Mittwoch, 31. Dezember 2014

Mein Monat: Dezember



Mein letzter Post in diesem Jahr ... Wahnsinn wie die Zeit vergangen ist! Im September hatte ich meinen ersten Bloggeburtstag und jetzt ist das Jahr schon wieder rum. 2014 war nicht das schlechteste Jahr für mich, aber mit Sicherheit auch nicht das beste - deshalb kann es ja eigentlich nur aufwärts gehen ;)

Aber schauen wir mal, was so los war: Zusammen mit dem Tintenhain gab es Anfang Dezember eine Blogparade, bei der wir euch Büchertipps für die Weihnachtszeit von anderen Bloggern vorgestellt haben. Wir waren echt überrascht, wie viele mitgemacht haben und haben uns über die tollen Beiträge sehr gefreut!

Montag, 29. Dezember 2014

Jahresrückblick 2014


Mein erster vollständiger Jahresrückblick :)
Letztes Jahr hatte ich ja erst drei Monate gebloggt und konnte euch nur einen kleinen Überblick geben ... dieses Mal hab ich eine aussagekräftigere Statistik für euch!


Samstag, 27. Dezember 2014

Rezension: Todesengel von Andreas Eschbach

Todesengel

von Andreas Eschbach

Genre: Thriller

empfohl. Alter ab 16 Jahren

Verlag: Bastei Lübbe
Seitenzahl: 541
Hardcover: 19,99 €
ebook: 15,99 €
Taschenbuch: 9,99 €

1. Auflage: Sept 2013




"Wir Menschen sind es, die die Welt zu einem schrecklichen Ort machen. 
Weil wir so verblendet sind. Nicht sehen, worauf es ankommt im Leben. 
Weil wir das Leben selbst gering schätzen." S. 417


Klappentext


Ein strahlend weißer Racheengel geht um in der Stadt, heißt es, der überall dort auftaucht, wo Unschuldige in Gefahr sind, und diejenigen, die ihnen Gewalt antun, brutal bestraft: Ist das wirklich nur die Schutzbehauptung eines alten Mannes, der Selbstjustiz geübt hat? Ein Journalist deckt auf: Es gibt diese Gestalt tatsächlich – er kann es beweisen. Und damit nimmt das Verhängnis seinen Lauf …


Freitag, 26. Dezember 2014

TAG: Liebster Award


Es ist schon etwas her, dass mich Fiorella von Märchen und Pralinen nominiert hat, aber ich hab jetzt erst Zeit dafür gefunden ...

Regeln
  1.  Verlinke die Person, die dich nominiert hat.
  2. Beantworte die Fragen, die dir gestelllt wurden.
  3. Nominiere 11 Blogs
  4. Denk dir 11 eigene Fragen für die Nominierten aus.

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Frohe Weihnachten 2014



Ich wünsche allen ein schönes, entspanntes Weihnachtsfest mit Menschen, bei denen ihr euch
wohl fühlt und die euch als die tollen Menschen sehen, die ihr seid. Genießt die Feiertage
und gönnt euch ein bisschen Ruhe - ich hoffe, ihr habt eine schöne Zeit!
Auch ich werde die Feiertage nutzen, mal gar nichts zu tun und so richtig faul zu sein ;)



Markt und Straßen stehn verlassen,
Still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend geh’ ich durch die Gassen,
Alles sieht so festlich aus. 

An den Fenstern haben Frauen
Buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
Sind so wunderstill beglückt. 

Und ich wandre aus den Mauern
Bis hinaus in’s freie Feld,
Hehres Glänzen, heil’ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
Aus des Schneees Einsamkeit
Steigt’s wie wunderbares Singen –
O du gnadenreiche Zeit! 

Joseph von Eichendorff 




Montag, 22. Dezember 2014

Rezension: Die Henkerstochter und der Teufel von Bamberg von Oliver Pötzsch

Die Henkerstochter und der Teufel von Bamberg

von Oliver Pötzsch

Genre: Historischer Krimi
Band 5 der Reihe Die Henkerstochter

Verlag: Ullstein
Seitenzahl: 716

Taschenbuch: 9,99 €
ebook: 8,99 €

1. Auflage: Aug 2014




Samstag, 20. Dezember 2014

Auslosung - Weihnachtsgewinnspiel


Und schon ist das Weihnachtsgewinnspiel auch ausgelost. Die Zeit fliegt im Dezember wirklich dahin - aber ich denke immer, das liegt daran, weil wir immer nur bis Weihnachten rechnen und da fehlt ja dann noch eine Woche :D

Gestern gab es ja meinen Beitrag zum Blogger Adventskalender vom Tintenhain und auch da hab ich ein kleines Gewinnspiel für euch, das läuft aber nur noch bis morgen um 18 Uhr, also schnell noch hier vorbeischauen und mitmachen! Es gibt einen tollen Weihnachtsfilm auf DVD zu gewinnen!


Donnerstag, 18. Dezember 2014

Top Ten Thursday - 10 Reihen

 



Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Aufgaben dazu gibts immer neu bei Steffis Bücher Bloggeria

Die Aufgabe für diese Woche lautet:

"10 Reihen die beendet, oder auf den neuesten Stand gelesen sind"


Also hier war ich ein bisschen am Hadern, wie ich das ganze umsetzen soll. Ich hab mich jetzt entschieden, eine Top Ten Liste meiner abgeschlossenen Reihen zu machen - und eine kleine Top Ten der Reihen, die noch nicht abgeschlossen sind :D
Für Infos hab ich euch die Reihen mit den Verlagsseiten bzw. meinen Rezis verlinkt, einfach anklicken. 

Dieses Mal mache ich den Countdown wieder rückwärts, wie es sich für eine Top Ten gehört :D


Mittwoch, 17. Dezember 2014

Rezension: Schweinsgalopp von Terry Pratchett


Schweinsgalopp

von Terry Pratchett
 
Genre: Fantasy

Band 20 der Scheibenweltromane
Original: Hogfather

Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 382
Taschenbuch: 9,99 €
ebook: 8,99 €

1. Auflage: Mai 2003




"Ich meine, es ist die letzte Nacht des Jahres und so. Der Schneevater saust mit seinem Schlitten 
hin und her. Die Finsternis wird besonders finster und dergleichen. Der ganze okkulte Kram des Jahres stapelt sich. Unter solchen Umständen kann natürlich eine ganze Menge passieren." S. 127


Montag, 15. Dezember 2014

Rezension: Morbus Dei Trilogie von Bastian Zach und Matthias Bauer

Morbus Dei - Die Trilogie

von Bastian Zach und Matthias Bauer

Genre: historischer Mystery-Thriller

Band 1: Die Ankunft
Band 2: Inferno
Band 3: Im Zeichen des Aries

Verlag: Haymon
Seitenzahlen: 290 / 368 / 400
Taschenbuch: 9,95 € / 12,95 € / 12,95 €

1. Auflagen: 2010/12/13


KEINE SPOILER!



"Ein friedlicher Anblick. Wenn man nicht um die Geschichte des Dorfes wusste, 
das seine Geheimnisse wie unter meterhohem Schnee verbarg." S. 164 (aus Die Ankunft)

Samstag, 13. Dezember 2014

Weihnachtsgewinnspiel


Ja, die Zeit fliegt dahin und es ist nicht mehr lange bis das Christkind kommt und damit: Geschenke! - natürlich nur zu denen, die brav waren! :D

Deshalb möchte ich von euch wissen, ob ihr dieses Jahr irgendetwas Gutes getan habt! 
Das können Kleinigkeiten sein von einem Lächeln schenken, einer Freundin helfen, einen guten Zweck unterstützen ... jede nette Geste zählt. Also kramt mal in eurem Gedächtnis und zeigt mir, dass es trotz der vielen schlimmen Nachrichten, die uns das ganze Jahr über erreichen, auch noch schöne Momente und hilfsbereite Menschen gibt ;)

Zeit habt ihr bis zum 19. Dezember - ausgelost wird am Samstag, den 20. Dezember. Schön wäre es natürlich, wenn sich der Gewinner schnell meldet, damit ich es gleich am Montag verschicken kann!

Zu gewinnen gibt es ein ganz tolles Buch von Christine Millman, das sie netterweise für die Verlosung zur Verfügung gestellt hat! An dieser Stelle nochmal ganz lieben Dank dafür!




"Ellin"

Seit Ellin als Einzige aus ihrer Familie einen räuberischen Überfall überlebt hat, muss sie ihren Lebensunterhalt als Leibdienerin des grausamen Lord Wolfhards bestreiten. Als Ellin sich ihm verweigert, prügelt er sie beinahe zu Tode. Getrieben von einem unbändigen Überlebenswillen gelingt ihr die Flucht in die Wildnis, wo sie auf Kylian und seine Gefährten trifft, die sie aufnehmen und gesund pflegen. Doch ihre Retter sind mehr, als sie vorgeben zu sein, und auch Ellin hütet ein Geheimnis, das nur Lord Wolfhard kennt und das sie alle in Gefahr bringt.



Meine Rezension dazu könnt ihr hier nachlesen



Wie immer gibt es auch ein paar Regeln:

--- ihr müsst meine Frage in den Kommentaren beantwortet haben
--- teilt mir eure email mit, damit ich euch im Gewinnfall benachrichtigen kann oder schaut am 20.12. auf meinen Blog in die Auslosung!
--- Versand nur innerhalb Deutschland
--- ihr seid 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern um mitzumachen
--- für auf dem Postweg verloren gegangene Sendungen übernehme ich keine Haftung
--- Nach Versendung des Gewinnes werden die Daten wieder gelöscht

Auslosung - Nikolaus Gewinnspiel


Ich freu mich sehr, dass so viele von euch an dem Gewinnspiel teilgenommen haben und mich an ihren schönsten Momenten von diesem Jahr teilhaben ließen ♥

Insgesamt haben 48 Leser/innen ihr Glück versucht und die Losfee hat sich für einen von euch entscheiden müssen

und es ist

...


kurz und schmerzlos

...




Herzlichen Glückwunsch!


Melde dich bitte in den nächsten drei Tagen bei mir, email an dich ist auch rausgegangen. Ich bräuchte dann bitte deine Adresse, um sie an die Autorin weiterzuleiten! Ansonsten müsste ich erneut auslosen ...
Nach Versendung werden die Daten selbstverständlich wieder gelöscht!

Alle anderen nicht traurig sein, schon heute startet mein Weihnachtsgewinnspiel - also gleich vorbeischauen und nochmal versuchen :)
Die Infos dazu findet ihr --- hier ---

Wünsche euch allen ein schönes Adventswochenende!


Donnerstag, 11. Dezember 2014

Top Ten Thursday - 10 Bücher, die dich wochenlang nicht losgelassen haben

 

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Aufgaben dazu gibts immer neu bei
Steffis Bücher Bloggeria

Die Aufgabe für diese Woche lautet:

"10 Bücher, die dich wochenlang nicht losgelassen haben"

Hier musste ich schon etwas in mich gehen ... diese Bücher haben mich vor allem wegen der Thematik noch lange beschäftigt, eigentlich bis heute. Ich bin kein Freund der heutigen Gesellschaft - das Profitdenken, der Egoismus, der Herdentrieb ... und das fehlende Gefühl zur Gemeinschaft.
Deshalb findet ihr heute in meiner Liste hauptsächlich die Bücher, die Themen aus diesem Bereich widerspiegeln und mein Denken verändert bzw. angestubst haben.


Sonntag, 7. Dezember 2014

Rezension: Eragon (1) Das Vermächtnis des Drachenreiters von Christopher Paolini

Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter

von Christopher Paolini

Genre: Jugendfantasy
empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Band 1 der vierteiligen Eragon Reihe

Verlag: cbj
Seitenzahl: 734
Hardcover: 19,90 €
Taschenbuch: 9,95 €
ebook: 8,99 €

1. Auflage: Sept 2004



Klappentext

Als Eragon auf der Jagd einen glänzenden blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben verändern wird. Doch plötzlich rührt sich der Stein. Feine Risse zeichnen sich auf seiner Oberfläche ab – ein Drachenjunges entschlüpft der Schale und es beschert Eragon ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt …

Über Nacht wird Eragon in eine schicksalhafte Welt voller Magie und Macht geworfen. Elfen, Zwerge und Monster bevölkern Alagaesia, dessen grenzenlos grausamer Herrscher das Volk unterjocht. Mit nichts als einem Schwert und den Ratschlägen seines Lehrmeisters stellt sich Eragon dem Kampf gegen das Böse. An seiner Seite Saphira, der blaue Drache.
Wird Eragon das Erbe der legendären Drachenreiter antreten können? Das Schicksal aller liegt in seiner Hand …

Meine Meinung

Ich hab das Buch ja jetzt mit großen Erwartungen für die Challenge angefangen, aber leider musste ich es vorzeitig beenden. Es tut mir leid für alle Fans der Reihe, aber für mich war das leider nichts.

Der Schreibstil wirkte auf mich von Anfang an etwas unbeholfen und umständlich, hat sich dann während dem Lesen etwas gelegt, richtig gut hat er mir aber trotzdem nicht gefallen, obwohl er für das empfohlene Alter vielleicht sogar passend ist: recht einfach und flüssig, wodurch man trotz hoher Seitenzahl recht zügig vorwärts kommt.

Eragon selbst und sein Mentor Brom waren im Prinzip die einzigen Charaktere, die ich so richtig kennengelernt habe auf ihrer Reise, die sich sehr unspektakulär und ohne besondere Vorkommnisse hingezogen hat. Kaum Konflikte oder Reibung, alles plätschert wie von selbst vor sich hin. Wenn tatsächlich etwas vorgefallen ist, hat es bei mir leider keine Spannung ausgelöst und war so nüchtern beschrieben wie die Figuren selbst.
Eragon wirkte sehr wissbegierig, hartnäckig und leicht zu beeinflussen. Brom dagegen weiß sehr viel, rückt aber nicht mit der Sprache heraus (warum auch immer - er erzählt es Eragon ja dann doch) und zeigt sich eher als verstockter, alter Mann, dessen Geheimnisse mich leider nicht neugierig machen konnten.
Ich kann die beiden wirklich kaum beschreiben, weil die Gefühlsebenen komplett gefehlt haben.

Unverständlich waren mir auch die vielen kleinen Ungereimtheiten, immer wieder gab es Situationen, die nicht zu den Umständen oder dem Verhalten der Figuren gepasst haben. Dafür gab es immens viele Beschreibungen und Umschreibungen von Handlungsverläufen, die absolut unnötig waren und den Lesefluss nur gestört haben.

Das einzig positive, das mir wirklich gut gefallen hat, war die Magie der alten Sprache, die den "wahren Namen" aller Dinge in sich birgt und die Auswirkungen, welche Kraft diese Magie kostet.

Ein schönes Zitat konnte ich aber dennoch finden:

"Sei vorsichtig. Dieses Wissen kann furchtbar sein. Sein wahres Ich kennen zu lernen, 
ohne die Verkleidung der Einbildung oder des Mitgefühls anderer, 
ist ein Moment der Offenbarung, der an niemandem spurlos vorübereht." S. 226

Es hat mich, ehrlich gesagt, einfach nur gelangweilt und ich habe bei S. 377 abgebrochen.

Zusammengefasst

Thematik: keine Ahnung
Schreibstil: einfach und flüssig, aber auch sehr nüchtern
Charaktere: flach und ohne Gefühle
Spannung: für mich leider nicht vorhanden
Umsetzung: alles zu sehr in die Länge gezogen, für mich ohne Reiz

Fazit

Eine tolle Idee, die ich leider nur bis zur Hälfte geschafft habe. Eine Reise, auf der nichts aufregendes passiert, Charaktere, zu denen ich keinen Draht gefunden habe und ein Hintergrund, der immer im Hintergrund geblieben ist. Schade.

Bewertung



© Aleshanee



Über den Autor: Christopher Paolini hat nie eine öffentliche Schule besucht, sondern wurde von seiner Mutter zu Hause unterrichtet. Als Jugendlicher entdeckt er die Welt der Bücher. Hingerissen verschlingt er J. R. R. Tolkien, Raymond Feist, die nordischen Heldensagen - und erschafft mit 15 Jahren eine ganz eigene, komplexe Fantasy-Welt, Alagaësia. »Eragon« erscheint zunächst im Selbstverlag der Eltern und avanciert durch Mundpropaganda zum heimlichen Bestseller. Durch den Schriftsteller Carl Hiaasen auf das Buch aufmerksam gemacht, veröffentlicht Random House USA im September 2003 die Buchhandelsausgabe, die seitdem alle Rekorde bricht. Heute wird Christopher Paolini weltweit als Autor gefeiert. Er lebt mit seiner Familie in Paradise Valley, Montana. 
Quelle: cbj Verlag


Eragon Reihe:
1 - Das Vermächtnis des Drachenreiters
2 - Der Auftrag des Ältesten
3 - Die Weisheit des Feuers
4 - Das Erbe der Macht


Samstag, 6. Dezember 2014

Nikolaus Gewinnspiel



Ich hab ja als Kind dem lieben guten Nikolaus immer ein kleines Gedicht vortragen müssen -
und um bei dieser alten Gewohnheit zu bleiben, hab ich auch eins für euch :)

Freitag, 5. Dezember 2014

Wölkchens Freitagsfragen


Für Infos zur Aktion von Frau Wölkchen klickt einfach auf das obige Logo ;) 

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Top Ten Thursday - 10 Bücher, auf die ich mich freue, die aber noch nicht erschienen sind

 



Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Aufgaben dazu gibts immer neu bei
Steffis Bücher Bloggeria

Die Aufgabe für diese Woche lautet:

"10 Bücher, auf die ich mich freue,
die aber noch nicht erschienen sind"

Das war gar nicht so einfach, aber dann musste ich mir nur meine Reihen anschauen und so kam eins zum anderen ... :D


Mittwoch, 3. Dezember 2014

Gelesen: Sturm der Schwerter von George R. R. Martin

Sturm der Schwerter

von George R. R. Martin

(1. Hälfte des 3. Teils im englischen Original)
Band 5 im deutschen "Das Lied von Eis und Feuer"
Originaltitel: A Storm of Swords: Part 1 Steel and Snow
übersetzt von Andreas Helweg
Genre: High Fantasy

Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 768
1. Auflage: Okt 2011

Meine Bewertung: ★★★★


Achtung! Spoiler zu den Vorgängern im Klappentext!

Ein blutiger Bürgerkrieg tobt in den Sieben Königreichen. Robb Stark, der Herr von Winterfell, leistet dem tyrannischen Kind-König Joffrey Lennister hartnäckig Widerstand und lässt sich auch nicht dadurch in die Knie zwingen, dass seine Schwester vom König als Geisel gehalten wird. Da sehen sich die Streiter von Winterfell plötzlich einer ganz neuen Gefahr gegenüber. Eine Barbarenhorde dringt aus dem Norden in die Sieben Königreiche ein – und ihre Vorhut besteht aus beinahe unbezwingbaren übernatürlichen Kreaturen!







Reiheninfo
1 - Die Herren von Winterfell
2 - Das Erbe von Winterfell
3 - Der Thron der sieben Königreiche
4 - Die Saat des Goldenen Löwen
5 - Sturm der Schwerter
6 - Die Königin der Drachen
7 - Zeit der Krähen
8 - Die dunkle Königin
9 - Der Sohn des Greifen
10 - Ein Tanz mit Drachen
11 - noch nicht erschienen
12 - noch nicht erschienen




Rezension: Saeculum von Ursula Poznanski

Saeculum

von Ursula Poznanski

Genre: Jugend-Thriller

empfohlenes Alter: ab 14 Jahren

Verlag: Loewe
Seitenzahl: 496

Broschur mit Prägung: 14,95 €
ebook: 9,99 €

1. Auflage: Nov 2011






"Nein, es war nicht gut, solche Gefühle zuzulassen. Sie machten schwach und unaufmerksam. Manche Leute kannte man jahrelang und entdeckte dann erst ihr wahres Gesicht." S. 225

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com