Donnerstag, 27. Februar 2014

TAG: Liebster award ... discover new blogs!

Die Tags reißen nicht ab *g*
Dieses Mal hat mich evengels bücherblog getaggt und ich beantworte gerne die Fragen. Weitergeben werde ich den TAG nicht, denn einen ähnlichen hab ich schon zweimal mitgemacht - wer gerne weitermachen möchte, fühlt sich hiermit gerne von mir getaggt ;)




Hier die Regeln:
1. Du solltest die Person verlinken, die dich nominiert hat.
2. Du solltest die 11 Fragen, die dir gestellt wurden, (von der verlinkten Person) beantworten
3. Suche dir 11 Leute aus, deren Blogs unter 200 Follower haben,
nominiere und informiere sie

Die Fragen

1. Wie viele Bücher hast du im Jahr 2013 gelesen
Genau weiß ich es leider nicht, da ich sie erst seit seit September 2013 liste ...
des müssten aber um die 100 sein ;)

2. Wenn Bücher verfilmt werden, musst du diesen Film sehen?
Ja. Und zwar deshalb, weil ich eine sehr gute Freundin von mir endlich
zum Lesen gebracht habe und wir es zur Gewohnheit gemacht haben,
die Filme, die wir als Bücher kennen, auch im Kino anzuschauen.
Ist jedesmal ein sehr lustiger Abend :)

3. Welches deiner Bücher hat dich so richtig zum Nachdenken gebracht und warum?
Hm, da gibt es einige - aber das eindringlichste Buch war 
"Ismael" von Daniel Quinn
Wurde auch verfilmt, obwohl der Film nicht wirklich das rüberbringt,
was das Buch aussagen möchte. Es geht um die Entwicklung der Menschheit
und worin der Fehler liegen könnte, wenn es denn einen gibt, den die
Menschen im Laufe der Zeit gemacht haben. Ein sehr philosophisches,
aber geniales Werk! Sollte jeder gelesen haben!

4. Wenn du den 1. Band einer Reihe anfängst und er dir nicht wirklich gefällt,
liest du dann trotzdem die Folgebände?
Nein, ich hab so viele Bücher auf dem SuB und der Wunschliste,
dafür ist mir die Zeit zu schade ;)

5. Wenn du ein Buch beendet hast,brauchst du erst mal eine Zeit, oder
liest du sofort das nächste Buch?
Ich brauche auf jeden Fall so viel Zeit, bis ich die Rezension geschrieben habe.
Das hab ich mir selber auferlegt, so lange zu warten, weil sobald ich ein neues
Buch anfange, verliere ich den Bezug zu dem Buch, das ich vorher gelesen hab,
und kann die Rezi dann nicht mehr aus meinem Gefühl heraus schreiben.

6. Lässt du dich schnell zum Buchkauf verführen, wenn du von vielen hörst, 
wie toll das Buch sei und jeder sagt, du musst es lesen?
Wenn mir das Buch von Grund auf zusagt, kommt es auf jeden Fall auf meine
Wunschliste. Wenn es total an meinem Lesegeschmack vorbeigeht, können mich
auch keine Bestsellerlisten oder Lobeshymnen dazu bringen ;)

7. Hast du einen Lieblingsautor/in, den/die du gerne treffen würdest?
Wenn ja, welche 2 Fragen würdest du stellen?
Kai Meyer
Cornelia Funke
Gavin Extence
J. K. Rowling
Andreas Eschbach
uvm.
Spezielle Fragen hab ich keine, das würde ein längeres Gespräch werden ;)

8. Liest du lieber Einzelbücher oder Reihen?
 Momentan wäre ich schon froh, auch mal einen Einzelband zu lesen,
die Reihen nehmen zurzeit einfach überhand ^^
Aber wenn es gut ist, lese ich natürlich gerne mehrere Bände!

9. Wie lange bist du schon büchersüchtig?
Oh, so lange seit ich denken kann :)
Gab zwar auch mal Pausen zwischendrin, aber momentan ist lesen
meine Lieblingsbeschäftigung *g*

10. Wie bist du auf die Idee gekommen, zu bloggen?
Hm, das weiß ich gar nicht mehr so genau, die Idee spukt schon länger
in meinem Kopf rum, eigentlich durch andere Blogs, ich fand die
Idee einfach schön, anderen Bücher vorzustellen, die genauso
leseverrückt sind wie ich.

11. Kannst du dich erinnern, welche Bücher die ersten in deinem Regal waren?
Oh ja, ich denke das waren die Bände von "Goldlöckchen", "Hanni und Nanni",
"Der Trotzkopf" und "Dolly" :)

Mittwoch, 26. Februar 2014

Rezension: Das Spiel der Könige von Rebecca Gablé

Das Spiel der Könige 

von Rebecca Gablé

Genre: Historischer Roman
Band 3 der Waringham Saga

Verlag: Bastei Lübbe
Seitenzahl: 1196
Hardcover: 24,95 €
Taschenbuch: 9,99 €
ebook: 8,45 €

1. Auflage: Nov 2007





Der Rosenkrieg - Kampf um die Krone zwischen den englischen Adelshäusern Lancaster und York

Montag, 24. Februar 2014

Geburtstags Gewinnspiel!


Hallo meine Lieben!

Da ich bald Geburtstag habe, möchte ich meinen lieben Lesern auch eine Freude machen - und zwar mit ...



Überraschung!

einem Buch! *g*



Und da man sich an Geburtstagen etwas wünschen kann, möchte ich euch auch etwas schenken, dass ihr schon laaaange auf der Wunschliste habt!



Ganz einfache Regeln:

1) Hinterlasst mir einen Kommentar mit eurem Wunschbuch und warum ihr gerade dieses Buch haben wollt
2) Ihr müsst Leser meines Blogs sein, weil dieser Gewinn für meine treuen Begleiter sein soll -
deshalb gebt bitte in den Kommentaren mit an, wie und unter welchem Namen ihr mir folgt

3) Das Gewinnspiel läuft bis zum 15. März, 23.59 Uhr, den Gewinner
gebe ich dann am 16. März hier auf dem Blog bekannt -
ihr habt dann 1 Woche Zeit, euch bei mir zu melden
4) Bei mehr als 39 Mitspielern werde ich sogar ZWEI Gewinner ziehen

Komische Zahl? Dann ratet mal warum :)

und

- Natürlich solltet ihr über 18 Jahre alt sein oder die Erlaubnis eurer Eltern haben, um teilzunehmen
- Versendet wird innerhalb Deutschland
- Für den Verlust auf dem Postweg übernehme ich keine Haftung

Viel Glück!

 

Sonntag, 23. Februar 2014

Rezension: Das unerhörte Leben des Alex Woods von Gavin Extence

Das unerhörte Leben des Alex Woods

von Gavin Extence

Originaltitel: Alex Woods VS The Universe
Genre: Philosophischer Roman

Verlag: Limes
Seitenzahl: 480
Softcover: 19,99 €
ebook: 15,99 €

1. Auflage: März 2014








„Was man über einen Menschen zu wissen glaubt, 
ist nur ein Bruchteil der ganzen Geschichte.“ S. 142

Donnerstag, 20. Februar 2014

TAG: Ich wurde getaggt!

 

Dieses Mal kam der TAG von Julia und Stephi von Julias Lesewelt!


Mittwoch, 19. Februar 2014

Rezension: Hansetochter von Sabine Weiß

Hansetochter

von Sabine Weiß

Genre: Historischer Roman

Verlag: Bastei Lübbe
Seitenzahl: 590
Taschenbuch: 9,99 €
ebook: 8,49 €

1. Auflage: Jan 2014







Montag, 17. Februar 2014

Rezension: Skulduggery Pleasant (7) Duell der Dimensionen von Derek Landy

Duell der Dimensionen

von Derek Landy

Genre: All-Age-Fantasy
Band 7 der Skulduggery Pleasant Reihe
empf. Alter ab 12 Jahre

Verlag: Loewe
Seitenzahl: 590
Hardcover: 18,95 €

1. Auflage: Okt 2013






Der 7. Versuch, die Welt zu retten 
mit Magie, Brutalität und Sarkasmus -
doch dieses Mal kämpfen sie gegen das Gute ...

Sonntag, 16. Februar 2014

Rezension: Divergent (1) Die Bestimmung von Veronica Roth

Die Bestimmung

von Veronica Roth

Genre: Dystopie
Band 1 der Divergent Trilogie
empf. Alter ab 14 Jahren

Verlag: cbt
Seitenzahl: 478
Hardcover: 17,99 €
Taschenbuch: 9,99 €
ebook: 8,99 €

1. Auflage: März 2012







5 Fraktionen, 1 Entscheidung und ein ständiger Kampf ums Überleben


Freitag, 14. Februar 2014

Wölkchens Freitagsfragen

Heute schaffe ich es endlich auch mal wieder dabei zu sein!
Für Infos schaut einfach auf Wölkchens Bücherwelt




Einen schönen Valentinstag euch allen!


Donnerstag, 13. Februar 2014

TAG: Meine liebsten Buchpaare

Der nächste TAG steht am Start und da morgen Valentinstag ist, habe ich ihn mal vorgezogen - es warten ja noch andere Tags ... aber dieser hat aus dem Anlass mal Vorrang :)

Die liebe Ina von Ina´s little bakery hat mich getaggt und dieses Mal geht es um meine 5 liebsten Pärchen aus der Bücherwelt.

Die Regeln:
- Nenne mindestens 5 deiner Lieblingsbuchpaare
- Gib den Tag an 5 weitere Blogger ab und setze sie 
in ihrem neues Post davon in Kenntnis



Da ich keine reinen Liebesgeschichten lese und in den anderen Büchern die Liebe etwas mehr im Hintergrund steht, musste ich doch etwas in meinem Gedächtnis kramen, welche Liebespaare bzw. Liebesgeschichten mir nahe gegangen sind und mir am besten gefallen haben.



1) Als erster Stelle steht natürlich mein Lieblingspärchen: Grace und Sam
aus der Trilogie "Die Wölfe von Mercy Falls"
 
 
2) Als zweites Pärchen eingefallen sind mir: Kahlan und Richard
aus der Fantasyreihe "Das Schwert der Wahrheit"


3) Als drittes müssen diese beiden einfach dabei sein: Bella und Edward
aus der Vampirreihe "Twilight", den Schreibstil der Bücher mochte ich nicht so gerne, 
dafür war ich in den Film vom ersten Teil total verliebt :)


4) Als viertes sind mir noch ganz frisch in Erinnerung: Scarlet und Wolf
aus der Sci-Fi Märchenreihe "Die Luna Chroniken"



5) Und als fünftes - da musste ich lange überlegen: Diana und Holt
aus einem Erotik Roman, den ich vor ewigen Zeiten gelesen hab, 
die mir aber immer noch in Erinnerung sind :)


Neu getaggt werden:




Mittwoch, 12. Februar 2014

Rezension: Wie Blut so rot von Marissa Meyer

Wie Blut so rot

von Marissa Meyer

Genre: Science-Fiction Märchen
Band 2 der Luna Chroniken
empf. Alter ab 12 Jahren

Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 419
Hardcover: 19,90 €
ebook: 13,99 €

1. Auflage: Jan 2014





"Wie sie nun in den Wald kam, begegnete ihr der Wolf.
Sie aber wusste nicht,
was das für ein böses Tier war,
und fürchtete sich nicht vor ihm." S. 7



Sonntag, 9. Februar 2014

Rezension: Die Sumpfloch Saga (1) Feenlicht und Krötenzauber von Halo Summer

Feenlicht und Krötenzauber 

von Halo Summer

Genre: All-Age-Fantasy
Band 1 der Sumpfloch Saga

Verlag: CreateSpace
Seitenzahl: 146
Taschenbuch: 4,99 €
ebook: 0,89 €

1. Auflage: Juli 2012





Zauber *** Freundschaft *** Verrat *** Geheimnisse

Samstag, 8. Februar 2014

Lesenacht: Fantasy-Lesenacht die Fünfte - Lesen bis wir in fremde Gezeiten aufbrechen

 

Die fünfte Lesenacht gibt es heute bei Ines: The Call of Freedom and Love
hier könnt ihr euch auch noch anmelden!

Los geht es um 21 Uhr, geplantes Ende um 5 Uhr morgen früh ;)

Freu mich schon drauf, da ich heute mit einem neuen Buch anfange: Die Bestimmung

© cbt Verlag



Meine Updates findet ihr heute Abend hier:


Freitag, 7. Februar 2014

Rezension: Sonea (1) Die Hüterin von Trudi Canavan

https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Canavan_TSonea_1Die_Hueterin_184687.jpg
© Blanvalet Verlag

Sonea - Die Hüterin

von Trudi Canavan

Genre: Fantasy
Band 1 der Sonea Trilogie
(Fortsetzung von der Trilogie "Die Gilde der Schwarzen Magier")

Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 576

Taschenbuch: 13,00 €
ebook: 9,99 €

1. Auflage: Mai 2010









Magie *** Abenteuer *** Reise

Klappentext

Zwanzig Jahre sind seit den Ereignissen in der Bestseller-Trilogie „Die Gilde der Schwarzen Magier” vergangen, und aus der einstigen Rebellin Sonea ist die mächtigste Magierin von Kyralia geworden. Dennoch ist sie nicht imstande, Lorkin, ihren eigenen Sohn, zu beschützen. Denn der junge Mann will endlich aus dem Schatten seiner Mutter treten. Doch der Weg, den er dazu wählt, führt ihn direkt in die Arme der Schwarzen Magier von Sachaka - Soneas schlimmsten Feinden …



Meine Meinung


Die Folgebände der Trilogie „Die Gilde der Schwarzen Magier“ haben einige Zeit vergehen lassen. Soneas Sohn Lorkin ist erwachsen und das Leben der Charaktere hat sich weiterentwickelt. Trotzdem ist man schnell wieder in die Geschehnisse integriert. Die Figuren waren mir bald wieder vertraut und es fiel mir leicht, an der Vorgeschichte anzuschließen.

Hauptsächlich eine Rolle spielen hier Sonea und ihr Sohn Lorkin, der Botschafter Dannyl und der Meisterdieb Cery. Während Lorkin mit Dannyl nach Sacharka aufbricht, um fehlende Bruchstücke aus der geschichtlichen Vergangenheit Kyralias aufzuspüren, sind Sonea und Cery damit beschäftigt, einen Mörder und einen wilden Magier zu finden, der sämtliche Diebe in der Stadt hinzurichten scheint. Unerwartete Hilfe erhält Sonea hier von ihrem damaligen Peiniger Regin – aber sie ist nie sicher, ob sie ihm wirklich trauen kann.

Es hat Spaß gemacht, die alten Bekannten wie z. B. auch Lord Rothen wiederzutreffen und zu erfahren, welche Entwicklung in den 20 Jahren stattgefunden hat. Obwohl oder vielleicht gerade weil die Charaktere im Prinzip gleich geblieben sind, habe ich mich in der Handlung sofort wieder zu Hause gefühlt. Besonders schön finde ich auch die Gedanken der Charaktere, die immer wieder in die Handlung eingeflochten werden, damit man sich noch besser in sie hineinversetzen kann.

Auch hier gelingt es der Autorin wieder, die verschiedenen Handlungsstränge interessant zu halten, wenngleich ein intensiver Spannungsaufbau fehlt, was mich aber nicht gestört hat. Die ausgewogene Balance zwischen glaubwürdigen Charakteren, unterhaltender Handlung und der einzigartigen Hintergrundgeschichte hat mich sehr gefesselt. Im besonderen fand ich die Entwicklungen der zwei Gesellschaftsformen von Imardin und Sacharka in Bezug auf ihre Bräuche sehr anschaulich beschrieben und den inneren Zwiespalt nachvollziehbar; ebenso die Ausbreitung der Droge „Feuel“ in Imardin und das Verhältnis der Magier dazu.

Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, die Vorgängertrilogie zu lesen, am besten auch den Vorläufer „Magie“.

Fazit


Ein sehr schöner Start der Trilogie, die bis jetzt auf jeden Fall mit den Vorgängern mithalten kann. Obwohl keine große Spannung aufkam, haben mich die Ereignisse gefesselt. Sonea in ihrer Rolle als Mutter konnte mich überzeugen und der ganze Hintergrund ist ein sehr unterhaltsamer Schauplatz.

Bewertung





© Aleshanee

Über die Autorin:  Trudi Canavan wurde 1969 im australischen Melbourne geboren. Sie arbeitete als Grafikerin und Designerin für verschiedene Verlage und begann nebenbei zu schreiben. 1999 gewann sie den Aurealis Award für die beste Fantasy-Kurzgeschichte. Ihr Erstlingswerk, der Auftakt zur Trilogie Die Gilde der Schwarzen Magier, erschien 2001 in Australien und wurde weltweit ein riesiger Erfolg. Seither stürmt sie mit jedem neuen Roman die internationalen Bestsellerlisten. 
Quelle: Penhaligon Verlag


Die "Sonea-Trilogie" ist die Fortsetzung der Trilogie "Die Gilde der Schwarzen Magier" und der Vorgeschichte "Magie",
die auf jeden Fall vorher gelesen werden sollten ;)




Donnerstag, 6. Februar 2014

TAG: 20 things about me

Die liebe Somaya von Somayas Bücherwelt hat mich getaggt!

Es geht um 20 Fragen über mich selbst, so können wir Blogger uns noch etwas besser kennenlernen :)

Hier die Regeln:


- Beantwortet nur die Fragen die ihr auch beantworten wollt!
- Ihr könnt bis zu 5 andere Blogger taggen
- Frage Nr. 20 kann von Tag zu Tag beliebig geändert werden, 
ihr könnt euch da also selbst was einfallen lassen
- Habt Spaß ! :)

Mittwoch, 5. Februar 2014

Rezension: Freaks in geheimer Mission von Kieran Larwood

Freaks in geheimer Mission

von Kieran Larwood

Genre: Histor. Jugend-Fantasy-Abenteuer
empfohlenes Alter ab 12 Jahren

Verlag: Chicken House von Carlsen
Seitenzahl: 281
Hardcover: 15,99 €
ebook: 10,99 €

1. Ausgabe: April 2013





Abenteuer *** Freundschaft *** Mut

Klappentext

London 1851: Sie sind die einzige Hoffnung für die Kinder, die unter mysteriösen Umständen in der Themse verschwinden. Nachts treten sie als schaurige Attraktionen in einer Freakshow auf. Aber bei Tage ermitteln sie. Und bald finden Sheba, das Wolfsmädchen, Sister Moon, die schneller ist als der Blitz, der Riese Gigantus und Monkeyboy, die menschliche Stinkbombe, eine erste Spur. Doch wer ist der geheimnisvolle Fremde, der die Freaks plötzlich verfolgt? Was haben Baupläne für eine Maschine in Krabbenform damit zu tun? Und welche Rolle spielt die verschleierte Frau in Schwarz? Die Freunde dürfen keine Zeit verlieren ...

Meine Meinung

Das Cover finde ich richtig gelungen. Normalerweise mag ich es nicht so gerne, wenn Personen abgebildet sind und mir das Aussehen bestimmter Charaktere schon vorweggenommen wird. Aber hier passt das Bild perfekt zu der Protagonistin Sheba, dem Wolfsmädchen, das sich im London 1851 in einer „Freakshow“ durchschlagen muss.

Sie ist ein bescheidenes, mitfühlendes Mädchen, das durch ihr Aussehen schon viel in ihrem Leben mitmachen und erleiden musste. Als sie bei „Plumpscuttles Kuriositäten“ Show auch andere kennenlernt, die genau wie sie „anders“ sind und von den Leuten ebenso bestaunt, gefürchtet und bemitleidet werden, lernt sie zum ersten Mal im Leben das Gefühl der Zugehörigkeit kennen. Trotzdem bleibt sie unsicher und ihre widersprüchlichen Gefühle machen es ihr nicht immer leicht.

„Wut darüber, ausgesetzt worden zu sein; Scham darüber, so widernatürlich und gruselig 
auszusehen; Mitleid mit den Menschen , die verzweifelt genug gewesen waren, ihr eigenes 
Kind im Stich zu lassen. Alte Gefühle, die sie am besten tief in ihrem Inneren einschloss.“  
S. 69

Auch die anderen Charaktere haben eine spezielle, widernatürliche Note, durch die sie von den Normalbürgern ausgestoßen werden. Jeder von ihnen nimmt eine besondere Rolle im Leben von Sheba ein und auch wenn hier nur an der Oberfläche gekratzt wird, habe ich sie alle mit einem Lächeln ins Herz geschlossen.
Vor allem die tatkräftige Entschlossenheit, mit der sich Sheba für andere einsetzt, ist eine schöne Botschaft - nicht jeder, der nicht ins Raster passt, sollte vorschnell in Schubladen gesteckt werden.

Der ganze Stil wirkt als Kinder-/Jugendbuch sehr anschaulich erzählt, mit einer ganz besonderen Atmosphäre von London im Jahr 1851. Die Handlung schreitet ohne Umwege voran, ist manchmal vorhersehbar, aber am Ende doch noch für eine Überraschung gut.

Fazit

Ein unspektakuläres, aber intensives Lesevergnügen über Fremdartigkeit, Freundschaft und Mut. Die subtile, düstere Atmosphäre der Handlung und die entschlossene Initiative der Protagonistin in dem kriminalistischen Abenteuer haben mir sehr gut gefallen. Ein empfehlenswertes Kinder-/Jugendbuch im alten Stil.

Bewertung

© Aleshanee



Über den Autor: Kieran Larwood hat mit seinem Debüt den Times-Chicken-House-Schreibwettbewerb 2011 gewonnen. Im Hauptberuf ist er einer von nur zwei männlichen Vorschul-Erziehern auf der britischen Insel ‚Isle of Wight‘. Sein Alltag besteht darin, Kinderlieder zu singen, Schnürsenkel zuzubinden und zu erriechen, wem ein ‚kleines Missgeschick‘ passiert ist, sowie endlose Berge von Papierkram zu bearbeiten.

Er lebt mit seiner Familie auf der Isle of Wight, und träumt davon nur noch Bücher zu schreiben und die ‚kleinen Missgeschicke‘ jemand anderem zu überlassen.
Quelle: Carlsen Verlag

Gelesen: Sonea - Die Königin von Trudi Canavan

Die Königin

von Trudi Canavan

Band 3 der Sonea Reihe
Im Original: The Traitor Queen

Verlag: Penhaligon
Seitenzahl: 608

1. Auflage: Aug 2012

Meine Bewertung: ★★★★




Klappentext

Sonea, die Schwarze Magierin von Kyralia, ist überglücklich, als ihr Sohn Lorkin von den Sachakanischen Rebellen freigelassen wird. Endlich wird er nach Hause zurückkehren. Aber zuvor verlangt der König von Sachaka, dass der junge Mann alle Informationen preisgibt, die er über die Verräterinnen hat. Doch Lorkin hat sich in eine der Rebellinnen verliebt und ist nicht bereit, sie auszuliefern. Der Sachakanische König droht, Lorkin sein Wissen mit Gewalt zu entreißen. Da bricht Sonea das oberste Gesetz für Schwarze Magier und verlässt Kyralia. Sie wird ihren Sohn nicht im Stich lassen – und hofft, dass ihr Eingreifen keinen Krieg auslöst …


Reiheninfo

Vorgeschichte: Magie

Die Gilde der schwarzen Magier

1 - Die Rebellin
2 - Die Novizin
3 - Die Meisterin

Sonea

1 - Die Hüterin
2 - Die Heilerin
3 - Die Königin

Sonntag, 2. Februar 2014

Rezension: Incarceron von Catherine Fisher

Incarceron

von Catherine Fisher

Genre: Science-Fiction
Band 1 der Dilogie

Originaltitel: Incarceron
Verlag: penhaligon
Seitenzahl: 476
Hardcover: 18,99 €
Taschenbuch (Apr 2014): 9,99 €
ebook: 14,99 €

1. Auflage: März 2013





„Die Jahre des Zorns haben ein Ende gefunden, und nun kann nichts mehr so sein wie früher. 
Der Krieg hat den Mond verdunkelt und die Gezeiten zum Stillstand gebracht. Wir müssen
 eine schlichtere Art zu leben finden. Wir müssen in die Vergangenheit zurückkehren; alles 
und jeder muss seinen festgelegten Platz haben. Die Freiheit ist ein geringer Preis,
 den wir fürs Überleben zahlen.“ Das Dekret von König Endor
                                                                                                              Zitat Kap 8, S. 107

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com