und ich wollte wissen, was hinter den vielen Vorwürfen steckt, die sich hierum ranken ... 

Platz 9) Delirium (1) von Lauren Oliver
Die "Amor" Reihe, in der sich auch viel um Liebe dreht, das ging damals auf sämtlichen Plattformen rum und war auf vielen Blogs zu sehen und obwohl ichs vom Thema her tatsächlich gut fand, wars mir zu langatmig. Hab nur Band 1 gelesen.

Platz 8) Das Café am Rande der Welt von John Strelecky
Selbsthilfe/Motivationsbücher lese ich mittlerweile ungerne, da gibts einfach nicht mehr viel, was ich mir daraus herausziehen kann. Ich fands aber gut, grade für Menschen, die sich damit noch überhaupt nicht beschäftigt haben, bietet es einige Ansätze. Steht auf der Bestsellerliste soweit ich weiß

Dienstag, 11. August 2020

LeserStimmen - über was dürfen Autoren schreiben?

LeserStimmen: Über was dürfen Autoren schreiben?


Tjoa, an sich über alles.

Ich finde diese Frage ja recht seltsam, stolpere aber immer wieder darüber, letztens bei der Aktion "Montagsfrage" -> Ob Frauen lieber aus weiblicher Perspektive schreiben sollen, da sie die ja definitiv besser kennen als die männliche ...

Mal ganz abgesehen davon dass jede Frau, jeder Mann, ja, ich würde mal sagen: jeder Mensch anders fühlt und denkt, dürften Bücher aufgrund solcher seltsamen Fragestellungen nur noch Autobiografien sein ^^

Montag, 10. August 2020

Cover Monday ~ PaNia

Cover Monday

Diese schöne Aktion, den Cover Monday, hab ich bei The emotional life of books entdeckt! Übernommen wurde sie dann von Moyas Buchgewimmel und jetzt weiter gereicht an Biblionatio

Ich hoffe, dass wieder mehr mitmachen und auch wieder mehr Austausch stattfindet :)


Meist mag ich Cover mit Pferden drauf nicht so gerne - fragt mich nicht warum, denn ich mag Pferde sehr gerne! Allerdings ist das Gesamtbild einfach nicht so mein Geschmack, anders hier:


PaNia

von Sabine Giebken



Sonntag, 9. August 2020

Fazit zu Das Geheimnis der Schnallenschuhe von Agatha Christie

Fazit zu Das Geheimnis der Schnallenschuhe von Agatha Christie


Auch ein Meisterdetektiv geht nicht gern zum Zahnarzt. Und die Rätsel in der Praxis von Hercule Poirots Zahnarzt häufen sich: Der Zahnarzt wird tot aufgefunden, ein Patient stirbt wenig später, eine andere Patientin verschwindet spurlos, auf einen dritten wird ein Attentat verübt. Wie gut nur, dass Poirot vor der Tür des Zahnarztes die Dame mit den merkwürdigen Schnallenschuhen aufgefallen ist. So bereitet ihm die Lösung des geheimnisvollen Geschehens schließlich doch keine Zahnschmerzen. 
(Info von Amazon)


Mein Fazit: Gleich zu Beginn lernt man in kurzen Abschnitten einige relevante Personen kennen: den Zahnarzt Morley, den Griechen Herrn Amberiotis, das seltsame Fräulein Sainsbury Seale und den Bankpräsidenten Alistair Blunt. Das wirkt zuerst noch etwas verwirrend, aber sie alle haben eins gemeinsam: Sie haben einen Termin beim Zahnarzt, genauso wie der berühmte Detektiv Hercule Poirot.

Wie immer hält sich Agatha Christie nicht viel mit Beschreibungen auf und kommt schnell und konkret zur Sache. Nur die Figuren, die mit dem Mord zusammenhängen, werden natürlich genauer unter die Lupe genommen. Wobei, Mord, davon ist nur Poirot überzeugt, denn Chiefinspektor Japp glaubt an einen Selbstmord und die Verkettung unglücklicher Umstände.

Es fehlt noch so ein spezieller Kick bei der Geschichte, aber spannend war sie allemal und gut zum miträtseln: ich hab sie in einem Rutsch durchgelesen! Ich mag den Stil der Autorin einfach gerne und den Charme der Zeit, den sie so schön einfließen lässt.


Meine Bewertung

http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/4%20Sonnen


Freitag, 7. August 2020

Deine Beziehung zum SuB Regal


TAG - Deine Beziehung zum SuB-Regal


Nach langer Zeit hab ich mal wieder Lust auf einen TAG, kürzlich gefunden bei Sheenas creativ Bookworld - und wie die Überschrift schon sagt, geht es um die Bücher auf dem SuB (Stapel ungelesener Bücher)

Ich mach ja schon länger keine Neuzugänge Posts mehr und so könnt ihr mal einen genaueren Blick darauf werfen, was sich so auf meinem SuB tummelt :D




Die Fragen:

1) Die Beziehung jung halten: Welches ist das älteste und das neueste Buch auf Deinem SUB, nach dem Datum an dem Du es gekauft hast?

Das älteste ist Wolfsthron (1) von Leo Carew - Band 2 ist Mitte letztes Jahr ebenfalls erschienen, aber ich glaube, da kommt noch was, deshalb muss es noch warten ...

40094220. sy475 In Albion zerbricht der jahrhundertealte Frieden, als die Heerscharen des Südens im rauen Reich des Nordens einfallen. Der junge Roper, Sohn des Hauses Silberner Wolf und Thronerbe des Nordens, steht vor seiner ersten Schlacht – und sieht sich schon bald von Feinden umzingelt. Denn nicht nur will die Königin des Südens sein Volk auslöschen, auch mächtige Feinde im Inneren greifen nach dem Thron. Ropers einzige Chance ist eine Allianz mit der schönen Keturah, Tochter des mächtigen Hauses Vidarr. Doch seine Gegner planen bereits den nächsten Schachzug – mit nur einem Ziel: Das Heulen des Silbernen Wolfes soll für immer verklingen ...




Das neueste ist Eine kurze Geschichte der Menschheit von Yuval Noah Harari -war ein Buchtipp von einem Spezl :D

Der Mensch: Krone der Schöpfung oder Schrecken des Ökosystems?

Wie haben wir, Homo Sapiens, es geschafft, den Kampf der sechs menschlichen Spezies ums Überleben für uns zu entscheiden? Warum ließen unsere Vorfahren, die einst Jäger und Sammler waren, sich nieder, betrieben Ackerbau und gründeten Städte und Königreiche? Warum begannen wir, an Götter zu glauben, an Nationen, an Menschenrechte? Warum setzen wir Vertrauen in Geld, Bücher und Gesetze und unterwerfen uns der Bürokratie, Zeitplänen und dem Konsum? Und hat uns all dies im Lauf der Jahrtausende glücklicher gemacht?
[...] Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Und die Menschheit steht jetzt an einem Punkt, an dem sie entscheiden muss, welchen Weg sie von hier aus gehen will.


Donnerstag, 6. August 2020

Top Ten Thursday ~ Autoren gesucht mit dem Buchstaben F

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

10 Bücher von Autoren, deren Name mit einem F anfängt
(zur Not auch Vorname)





Dieses Mal fiel es mir relativ leicht, denn ich hatte die 10 Autoren total schnell beisammen :D
Trotzdem hab ich zwei rausgestrichen, weil ich zwei auf dem SuB habe, die ich unbedingt zeigen wollte!
Es ist wieder bunt gemischt worden mit vielen verschiedenen Genres, neuen und alten Geschichten und alle zu empfehlen <3


Als Tipp wenn ihr Schwierigkeiten habt, die Listen voll zu bekommen: ihr könnt natürlich gerne auch euren SuB und eure Wunschlisten durchforsten ;)


Welche davon kennt ihr?
Ist vielleicht was dabei, das euch neugierig macht?


Fallon, Jennifer
Gezeitenstern Saga (1) Der unsterbliche Prinz
Die Gezeitenstern Saga hat 4 Bände und ist leider nur noch gebraucht erhältlich oder als Ebook.

     

Großartige High Fantasy Geschichten die ich jedem ans Herz legen kann!

Die anderen beiden Reihen um Hythria hängen zusammen, sind zwei Trilogien, die es nur noch gebraucht zu kaufen gibt.

Die Legende von Hytria (1) Erbin des Throns
Fortsetzung zu Die Legende von Hytria:
Das Dämonenkind (1) Kind der Magie







Farjeon, J. Jefferson
Geheimnis in weiss

Klett-Cotta hat in den letztern Jahren zu Weihnachten immer wieder alte Krimis neu aufgelegt, vor allem dieser hier hat mir super gefallen. Schöne Winterstimmung und spannende Handlung :)


An Heiligabend bleibt ein Zug im Schneetreiben in der Nähe des Dorfes Hemmersby stecken. Mehrere Passagiere suchen Zuflucht in einem verlassenen Landhaus. Die Tür ist offen, der Kamin brennt und der Tisch ist zum Tee gedeckt, doch niemand scheint da zu sein. Aufeinander angewiesen, versuchen die Reisenden das Geheimnis des leeren Hauses zu lüften – als ein Mord passiert.


Mittwoch, 5. August 2020

Buchreihen Update 2020

UPDATE - Was ich bisher geschafft habe :)


Mehr Infos zu den Büchern findet ihr in meinem "Buchreihen Post"


Reihen beendet / auf dem neuesten Stand


Robin Stevens
7 - Mord hinter den Kulissen--- gelesen im Januar
Jennifer Fallon
1 - Kind der Magie --- gelesen im Januar
2 - Kind der Götter --- gelesen im Januar
3 - Kind des Schicksals --- gelesen im Februar
Blake Crouch
1 - Psychose --- gelesen im Februar
2 - Wayward --- gelesen im Februar
3 - Die letzte Stadt - noch unsicher ob ich es lese
Daniel Wolf
1 - Im Zeichen des Löwen - gelesen im Februar
Christina Henry
1 - Finsternis im Wunderland - gelesen im März
Philip Pullman
4 - Ans andere Ende der Welt - gelesen im März
Daniela Winterfeld
Band 2 "Blutsohn"--- gelesen im März

Dienstag, 4. August 2020

Fazit zu Elfenkönigin von Bernhard Hennen

Fazit zu Elfenkönigin von Bernhard Hennen


Der vierte und letzte Band aus der Reihe der "Elfen", der mich leider nicht mehr so gut mitreißen konnte die wie Vorgänger. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, woran genau es lag, denn an originellen Ideen und abwechslungsreicher Handlung mangelt es nicht. 

Zum einen folgen wir Emerelle, die sich im selbst auferlegten Exil zu finden und ihre Gefühle zu Ollowain zu verstehen versucht. Außerdem gehts natürlich um der Herrschaft der Trolle, die den Krieg nicht enden lässt, die neue Königin von Albenmark, die in ihre Rolle hineinwachsen muss und die Gründung des Ritterordens, die der Wanderprediger Jules vorantreibt. 

Manche Abschnitte fand ich fesselnd geschrieben, andere wiederum zogen sich etwas und hätten gerne noch etwas gekürzt werden können. Es gibt viele kleine Cliffhanger am Ende der Kapitel, aber mir fehlte ein größerer Spannungsbogen und die Handlung plätschert etwas vor sich hin ...
Die Figuren allerdings sind großartig und Bernhard Hennen zeigt, wie jede Figur für sich ihr Recht in Anspruch nimmt, auf der "richtigen" Seite zu sein. Jeder von ihnen glaubt, gutes und für "sein Volk" das richtige zu tun, kommt damit aber natürlich den vielen Intrigen und anderen Machthabern in die Quere. Keine typische Einteilung in ein schwarz/weiß Denken, was ich sehr mag!

Die Welt, die der Autor hier geschaffen hat, ist wirklich umfangreich und in sich stimmig aufgebaut und hat viel Potenzial. Auch wenn mich dieser Band nicht so ganz mitnehmen konnte freue ich mich auf die beiden weiteren Trilogien und bin gespannt, wie es in "Elfenritter" und "Drachenelfen" weitergeht :)


Meine Bewertung

http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/3%20Sonnen



Elfenkönigin

von Bernhard Hennen
Band 3 der Reihe Die Elfen
Genre High Fantasy
Verlag Heyne --- Seitenzahl 926
1. Auflage im Jahr 2005



Die Elfen

1 - Die Elfen /// 2 - Elfenwinter /// 3 - Elfenlicht /// 4 - Elfenkönigin

Einzelband
Elfenlied

Elfenritter
1 - Die Ordensburg /// 2 - Die Albenmark /// 3 - Das Fjordland

Drachenelfen
1 - Drachenelfen /// 2 - Die Windgängerin /// 3 - Die gefesselte Göttin
4 - Der letzte Eiskrieger /// 5 - Himmel in Flammen

Sonntag, 2. August 2020

Rezension zu Unsere Wurzeln entdecken von Wolf-Dieter Storl

Rezension zu Unsere Wurzeln entdecken von Wolf-Dieter Storl

Woher kommen wir, wohin gehen wir? Die Urspünge des Menschen, sein Weg, seine geistige und spirituelle Entwicklung * dargestellt in einem sehr persönlichen Interviewband. 

Ein Interviewband mit Wolf-Dieter Storl über die Ursprünge des Menschseins, die Evolution unseres Bewusstseins und die Entwicklung von Spiritualität und Religion von der Jungsteinzeit bis heute, von der Höhlenmalerei bis zur Kathedrale. 
Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Was können wir von alten Wegen lernen? Die großen Fragen werden mit seinen Erfahrungen bei indigenen Völkern, besonders den amerikanischen Indianern, verbunden und in den Kontext unserer modernen Welt gestellt. Ausblicke in vorstellbare oder wünschenswerte Entwicklungen der Zukunft runden diesen außergewöhnlichen Band ab.



Meine Meinung
⚘ ⚘ ⚘ ⚘ ⚘ ⚘ ⚘ ⚘ ⚘ ⚘ ⚘

Ich mag ja Wolf-Dieter Storl total gerne! Aufmerksam geworden bin ich auf ihn durch seine Vorträge und Interviews auf youtube und auch der vorliegende Band ist als eine Art Interview aufgebaut. Er beantwortet hier Fragen zu unseren Wurzeln. Also wo kommen wir Menschen her, welche Gesellschaften haben sich gebildet und was könnten die Gründe dafür sein - und wie hat sich der Glaube im Laufe der Menschheitsgeschichte entwickelt.
Wobei man dabei ja immer im Hinterkopf behalten muss, dass dieses "Wissen" aus Theorien besteht, die aus einem Bruchteil an Informationen kommen, aus denen man sich mögliche Szenarien zusammenreimt. 

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com