Samstag, 30. Juni 2018

Mein Lesemonat Juni im Rückblick



Im Juni bin ich wirklich viel zum Lesen gekommen! Ich hatte etwas mehr Freizeit als gedacht und natürlich stehen diese Wochen unter dem Banner der Fußball WM! :D  Muss ich nix mehr zu sagen oder? ^^
Leider hänge ich etwas mit den Rezensionen hinterher, aber die kommen alle noch in den nächsten zwei Wochen ;)
Morgen hat übrigens meine Tochter Geburtstag, das jüngste Küken der Familie wird schon 16 ... omg ich werde alt *lach* Die werden so schnell groß: deshalb genießt jede freie Minute mit euren Kids! <3


Beliebte Beiträge im Juni

Freitag, 29. Juni 2018

Rezension: Gregor und der Schlüssel zur Macht von Suzanne Collins

Gregor und der Schlüssel zur Macht

von Suzanne Collins

Im Original: Gregor and the Prophecy of Bane
übersetzt von Sylke Hachmeister
Vignetten von Joachim Knappe

Genre: Urban Fantasy / Tier Fantasy

Verlag: Oetinger
(ich hab hier noch die alten HC Ausgaben)
Seitenzahl: 304

1. Auflage: 2006




Klappentext
 

Gregor fasst es nicht. Eben noch hat er mit seiner kleinen Schwester Boots im Central Park gespielt und auf einmal ist sie verschwunden. Ein riesiges Kakerlakenbein weist ihm den Weg ins Unterland - jenes Land unterhalb von New York, in das Gregor nie wieder zurückwollte. Dort warten schon seine Fledermaus, die rebellische Prinzessin Luxa und eine neue Prophezeiung auf ihn. Es geht um eine weiße Ratte und darum, dass Gregor verlieren könnte, was er am meisten liebt. Gregor hat keine Wahl: Er muss sich der Prophezeiung stellen und den gefährlichen Weg übers Wasser in das Herz des Labyrinths wagen. Denn an diesem Ort wird er über die Zukunft des Landes entscheiden…


Donnerstag, 28. Juni 2018

Top Ten Thursday ~ 371 ~ Sommerfeeling

Top Ten Thursday ~ 371 ~ Sommerfeeling



Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:
"10 Bücher, die perfekt zum Sommer passen"



SOMMER! Sonne, Urlaub und Meer ... oder habt ihr andere Vorstellungen von Sommerlektüre? Ich hab jetzt einfach mal nach dem Gefühl 10 Bücher rausgesucht, die mich in sommerliche Stimmung versetzen würden. Ich freu mich schon sehr auf eure Listen heute :D
Gelesen hab ich alle und für gut bis sehr gut befunden - die Buchinfos kommen alle von goodreads.com
Meine Rezensionen hab ich euch - wenn vorhanden - im Buchtitel verlinkt ;)


Piraten, Karibik, perfektes Setting für den Sommer!


Die Wellenläufer Trilogie von Kai Meyer

Der Roman spielt Anfang des 18. Jahrhunderts unter den Piraten der Karibik. Die Heldin Jolly, ein 14-jähriges Seeräubermädchen, verfügt von Geburt an über ein besonderes Talent: Sie kann über Wasser gehen. Nach dem Untergang ihres Schiffes und dem Verlust ihrer Mannschaft findet sie neue Freunde: Munk, der sich auch die Kunst der Muschelmagie versteht, den Geisterhändler, der die Geister ertrunkener Seeleute als Sklaven verkauft, Buenaventure, ein Wesen halb Mensch, halb Hund. Doch die Gefährten haben einen mächtigen Feind – den Mahlstrom, einen meilenbreiten Strudel, der von einer teuflischen Intelligenz beseelt ist. Jollys Reise führt weit über die Karibik hinaus – geradewegs ins Mare Tenebrosum, die legendäre See der Finsternis.


Mittwoch, 27. Juni 2018

Gelesen: Adam - Königsfreunde von Isabell Schmitt-Egner

Adam - Königsfreunde

von Isabell Schmitt-Egner

Selfpublished
Genre: Historische Kurzgeschichte
Seitenzahl: 92
1. Auflage: Nov 2015

Die Königsfreunde Reihe in der richtigen Reihenfolge
~ Vorgeschichte als Episode in der Anthologie "Silberfedern"
~ Band 1: "Königsfreunde"
~ Kurzroman: "Adam"
~ Band 2: "Königsfreunde"
~ "Das Versprechen" als Episode in der Anthologie "Silberfedern 2"

Meine Bewertung: http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/4%2F5%20Sonnen

Klappentext

Diese Geschichte beginnt wenige Monate nach dem Ende von »Königsfreunde-Band 1« und führt euch an den zweiten Band heran.
Ihr lernt hier Adam kennen, der in Band 2 eine große Rolle spielen wird. Viel Spaß mit dieser Zusatzgeschichte!
Band 2 von Königsfreunde ist in Arbeit.

Der junge Adam ist seit seiner Kindheit in der Sklaverei gefangen. Jetzt kommt er in das Alter, in dem er zur unverkäuflichen Ware wird. Er ist zu schwach für die Arbeit und keiner will den Jungen mit den Narben und den tiefschwarzen Augen kaufen.
Aber wenn Adam keinen Käufer findet, wird er getötet. Zusammen mit anderen "nutzlosen" Jungen seines Alters versucht er zu überleben.

Dienstag, 26. Juni 2018

Rezension: Königsfreunde von Isabell Schmitt-Egner

Königsfreunde

von Isabell Schmitt-Egner

Band 1 von 2
Genre: (Liebes) Roman mit historischem Setting

Selfpublisher
Seitenzahl: 380

Ebook: 3,50 €

1. Auflage: Jan 2014






Klappentext

Eine Verschwörung ist im Gange! Der junge König eines mächtigen Reiches wird gleich nach der Krönung entmachtet und entführt. Marquard, sein langjähriger Vertrauter, soll ihn töten. Aber er entscheidet sich gegen den Mord und bringt den Jungen in das Kamm-Tal, das isoliert von der Außenwelt hinter einem mächtigen Berg-Kamm liegt. Eine Bauernfamilie soll ihn bei sich aufnehmen und verstecken.
Aber das Leben für den machtverwöhnten Jungen unter Bauern ist schwer, und dann ist da noch die wilde Bauerntochter Clara. Und die lässt sich von so einem eingebildeten Prinzen mal gar nichts sagen! Oder?

Montag, 25. Juni 2018

Neu ins Regal gezogen!

Es ist wieder soweit für einen Neuzugängepost!

Bisher war der Juni ein sehr leseintensiver Monat und da darf dann natürlich auch gerne neues Lesefutter einziehen :D Und diesen Monat war ich ziemlich im Tauschrausch und konnte mich auch kauftechnisch nicht zurückhalten, deshalb wirds eine etwas längere Liste :D



Zum einen habe ich mich mega gefreut über einen ganz besonderen Buchgewinn bei Mandys Bücherecke, zum anderen ist als wirklich großer Harry Potter Fan das Buch ein Muss *.*

Im Jahr 2017 schlossen sich J.K. Rowling, Bloomsbury und die British Library zusammen, um das zwanzigjährige Jubiläum von Harry Potter und der Stein der Weisen zu feiern. So entstanden eine Ausstellung, die ihre Besucher mitnimmt auf eine Reise ins Herz der Harry-Potter-Geschichten, und dieses besondere Buch.
Es versammelt viele merkwürdige, wunderbare und faszinierende Artefakte aus den Archiven der British Library sowie noch nie veröffentlichte Schätze aus J.K. Rowlings persönlichem Besitz und lädt dazu ein, die verschiedenen Unterrichtsfächer an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei ganz neu zu entdecken – von Astronomie und Zaubertränke bis zu Zauberkunst und Wahrsagen.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Samstag, 23. Juni 2018

Rezension: Aqua von Anne Buchberger

Aqua - Im Zeichen des Meeres

von Anne Buchberger


Band 2 der Mondvogel Saga
Genre: Low Fantasy
empfohlen ab 12 Jahren

Verlag: you & ivi (Piper)
Seitenzahl: 496
Hardcover: 14,00 €
Ebook: 10,99 €

1. Auflage: Juni 2018



Der erste Band "Luna - Im Zeichen des Mondes" hatte mich ja sehr begeistert. Im Kappentext war angekündigt, dass Analina, die Kronerbin von Arden, Schülerin an der Akademie des Meeres werden soll, um ihre magischen und kämpferischen Fertigkeiten auszubauen. Doch der erste Band war eine typische Heldenreise, mit der viele nicht so gerechnet hatten. Es ging eher um den Weg dorthin und die vielen Gefahren, die sie bis zur Ankunft bestehen musste.
Jetzt ist Analina allerdings nach zahlreichen Hürden in der Akademie angekommen und während die böse Schwarzmagierin Gwenda Pläne schmiedet, um an die Macht zu kommen, wird die junge Prinzessin vor vielfältige Probleme gestellt, die sie vor fast unlösbare Probleme stellen ...


Freitag, 22. Juni 2018

Stöberrunde ~ lesenswerte Beiträge für euch über Buchnerds und Blogger


Einmal im Monat stelle ich euch Beiträge von anderen Blogs vor, die ich witzig, interessant oder lesenswert finde. 
Ihr könnt auch gerne mitmachen, indem ihr selber einen Post erstellt. Übernehmt bitte das Logo und verlinkt zu meiner Aktion! 
Und vergesst nicht, mir auch einen Link von eurem Beitrag dazu lassen, damit ich auch stöbern kann ;) Die Stöberrunde findet immer am vorletzten Freitag im Monat statt. Viel Spaß!



Donnerstag, 21. Juni 2018

Top Ten Thursday ~ 370 ~ Buchzitate

Top Ten Thursday ~ 370 ~ Buchzitate



Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"Deine 10 liebsten Zitate aus Büchern"




Also das war bisher eine der schwierigsten Aufgaben für mich ... ich sammle ja Zitate und hab ein extra Büchlein dafür, allerdings hinke ich mal wieder etwas hinterher mit dem notieren. Trotzdem hat sich da so eine Unmenge an tollen Zitaten angesammelt, dass ich gar nicht wusste wo ich anfangen soll und vor allem, welche 10 davon auf die Top Ten Liste kommen sollen!

Ich lass sie jetzt einfach mal unkommentiert auf euch wirken ;)


"Die Krux an der Sache ist:
Einfühlungsvermögen ist eine der großen Illusionen.
Niemals wird einer der beiden den anderen verstehen können,
weil er schlichtweg nicht er ist."

Zitat aus "Venit" von Melanie Meier

"Die anderen Kinder hatten mich ausgelacht, 
weil es einfacher ist, jemanden auszulachen, 
als ihn zu verstehen."

Zitat aus "Paradies für alle" von Antonia Michaelis

Dienstag, 19. Juni 2018

Rezension: Bienensterben von Lisa O´Donnell

Bienensterben

von Lisa O´Donnell

Im Original: The Death of Bees
Taschenbuch - 12,99 €
übersetzt von Stefanie Jacobs
Genre: Gegenwartsliteratur
Setting: Glasgow / Schottland

Verlag: Dumont
Seitenzahl: 320
Klappenbroschur: 16,99 €
Ebook: 7,99 €

1. Auflage: Okt 2013





Verlagsinfo
 

Heiligabend in Glasgow: Die fünfzehnjährige Marnie und ihre kleine Schwester Nelly haben gerade ihre toten Eltern im Garten vergraben. Niemand sonst weiß, dass sie da liegen und wie sie dahin gekommen sind. Und die Geschwister werden es niemandem sagen. Irgendwie müssen sie jetzt allein über die Runden kommen, doch allzu viel Geld verdient Marnie als Gelegenheits-Dealerin nicht. So ist es ihnen ganz recht, als ihr alter Nachbar Lennie, stadtbekannter (vermeintlicher) Perversling, sich plötzlich für sie interessiert.
Lennie merkt bald, dass die Mädchen seine Hilfe brauchen. Er nimmt sich ihrer an und gibt ihnen so etwas wie ein Zuhause. Als die Leute jedoch beginnen, Fragen zu stellen, zeigen sich erste Risse in Marnies und Nellys Lügengebäude, und es kommen erschütternde Details aus ihrem Familienleben zum Vorschein, was ihre Lage nur noch komplizierter macht.

Mit schnörkelloser Präzision, großem Einfühlungsvermögen und finsterem Humor erzählt Lisa O’Donnell die verstörend komische Geschichte dreier verlorener Seelen, die für sich selbst keine Verantwortung tragen können, aber füreinander bedingungslos einstehen.


Montag, 18. Juni 2018

Cover Monday ~ A witch´s feast


Cover Monday ~ A witch´s feast


Diese schöne Aktion, den Cover Monday, hab ich bei The emotional life of books entdeckt, wird ab jetzt aber von Moyas Buchgewimmel weitergeführt! Es geht darum, die schönsten Cover vorzustellen und endlich komme ich mal wieder dazu, mitzumachen :)


Heute wieder mal die ungewöhnliche Coverfarbe braun und mit vielen Elementen, die mir ansonsten eher weniger gefallen, in der heutigen Zusammenstellung aber sofort den Wunsch wecken, das Buch zu lesen! :D

Sonntag, 17. Juni 2018

Litfaßsäule #6 ~ Stunde Null von Sebastian Dobitsch

Mein Blog ist (k)eine Litfaßsäule


Diese schöne Aktion hat sich Mona vom Tintenhain ausgedacht. In ihrem Post findet ihr alle Infos
dazu!
Blogger bekommen ja immer wieder Anfragen von Autoren, die sich über Werbung oder auch Rezensenten freuen würden. Da man als Blogger aber auch aussortieren muss, da man nicht genug Zeit für all die Bücher hat die man angeboten bekommt, hat Mona die Litfaßsäule ins Leben gerufen. Eine Möglichkeit, um diese Bücher vorzustellen, die man zwar nicht gelesen hat, aber man den Autor zumindest mit einer Bekanntmachung helfen möchte, an eventuelle Leser zu kommen.
Auch mich erreichen immer wieder Anfragen und ich möchte euch heute dieses spannend klingende Buch vorstellen:


"Stunde Null: Ultimatum" von Sebastian Dobitsch



Samstag, 16. Juni 2018

Kurz Rezension ~ Spiegel des Bösen von Björn Springorum

Spiegel des Bösen

von Björn Springorum

Genre: Phantastikroman / Grusel
empfohlen ab 13 Jahren

Verlag: Thienemann
Seitenzahl: 383
Hardcover: 14,99 €
Ebook: 11,99 €

1. Auflage: Feb 2017




Verlagsinfo
 

Ein Grandhotel, in dem das Grauen herrscht, ein Zimmermädchen, das auf Rache schwört, drei Berghexen, die auf Seelen lauern, und eine Liebesgeschichte, die von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist ... Ein ungewöhnlicher, fesselnder Phantastikroman: Gänsehaut pur!


Donnerstag, 14. Juni 2018

Top Ten Thursday ~ 369 ~ Ein-Wort-Titel

Top Ten Thursday ~ 369 ~ Ein-Wort-Titel



Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"10 deiner liebsten Bücher, deren Titel aus nur einem Wort besteht"



Da hatte ich ja mal eine wirklich große Auswahl und ich habe versucht, heute mal Bücher auszusuchen, die ich euch noch nicht beim TTT vorgestellt habe, die sich aber trotzdem durch Besonderheiten in mein Gedächtnis eingebrannt uns ins Herz geschlichen haben. Ich hab euch jeweils den Klappentext dazu geschrieben ;)


Smoke von Dan Vyleta - Urban-Fantasy-Dystopie

Wie sähe eine Welt aus, in der jede Sünde, jeder dunkle Gedanke sichtbar wäre? Smoke entführt den Leser in ein England vor hundert Jahren, in dem jede Verfehlung mit Rauch bestraft wird, der dem Körper entweicht. Auch Thomas und Charlie, Schüler eines Elite-Internats, werden immer wieder durch Rauch-Attacken gebrandmarkt, wenn sie den strengen Schulregeln nicht genügen. Doch dann finden sie – fast zufällig – heraus, dass die Gesetze des Rauchs längst nicht für alle gelten. Wieso gibt es böse Menschen, die nicht von Ruß befleckt sind? Und welche Rolle spielt der Rauch bei den sozialen und politischen Umbrüchen ihrer Zeit? Auf der Suche nach der Wahrheit begeben sich die Freunde auf eine dramatische Reise voller riskanter Abenteuer und düsterer Intrigen und rufen damit schon bald mächtige Feinde auf den Plan ...


Mittwoch, 13. Juni 2018

Gelesen: Undank ist der Väter Lohn von Elizabeth George

Undank ist der Väter Lohn

von Elizabeth George

Band 10 der Inspektor Lynley Reihe
Im Original: In Pursuit of the Proper Sinner

Genre: Krimi
Schauplatz: England
Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 728
1. Auflage: Dez 1991


Meine Bewertung: http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/4%2F5%20Sonnen






Klappentext


Am umjubelten Premierenabend seines neuen Musicals »Hamlet« nimmt sich der erfolgreiche Komponist und Produzent David King-Ryder scheinbar grundlos das Leben. Und in einem Moor in Derbyshire macht eine Spaziergängerin einen grausigen Fund: Ein Mann liegt, entstellt von Brand- und Stichwunden, an einer verwüsteten Campingstelle. Nicht weit davon entfernt finden die örtliche Polizei und Thomas Lynley von Scotland Yard die Leiche von Nicola Maiden. Zwischen diesen drei Menschen läßt sich keine nachweisbare Verbindung herstellen. Eine harte Nuss für Inspector Lynley und und Sergeant Havers – zumal die Zusammenarbeit der beiden an einem seidenen Faden hängt. Havers, die wegen einer Befehlsmissachtung vorübergehend suspendiert und später degradiert wurde, zweifelt an der Loyalität Lynleys und stürzt in eine schwere berufliche und menschliche Krise. Lynley hingegen bedrückt die Tatsache, daß es sich bei der Ermordeten im Moor um die Tochter eines ehemaligen Polizeikollegen handelt.

Lynley und Havers gehen verschiedenen Spuren nach, können aber nicht umhin festzustellen, daß all ihre Theorien gravierende Lücken aufweisen. Letztendlich sind es die unkonventionellen Methoden von Barbara Havers, die einen Mörder ans Tageslicht befördern – und mehr als einen Schuldigen …



Dienstag, 12. Juni 2018

Rezension: Gregor und die graue Prophezeiung von Suzanne Collins

Gregor und die graue Prophezeiung

von Suzanne Collins

Band 1 der 5teiligen Gregor Reihe
Im Original: Gregor the Overlander
übersetzt von Sylke Hachmeister

Verlag: Oetinger
Seitenzahl: 320
Taschenbuch: 7,60 €
Ebook: 5,99 €

1. Auflage: Feb 2005




Klappentext

Als der elfjährige Gregor seine kleine Schwester vor dem Sturz in den Lüftungsschacht des Wäschekellers bewahren will, kommen ihnen Nebelschwaden entgegen und sie fallen in ein scheinbar endloses Nichts. Sie landen im Unterland, einer Welt unterhalb von New York City. Dort leben fast durchsichtig wirkende Menschen neben riesigen sprechenden Kakerlaken und Fledermäusen, die als Reittiere benutzt werden. Gregor ist fasziniert, aber trotzdem will er nur eins: so schnell wie möglich zurück nach Hause. Es genügt schon, dass sein Vater vor mehr als zwei Jahren spurlos verschwunden ist! Da erfährt Gregor, dass er in einer Prophezeiung vorkommt. Wenn er sich auf sie einlässt, könnte er nicht nur den Unterländern gegen die Ratten helfen, sondern auch sein eigenes Leben wieder ins Reine bringen ...

Montag, 11. Juni 2018

20 Questions Book TAG



Diesen schönen TAG hab ich bei girl behind books entdeckt und ich hatte Lust, mal wieder "ganz einfach" Bücherfragen zu beantworten - ob es denn so einfach war? Schaut selbst :)





1. How many books are too many books in a book series? 

Das fängt ja schonmal schwer an, denn wie können Bücher zu viel sein? ^^ Bei den vielen Reihen die es mittlerweile gibt (gefühlt kommen ja nur noch Reihen auf den Markt) ist es natürlich schön, wenn man auch mal auf Dilogien, also Zweiteiler trifft. An sich stören mich aber lange Reihen nicht, wenn sie einen konstant mitreißen können. 
Ich denke da an Game of Thrones mit bisher 10 Bänden, bei der wir ja alle immer noch hoffnungsvoll auf die Fortsetzung warten. 
Angenehm finde ich auch sechs Bände wie bei Codex Alera von Jim Butcher, oder der Ulldart Reihe von Markus Heitz. Da passiert viel und ist dann doch irgendwann auch abgeschlossen.
Gar nicht so gerne mag ich Reihen, die über die Jahre anscheinend gar kein Ende finden... Da hab ich irgendwie keine Lust, überhaupt anzufangen.

Warrior Cats wäre so ein Beispiel - allerdings hab ich die erste Staffel schon gelesen und hab auch die 2. und 3. zuhause plus ein paar Zusatzbänden. Die würde ich eigentlich schon gerne weiterlesen :)



2. How do you feel about Cliffhangers?

Cliffhanger mag ich, natürlich!
Manchmal gibt es ja zum Spannungsaufbau kleine Cliffhanger am Kapitelende, oft auch am Ende eines Teils, wo noch eine Fortsetzung kommt. Das reizt ganz klar zum weiterlesen!

Sonntag, 10. Juni 2018

BookTraveling ~ wer von euch ist alles auf Facebook?

Vor ungefähr genau 3 Jahren habe ich eine Gruppe auf Facebook erstellt, die sich um Blogtouren dreht. Das sind Aktionen rund um Bücher, in denen sie vorgestellt werden und meistens auch mit einer Gewinnmöglichkeit verbunden sind. 

Aber: es wird Zeit für Neues und deshalb sind ab jetzt in der Gruppe auch Gewinnspiele oder andere Aktionen aus der Lesewelt gerne gesehen. Das können Blogparaden sein, Leserunden, spezielle Release Aktionen, Lese Challenges, also Aktionen, die uns Leser zusammenführen! 
Ich würde mich freuen, wenn ihr vorbeischaut! :)

(nur klicken, wenn ihr euch die Datenschutzerklärung
durchgelesen habt und akzeptiert!)





Samstag, 9. Juni 2018

Rezension: Feuerwerk mit Todesfolge von Robin Stevens

Feuerwerk mit Todesfolge

von Robin Stevens

Der vierte Fall für Wells & Wong
Historischer Detektivroman / England 1935
empfohlen ab 12 Jahren
Im Original: Jolly foul play
übersetzt von: Nadine Mannchen

Verlag: Knesebeck
Seitenzahl: 288
Hardcover: 15 €

1. Auflage: März 2018




Verlagsinfo

Ein neues Schuljahr beginnt in Deepdean, und nichts ist so wie vorher: Die neue Schulsprecherin Elizabeth Hurst und fünf Aufsichtsschülerinnen verbreiten Furcht und Schrecken unter den jüngeren Mädchen. Doch in der Bonfire Night wird Elizabeth plötzlich tot auf dem Hockeyfeld gefunden. Hazel und Daisy ist schnell klar: Das war kein Unfall, und der Mord muss von einer der Schülerinnen begangen worden sein. Viele Mädchen in Deepdean hätten ein Motiv gehabt, Elizabeth zu hassen, doch welche spielt hier ein falsches Spiel? Könnte der Mord mit den vielen verratenen Geheimnissen zusammenhängen, die auf kleinen Zetteln in der Schule die Runde machen? Die Detektei Wells & Wong nimmt ihre Ermittlungen auf und muss viele Hindernisse aus dem Weg schaffen – nicht zuletzt einen Streit, der ihre eigene Freundschaft auf die Probe stellt …

Freitag, 8. Juni 2018

Rezension: Höllenkönig von James Abbott

Höllenkönig 

von James Abbott

Im Original: The Never King
übersetzt von Ole Johan Christiansen
Genre: High Fantasy

Verlag: Penhaligon
Seitenzahl: 608
Taschenbuch: 16 €
Ebook: 12,99 €

1. Auflage: April 2018




Verlagsinfo

Er war auserkoren, das Königreich zu regieren. Nun herrscht er über das grausamste Gefängnis der Fantasy.

Am Gipfel eines verschneiten Berges gelegen, inmitten einer todbringenden Einöde, liegt die Höllenfeste – ein unmenschliches Gefängnis, in dem die schlimmsten Verbrecher der Welt in lebenslanger Haft eingekerkert sind. Doch es sind nicht die Wachen, die die Macht über das Gefängnis in den Händen halten. Es ist der geheimnisvolle Höllenkönig, der die rivalisierenden Häftlinge kontrolliert. Was niemand weiß: Höllenkönig Xavier ist der einzige Verbrecher, der sich freiwillig in Ketten legen ließ. Welches entsetzliche Geheimnis hütet er – und was steht in der geheimen Botschaft, die den Höllenkönig plötzlich seine Ketten sprengen lässt? 

Donnerstag, 7. Juni 2018

Top Ten Thursday ~ 368 ~ Reiselustig

Top Ten Thursday ~ 368 ~ Reiselustig



Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"10 Bücher, die in 10 verschiedenen Ländern spielen"


Bei einigen Ländern wie Deutschland, England und den USA gibts ja massig Auswahl, aber wie weit erstreckt sich unser Lesehorizont denn noch? Ich fand es ehrlich gesagt gar nicht so leicht, ohne auf Fantasywelten auszuweichen ... aber ich hab doch 10 zusammen bekommen, ich hab euch jeweils die Klappentexte/Verlagsinfo dazu geschrieben :)


 * * * Deutschland * * *

Venit - Vidit - Vicit Trilogie von Melanie Meier
Düsterer Fantasy Thriller
Meine Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Band 1: Kiel: Acht Menschen verschwinden spurlos. Eine davon ist Suna Mahlstedt. Das junge Mädchen findet sich in Dunkelheit wieder – und verspürt urplötzlich ein animalisches Verlangen nach Menschenfleisch.
Die Sonderkommission rund um den Kommissar Pit Lühnsmann steht vor einem Rätsel.
München: Tim Jung und sein Cousin und Chef Loki von Schallern gehören einer geheimen Einheit an, den Filii Iani, zu Deutsch: den Kindern des Janus. Sie machen sich auf den Weg nach Kiel, denn ihnen ist klar, dass in Norddeutschland etwas sehr viel Düsteres sein Unwesen treibt, als es sich Kommissar Pit Lühnsmann auch nur annähernd vorstellen kann.


Mittwoch, 6. Juni 2018

Meine Serien ~ Safe

Safe - Die Serie


© serienjunkies.de

In der Serie „Safe“ steht der Kinderchirurg Tom (Michael C. Hall) im Zentrum. Er ist der Vater der zwei Teenager-Töchter Jenny und Carrie, die er nach dem Tod seiner Ehefrau allein in einem malerischen Vorort großzieht. Dem Anschein nach, haben alle die Tragödie langsam verkraftet und lassen es sich gut gehen, zumindest bis zu dem Abend als sich Jenny eines Abends zu einer Party herausschleicht. Ein Mord und ein Verschwinden folgen und bringen längst vergrabene Geheimnisse zum Vorschein.
Quelle: serienjunkies.de
 
Mein Fazit: Ich hab die Serie eigentlich nur wegen Michael Hall angeschaut (Dexter) :D Aber ich fand sie gar nicht schlecht - ein Thriller mit vielen kleinen Geheimnissen, war auf jeden Fall spannend und ist auch mit der ersten Staffel abgeschlossen. Zumindest hat sich alles aufgeklärt.
Serienstart Deutschland 2018
 
Staffel 1 ~ 8 Folgen ✔

Dienstag, 5. Juni 2018

Rezension: Die drei Sonnen von Cixin Liu

Die drei Sonnen 

von Cixin Liu

Band 1 der Trisolaris Trilogie
Genre: Science Fiction
Im Original: 三部曲《三体》(The Three Body Problem Trilogy Book 1 - Sanbuqu Santi)
übersetzt von Martina Hasse

Verlag: Heyne
Seitenzahl: 592
Taschenbuch: 14,99 €
Ebook: 11,99 €
1. Auflage: Dez 2016



Verlagsinfo
 

China, Ende der 1960er-Jahre: Während im ganzen Land die Kulturrevolution tobt, beginnt eine kleine Gruppe von Astrophysikern, Politkommissaren und Ingenieuren ein streng geheimes Forschungsprojekt. Ihre Aufgabe: Signale ins All zu senden und noch vor allen anderen Nationen Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen. Fünfzig Jahre später wird diese Vision Wirklichkeit – auf eine so erschreckende, umwälzende und globale Weise, dass dieser Kontakt das Schicksal der Menschheit für immer verändern wird.


Montag, 4. Juni 2018

Cover Monday ~ Najaden

Cover Monday ~ Najaden


Diese schöne Aktion, den Cover Monday, hab ich bei The emotional life of books entdeckt, wird ab jetzt aber von Moyas Buchgewimmel weitergeführt! Es geht darum, die schönsten Cover vorzustellen und endlich komme ich mal wieder dazu, mitzumachen :)


Das heutige Cover kommt mit sehr wenig Farbe aus, wirkt aber durch die Szene und die Details einfach großartig! *.*

Sonntag, 3. Juni 2018

Rezension: Tränen des Mondes von Vivka Wynter

Tränen des Mondes 

von Vivka Wynter

Genre: Fantasy - Novelle
Selfpublisher
Seitenzahl: 142
Taschenbuch: 6,99 €
Ebook: 2,99 €

1. Auflage: Sept 2017








Klappentext


Ich bin Leandriis. Und ich bin eine Feach. Ein Wesen, welches zwischen der Gestalt eines Menschen und der eines Wolfes wandeln kann. Und dies ist meine Geschichte. Eine Geschichte wie ich versuche, die Wesen, die mir gleichen, zu retten. Eine Geschichte, in der ich Gefahren und Freunden begegne. Und eine Geschichte wie ich mich selbst fand und doch alles verlor.

Freitag, 1. Juni 2018

Rückblick auf meinen Lesemonat Mai



Was für ein schöner Mai! Soviel Sonne und auch freie Feiertage, das war doch ein richtig Genießer Monat (die paar Regentage lass ich jetzt einfach mal unter den Tisch fallen) :D Und ja, ich bin auch viel zum Lesen gekommen, hab aber auch neue Serien angefangen und habs sogar einmal ins Kino geschafft!
Dafür fehlen noch einige Rezensionen, wie ihr unten sehen könnt, die kommen aber alle noch in den nächsten zwei Wochen ;)

Beliebte Beiträge im Mai
Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com