Dienstag, 31. Juli 2018

Rückblick auf meinen Lesemonat Juli

Rückblick auf meinen Lesemonat Juli



Was für ein stressiger Monat! Bin ich froh dass der jetzt rum ist und auch für uns in Bayern endlich die Sommerferien angefangen haben! :D Ich hab jetzt eine kleine Verschnaufpause, aber bevor ich mich dem August widme, gibts natürlich noch einen Rückblick über Bücher, Serien und was auf dem Blog los war ;)

Vorher aber noch kurz ein Hinweis auf eine tolle Blogparade, die im Hundertmorgenwald gehostet wird: die literarische Weltreise!


Zwei Kontinente haben wir hier schon mit Bücher besucht und ihr könnt euch gerne meine Beiträge dazu anschauen *Europa* und *Afrika*
Alles im einzelnen zur Blogparade könnt ihr natürlich *hier im Startbeitrag* nachlesen.

Außerdem könnt ihr noch bis 2. August bei meinem Gewinnspiel mitmachen:
Ich verlose "Mein wunderbares Bücherboot" von Sarah Henshaw, das am 2.8. im Eden Verlag erscheint - ein Erlebnisbericht über den Traum eines schwimmenden Bücherparadieses auf den Kanälen Großbritanniens!
Hier gehts *zum Gewinnspiel*

Beliebte Beiträge im Juli

Montag, 30. Juli 2018

Rezension: Höhenrauschsaison von Meredith Winter

Höhenrauschsaison

von Meredith Winter

Genre: Romance "Ladythriller"

Verlag: Sommerburg
Seitenzahl: 210
Taschenbuch: 9,99 €
Ebook: 4,99 €

1. Auflage: Apr 2018






Klappentext

April 2012 - die Mount-Everest-Saison hat begonnen. 

Vor Ort: Ärztin Clementine, die schon auf dem Trek zum Basecamp alle Hände voll zu tun hat, sich um die Verletzten und Höhenkranken zu kümmern, welche die Region auf dem Weg zum höchsten Berg der Erde unterschätzt haben.
Ebenfalls mit von der Partie ist der russische Auftragskiller Alexej, der sich als Bergsteiger ausgibt und bloß einen Auftrag hat: Clementine zu töten. Dumm nur, dass sie bereits tot ist.

Sonntag, 29. Juli 2018

Blogparade Literarische Weltreise - Station 2: Afrika

Blogparade Literarische Weltreise - Station 2: Afrika


Diese schöne Blogparade findet im Hundertmorgenwald statt. In Büchern reisen wir ja oft um die ganze Welt und warum nicht mal alle schönen Orte zusammentragen, an denen wir schon überall waren?
Im zwei Wochen Rhythmus steht immer ein anderer Kontinent im Fokus und nachdem wir in Europa gestartet sind, geht es jetzt mit Afrika weiter. Den dazugehörigen Sammelthread findet ihr *hier*

Alle Informationen zur Blogparade und dem Gewinnspiel könnt ihr *hier* nachlesen.

Die meisten Bücher auf meiner Afrika Liste habe ich noch nicht gelesen - aber ich konnte auf dieser tollen Seite sehr schön stöbern, wer Interesse hat, dort sind eine Menge Bücher gelistet die in Afrika spielen: afrikaroman.de

Die ersten vier hab ich gelesen: die sind alle toll!
Die anderen hab ich mir mal auf meine Merkliste gesetzt, die klingen auch total interessant - kennt da vielleicht jemand schon eins davon?
Bei "Der Chronist der Winde" hab ich die Rezension von Insi verlinkt ;)
Und "Tod auf dem Nil" da kenne ich den Film, hab das Buch aber nie gelesen ...

Samstag, 28. Juli 2018

Meine Serien ~ Zoo

Zoo - Die Serie

© serienjunkies.de
In der US-Serie „Zoo“ versucht der junge Biologe Jackson Oz (James Wolk) die Welt vor zunehmenden Angriffen, die Tiere auf Menschen vornehmen, zu warnen. Kann es sein, dass sich sämtliche Säugetiere gegen die Menschheit verschworen haben? Erst als viele ihr Leben in einer konzentrierten Attacke verlieren, wird ihm Gehör geschenkt, doch greifen die Mächtigen zu falschen Methoden, um der Angelegenheit Herr zu werden.
Nonso Anozie spielt Abraham, einen Safari-Touristenführer aus Botswana, der die wilden Tiere verstehen kann. Noch viel mehr kann er die Schwierigkeiten der Menschen mit der Situation verstehen. Ebenfalls zum Cast gehört Nora Arnezeder als Chloe, eine anspruchsvolle, starke weltgewandte ehemalige Diplomatin, die sich wegen des ungewöhnlichen Tierverhaltens sorgt und bei Jackson unterkommt.
Textquelle: serienjunkies.de 

Mein Fazit: Die Serie basiert ja auf dem Buch "Zoo" von James Patterson, aus dem Grund wollte ich mir auch die Serie anschauen - allerdings hab ich schon gehört, dass die beiden Handlungen sehr weit auseinander driften ... Jedenfalls fand ich sie nicht schlecht gemacht, auch wenns von der Logik her oftmals wirklich sehr unter die Gürtellinie ging. Ich mochte vor allem Billy Burke in seiner Rolle :)
Schlimm fand ich allerdings das komplett offene Ende, denn eine vierte Staffel soll wohl nicht mehr kommen ...

Serienstart Deutschland:  2016

Staffel 1 ~ 13 Folgen ✔
Staffel 2 ~ 13 Folgen ✔
Staffel 3 ~ 13 Folgen ✔

Freitag, 27. Juli 2018

Rezension: Der Circle von Dave Eggers

Der Circle

von Dave Eggers

Genre: Dystopie / Science Fiction
Setting: Kalifornien / USA
Im Original "The Circle"
übersetzt von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann

Verlag: KiWi
Seitenzahl: 560
Taschenbuch: 10,99 €
Ebook: 9,99 €

1. Auflage: Okt 2013




Klappentext
⭕ ⭕ ⭕ ⭕ ⭕ ⭕ ⭕ ⭕ ⭕


Huxleys schöne neue Welt reloaded: Die 24-jährige Mae Holland ist überglücklich. Sie hat einen Job ergattert in der hippsten Firma der Welt, beim "Circle", einem freundlichen Internetkonzern mit Sitz in Kalifornien, der die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter geschluckt hat, indem er alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die einfach alles abgewickelt werden kann. Mit dem Wegfall der Anonymität im Netz - so ein Ziel der "weisen drei Männer", die den Konzern leiten - wird die Welt eine bessere. Mae stürzt sich voller Begeisterung in diese schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, wo Sterne-Köche kostenlose Mahlzeiten für die Mitarbeiter kreieren, wo internationale Popstars Gratis-Konzerte geben und fast jeden Abend coole Partys gefeiert werden. 
Doch eine Begegnung mit einem mysteriösen Kollegen ändert alles ...


Donnerstag, 26. Juli 2018

Top Ten Thursday ~ 375 ~ Harry Potter Zaubersprüche /*

Top Ten Thursday ~ 375 ~ Harry Potter /*



Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"10 passende Bücher zu Harry Potter Zaubersprüchen"



Am 31. Juli ist Harry Potters Geburtstag - und wisst ihr, vor wie vielen Jahren schon der erste Band der Reihe erschienen ist? 20 Jahre O.O
Am 28. Juli 1998 erschien Harry Potter zum ersten Mal auf deutsch beim Carlsen Verlag und ein Jahr zuvor, am 26. Juni 1997 im Bloomsbury Verlag im Original!

© Carlsen Verlag
Aus dem Grund möchte ich dieses Motto nochmal aufgreifen, dass schon mal vor einiger Zeit beim TTT Thema war - und ich denke, auch "Nicht-Harry-Potter-Fans" haben 10 Zaubersprüche gefunden, zu denen sie ein passendes Buch parat haben :D

In diesem Sinne ...

ALOHOMORA!



Mittwoch, 25. Juli 2018

Gelesen: Brennende Kontinente von Markus Heitz

Brennende Kontinente 

von Markus Heitz

Band 2 der Ulldart Reihe "Zeit des Neuen"
Genre: High Fantasy

Verlag: Piper
Seitenzahl: 464
1. Auflage: Nov 2007

Meine Bewertung: http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/4%2F5%20Sonnen






Klappentext

Die Ereignisse auf Ulldart spitzen sich zu: Die einstige Herrscherin von Tersion kehrt aus dem Exil zurück und will die Macht an sich reißen. An der Westküste des Kontinents taucht eine Flotte mysteriöser Kriegsschiffe auf und zieht in die Schlacht gegen das kensustrianische Heer. Doch wer sind die Fremden, und welche Ziele verfolgen sie? Norina, die Herrscherin Tarpols, entgeht nur knapp einem Anschlag auf ihr Leben. Endlich begreift Lodrik, wie viel ihm Norina bedeutet. Doch es scheint, als komme diese Erkenntnis zu spät, denn Norina gerät in eine Falle...

Ulldart - Zeit des Neuen

2 - Brennende Kontinente
3 - Fatales Vermächtnis


Dienstag, 24. Juli 2018

Rezension: Bernsteinstaub von Mechthild Gläser

Bernsteinstaub

von Mechthild Gläser

Genre: Urban Fantasy
empfohlen ab 12 Jahren

Verlag: Loewe
Seitenzahl: 464
Hardcover: 19,99 €
Ebook: 14,99 €

1. Auflage: Juli 2018




Klappentext
❊ ❊ ❊ ❊ ❊ ❊ ❊ ❊ ❊ ❊ ❊ ❊ ❊

Warum kommt es uns manchmal so vor, als ob die Zeit unterschiedlich schnell vergeht? Ophelia hat sich darüber nie wirklich Gedanken gemacht, bis sie eines Tages beginnt, die Zeit zu sehen. Denn Ophelia ist eine Zeitlose und besitzt die seltene Gabe, die Zeitströme zu beeinflussen. Doch kaum hat sie von diesen Fähigkeiten erfahren, spielt die Zeit plötzlich überall auf der Welt verrückt. Gemeinsam mit dem mysteriösen Leander muss Ophelia die Ursache für das Zeitchaos finden. Dabei kommen sie einem Geheimnis auf die Spur, das die gesamte Welt der Zeitlosen auf den Kopf stellen wird.

Montag, 23. Juli 2018

Neuzugänge im Bücherregal

Wieder sind tolle Bücher bei mir eingezogen, die ich zum Teil schon gelesen habe - aber auch welche, die ich mir schon jetzt für den Herbst und meine Vor-Halloween Zeit rausgesucht habe :D
Kennt ihr schon welche davon? Vielleicht ist ja für euch auch ein Buchtipp dabei :)



Wurden schon gelesen:

Ein Schatz aus Papier und Magie von Traci Chee - der zweite Band der Reihe "Das Buch von Kelanna" - hat mir wieder sehr gut gefallen! Der Schreibstil, die Aufmachung, die Handlung, alles absolut besonders <3

Zitat aus meiner Rezension: "Ich war wieder von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt, überrascht von den vielen Wendungen, den unerwarteten Reaktionen, die sich aber alle wunderbar in die Handlung eingefügt haben, die Stück für Stück aufgedeckt wird, ohne jedoch alles zu verraten. Der dritte Band steht noch aus und ich freu mich schon sehr darauf, denn das Ende verspricht einen neuen Anfang und den großen Kampf um Worte und Magie.
Wunderschön auch wieder innen die hochwertige Aufmachung und die kleinen Verspieltheiten mit dem Text und den Wörtern."




Sonntag, 22. Juli 2018

~ Gewinnspiel ~ Mein wunderbares Bücherboot

🍀 GEWINNSPIEL 🍀


Am 3. August erscheint beim Eden Verlag das Buch

*Mein wunderbares Bücherboot* von Sarah Henshaw

Da ich das Buch ungefragt zugeschickt bekommen habe und es für mich nicht das richtige ist
- obwohl es wirklich toll klingt - möchte ich es gerne an euch verlosen! 



Damit ihr wisst, worum es überhaupt geht, hier der Klappentext:

Die Britin Sarah Henshaw liebt Bücher und hat eine ungewöhnliche Idee: Sie träumt von einer Buchhandlung auf einem Boot! Obwohl die Suche nach Investoren zäh verläuft und die Buchbranche nicht gerade ihre beste Zeit erlebt, kann die ehemalige Journalistin ihren Traum verwirklichen. Sarah macht sich mit ihrem schwimmenden Bücherparadies auf zu einer abenteuerlichen Reise durch Großbritanniens Kanallandschaft. Unterwegs trifft sie auf allerlei Hindernisse, lernt aber auch außergewöhnliche Menschen kennen und gerät in so manch aberwitzige Situation. Von einem überfluteten Maschinenraum über ein Ankerverbot im Hafen Bristols bis hin zu kreativen Tauschgeschäften à la Buch gegen Dusche – das Memoir versammelt jede Menge spannende Anekdoten rund um Sarahs schwimmenden Buchladen und bietet kurzweilige Unterhaltung nicht nur für Literaturfans.

Wenn euch das Buch interessiert und ihr beim Gewinnspiel mitmachen wollt:

🍀  beantwortet meine Frage im Kommentar: Was haltet ihr von der Idee eines Bücherbootes? Welche positiven oder negativen Erfahrungen würdet ihr erwarten?
🍀Teilnehmen dürft ihr, wenn ihr mindestens 18 Jahre alt seid, oder die Erlaubnis eurer Eltern dazu habt
🍀 Das Gewinnspiel läuft bis 2. August, die Auslosung findet ihr am 3. August direkt hier drunter in den Kommentaren
🍀 Wenn ihr teilnehmt seid ihr einverstanden, dass ich euren Namen im Gewinnfall öffentlich in den Kommentaren bekannt gebe - da das Gewinnspiel zeitgleich auf Facebook läuft, wird auch dort der Gewinner namentlich erwähnt! Ihr könnt allerdings nur entweder hier ODER auf Facebook in den Lostopf! (1 Los pro Person)
🍀 Ihr seid ebenfalls einverstanden, mir eure Postadresse zum Verschicken des Gewinnes zu geben
🍀Eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich, für auf dem Postweg verloren gegangene Sendungen übernehme ich keine Haftung und der Rechtsweg ist ausgeschlossen


Viel Glück!





Samstag, 21. Juli 2018

Rezension: Die drei Musketiere von Alexandre Dumas

Die drei Musketiere

von Alexandre Dumas

Genre: Mantel und Degen Abenteuer / Klassiker
Der erste Band von "Des Königs Musketiere"
Im Original: Les Trois Mousquetaires
übersetzt von Herbert Bräuning

Verlag: atb
Seitenzahl: 703
In dieser Ausgabe nur gebraucht erhältlich

1. Auflage wurde 1844 kapitelweise in der Zeitung Le Siècle veröffentlicht



"Einer für alle, alle für einen!"



Diesen Spruch kennen wahrscheinlich alle oder? :) Über die Drei Musketiere kommt man wahrscheinlich einfach nicht drum herum ... oftmals verfilmt und in zahlreichen Versionen veröffentlicht hat zumindest jeder schonmal von ihnen gehört. Ich selber hatte in meiner Kindheit eine Kassette - ja, so alt bin ich schon - mit der Geschichte um die Diamantspangen und ihre unglückliche Rolle in der Liaison der Königin von Frankreich und dem Herzog von Buckingham. 
Das erste Drittel des Buches war für mich also ein Eintauchen in meine Kindheitserinnerungen und somit hatte ich richtig viel Spaß. Selbst die ausführlichen Beschreibungen und detaillierte, ausschweifende Erzählweise hat mich nicht gestört, denn obwohl es recht langsam voranging war ich von der Handlung sehr eingenommen.

Freitag, 20. Juli 2018

Stöberrunde ~ lesenswerte Beiträge über Buchnerds und Blogger

Einmal im Monat stelle ich euch Beiträge von anderen Blogs vor, die ich witzig, interessant oder lesenswert finde. 
Ihr könnt auch gerne mitmachen, indem ihr selber einen Post erstellt. Übernehmt bitte das Logo und verlinkt zu meiner Aktion! 
Und vergesst nicht, mir auch einen Link von eurem Beitrag dazu lassen, damit ich auch stöbern kann ;) Die Stöberrunde findet immer am vorletzten Freitag im Monat statt. Viel Spaß!



Donnerstag, 19. Juli 2018

Top Ten Thursday ~ 374 ~ Abgebrochen und Aussortiert

Top Ten Thursday ~ 374 ~ Abgebrochen und Aussortiert



Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"10 Bücher, die du zuletzt abgebrochen oder aussortiert hast"


Das war relativ einfach, weil ich in meine Listen auch die abgebrochenen Bücher eintrage, allerdings sortiere ich auch immer wieder mal SuB Leichen aus, die mich nicht mehr interessieren und deshalb musste ich doch etwas nachforschen, welches ich warum eigentlich nicht mehr lesen bzw. weiterlesen wollte ...

Ich bin ja gespannt, wie viele heute mitmachen, denn viele von euch betonen ja immer, dass sie NIE Bücher abbrechen - aber vielleicht werden ja doch mal welche aussortiert?

Hier kommt jedenfalls meine "blacklist" :D
Ich bin gespannt, bei welchen Büchern davon ihr ganz anderer Meinung seid!


1) Oma lässt grüßen und sagt es tut ihr leid von Fredrik Backman 

Sehr schade! Denn "Ein Mann namens Ove" hatte mir von dem Autor wirklich total gut gefallen und deshalb hatte ich mich auf dieses hier sehr gefreut. Nach den ersten Seiten hab ich aber gemerkt, dass ich mich mit der Art und dem Aufbau gar nicht zurecht finde, deshalb hab ich es doch recht schnell zur Seite gelegt.

Dienstag, 17. Juli 2018

Book title TAG ~ Mein Leben in Buchtiteln

 Book title TAG ~ Mein Leben in Buchtiteln




 Diesen schönen TAG hab ich letztes Jahr im Sommer bei Sheenas creativ bookworld entdeckt - und ja, der lag jetzt lange auf Eis, aber jetzt möchte ich mich endlich daran versuchen!

An sich ganz einfach, denn es geht darum Buchtitel herauszusuchen, die zu den verschiedenen Fragen passen, die auf mein Leben bezogen sind - und nein, so einfach war es dann doch nicht, ich muss gestehen, dass ich echt meine Probleme hatte, das passende zu finden. Aber seht selbst ;)



Montag, 16. Juli 2018

Gelesen: Gregor und der Fluch des Unterlandes von Suzanne Collins

Gregor und der Fluch des Unterlandes

von Suzanne Collins

Band 4 der Gregor Reihe
Im Original: Gregor and the Marks of Secret
übersetzt von Sylke Hachmeister

Genre: Urban Fantasy - All Age / Tier Fantasy
Verlag: Oetinger
Seitenzahl: 320
1. Auflage: 2008

Meine Bewertung: http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/4%2F5%20Sonnen



Großartige Fortsetzung mit immer düsterer Atmosphäre und brutalen Kämpfen - einfach ein großes, wunderbar spannendes Abenteuer, in dem man sich jetzt auf den letzten großen Kampf im letzten Band vorbereitet. Und ja, es gibt auch traurige und bewegende Momente, doch die Kids die mit dieser Reihe mitfiebern, werden es überstehen - genauso wie Gregor. Das empfohlene Alter ist ab 10 Jahren, da sollten Eltern selber abschätzen, ob ihre Kinder schon soweit sind.


Klappentext

Rätselhafte Dinge geschehen im Unterland. Gregor und Luxa erreicht eine verschlüsselte Botschaft der Huscher – ein verzweifelter Hilferuf. Die beiden machen sich große Sorgen und machen sich auf die gefährliche Suche nach den Mäusen, um sie zu retten. Auf ihrem Weg werden sie von angriffslustigen Riesenskorpionen bedroht und begegnen dem Fluch, jener weißen Ratte, die Gregor einst aus Mitleid verschont hat. Sie ist zu einem machtbesessenen Anführer herangewachsen und verfolgt mit einer ganzen Armee wütender Ratten einen tödlichen Plan.

Reiheninfo

1 - Gregor und die graue Prophezeiung
2 - Gregor und der Schlüssel zur Macht
3 - Gregor und der Spiegel der Wahrheit
4 - Gregor und der Fluch des Unterlandes
5 - Gregor und das Schwert des Kriegers

Sonntag, 15. Juli 2018

Rezension: Gregor und der Spiegel der Wahrheit von Suzanne Collins

Gregor und der Spiegel der Wahrheit

von Suzanne Collins

Band 3 der 5teiligen Gregor Reihe
Im Original: Gregor and the Curse of the Warmbloods
übersetzt von Sylke Hachmeister

Verlag: Oetinger
Seitenzahl: 336
Taschenbuch: 8,99 €
Ebook: 5,99 €

1. Auflage: Feb 2005





Klappentext

Gregor ist in großer Sorge. Warum nur hört er nichts von seinen Freunden aus dem Unterland? Dann erfährt er die schlimme Nachricht: Die Pest ist ausgebrochen! Gregor bleibt nichts anderes übrig, als ins Unterland zurückzukehren. Er muss unbedingt das Heilmittel finden, von dem in der rätselhaften Prophezeiung die Rede ist. Die Suche nach dem geheimnisvollen Sternschatten führt Gregor, seine kleine Schwester Boots und ihre Gefährten mitten durch einen unheimlichen Dschungel, in dem nicht nur lebendige Pflanzen auf sie lauern. Was nun beginnt, ist ein Wettlauf gegen die Zeit.

Samstag, 14. Juli 2018

Halbjahres Fazit zur Motto Challenge 2018



Ich hab auch dieses Jahr wieder ein kleines Resume zur ersten Jahreshälfte gemacht, weil mich interessiert hat, wie wir so vorankommen und wie viel bis jetzt eigentlich schon gelesen wurde.
Ich kann nur wieder sagen: WOW!

Ihr gebt alle richtig Gas und es freut mich natürlich sehr, dass ihr mit so viel Begeisterung dabei seid :)
Ich hab ja dieses Jahr auf ein Punktesystem verzichtet, weil ich zum einen weniger Zeit habe und zum anderen ganz einfach der Spaß an dem ganzen im Vordergrund stehen soll. Trotzdem wollte ich mal schauen, wie viel wir denn in der ersten Jahreshälfte schon gelesen haben ^^

Die Mottos bisher

Januar ~ Neues Jahr - Neue Autoren (unbekannte Autoren)
Februar ~  Reihen (Reihenbände)
März ~ Kurz und Knapp (Ein-Wort Buchtitel)
April ~ Frauenpower (AutorINNEN)
Mai ~ Kunterbunt (Bunte Titelschriften)
Juni ~ Verlage (nur gleiche oder nur verschiedene)


Freitag, 13. Juli 2018

Rezension: Der Tod sitzt mit im Boot von Alan Bradley

Der Tod sitzt mit im Boot

von Alan Bradley

Band 9 der Flavia de Luce Reihe
Im Original: The Grave's a Fine and Private Place

übersetzt von Katharina Orgaß und Gerald Jung

Verlag: Penhaligon
Seitenzahl: 352
Hardcover: 20 €
Ebook: 15,99 €

1. Auflage: Juni 2018




Klappentext
♆ ♆ ♆ ♆ ♆ ♆ ♆ ♆ ♆ ♆

Wie sieht für Sie der typische Ermittler aus? Männlich, mittelalt, ein bisschen brummig, mit einer aufgeweckten jungen Kollegin an seiner Seite? Denken Sie um! Denn kaum jemand hat eine so hohe Erfolgsquote, was die Lösung von Kriminalfällen betrifft, wie Flavia de Luce: zwölf Jahre alt, auf liebenswerte Weise ein bisschen naseweiß, begnadete Chemikerin, an ihrer Seite nur ihr treues Fahrrad Gladys. Auch in diesem ungewöhnlich heißen Sommer in England kreuzt während eines Bootsausflugs mit ihrer Familie eine Leiche Flavias Weg. Der tote Mann ist in blaue Seide gehüllt und trägt einen einzelnen roten Ballettschuh. Als auch noch drei Klatschtanten in der ortsansässigen Kirche dran glauben müssen, läuft Flavias zauberhafte Spürnase erneut zu Hochtouren auf.


Donnerstag, 12. Juli 2018

Top Ten Thursday ~ 373 ~ Deine liebsten Buchpärchen

Top Ten Thursday ~ 373 ~ Buchpärchen


Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"Deine 10 liebsten Buchpärchen"




Ich dachte ja wirklich ich müsste bei dem Thema heute passen - weil mir bis auf ein (freundschaftliches) Buchpärchen nicht wirklich jemand eingefallen ist.
Aber je länger ich darüber nachgedacht habe - und das hat sich über Tage hingezogen - kam doch das ein oder andere Paar dazu und schließlich hab ich doch einige für euch zusammen sammeln können.
Figuren bleiben mir wirklich nur haften, wenn sie ganz besonders herausgestochen sind und gerade im Bezug auf Paare (da ich ja auch keine Liebesromane lese) wurde es dann doch etwas schwierig.

Liebespaare gibts natürlich in anderen Genres auch, aber als außergewöhnlich eingeprägt haben sich dann doch nur wenige ... vor allem wenn ich darauf achte, euch damit nicht zu spoilern ;)

Manche der genannten haben sich wohl für immer bei mir eingebrannt, andere hab ich gewählt, weil sie mir noch relativ frisch im Gedächtnis geblieben sind ^^


Mittwoch, 11. Juli 2018

Blogparade Literarische Weltreise - Station 1: Europa

Blogparade Literarische Weltreise - Station 1: Europa

 



Diese schöne Blogparade findet im Hundertmorgenwald statt. In Büchern reisen wir ja oft um die ganze Welt und warum nicht mal alle schönen Orte zusammentragen, an denen wir schon überall waren?

Im zwei Wochen Rhythmus steht immer ein anderer Kontinent im Fokus und wir starten als erstes mit Europa. Den dazugehörigen Sammelthread findet ihr *hier*

Alle Informationen zur Blogparade und dem Gewinnspiel könnt ihr *hier* nachlesen.

Meine europäische Liste, falls vorhanden hab ich meine Rezensionen verlinkt:

Montag, 9. Juli 2018

Rezension: Ein Schatz aus Papier und Magie von Traci Chee

Ein Schatz aus Papier und Magie

von Traci Chee

Band 2 der Reihe "Das Buch von Kelanna"
Genre: Low Fantasy, empfohlen ab 14 Jahren
Im Original: The Speaker - Sea of Ink and Gold
übersetzt von Sylke Hachmeister

Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 528
Hardcover: 18,99 €
Ebook: 12,99 €

1. Auflage: Juni 2018



"Liebe das, was du in diesem Moment vor dir siehst,
denn der Moment ist alles, was du hast." S. 506


Den Klappentext möchte ich mir hier gerne sparen, denn wer den ersten Band noch nicht kennt, sollte an dieser Stelle nicht gespoilert werden. Deshalb ein paar Worte von mir, um was es in dieser Geschichte geht.

Das Inselreich Kelanna ist in fünf Reiche aufgeteilt. Um die Macht über all diese Ländereien zu erhalten hat "die Wache" einen perfiden Plan ausgearbeitet, der sich auch nach und nach zu Erfüllen scheint. 
Mittendrin durchkreuzt jedoch Sefia diese Pläne, das Mädchen mit dem unscheinbaren Schatz in ihren Händen, einem Buch, dessen Geheimnis sie endlich entschlüsseln konnte. Das war nicht leicht, denn in Kelanna kennt niemand das schriftliche Wort. Geschichten wandern von Mund zu Mund, von Dorf zu Dorf und so gerät vieles leicht in Vergessenheit.

Um dem zu Entkommen hat Käpt´n Lees auf dem Schiff Strömung der Zuversicht einen heroischen Lebenswandel gewählt, um in den Köpfen der Menschen immer in Erinnerung zu bleiben. Doch die neuen Entwicklungen bringen seine Absicht ins wanken. 

Hauptsächlich geht es in diesem zweiten Teil aber um Archer; einen Charakter der auf eine der schlimmsten Arten missbraucht und damit verändert wurde und damit alles, was er einmal war, zurücklassen musste. Welche Intentionen hinter all dem stecken, wird uns in diesem Band erzählt ...

Samstag, 7. Juli 2018

LeserStimmen ~ Klappentexte

Heute sind mal eure LeserStimmen zu den Klappentexten gefragt.

Ich hab lange überlegt, ob ich darüber was schreiben soll, aber zurzeit bin ich etwas genervt und ich muss mir den Frust einfach mal von der Seele schreiben :D

An sich bin ich ja ein "Cover Käufer". Ich wähle Bücher immer erstmal  nach dem Aussehen aus. Ja, ich weiß, das ist oberflächlich und es kommt auf die inneren Werte an *schmunzel* aber so bin ich nochmal. Das Auge ist mit und ich liebe schöne Cover!

Wie gehts dann weiter? 
Meistens erkennt man ja schon am Cover und Titel zumindest das Genre, aber um was es spezifischer geht, erfährt man im Klappentext. 

Nur ist mir aufgefallen
entweder ist der Klappentext so nichtssagend, dass er auf 12 Trillionen andere Bücher auch passt

oder es ist ein mega fetter Spoiler drin, der mir den Handlungsverlauf von der ersten Hälfte der Geschichte verrät

Freitag, 6. Juli 2018

Rezension: Drudenherz von Hubertus Hinse

Drudenherz

von Hubertus Hinse

Genre: Thriller mit mythischem Einschlag aus der bayerischen Oberpfalz

Verlag: SüdOst / Battenberg Gietl
Seitenzahl: 272
Taschenbuch: 14,90 €
Ebook: 9,99 €

1. Auflage: Okt 2017





"Glauben ist ein Geschenk, das man nicht leichtfertig gibt." S. 46

⛦⛦⛦⛦⛦⛦⛦⛦⛦⛦⛦

Und genau das ist der Knackpunkt, der das Leben von Hias, einem jungen Mann aus  Bayern, völlig aus den Fugen bringt.
Es beginnt ganz profan mit toten Hühnern auf dem Rosnerhof, wo die junge, eher widerwillige Bäuerin Franziska versucht, den geerben Hof irgendwie aufrecht zu erhalten. Doch es wird nicht bei den gefiederten Leichen bleiben.

Gekonnt verflicht Hubertus Hinse alte Sagen und Bräuche und lässt Hias plötzlich Moosleute, den Schnitter und andere "Geister" sehen - doch reicht allein der Glaube, um sie für uns Menschen sichtbar zu machen? Und wieso tauchen sie plötzlich rund um den Rosnerhof auf und versetzen alle in Angst und Schrecken?

Donnerstag, 5. Juli 2018

Top Ten Thursday ~ 372 ~ Buch top / Film flop

Top Ten Thursday ~ 372 ~ Buch top / Film flop



Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"10 Bücher, die besser waren als deren Verfilmung"


Ganz so einfach wie ich zuerst dachte, war es dann gar nicht. An sich denken ja die meisten: die Bücher sind besser. Gefühlt stimmt das auch, aber als ich dann meine Liste auf meiner Buch vs Film Seite durchgegangen bin, hab ich gemerkt, dass mir der Film oder die Serie oft genauso gut gefallen hat wie das Buch, ja teilweise sogar auch besser O.O 

Aber einige gab es natürlich doch, die ich als Film gar nicht gut fand, oder zumindest schlechter abschnitten als meine Buchbewertung ...


Mittwoch, 4. Juli 2018

Gelesen: Denn sie betrügt man nicht von Elizabeth George

Denn sie betrügt man nicht

von Elizabeth George

Band 9 der Inspektor Lynley Reihe
Im Original: Deception on His Mind
übersetzt von Mechthild Sandberg Ciletti

Genre: Krimi
Schauplatz: England
Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 704 
1. Auflage: Okt 1999

Meine Bewertung: ★★★★



Klappentext

Der rätselhafte Tod eines jungen Pakistani versetzt das beschauliche englische Seebad Balford-le-Nez in Aufruhr. Da Inspector Lynley soeben seine Hochzeitsreise angetreten hat, beginnt Barbara Havers auf eigene Faust zu ermitteln – und fi ndet sich in einem Familienkrieg wieder, in dem Geldgier, Abhängigkeit und blinder Gehorsam einen Nährboden der Gewalt bereitet haben ...

Dienstag, 3. Juli 2018

Rezension: Najaden von Heike Knauber

Najaden - Das Siegel des Meeres

von Heike Knauber

Genre: High Fantasy

Verlag: Blanvalet
Cover: Melanie Korte, Inkcraft
Seitenzahl: 706
Taschenbuch: 15 €
Ebook: 11,99 €

1. Auflage: Mai 2018





Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, wars um mich geschehen! Dieses wunderschöne Blau und das Spiel der Wellen mit dieser einsamen Gestalt und vor allem, wie die mittlere Welle auch als Vulkan angesehen werden kann, das fand ich schon ziemlich genial!

Der Klappentext versprach dann auch einige interessante Details: Mythen um Najaden, also Nymphen des Elementes Wasser aus der griechischen Mythologie, aber auch brodelnde Feuerinseln und die Bezeichnung Sandmeer haben mich sofort neugierig gemacht. Leider gibt es im Klappentext einen wirklich blöden Spoiler, den man sich hätte sparen können, deshalb lasse ich den an dieser Stelle auch weg. 


Montag, 2. Juli 2018

Kurz Rezension: Trügerischer Friede von Markus Heitz

Trügerischer Friede 

von Markus Heitz

Band 1 der Nachfolge Trilogie "Zeit des Neuen" zur 6teiligen Ulldart Reihe "Die dunkle Zeit"
Genre: High Fantasy

Verlag: Piper
Seitenzahl: 448
Taschenbuch: 10,99 €
Ebook: 8,99 €

1. Auflage: Aug 2005




Am Ende der sechsteiligen Ulldart Reihe "Die dunkle Zeit" gab es eine verheerende Schlacht mit ungeahnten Folgen - doch immerhin scheint endlich Frieden eingekehrt zu sein und die heeren Ziele, die der einstmalige Kabcar Lodrik umsetzen wollte, stehen endlich vor ihrer Umsetzung. 

Doch ja, dieser Friede ist trügerisch, denn noch immer gibt es einige, die nach der Macht über ganz Ulldart streben, und auch die Tzulandrier wollen sich trotz der Niederlage nicht geschlagen geben. 
An allen Ecken und Ende Ulldarts bröckelt der feste Boden, auf dem der Frieden gedeihen sollte und der Autor hat wieder eine Menge an neuen Ideen mit eingebracht, die die Spannungen weiter vorantreiben ...

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com