Freitag, 11. Juni 2021

Phantastische Zeitreise: Wonderlands von Laura Miller

Mythen, Legenden und Inspirationsquellen: Wie Autoren Welten erschaffen

Von Narnia über Mittelerde bis Hogwarts: Wenn berühmte Schriftsteller auf dem Papier ganz neue Welten erschaffen, wird das für den Leser zum Abenteuer. Doch woher nahmen C. S. Lewis, Isaac Asimov und Neil Gaiman die Inspiration für ihre fantastischen Erzählwelten?

Laura Miller hat sich auf Spurensuche begeben und gibt Bücherwürmern und Literaturbegeisterten Einblick in die Ursprünge der Lieblingsgeschichten:

  • Vom Gilgamesch-Epos bis zu den Tributen von Panem: 3000 Jahre Literaturgeschichte von den ersten Epen bis zur Fantasy, von William Shakespeare bis Douglas Adams
  • Hintergrund-Infos und über 300 Abbildungen entführen den Leser in fantastische Welten
  • Literarische Spurensuche: Welche Erzählungen dienten als Inspiration für berühmte Bücher wie „Uhrwerk Orange“ und „Die Brautprinzessin“?
  • Bewundernswerte Kreativität: Woher stammen die Ideen von Edgar Rice Burroughs, Arthur Conan Doyle und Jules Verne?
  • Literaturwelten neu entdecken: Das perfekte Geschenk für Buchliebhaber - ein ultimatives Lesevergnügen!

Das Geheimnis der Bücher: eine Entdeckungsreise durch die Welt der fantastischen Literatur

 

Meine Meinung
 ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦
 
Der Infotext auf der Verlagsseite verrät eigentlich schon alles, was man über dieses Buch wissen muss, um neugierig zu machen, vor allem als Fan von Fantasy Geschichten :)
Ich fand auch das Vorwort schon toll und perfekt einstimmend auf die vielen Autoren und Geschichten, die sich im Laufe der letzten 2700 Jahre angesammelt haben und uns als Leser in die unterschiedlichsten Welten mitgenommen haben.

Donnerstag, 10. Juni 2021

Welche 10 Bücher lohnen sich für einen re-read?

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

Zeige uns 10 Bücher, die du mehr als einmal gelesen hast, oder sich für einen re-read lohnen

 

 
Ich war mir nicht sicher, ob ich das Thema nehmen soll, da sicher viele von euch Bücher nicht zweimal lesen ... dennoch wollte ich gerne wissen, welche Geschichten sich für euch lohnen, nochmal in die Hand genommen zu werden.  

Ich hab ja in den letzten Jahren einige Bücher zum zweiten Mal gelesen und konnte deshalb für dieses Thema auf meine re-read Liste zurückgreifen. 
 

Absolute Herzensbücher, die mir beim re-read 
soviel Spaß gemacht und das Herz gewärmt haben

 
MOMO von Michael Ende
Momo, ein kleines struppiges Mädchen, lebt am Rande einer Großstadt in den Ruinen eines Amphitheaters. Sie besitzt nichts als das, was sie findet oder was man ihr schenkt, und eine außergewöhnliche Gabe: Sie hört Menschen zu und schenkt ihnen Zeit. Doch eines Tages rückt das gespenstische Heer der grauen Herren in die Stadt ein. Sie haben es auf die kostbare Lebenszeit der Menschen abgesehen und Momo ist die Einzige, die der dunklen Macht der Zeitdiebe noch Einhalt gebieten kann ...
 

Mittwoch, 9. Juni 2021

#FragEinenMönch - Was ihr schon immer von einem Mönch wissen wolltet

#frageinenmönch


Kennt jemand von euch das Youtube Video?

Ich hatte bisher noch nichts davon gehört ... und ich bin in Glaubens- und Religionsfragen ja ein sehr zweifelnder Mensch ^^ Aber gerade deshalb interessieren mich Diskussionen mit religiösen Menschen immer sehr, weil sie das gegenseite Verständnis fördern (sollten).
Deshalb bin ich auch jetzt total gespannt auf das Buch!

Der Pater Nikodemus Schnabel ist mir mega sympathisch, denn natürlich hab ich mir erstmal das Video angeschaut :)

Abenteuer pur: Die Reise auf der Morgenröte von C. S. Lewis

 

Die Reise auf der Morgenröte von C. S. Lewis


Der junge König Kaspian will sein Versprechen einlösen und das Schicksal der sieben verschollenen Lords ergründen. An Bord seines Schiffes »Morgenröte« befinden sich neben seiner Mannschaft fantastischerweise auch Lucy, Edmund und deren gemeiner Cousin Eustace. Die abenteuerliche Fahrt führt gen Osten in Gebiete, die noch kein Narnianer zuvor betreten hat. Doch was erwartet sie wirklich hinter dem Horizont?
 
 
 
 
Kurzmeinung
 
Diesen Band kennen viele sicher aus der dritten Verfilmung dieser Reihe, in der auch wieder zwei der vier Pevensie Geschwistern mit von der Partie sind: Edmund und Lucy.
Auch dieses Mal gelangen sie auf höchst ungewöhnlichem Wege in das sagenhafte Land Narnia und haben dabei noch ihren äußerst unliebsamen Cousan Eustachius im Schlepptau.
 

Montag, 7. Juni 2021

LeserStimmen - Deine Meinung ist gefragt

Ich bin durch Eva auf ihrem Blog Phantastisch Lesen auf dieses Thema gestoßen, welches sie wiederum bei Marny auf ihrem Blog Fantastische Bücherwelt entdeckt hat - es geht darum, nach welchen Kriterien wir unsere Bücher aussuchen.


Welche Möglichkeiten haben wir überhaupt?

  • Das Aussehen - das Cover
  • Der Titel
  • Der Schreiber
  • Der Klappentext
  • Das Genre
  • Die Leseprobe

Ich bin ja ein bekennender Coverkäufer :D 
Man weiß ja im Grunde nie, was einen erwartet und ob die Geschichte das hält was sie verspricht - egal, nach welchem Kriterium ich es aussuche ... und ich bin einfach jemand, der schöne Cover liebt :) 
Es ist ja auch das erste, was einem ins Auge fällt und ich werde einfach magisch angezogen, wenn das Cover gefällt. 
Mich reizen aber auch nur Cover aus "meinen" Genren - wobei mir auch schon andere positiv aufgefallen sind, die ich zwar nicht "schön" finde, die aber etwas besonderes haben, das mich anspricht. Ich denke mir dann immer, wenn eine Geschichte zu mir will, dann wird mein Bauchgefühl mir das sagen ^^

Samstag, 5. Juni 2021

Rule of Wolfves - Thron aus Nacht und Silber von Leigh Bardugo

Thron aus Nacht und Silber

Rule of Wolves - Thron aus Nacht und Silber


Der schicksalhafte Kampf um den Zarenthron von Ravka steuert unaufhaltsam auf eine Entscheidung zu: Wird ein Krieg, den niemand gewinnen kann, eine ganze Welt in Asche versinken lassen?

Während der junge König Nikolai Lantsov – auch mithilfe des Monsters in seinem Inneren – alles versucht, um Ravka vor dem Schlimmsten zu bewahren, hadert Zoya Nazyalensky, die Sturmhexe, mit ihrem Schicksal: Nach allem, was sie im Krieg bereits verloren hat, verlangt nun die Pflicht von ihr, dass sie ihre Kräfte nutzt, um die Waffe zu werden, die ihr Land braucht. Koste es, was es wolle …

Zur selben Zeit riskiert die Grisha Nina Zenik als Spionin im feindlichen Fjerda mehr als nur ihr Leben: Ihr unbändiger Wunsch nach Rache könnte Ravkas Schicksal endgültig besiegeln – und Nina die Chance nehmen, ihr trauerndes Herz zu heilen …


Meine Meinung
❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦

Ich war mir wirklich nicht sicher, ob ich gut in diese Fortsetzung reinfinden würde - der Vorgänger ist fast zwei Jahre her und die vielen Verwicklungen und besonderen Bezeichnungen in dieser Fantasywelt erfordern schon eine gewisse Konzentration. Leigh Bardugo hat aber viele kleine Erinnerungsstützen eingebaut, durch die ich mich recht schnell wieder zuhause gefühlt habe! 
Und ich war begeistert!

Freitag, 4. Juni 2021

Das Buch des Totengräbers von Oliver Pötzsch

Ein Fall für Leopold von Herzfeldt

Wenn in Wien der Tod umgeht, gibt es nur einen, der ihm alle Geheimnisse entlocken kann

1893: Augustin Rothmayer ist Totengräber auf dem berühmten Wiener Zentralfriedhof. Ein schrulliger, jedoch hochgebildeter Kauz, der den ersten Almanach für Totengräber schreibt. 
 
Seine Ruhe wird jäh gestört, als er Besuch vom jungen Inspektor Leopold von Herzfeldt bekommt. Herzfeldt braucht einen Todes-Experten: Mehrere Dienstmädchen wurden ermordet – jede von ihnen brutal gepfählt. 
Der Totengräber hat schon Leichen in jeder Form gesehen, kennt alle Todesursachen und Verwesungsstufen. Er weiß, dass das Pfählen eine uralte Methode ist, um Untote unter der Erde zu halten. Geht in Wien ein abergläubischer Serientäter um? 
Der Inspektor und der Totengräber beginnen gemeinsam zu ermitteln und müssen feststellen, dass sich hinter den Pforten dieser glamourösen Weltstadt tiefe Abgründe auftun …
 
 
 
Meine Meinung
 ♰ ♰ ♰ ♰ ♰ ♰ ♰ ♰ ♰
 
Ich bin ein großer Fan der Henkerstochter Reihe und deshalb war ich natürlich neugierig auf den neuen kriminalistischen Auftakt mit dem Ermittler Leopold von Herzfeldt und dem Totengräber Augustin Rothmayer.

Donnerstag, 3. Juni 2021

Top Ten Thursday ~ Autoren mit Qu und R

 
Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*
 
Die Aufgabe für diese Woche heißt:

10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem Qu oder R anfängt (zur Not auch Vorname)


 

Das Qu musste ich natürlich mit einem Buchstaben zusammenfassen - sonst hätte wohl kaum jemand was gefunden ... aber ich hab mit dem ungewöhnlichen Buchstaben immerhin zwei Autoren mit dabei :)

Bei R hatte ich viele viele Namen, allerdings weniger Bücher, die mich so richtig begeistern konnten - aber dennoch hab ich sehr schöne Geschichten gefunden, die ich euch gerne empfehlen kann:


Quinn, Daniel
Immer wieder gerne erwähnt! Ein großartiges Buch über die menschliche Gesellschaft und ihre Entwicklung - verpackt in ein Gespräch zwischen einem Lehrer und einem Gorilla
 

Qunaj, Sabrina
Zum ersten König soll eine Fortsetzung kommen, da bin ich schon gespannt! Die Geraldines Reihe ist abgeschlossen. Beides tolle Romane aus dem historischen Genre.
Elvion ist eine High Fantasy Trilogie, die mochte ich auch sehr <3
 

Dienstag, 1. Juni 2021

Finsterdorf von Peter Glanninger

Finsterdorf von Peter Glanninger

 
In einem kleinen Dorf in Niederösterreich verschwindet eine junge Frau. Als sie nach einigen Tagen völlig verwirrt wieder auftaucht, soll sich der junge Kriminalbeamte Thomas Radek um den Fall kümmern. Bei seinen Ermittlungen stößt er auf eine Mauer des Schweigens und einige zwielichtige Gestalten. Wovor haben die Leute Angst? Verbindet sie alle ein dunkles Geheimnis?
Der dörflichen Idylle entwächst eine finstere Bedrohung. Als Radek selbst in Gefahr gerät und ein Zeuge ermordet wird, überschlagen sich die Ereignisse …
 
 
 
 
 
 
 
Meine Meinung
 =====================
 
Entdeckt hab ich diesen Krimi bei Martinas Buchwelten und ihre begeisterte Rezension hat mich sehr neugierig gemacht, da ich es immer schwierig finde, passende Krimis zu finden, die mir gefallen. Auch das Cover fand ich total ansprechend, so schön düster und vielversprechend auf einen spannenden Fall.
 
Am Anfang erlebt man auch direkt gleich eine brutale Entführung mit Folter, die perfekt einstimmt, wenig verrät und dadurch Spannung verspricht. 

Da die Entführte nach einer Woche wieder auftaucht, wird allerdings nicht viel Engagement in die Ermittlung gesteckt - doch der schlimme, psychische Zustand des 17jährigen Opfers und ihre seltsamen Aussagen über den "Teufel", der sie entführt hat, weckt in der ermittelnden Beamtin die Vermutung, dass eine satanistische Sekte dahinterstecken könnte. 
Hilfe holt sie sich beim LKA, doch diese haben kein besonderes Interesse an dem Fall und schicken deshalb den allseits unbeliebten Kommissar Radek nach Schandau. 

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com