Donnerstag, 31. Januar 2019

Top Ten Thursday ~ SuB Leichen unter Staub begraben

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

Deine 10 ältesten SuB Leichen


 
Ich denke, ich bin nicht die einzige, die so einige (SuB) Leichen im Keller hat oder? :D
Seit mein SuB sich allerdings auf 35 - 45 Bücher eingespielt hat, liegen die meisten Bücher gar nicht mehr so lange, vor allem, da ich auch viel aussortiert habe, was schon länger rumlag und meine Neugier darauf sehr nachgelassen hatte ...
Hauptsächlich tummeln sich bei den ältesten Büchern Reihenanfänge, bei denen ich noch auf die Fortsetzungen warte, da ich sie zeitnah lesen möchte.

Rauszusuchen war einfach, denn ich notier mir meine Neuzugänge *hier* mit Datum

Ich hab die TOP TEN heute einfach nach zeitlicher Rangfolge sortiert, wie lange sie schon aufs gelesen werden warten :)



PLATZ 10 - 2018 September
Das Spielmannslied von Susanne Pavlovic

Ich bin ein sehr großer Fan von der Feuerjäger Trilogie - und natürlich wollte ich auch die "zusätzlichen" Geschichten zur Reihe lesen. Sooo lange liegts ja noch gar nicht auf meinem SuB, aber ich möchte es definitiv bald lesen! *.*

Der junge Spielmann Wolfram von Kürenberg hat ein Problem: Er leidet unter chronischem Lampenfieber und vermasselt jeden Auftritt. Von seinem Lehrmeister entlassen, findet er sich im Fahrwassser der ehemaligen Küchenmagd Krona, die den Kochlöffel gegen das Schwert getauscht hat und von großen Taten träumt. Als schließlich noch der junge Adelige Sindri aus einem Sauerkrautfass steigt, ist Wolfram schnell klar: Er ist der einzige bei dieser Truppe, der Verstand hat – und Lampenfieber ist sein geringstes Problem.

Die Vorgeschichte zum großen Fantasy-Epos "Feuerjäger" - denn auch große Helden fangen mal klein an.



Mittwoch, 30. Januar 2019

Gelesen - Der Palast der verlorenen Träume von Jennifer Fallon

Mein Fazit: Im dritten Band um die unsterblichen Gezeitenfürsten verlechten sich die verschiedenen Handlungsstränge immer mehr und bleiben trotzdem übersichtlich: alle sind fesselnd und die Cliffhanger lassen einen kaum zu Atem kommen! Es ist wirklich durchgehend unheimlich spannend und vor allem auch die Intrigen der Unsterblichen untereinander - gegenseitig umbringen können sie sich ja nicht, also müssen sie irgendwie miteinader zurechkommen und sich austricksen, das ist teilweise wirklich sehr amüsant! Genauso wie die überraschenden Wendungen, die immer wieder eingebaut werden, es wird einfach nie langweilig!
Ich kann nur sagen, das ich absolut begeistert bin :D

ACHTUNG! Im Klappentext sind Spoiler!

Verraten und in die Sklaverei verkauft, muss die Herzogin Arkady ihren Stolz herunterschlucken, um zu überleben. Sie ahnt nicht, dass ihr Jugendfreund Declan Hawkes bereits auf der Suche nach ihr ist. Seine Reise führt Hawkes durch ganz Amyrantha bis zur gefrorenen Einöde von Jelidia. Unterwegs stößt er überraschend auf einen Verbündeten: den unsterblichen Prinzen Cayal. Dieser glaubt, endlich einen Weg gefunden zu haben, seinem Leben ein Ende zu setzen. Dazu muss er die mächtigsten Gezeitenherrscher vereinen und auch den wahnsinnigen Kentravyon aus seinem eisigen Schlaf erwecken. Kann Amyrantha eine solche Zusammenkunft überstehen, oder wird die ungezügelte Magie der Unsterblichen die Welt wieder einmal ins Chaos stürzen?

_________________________________________________

Der Palast der verlorenen Träume

von Jennifer Fallon


Band 3 der 4teiligen Gezeitenstern Saga
Genre High Fantasy

Im Original The Palace of Impossible Dreams - Tide Lords #3
übersetzt von René Satzer, Katrin Kremmler

Neu aufgelegt als Ebook bei beBEYOND von Bastei Lübbe
Seitenzahl 576 // 1. Auflage Sept 2009

Meine Bewertung  http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/4%2F5%20Sonnen

 _________________________________________________

Die Gezeitenstern Saga


1 - Der unsterbliche Prinz
2 - Die Götter von Amyrantha
3 - Der Palast der verlorenen Träume
4 - Der Kristall des Chaos

Die Taschenbuch Ausgaben


     



Dienstag, 29. Januar 2019

Rezension zu Weisser Tod von Robert Galbraith

Ein verstörter junger Mann bittet den privaten Ermittler Cormoran Strike um Hilfe bei der Aufklärung eines Verbrechens, das er – so glaubt er – als Kind mit angesehen hat. Strike ist beunruhigt: Billy hat offensichtlich psychische Probleme und kann sich nur an wenig im Detail erinnern, doch er wirkt aufrichtig. Bevor Strike ihn allerdings ausführlich befragen kann, ergreift der Mann panisch die Flucht. 

Um Billys Geschichte auf den Grund zu gehen, folgen Strike und Robin Ellacott – einst seine Assistentin, jetzt seine Geschäftspartnerin – einer verschlungenen Spur, die sie durch die zwielichtigen Ecken Londons, in die oberen Kreise des Parlaments und zu einem prachtvollen, doch düsteren Herrenhaus auf dem Land führt. 

 Zugleich verläuft auch Strikes eigenes Leben alles andere als gradlinig: Er hat es als Ermittler zu Berühmtheit gebracht und kann sich nicht länger unauffällig hinter den Kulissen bewegen. Noch dazu ist das Verhältnis zu seiner früheren Assistentin schwieriger denn je – zwar ist Robin für ihn geschäftlich mittlerweile unersetzlich, ihre private Beziehung ist jedoch viel komplizierter …

 ____________________________________________

Weisser Tod 

von Robert Galbraith

Pseudonym von Joanne K. Rowling

Band 4 der Krimireihe "Cormoran Strike"
Schauplatz London
Im Original Lethal White
übersetzt von Wulf Bergner, Christoph Göhler, Kristof Kurz

Verlag Blanvalet // Seitenzahl 864
1. Auflage Dezember 2018

 ____________________________________________

Montag, 28. Januar 2019

Cover Monday ~ The Owl Keeper

Cover Monday

Diese schöne Aktion hab ich bei The emotional life of books entdeckt, wird jetzt aber von Moyas Buchgewimmel weitergeführt! Es geht darum, die schönsten Cover vorzustellen - leider findet die Aktion zwecks mangelnder Beteiligung nur noch sporadisch statt ... deshalb hoffe ich, dass sich wieder mehr von euch beteiligen!
Dieses süße Cover hab ich zufällig bei goodreads entdeckt 


The Owl Keeper
von Christine Brodien-Jones


Sonntag, 27. Januar 2019

Meine Serien ~ Hercule Poirot

Hercule Poirot ~ Die Serie

Agatha Christies Poirot
© fernsehserien.de

Der exzentrische Hercule Poirot (David Suchet) löst dank seines messerscharfen Verstands selbst die kniffligsten Fälle – manchmal auf durchaus unkonventionelle Art. Scotland-Yard-Inspektor Japp lässt sich durch diese schrullige Art des öfteren aus dem Konzept bringen, ist aber jedes Mal wieder froh, Poirot dabei zu haben. (Text: Sony Entertainment Television)

Mein Fazit: Ich liebe diese Serie! Gerade die ersten Staffeln sind toll und ich bin ein großer Fan des Darstellers von Poirot, der spielt ihn einfach großartig <3 Aber auch die anderen Figuren drum herum mag ich sehr und die Fälle sind auch abwechslungsreich und machen großen Spaß! :D

Allerdings ist es ab Staffel vier keine "Serie" mehr sondern Spielfilme in der längeren Version. Fand ich jetzt nicht so schlimm, wobei ab Staffel 6 (Staffel 5 gibt es leider nicht auf amazon prime) Poirot auf einmal mit einem anderen Sprecher synchronisiert wird. Und den mag ich leider gar nicht!
Ich war sogar versucht, gar nicht mehr weiterzuschauen, aber da mir gesagt wurde, dass vor allem auch die letzten Folgen so richtig gut sein sollen, werde ich mich wahrscheinlich doch überwinden - vielleicht gewöhne ich mich ja an die Stimme ... aber ich finds wirklich sehr schade.

PS: ab Staffel 9 gibts wieder eine andere Stimme ^^ Aber mittlerweile gewöhne ich mich dran :)


Serienstart in Deutschland 1990

Als Serie 

Staffel 1 ~ 10 Folgen ✓
Staffel 2 ~ 10 Folgen ✓
Staffel 3 ~ 11 Folgen ✓

Als Filme

Staffel 4 ~ 3 Folgen ✓
Staffel 5 ~ 8 Folgen ✓
Staffel 6 ~ 4 Folgen ✓
Staffel 7 ~ 2 Folgen ✓
Staffel 8 ~ 2 Folgen ✓
Staffel 9 ~ 4 Folgen ✓
Staffel 10 ~ 4 Folgen ✓
Staffel 11 ~ 4 Folgen ✓
Staffel 12 ~ 4 Folgen
Staffel 13 ~ 5 Folgen


Freitag, 25. Januar 2019

Rezension zu Ismael von Daniel Quinn

Ein Lehrer uns sein Schüler streiten über den Zustand der Welt. Wie konnte der Mensch das Paradies in eine Hölle verwandeln? Ismael, der Lehrer, weiß eine überraschend andere Geschichte der Evolution zu erzählen. Sie reicht zurück bis an jenen biblischen Tag, da sich der Mensch in mörderischem Bruderstreit zur Krone der Schöpfung machte. – Übrigens, Ismael ist ein Gorilla.


Gibt es
ohne den Menschen
Hoffnung
für den Gorilla?

Zitat




 ____________________________________

Ismael

von Daniel Quinn

Philosophien über die menschliche Zivilisation
und Auflösung unserer kulturellen Werte

Im Original Ishmael // übersetzt von 
Verlag Goldmann // Seitenzahl 250
1. Auflage Aug 1994

____________________________________

Donnerstag, 24. Januar 2019

Top Ten Thursday ~ 401 ~ Besondere Titelschriften

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"10 Bücher mit einer außergewöhnlichen Schriftart auf dem Cover"



Eigentlich dachte ich bei dem Thema, das wird einfach - aber ganz so leicht war das gar nicht, denn auch wenn manche Cover insgesamt einen besonderen Eindruck hinterlassen, ist es nicht unbedingt die Schrift, die dabei raussticht... aber natürlich hab ich 10 gefunden - ich hab sie unkommentiert gelassen, ich denke die Schriftart spricht hier für sich selbst :D

Ich bin gespannt, welche Schrift euch davon am besten gefällt!



Auf Platz 10 




Mittwoch, 23. Januar 2019

❄️ Lesetipps für den Winter ❄️

Lesetipps für den Winter


Auch für die kalte Jahreszeit gibt es wieder die Mitmachaktion der beiden Blogs Der Duft von Büchern und Kaffee und Meine Welt voller Welten
Gesucht sind immer Buchtipps für die jeweilige Jahreszeit und auch wenn ich meine Bücher selten danach aussuche, gibt es doch drei Bücher, die perfekt in diese verschneiten Zeit :)




Jugend Fantasy
Schneewanderer von Catherine Fisher

Aus den undurchdringlichen Nebeln und den eisigen Gebieten jenseits der Grenze der Welt kam einst die geheimnisumwitterte Schneehexe, um mit der Macht der Runen die Völker des Jarls zu unterwerfen. Ihre Zauberkraft scheint ungebrochen – bis zwei unerschrockene Kinder, Jessa und Thorkil, in die Welten des immerwährenden Schnees aufbrechen, um die Schreckensherrschaft zu beenden.

„Schneewanderer“ bezaubert durch eine wunderbar märchenhafte Atmosphäre und eine fesselnde Abenteuergeschichte, in der zwei mutige Kinder gegen Eiswesen, Seelenfresser und nicht zuletzt gegen ihre eigenen Ängste ankämpfen.



Dienstag, 22. Januar 2019

Gelesen - Der Pfau von Isabel Bogdan

Eine subtile Komödie in den schottischen Highlands – very british!

Ein charmant heruntergekommener Landsitz, auf dem ein Pfau verrücktspielt, eine Gruppe Banker beim Teambuilding, eine ambitionierte Psychologin, eine schwungvolle Haushälterin mit gebrochenem Arm, eine patente Köchin, Lord und Lady McIntosh, die alles unter einen Hut bringen müssen, dazu jede Menge Tiere – da weiß bald niemand mehr, was eigentlich passiert ist.
(Verlagsinfo)


Mein Fazit: Der Klappentext beschreibt hier wirklich sehr schön das Sammelsurium an Figuren in einer wirklich kuriosen Handlung! Der trockene Humor passt perfekt in diese Gesellschaft der unterschiedlichsten Charaktere, die sich hier auf engstem Raum zusammenfinden und sich ohne jeglichen Komfort arrangieren müssen. Es ist viel Improvisation nötig - auch im Umgang untereinander - und im Mittelpunkt stehen diese gewöhnlichen, außergewöhnlichen Menschen, die sich immer mehr in ihrer Verschwiegenheit (aus Scham) und ihren Geheimnissen (aus Rücksichtnahme) verstricken. 
Manchmal wurde etwas zu viel wiederholt, aber insgesamt ein köstlich amüsierender Schreibstil mit wunderbar absonderlichen Leuten, die jeder für sich auf verschiedenste Art meine Sympathie gewonnen hat. 
Die Wahrnehmung, wie man hier sehen wird, ist nunmal für jeden Einzelnen anders und dieses verschneite Wochenende in dem einsamen Tal in Schottland hat jedem von ihnen eine ganz besondere Erinnerung beschert. 
Witzig fand ich auch, dass die Autorin komplett ohne wörtliche Rede ausgekommen ist, was mir aber tatsächlich erst gegen Ende des Buches aufgefallen ist :D Mir hat der Roman äußert gut gefallen!

 _____________________________

Der Pfau

von Isabel Bogdan

Genre Gegenwartsliteratur
Schauplatz Schottland

Verlag Kiepenheuer & Witsch // Seitenzahl 248
1. Auflage Feb 2016

Meine Bewertung http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/5%20Sonnen

 _____________________________


Über die Autorin: Isabel Bogdan, geboren 1968 in Köln, studierte Anglistik und Japanologie in Heidelberg und Tokyo. Lebt in Hamburg, weil es da so schön ist. Sie verfasste zahlreiche Übersetzungen, u.a. von Jane Gardam, Nick Hornby, Jonathan Safran Foer, Jonathan Evison und Megan Abbott. Sie ist Vorsitzende des Vereins zur Rettung des »anderthalb«. 2011 erschien ihr erstes eigenes Buch, »Sachen machen«, bei Rowohlt, außerdem schrieb sie Kurzgeschichten in Anthologien. 2006 erhielt sie den Hamburger Förderpreis für literarische Übersetzung (für Tamar Yellin: »Das Vermächtnis des Shalom Shepher«). Für den Romananfang ihres ersten Romans »Der Pfau« , der bei Kiepenheuer & Witsch im Frühjahr 2016 erscheint, erhielt sie 2011 den Hamburger Förderpreis für Literatur.
Quelle: KiWi Verlag

Montag, 21. Januar 2019

Skoutz-Fragebogen: 100 Fragen für Leser

Fragebogen liebe ich ja, und Fragebogen über Bücher natürlich umso mehr :D
Natürlich mache ich auch gerne bei der Umfrage von Skoutz mit, bei der man sich mit seinem individuellen Lesestil etwas näher befassen soll. 

Jeder ist aufgerufen, die Fragen zu kopieren, zu beantworten und sie zu posten, am besten mit dem #SkoutzLeser.
*Hier* sollt ihr eure Links zum Sammeln kommentieren



Der Skoutz Fragebogen



I. WER BIST DU?


1. Wie alt bist du?
43

2. Welches Geschlecht hast du?
weiblich

3. Wo lebst du?
Deutschland, Bayern

4. Hast du beruflich mit Büchern zu tun?
Nein

5. Liest man allgemein in deiner Familie?
Einige nicht und einige schon, manche auch viel

6. Hast du Kinder und liest du mit ihnen?
Oh ja, als sie klein waren war Vorlesen immer angesagt und meine Kids mochten das auch gerne, vor allem natürlich abends als Einschlafritual - ich hab das sehr lange gemacht, bis sie dann wirklich zu alt waren dafür

7. Wie viel Geld gibst du im Jahr für Bücher aus?
Puh, ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Es hält sich in Grenzen da ich auch viele Bücher tausche, ausleihe oder gebraucht kaufe. Für mehr reicht auch leider das Budget nicht.

8. Sammelst du Bücher? Wenn ja, nach welchen Kriterien?
Alle Bücher die mir gefallen finden auch Platz in meinen Regalen :)

9. Schreibst du selbst? Hast Du evtl. schon Bücher veröffentlicht?
Nein, aber ich hab ein Manuskript das brach liegt und brav auf mich wartet ^^

10. Auf einer Skala von 1-7: Wie wichtig sind Bücher für dich?
7


Sonntag, 20. Januar 2019

Rezension zu Extinction von Kazuaki Takano

Gesellschaftskritischer Roman über die Evolution, die Waffenlobby und die Manipulation in der Politik

Jonathan Yeager wird im Auftrag der amerikanischen Regierung in den Kongo geschickt. Bei einem Pygmäenstamm sei ein tödliches Virus ausgebrochen. Die Verbreitung muss mit allen Mitteln verhindert werden. Doch im Dschungel erkennt Yeager, dass es um etwas ganz anderes geht: Ein kleiner Junge, der über unglaubliche Fähigkeiten und übermenschliche Intelligenz verfügt, ist das eigentliche Ziel der Operation. Kann es sein, dass dieses Geschöpf die Zukunft der Menschheit bedroht? Yeager weigert sich, das Kind zu töten. Er setzt alles daran, den Jungen in Sicherheit zu bringen. Eine gnadenlose Jagd auf die beiden beginnt.






________________________________________

Extinction

von Kazuaki Takano

Genre Science Fiction Thriller
Original Genocide // übersetzt von Rainer Schmidt

Verlag Penguin // Seitenzahl 560
1. Auflage im Original 2011

 ________________________________________


Samstag, 19. Januar 2019

Fazit zur Motto Challenge 2018

Wie versprochen gibt es einen kleinen Rückblick, was wir im letzten Jahr so weggelesen haben :)

Es lief ja etwas lockerer ohne Punktezählung oder ähnliches, trotzdem waren viele bis zum Ende mit viel Motivation und Spaß dabei, das hat mich sehr gefreut! :D



Das waren die Mottos 2018

 Januar
Neues Jahr - neue Autoren

Februar 
Reihenbücher

März
Kurz und Knapp (Ein-Wort-Buchtitel)

April
Frauenpower (Autorinnen)

Mai
Kunterbunt (farbige Titelschriften)

Juni
Verlage (jedes Buch ein anderer Verlag)

Juli
SuB-Leichen (länger auf dem Sub als aus 2018)

Freitag, 18. Januar 2019

Stöberrunde - lesenswerte Beiträge für Buchnerds und Blogger


Einmal im Monat stelle ich euch Beiträge von anderen Blogs vor, die ich witzig, interessant oder lesenswert finde.  
Ihr könnt auch gerne mitmachen, indem ihr selber einen Post erstellt. Übernehmt bitte das Logo und verlinkt zu meiner Aktion! 
Und vergesst nicht, mir auch einen Link von eurem Beitrag dazu lassen, damit ich auch stöbern kann ;) Die Stöberrunde findet immer am vorletzten Freitag im Monat statt. Viel Spaß!



Lieblingsbücher ... bei den Massen die wir Blogger oft lesen verlieren wir ja manchmal den Überblick, oder geht es euch nicht so? Seid ihr kritischer geworden? Oder erwischt ihr meistens Bücher, die euch immer noch so richtig begeistern können?



Donnerstag, 17. Januar 2019

Top Ten Thursday ~ 400 ~ Charakterbücher


Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"10 Bücher, die zu deinen Charaktereigenschaften passen"



Nenne 10 Adjektive, die auf dich in irgendeiner Art zutreffen und finde dazu Bücher, die ebenfalls auf eine für dich passende Weise die Adjektive widerspiegeln (Beispiele: abenteuerlich, erfrischend, geheimnisvoll, romantisch, humorvoll, lebhaft, urlaubsreif etc…) Ihr dürft gerne kreativ sein ;)


Meine Güte hab ich lang überlegt was ich bei diesem *400*er Spezial für ein Thema vorgeben soll. Irgendwas wollte ich, damit wir uns auch als "Personen" mal etwas besser kennenlernen und danach hab ich mich selber verflucht, weil ich es so schwierig fand *lach* Ich hoffe, euch ist es etwas leichter gefallen als mir ^^



1) kinderlieb

Mit vier Kindern muss man das ja sein *g* Aber ja, in Kindern sehe ich die ganze Welt, in ihrem Staunen, ihrer Ungezwungenheit und ihrer Echtheit, die vielen Erwachsenen leider fehlt. Eigentlich uns allen, denn im Laufe unseres Lebens lernen wir ja beständig uns anzupassen und vergessen dabei oft, wer wir selbst eigentlich sind.
Ein Kinderbuch oder ein Buch mit Kindern als Helden? Ich hab mich für den Goldenen Kompass entschieden, die Trilogie von Philip Pullman, weil die beiden Protagonisten immer wieder über sich selbst hinauswachsen müssen.

Lyra lebt in einem College in Oxford und bekommt eines Tages Besuch von ihrem Onkel Asriel, der dort für eine Expedition in den hohen Norden werben will. Er zeigt den Wissenschaftlern unglaubliche Bilder von dem, was er dort zu finden glaubt: eine ganz andere, fantastische Welt! Kurz nach seiner Abreise geschehen merkwürdige Dinge: Ein Kind nach dem anderen verschwindet. Ob das etwas mit der Expedition zu tun hat? Als es auch Lyras besten Freund betrifft, macht sie sich selbst auf in den Norden... 





Mittwoch, 16. Januar 2019

Gelesen - Die Götter von Amyrantha von Jennifer Fallon

Komm mit auf eine epische Reise durch die fantastische Welt von Amyrantha!


Auf Amyrantha steigen die Gezeiten. Die Unsterblichen spüren, dass die Stunde ihrer Macht wieder näher rückt. Sie verlassen ihre Verstecke und versuchen, unerkannt einflussreiche Positionen zu besetzen, um die Menschheit zu unterwerfen. Arkady, die junge Fürstin von Lebec, erkennt die Gefahr. Auch Declan, der Erste Spion des Königs, weiß, was hinter den Kulissen vorgeht. Beide wollen der geheimen Bruderschaft des Tarot helfen, die den Unsterblichen seit Jahrhunderten Widerstand leistet. Doch die macht der Gezeitenfürsten wächst unerbittlich ...

Die Gezeitenstern-Saga bietet eine einzigartige Mischung aus Fantasy, Abenteuer und Ferne-Länder-Romantik. Jetzt als eBook von beBEYOND – fremde Welten und fantastische Reisen.


Mein Fazit: Absolut geniales Zusammenspiel aus den Hintergründen der Gezeitenfürsten und den aktuellen Geschehnissen auf den Kontinenten, deren Herrscher immer mehr in die Intrigen und Machtspiele der Unsterblichen verstrickt werden. Flüssig aber sehr anschaulich geschrieben mit dem heimeligen Gefühl wieder in eine Welt zu tauchen, in der man sich fast wie zuhause fühlt!
Perfekt verstrickt, kontinuierliche Entwicklungen, überraschende Wendungen und originelle Charaktere inmitten großartiger Schauplätze - dazu die philosophischen Fragen über die Unendlichkeit des Lebens und des Glaubens, die immer wieder zwischen den Zeilen auftauchen.
Fantastische High Fantasy die unbedingt mehr Aufmerksamkeit verdient!

"Welche Sünde ist größer, Mylady?
Die Wahrheit, die einen Krieg auslöst, 
oder die Lüge, die den Frieden bringt?" 
Zitat

 ______________________________________________

Dienstag, 15. Januar 2019

Rezension zu Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod von Gerhard Jäger

Ein sprachgewaltiger Roman über eine unerfüllte Liebe, einen ungeklärten Mord und eine spannende Spurensuche.

Im Herbst 1950 kommt der junge Wiener Historiker Max Schreiber in ein Tiroler Bergdorf, um einem alten Geheimnis auf den Grund zu gehen. Konfrontiert mit der archaischen Bergwelt und der misstrauischen Dorfgemeinschaft , fühlt er sich mehr und mehr isoliert. In seiner Einsamkeit verliert er sich in der Liebe zu einer jungen Frau, um die jedoch auch ein anderer wirbt. Als ein Bauer unter ungeklärten Umständen ums Leben kommt, ein Stall lichterloh brennt und der Winter mit ungeheurer Wucht und tödlichen Lawinen über das Dorf hereinbricht, spitzt sich die Situation dramatisch zu. Schreiber gerät unter Mordverdacht und verschwindet spurlos – nur seine Aufzeichnungen bleiben zurück.

Mehr als ein halbes Jahrhundert später will ein alter Mann endlich die Wahrheit wissen. Von seinen eigenen Schatten verfolgt, begibt er sich auf Spurensuche in die Vergangenheit.

____________________________________________

Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod

von Gerhard Jäger

Genre Drama // Roman auf zwei Zeitebenen
Schauplatz Innsbruck (heute) und Tirol (1951)

Verlag Blessing // Seitenzahl 400
1. Auflage Sept 2016

 ____________________________________________


Montag, 14. Januar 2019

Cover Monday ~ Der Spiegelwächter


Diese tolle Aktion, den Cover Monday, hab ich bei The emotional life of books entdeckt, wird aber seit einiger Zeit von Moyas Buchgewimmel weitergeführt!

Es geht darum, die schönsten Cover zu zeigen, die euch über den Weg laufen :)


Heute hab ich ein wirklich wunderschön gestaltetes Cover für euch mit vielen Spielereien:

Der Spiegelwächter

Die Saga von Eldrid
von Annina Safran


Sonntag, 13. Januar 2019

Rezension zu Wunschkrieg von Kai Meyer

Persien - 8. Jahrhundert n. Chr.

Sie über 50 Jahren ist die Wüste um Samarkand eine Todesfalle: die Wilde Magie, die damals ausbrach, hat unzählige schreckliche Kreaturen hervorgebracht und es sind vor allem die Dschinne, die sich unter ihren Fürsten zusammenrotten und sich zu einem finalen Schlag gegen Bagdad aufgerüstet haben. 
Ihre Geheimwaffe ist der Dritte Wunsch, doch niemand scheint so recht zu wissen, was genau dahintersteckt, dabei könnte dies vielleicht die Lösung aller Probleme sein ... 
Während Tarik in den Gassen Bagdads seine Liebe zu befreien versucht, entdeckt sein Bruder Junis im Dschinnland das Geheimnis der Sturmkönige.  
Und während die Dschinn Armeen zu den Toren Bagdads ziehen, haben die beiden schwerwiegende Entscheidungen zu treffen, die das Schicksal aller bestimmen werden. 



 ____________________________________

Wunschkrieg

von Kai Meyer

Band 2 der Trilogie Die Sturmkönige
Genre historische Urban Fantasy
Schauplatz Persien / Orient, 5. Jahrhundert

Verlag Lübbe // Seitenzahl 428
1. Auflage März 2009

  ____________________________________

Freitag, 11. Januar 2019

Rezension zu Waldkind von Nathalie Speer

Nehmt euch in Acht vor dem Deamhain. 

Der verwunschene Wald lebt. Er begehrt. Er verführt. 
Doch seine verschlungenen Pfade führen nicht in die Freiheit, sondern in den Tod … 

Eva und Cianna könnten unterschiedlicher nicht sein – die erste rebellisch und unerschrocken, die zweite eine Träumerin. Während Eva als Regierungsagentin Jagd auf gefährliche Fabelwesen im verwunschenen Wald Deamhain macht, führt Cianna das behütete Leben einer Bürgerstochter.
Doch dann findet Cianna am Rand des Deamhain ein verlorenes Kind, das eine besondere Verbindung zum Wald zu haben scheint. Sie ahnt nicht, dass der Deamhain das Kind nicht so einfach ziehen lassen wird. Und dass der Wald Eva und Cianna zu tödlichen Feindinnen macht.



 ___________________________________

Waldkind

von Natalie Speer

Genre High Fantasy
Verlag Bastei Lübbe // Seitenzahl 639
1. Auflage Dez 2018
  _____________________________________

Donnerstag, 10. Januar 2019

Top Ten Thursday ~ 399 ~ Flops aus 2018


Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

Deine schlimmsten 10 Buch Flops aus 2018


 

Nachdem wir uns letzte Woche die 10 besten Bücher angeschaut haben, möchte ich natürlich auch wissen: welche Bücher haben euch denn enttäuscht? Habt ihr sogar Bücher abgebrochen? Warum war das so?

--- Es handelt sich dabei natürlich, wie bei den Highlights auch, um meine ganz persönliche Meinung - ich denke, wenn man für Bücher schwärmen kann, darf man auch sagen, welche einem nicht gut gefallen, ohne Kritik an der Person dahinter ;)  ---

Da ich immer wieder Bücher abbreche, wenn ich gar nicht reinkomme in die Geschichte, hatte ich da tatsächlich mehr als 10 zur Auswahl, aber ich wollte euch auch ein paar zeigen, die ich komplett gelesen habe, von denen ich mir aber defnitiv viel mehr erwartet hatte!

Heute gibts mal wieder eine richtige TOP TEN



Mittwoch, 9. Januar 2019

Gelesen - Der Prinz mit dem flammenden Herz von Angelika Diem

Sie dachten, sie hätten gewonnen.
Sie glaubten, es wäre vorbei.
Doch die Dunkelheit ist ihnen näher, als sie ahnen.


Rahel hat mit ihrer neuen Rolle am Königshof zu kämpfen. Leonard kann ihr dabei keine große Hilfe sein. Er muss Vergangenes bewältigen und arbeitet bis zur Erschöpfung daran, die Untaten seines Vaters wieder gut zu machen. Doch die Erwartungen des Reiches lasten schwer auf ihm.
Da bricht ein schrecklicher Fund alte Wunden wieder auf und zwingt Leonard zu einer bitteren Entscheidung.
Zu allem Überfluss ist sein Widersacher Ivald noch immer auf der Flucht und plant bereits den nächsten Schachzug. Denn auch er kennt die Worte der Prophezeiung.

Der Kampf um den Rosenthron hat gerade erst begonnen.



Mein Fazit: Die Geschichte steigt genau da ein, wo Band 1 aufgehört hat und obwohl viele Geheimnisse aufgedeckt wurden, gibt die Prophezeiung neue spannende Rätsel auf. Der Schreibstil ist wieder sehr ausschweifend in den Beschreibungen und damit dieses Mal auch etwas zuviel. Als Jugendbuch hat es eine gewisse naive, verspielte Art, die mir auch stellenweise etwas zu dick aufgetragen war. Irgendwie kam ich einfach nicht mehr so gut rein wie in den ersten Band ... Dafür gibt es wieder schöne Ideen auch in Bezug zu bekannten Märchen und einen spannenden Abschluss, der mir aber zu sehr in die Länge gezogen war.

 __________________________________________

Der Prinz mit dem flammenden Herz 

von Angelika Diem

Band 2 der Schattenthron Dilogie
Genre Fantasy // empfohlen ab 14 Jahren

Verlag Machandel // Seitenzahl 432
1. Auflage: Okt 2018

Meine Bewertung  http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/3%20Sonnen

 __________________________________________


Band 1 --- Meine Rezension

Montag, 7. Januar 2019

Rezension - Der unsterbliche Prinz von Jennifer Fallon

Komm mit auf eine epische Reise durch die fantastische Welt von Amyrantha!


Der Legende nach regierten die Gezeitenfürsten die Welt Amyrantha über viele Jahrhunderte. Eines Tages taucht ein Mann auf, der behauptet, Cayal, der unsterbliche Prinz, zu sein. Sind die mythischen Gezeitenfürsten zurückgekehrt? Die junge Herzogin Arkady kann nicht daran glauben, und doch übt der Unbekannte eine unbeschreibliche Anziehungskraft auf sie aus. Während sie seinen Geschichten lauscht, wird ihr bewusst, dass ihrer Heimat der apokalyptische Untergang droht ...






 ____________________________________________

Der unsterbliche Prinz

von Jennifer Fallon

Band 1 der 4teiligen Reihe Die Gezeitenstern Saga
Genre High Fantasy 

Im Original The Immortal Prince - Tide Lords #1
übersetzt von René Satzer, Katrin Kremmler

Neu aufgelegt als Ebook bei beBEYOND von Bastei Lübbe
Seitenzahl 652 // 1. Auflage April 2008

 ____________________________________________


Samstag, 5. Januar 2019

~❅~ Mein Jahresrückblick 2018 ~❅~

~❅~ Mein Jahresrückblick 2018 ~❅~


Ich wünsche euch allen an dieser Stelle nochmal ein gutes Neues Jahr und hoffe, ihr seid gut angekommen! Ein großes Dankeschön an alle, die meinen Blog und mich unterstützen und durch das Jahr begleitet haben ♥
In meinem Jahresrückblick findet ihr eine kleine Statistik, ein paar Fakten zum Blog, meine Bücher Highlights aus 2018 und was sonst noch so auf meinem Blog los war :)
 
Mein Jahresziel waren 120 gelesene Bücher

Gelesen hab ich 148 Bücher
Insgesamt waren das 66.024 Seiten
und davon habe ich 117 rezensiert

Einzelbände waren es 51
und somit 97 Reihenbücher

Vertreten waren dabei 71 männliche und 77 weibliche Autor/innen

Genremäßig wie folgt

71 Bücher aus dem weitläufigen Bereich Fantasy
28 Bücher aus dem Bereich Krimi/Thriller (auch historisch)
16 Bücher im Bereich Science Fiction
10 historische Bücher
23 gehören zu anderen Genres

Abgebrochen habe ich 11 Bücher in diesem Jahr


Freitag, 4. Januar 2019

Rezension zu Dschinnland von Kai Meyer

Wilde Magie und der Zauber des Orients ... eine gefahrvolle Reise, die viele Überraschungen bereit hält!

Vor fünfzig Jahren kamen die Dschinne aus den Wüsten und brachten Tod und Vernichtung. Seither beherrschen entsetzliche Kreaturen die Einöde zwischen Samarkand und Bagdad. Nur todesmutige Schmuggler wie Tarik wagen sich durch das menschenfeindliche Dschinnland. Bis Tariks Geliebte Maryam ein Opfer des Narbennarren wird, eines gefährlichen Dschinnfürsten. Tarik verzweifelt und schwört dem Schmuggel ab. Erst als das Haremsmädchen Sabatea seinen jüngeren Bruder Junis becirct, sie nach Bagdad zu bringen, beschließt Tarik, die beiden nicht allein in ihr Verderben ziehen zu lassen. Eine Reise in einen Albtraum beginnt, zweitausend Kilometer durch die Hölle ...





 ________________________________________

Dschinnland

von Kai Meyer

Band 1 der Trilogie "Die Sturmkönige"
Schauplatz Khorasan im Orient - 8. Jahrhundert

Verlag Bastei Lübbe // Seitenzahl 464
1. Auflage Sept 2008

 ________________________________________


Donnerstag, 3. Januar 2019

Top Ten Thursday ~ 398 ~ Best of 2018


Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

Deine 10 besten Buchhighlights aus 2018




Erstmal: Herzlich Willkommen im Neuen Jahr 2019
und hoffentlich seid ihr alle wieder mit viel Spaß und Motivaton beim TTT dabei!

Natürlich muss sich das erste Thema um unsere buchigen Highlights aus 2018 drehen und ich bin mega gespannt, welche Bücher euch über die letzten Monate begeistern konnten.

Ich hatte definitiv mehr als 10 Highlights, die ihr dann alle gesammelt am Wochenende in meinem Jahresrückblick sehen könnt - deshalb war es echt schwierig, mich auf 10 zu beschränken. Und darum hab ich mich entschlossen, euch heute jeweils eins pro Genre zu zeigen ;)


Dienstag, 1. Januar 2019

Der Dezember war ein toller Jahresabschluss - mein Rückblick



Allen erstmal die besten Wünsche für das neue Jahr! Ich hoffe, ihr seid gut angekommen in 2019 und könnt mit vielen guten Gedanken ins Neue Jahr starten <3

Der Dezember war von der Arbeit her leider etwas stressig, aber ich hab ja seit einer Woche Urlaub und das tut mal so richtig gut :D Weihnachten hab ich sehr gediegen und ohne Stress mit meiner Familie verbracht und auch die Feiertage waren entspannt und wirklich schön!

Besonders schönes Highlight war mein Ausflug nach Regensburg Mitte Dezember, bei dem ich mich mit Melanie Meier getroffen habe. Ihre Bücher sind ganz außergewöhnlich und treffen immer wieder einen besonderen Nerv bei mir, umso mehr hat es mich gefreut, sie endlich mal persönlich treffen zu können <3


Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com