Samstag, 30. November 2013

Mein Monat: November



Im November gab es sehr interessante und auch spontane Neuzugänge und Leserunden. "Die Wanifen" und "Wild" waren eine tolle Überraschung, während es in "Vollendet - Der Aufstand" gewohnt spannend und fesselnd weiterging. "Der Gottbettler" war ein sehr stranges, aber faszinierendes Buch und der Krimi von Wolfram Fleischhauer hat mir sehr gut gefallen.

Freitag, 29. November 2013

Wölkchens Freitagsfragen

Und wie jeden Freitags gibts in Wölkchens Bücherwelt die Freitagsfragen :)





Ankündigung: Blogtour "Die Gossen von Farefyr"










Jetzt ist es endlich soweit, meine erste Blogtour und ich bin schon total aufgeregt. Ich freu mich riesig, dabei sein zu dürfen :)





Mittwoch, 27. November 2013

Rezension: Wild von Lena Klassen

Wild

von Lena Klassen

Genre: All Age Dystopie
Band 1 der Trilogie

Verlag: Drachenmond
Seitenzahl: 384
Taschenbuch: 14,90 €
ebook: 9,90 €

ISBN: 978-3931989798
1. Auflage: März 2013






„Lass den Glücksstrom nicht abreißen“

Montag, 25. November 2013

Meine Serien ~ Lost

Lost - die Serie

© serienjunkies.de


Nach einem Flugzeugabsturz kommen die Passagiere auf einer einsamen Insel zu sich. Viele Verletzte und fehlende Kommunikation mit der Außenwelt machen die Situation zu einem gefährlichen Abenteuer. Aber auch auf der Insel gibt es Geheimnisse, die die Überlebenden bedrohen.
Ein ziemlich abgefahrenes Spektakel, hinter dem viel mehr steckt, als man anfangs glaubt.

Mein Fazit: Sehr genial gerade am Anfang - entwickelt sich dann immer abstruser, hat mich aber durchweg total in den Bann gezogen! Sehr schade war, dass die letzte Staffel dann so zusammengeflickt wurde und es kein - für mich - befriedigendes Ende gab.



Start in den USA: September 2004
lief in Deutschland von 2005 bis 2010

Staffel 1 ~ 25 Episoden ✔
Staffel 2 ~ 24 Episoden ✔
Staffel 3 ~ 36 Episoden ✔
Staffel 4 ~ 14 Episoden ✔
Staffel 5 ~ 17 Episoden ✔
Staffel 6 ~ 18 Episoden ✔

Samstag, 23. November 2013

Lange Lesenacht bei Ankas Geblubber - UND - Fantasy Lesenacht bei The Call of Freedom and Love



Update Post zur langen Lesenacht bei Ankas Geblubber :)

Los gehts um 21 Uhr, ich werds mir jetzt mal mit einer Kanne Tee und meinem Buch auf meiner Couch gemütlich machen xD

Es ist meine erste Lesenacht und ich bin gespannt, wie lange ich durchhalte ...


Rezension: Der Tintenschnüffler und die Weltenweber von Iris Deitermann

Der Tintenschnüffler und die Weltenweber

von Iris Deitermann


Genre: Fantasy-Abenteuer - Band 1
Altersempfehlung: 8-11 Jahre

Verlag: Sperling
Seitenzahl: 220 Seiten
Taschenbuch: 12,80 €

ISBN: 978-3942104173
1. Auflage: Okt 2012










Klappentext
Mit allem haben die vier Freunde Tabea, Katie, Simon und Michael gerechnet, nur nicht mit einem winzigen blauen Wesen namens Tintonius. Eben noch auf einem Campingausflug, befinden sie sich plötzlich mitten in Welwenia, dem Reich der Weltenweber, die vor einem scheinbar unlösbaren Problem stehen und dringend ihre Hilfe benötigen. Zusammen mit Tintonius brechen die vier zu einer abenteuerlichen Reise auf, die sie quer durch das wundersame Land führt. Schnell finden sie heraus, dass viel mehr hinter all den Dingen steckt, die sie täglich in ihrer Umwelt sehen und erleben. Erst durch ihre neuen Freunde erfahren sie, wohin die Pusteblumensamen fliegen, wer sich um die Bäume kümmert, warum Kornblumen eigentlich blau sind und wieso immer ihre Socken verschwinden. - Ein wunderbares Abenteuer, lehrreich und amüsant zugleich, über die Wahrnehmung unserer Umwelt, über Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Andersartigkeit und über Toleranz. 

Freitag, 22. November 2013

Wölkchens Freitagsfragen

Und wie jeden Freitags gibts in Wölkchens Bücherwelt die Freitagsfragen :)





Gewinnspiel zum 1. Advent


Zum 1. Advent, den 1. Dezember verlose ich


Der Wolkenkratzerthron von Tom Pollock
Ein spezielles Fantasy-Abenteuer in der Metropole London
erschienen im Juli 2013 beim Ueberreuter Verlag

© Ueberreuter Verlag


Mittwoch, 20. November 2013

Rezension: Schweigend steht der Wald von Wolfram Fleischhauer

Schweigend steht der Wald

von Wolfram Fleischhauer

Genre: Regional Krimi

Verlag: Knaur
Hardcover: 19,99 €
ebook: 17,99 €
Seitenzahl: 400

ISBN: 978-3-426-19854-4
1. Auflage: Sep 2013







„Was auch immer man tat, immer ergab sich daraus eine endlose Kette von unbedachten Folgen und Wirkungen.“ S. 199

Montag, 18. November 2013

Rezension: Die geheime Sammlung von Polly Shulman

Die geheime Sammlung

von Polly Shulman


Genre: All Age Fantasy

Verlag: Droemer Knaur
Seitenzahl: 432
ebook: 6,99 €

ISBN: 978-3-426-40228-3
1. Auflage: Mai 2010






Sonntag, 17. November 2013

Rezension: Vollendet - Der Aufstand von Neal Shusterman

Vollendet - Der Aufstand

von Neal Shusterman

Genre: All Age Dystopie
Band 2 der Vollendet Reihe

Verlag: FISCHER Sauerländer
Seitenzahl: 544
Hardcover: 16,99 €

ISBN: 978-3-7373-6718-9
1. Auflage: Aug 2013










„Gewöhnt sich eine kranke Gesellschaft so sehr an ihre Krankheit, 
dass sie irgendwann nicht mehr weiß, wie es ist, gesund zu sein?“ S. 338

Freitag, 15. November 2013

Wölkchens Freitagsfragen

Und wie jeden Freitags gibts in Wölkchens Bücherwelt die Freitagsfragen :)





Ankündigung: Advent, Advent, ein Lichtlein brennt ...

Ja, ihr Lieben, Weihnachten rückt immer näher - die Zeit der Besinnung, der Stille und der



Geschenke!!!


Ich persönlich mag die Zeit um Weihnachten sehr gerne – einmal wegen meiner Erinnerungen an die Kindheit, zum anderen weil ich selbst Kinder habe und ich die Vorweihnachtszeit mit ihnen sehr genieße. Ich überlasse die Hektik gerne allen anderen und backe Plätzchen, schaue alte Filme und freu mich über weihnachtliche Lieder im Radio. 

Ich liebe das ganze Drumherum und die Vorfreude, aber am schönsten ist doch, wenn die Augen der Kinder leuchten, wenn sie ihre Geschenke auspacken. Deshalb möchte ich euch auch gerne beschenken und zwar mit vier Büchern, die jeweils an einem Adventssonntag ausgelost werden.


Die Bücher sind von mir gesponsert und einmal gelesen, sehen aber noch neuwertig aus. Ich hoffe, ich habe eine gute Mischung gefunden und es ist für jeden Geschmack etwas dabei ;)


Ich werde für jedes Gewinnspiel einen eigenen Post erstellen,
dort findet ihr auch die Teilnahmebedingungen!
Los gehts in einer Woche :)


Zum 1. Advent, den 1. Dezember verlose ich

Der Wolkenkratzerthron von Tom Pollock
Ein spezielles Fantasy-Abenteuer in der Metropole London

Als Beth, Schulverweigerin und begnadete Sprayerin, dem grauhäutigen und wilden Filius Viae begegnet, ahnt sie nichts von der dunklen Seite Londons, auf der Fil Kronprinz ist. Mit ihm gemeinsam geht sie auf die Suche nach Verbündeten, um sich gegen Reach, den Kran-König, zur Wehr zu setzen und die Rückkehr der Königin der Straßen Londons, Filius' Mutter, vorzubereiten.
Ein Buch über Freunde und Monster und darüber, dass man sie nicht immer klar voneinander unterscheiden kann.






Zum 2. Advent, den 8. Dezember verlose ich

Devoted von S. Quinn
Erotischer Roman

Er ist jung, er ist erfolgreich, er ist sexy. Aber er ist ihr Lehrer. Und ihre Liebe ist verboten. Als die 22-jährige Sophia Rose einen Studienplatz an der berühmten Schauspielschule Ivy College in London erhält, kann sie ihr Glück kaum fassen. Ihre Begegnung mit dem Akademieleiter, dem 27-jährigen Hollywoodstar Marc Blackwell, der für seine Strenge und unerschütterliche Disziplin berüchtigt ist, verwirrt Sophia jedoch tief, denn sie fühlt sich zu dem arrogant wirkenden, aber faszinierenden Mann hingezogen. Während einer Einzelunterrichtsstunde können beide ihr gegenseitiges Verlangen nicht mehr verbergen. Und Sophia begibt sich auf eine gefährliche sexuelle Entdeckungsreise, bei der sie alles erforscht, was zwischen einem Lehrer und seiner Schülerin verboten ist …





Zum 3. Advent, den 15. Dezember verlose ich

Die Eistoten von Christian Buder
Thriller mit philosophischem Touch

Alice ist elf Jahre alt, sehr intelligent und das, was man in ihrer Allgäuer Heimat als besserwisserisch bezeichnet. Und sie hat eine besondere Gabe: Sie spricht mit dem Philosophen Wittgenstein, der 1951 gestorben ist. Er taucht auf, wo sie es am wenigsten erwartet, und verschwindet auch ebenso geheimnisvoll. Als Alice in ihrem Dorf die erfrorene Leiche eines Mädchens findet, ist sie überzeugt, dem Mörder auf der Spur zu sein, der vor Jahren auch ihre Mutter getötet hat. Gemeinsam mit Ludwig Wittgenstein beginnt sie zu ermitteln. Doch niemand schenkt den Vermutungen einer Elfjährigen Gehör, bis auf einen und der will sie zum Schweigen bringen.






Zum 4. Advent, den 22. Dezember verlose ich

Das Mädchen auf den Klippen von Lucinda Riley
Roman

Mit gebrochenem Herzen sucht die Bildhauerin Grania Ryan Zuflucht in ihrer irischen Heimat. Bei einem Spaziergang an der Steilküste von Dunworley Bay wird Grania jäh aus ihren trüben Gedanken gerissen: Am Rande der Klippen steht ein Mädchen, barfuß und nur mit einem Nachthemd bekleidet. Der Wind zerrt an der zerbrechlichen Gestalt, und von plötzlicher Sorge ergriffen spricht sie das Kind an. – Ohne es zu ahnen, stößt Grania durch diese Begegnung die Tür zu einer über Generationen reichenden, tragischen Familiengeschichte auf – ihrer Geschichte.


Die Bildrechte der Cover gehören den jeweiligen Verlagen


Für alle vier Verlosungen gilt:

- Natürlich solltet ihr über 18 Jahre alt sein oder die Erlaubnis eurer Eltern haben, um teilzunehmen
- Versendet wird innerhalb Deutschland
- Ich hafte nicht für verloren gegangene Postsendungen

Ich freu mich auf eure Teilname!!!

Donnerstag, 14. November 2013

Rezension: Die Wanifen von René Anour

© René Anour

Die Wanifen 

von René Anour

Genre: historische Fantasy

Taschenbuch: 15,99 €
ebook: 3,99
Seitenzahl: 444

ISBN: 978-9-963724-78-9
1. Auflage: Mai 2013









Zum Inhalt



Die Alpen in grauer Vorzeit

Ainwa möchte mit ihrem Ziehbruder Gorman von ihrem Heim, der Gemeinschaft der Ata, weglaufen. Sie hat dort keinen guten Stand, denn viele halten sie für eine Hexe, da sie seltsame Kräfte zu haben scheint, die sie jedoch nicht kontrollieren kann. Kurz vor der Flucht eröffnet ihr der Heiler Alfanger, bei dem sie seit zwei Jahren in der Lehre war, dass sie eine Wanife ist.

„Ein Wanife ist ein Mischwesen. Wir sind in dieser Menschenwelt zu Hause, aber ein Teil von uns ist immer mit der Welt der Geister in Verbindung.“ Pos. 3019

Sie glaubt Alfanger kein Wort und flüchtet mit Gorman bei Anbruch der Dunkelheit in den Wald. Sie ahnt nicht, dass der blutrünstige Waldgeist Kelpi hinter ihr her ist – denn die Wanifen der Ata verschwinden schon seit Generationen spurlos, bevor sie ihre Ausbildung beginnen können. Als der Kelpi sie aufstöbert, stellt sich ihm Gorman in den Weg und muss für Ainwas Rettung einen hohen Preis bezahlen.

Um Gorman zu retten, begibt sich Ainwa auf die Suche nach den Urukus, die Schutzgeister der Atas. Nur diese können sie in die Geheimnisse der Wanifen einweihen, doch der Weg dahin ist alles andere als leicht …


Meine Meinung


Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive von Ainwa geschrieben, wodurch man ihre Erlebnisse sehr intensiv miterlebt.
Es war für mich am Anfang etwas schwierig, mich in dieser „Welt“ zu Recht zu finden. Die Rückblicke in die Vergangenheit, die viele Verwicklungen erklären, waren sehr gelungen, allerdings fand ich es schade, dass ich zu Beginn überhaupt keine Ahnung hatte, worum es eigentlich geht.

Der Schreibstil ist angenehm, manchmal etwas wechselhaft. Die Spannung ist von Beginn an präsent, die Erwartung steigt von Seite zu Seite und gipfelt in einem gelungenen Show-Down.

Die Charaktere sind mir durch die abwechslungsreiche Handlung etwas zu kurz gekommen, dennoch konnte ich mich gerade in Ainwa sehr gut einfühlen, obwohl ich in manchen Aspekten nicht mit ihr übereinstimmen würde. Gegen Ende habe ich allerdings sehr mit ihr mit gefiebert, nachdem ich die Hintergründe ihres Verhaltens durch die Rückblenden erkannt habe. Es wäre schöner gewesen, schon früher mehr über sie zu wissen.

„Ihr teilt übrigens viele Charaktermerkmale“, meinte Kauket nach einer Weile. „Ata ist sehr unberechenbar, stolz und stur.“ Pos. 5223

Rainelf dagegen war mir vom ersten Augenblick an sympathisch, ich hätte gerne mehr von ihm gelesen.

„Rainelf lächelte. „Vieles spricht dafür, dass du nicht lang überleben wirst, Ainwa. Überrasch mich. Bitte.“ Pos. 2335

Am Ende gab es viele Überraschungen, mit denen die aufgekommenen Fragen aufgeklärt wurden. Im letzten Drittel ging mir alles etwas zu schnell. Einiges ist mir unklar geblieben, was aber auch an mir liegen kann. Die Idee der Wanifen und ihrer Verbindung zur Geisterwelt fand ich jedenfalls sehr gelungen und ich würde mich freuen, noch mehr von Ainwa zu lesen!

Fazit



Eine Reise in die Vorzeit der Alpen, in der die Verbindung zu Geistwesen für eine junge Frau zur Realität wird und ihre verzweifelte Jagd gegen das Böse beginnt. Gekonnt umgesetzt! 

Bewertung

 

© Aleshanee



Über den Autor: René Anour wurde 1983 in Wien geboren. Nach seinem Studium der Veterinärmedizin forschte er im Rahmen seines Doktorats an der Wirkung des Jungbrunnengens Klotho. Seine Forschung führte ihn dabei bis an die Harvard Medical School. Mittlerweile arbeitet er im Auftrag des österreichischen Gesundheitsministeriums und beurteilt die Sicherheit und Wirksamkeit neu entwickelter Medikamente. Schreiben bedeutet für ihn "den größten Spaß, den man alleine haben kann" und die einzige Tätigkeit, bei der man wirklich zur Ruhe kommt. René ist außerdem Gründungsmitglied der Kabarettgruppe "vetophil", mit der er regelmäßig auf den renommiertesten Kleinkunstbühnen Österreichs auftritt. 
Quelle: bookshouse


Montag, 11. November 2013

Rezension: Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes

Ein ganzes halbes Jahr

von Jojo Moyes

Genre: Liebesroman

Verlag: Rowohlt
Seitenzahl: 512
Taschenbuch: 14,99 €
ebook: 12,99 €

ISBN: 978-3-499-26703-1
1. Auflage: März 2013







"… Will Traynor, 35 Jahre, ehemaliger Teilhaber der Firma Madingley Lewis in der City of London (…) erlitt im Jahr 2007 bei einem Verkehrsunfall eine Rückenmarksverletzung und wurde als C5/C6-Querschnittspatient mit nur noch sehr eingeschränkten Bewegungsfähigkeiten eines Armes diagnostiziert ...“ S. 512


Freitag, 8. November 2013

Wölkchens Freitagsfragen

Und wie jeden Freitags gibts in Wölkchens Bücherwelt die Freitagsfragen :)





Bücher Frage:

Nach welchen Kriterien suchst du dir die Bücher aus, die du kaufst?

Erstmal stöbere ich vor allem in dem Genre, dass ich gerne lese. Ich bin ein großer Freund von schönen Covern. Wenn mich das Cover nicht anspricht, les ich meistens gar nicht den Klappentext (außer es wurde mir empfohlen oder ich kenne es aus Foren o.ä.). Der Klappentext muss mich ansprechen und neugierig machen. Dann lese ich auch noch die erste Seite im Buch und dann auch noch irgendeine Seite in der Mitte. Wenn mich das alles überzeugt hat, ist es meins :D
Allerdings lass ich mich auch oft von Bewertungen anderer leiten und probiere auch was aus, das ich einfach so nicht für mich gewählt hätte.

Private Frage:

Welche Superkraft würdest du gerne besitzen?

Definitiv: Gedankenlesen. Das ist zwar sehr heikel und in der Umsetzung würde man wahrscheinlich irre werden, aber das ist schon etwas sehr reizvolles. Man würde sich einige böse Überraschungen ersparen - allerdings auch die guten ;)
Allerdings würde mir so einiges im Leben leichterfallen, wenn ich wüsste, was in manchen Köpfen so vor sich geht - zumindest wüsste ich, wer es ehrlich mit mir meint.


Jeder kann mitmachen! Lasst einfach einen Kommi eures Posts bei Wölkchen ;)


Rezension: Nebelträumer von Catherine Fisher

Nebelträumer

von Catherine Fisher

Genre: All Age Fantasy
Teil 2 der Dilogie

Verlag: Heyne
Seitenzahl: 590
Hardcover: nur noch gebraucht

ISBN: 978-3-453524-77-4
1. Auflage: Feb 2009






„Das Böse ist ein Schatten. Ohne Licht könnte es nicht existieren.“ Litanei der Schöpfer S. 39

Mittwoch, 6. November 2013

Rezension: Siddhartha von Hermann Hesse

Siddhartha

von Hermann Hesse

Genre: Philosophie

Verlag: Suhrkamp
Seitenzahl: 128

Taschenbuch: 6,99 €
ebook: 6,99 €

ISBN: 978-3-518-36682-0
1. Auflage: 1922






Klappentext
Siddhartha, die Legende von der Selbstbefreiung eines jungen Menschen aus familiärer und gesellschaftlicher Fremdbestimmung zu einem selbständigen Leben, zeigt, daß Erkenntnis nicht durch Lehren zu vermitteln ist, sondern nur durch eigene Erfahrung erworben werden kann. 

Dienstag, 5. November 2013

Rezension: Seekers - Die Suche beginnt von Erin Hunter

Seekers - Die Suche beginnt

von Erin Hunter

Genre: All Age Tier-Fantasy

Band 1 der Seekers Reihe
empf. Alter ab 10 Jahren

Verlag: Beltz & Gelberg
Seitenzahl: 352
Hardcover: 14,95

ISBN: 978-3-407-81104-2
1. Auflage: Feb 2012





Die Warrior Cats Bände der Autorinnen haben mir schon sehr gut gefallen - in dieser neuen Reihe geht es um das Schicksal drei junger Bären

Montag, 4. November 2013

Rezension: Das Seil von Stefan aus dem Siepen

Das Seil

von Stefan aus dem Siepen

Genre: Parabel

Verlag: dtv premium
Seitenzahl: 180
Taschenbuch: 14,90 €
ebook: 12,99 €

ISBN: 978-3-423-24920-1
1. Auflage: Juni 2012





Sonntag, 3. November 2013

Rezension: Der Gottbettler von Michael Marcus Thurner

Der Gottbettler

von Michael M. Thurner

Genre: High Fantasy

Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 512
Taschenbuch: 14,00 €
ebook: 10,99 €

ISBN: 978-3-442-26942-6
1. Auflage: Okt 2013






Doch sie hatten ihre Fröhlichkeit verloren, und mit ihnen hatte dieser Teil der Norde viel von seinem ursprünglichen Charakter verloren. Dies war, was die freien Länder mehr fürchteten als alles andere: das Grau, das alle Lebendigkeit vernichtete. S. 216

Samstag, 2. November 2013

Aktion: Lesezeichen Blog Parade


Ich bin über eine witzige Aktion gestoßen, aufgerufen durch Nina Ninjutsu und unterstützt von Sasijas TARDIS und Saris Bücherwelt. Dort findet ihr auch ausführliche Infos.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com