Samstag, 30. September 2017

Ein stürmischer September geht zuende ...

Ein stürmischer September geht zuende ...



Stürmisch im wahrsten Sinne - zum einen das Wetter und zum anderen die Arbeit ... ich saß teilweise bis 8 Uhr abends am PC und hab dadurch auch nicht soviel lesen können wie gewohnt - mähhhh :D Aber es wird auch wieder anders!
Dafür waren alle Bücher im September wirklich gut und haben mich zum Teil sehr überrascht und begeistert!!!

Beliebte Beiträge im September


Freitag, 29. September 2017

Rezension: Die Schlange von Essex von Sarah Perry

Die Schlange von Essex

von Sarah Perry

Genre: Historischer Roman
Im Original "The Essex Serpent"
übersetzt von Eva Bonné

Verlag: Eichborn
Seitenzahl: 492
Hardcover: 24 €
Ebook: 17,99 €

1. Auflage: Sept 2017




Verlagsinfo

London im Jahr 1893. Nach dem Tod ihres Mannes verlässt Cora Seaborne die Hauptstadt und reist gemeinsam mit ihrem Sohn Francis in den Küstenort Aldwinter. Als Naturwissenschaftlerin und Anhängerin der provokanten Thesen Charles Darwins gerät sie dort mit dem Pfarrer William Ransome aneinander. Beide sind in rein gar nichts einer Meinung, beide fühlen sich unaufhaltsam zum anderen hingezogen.

"Ein wundervoller Roman über das Leben, die Liebe und den Glauben, über Wissenschaft und Religion, Geheimnisse und die komplizierten und unerwarteten Wandlungen des menschlichen Herzens. So gut, dass die Seiten von innen heraus leuchten." Helen MacDonald

Donnerstag, 28. September 2017

Top Ten Thursday - Titel ABC mit R


Top Ten Thursday - Titel ABC mit R




Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Themen dazu gibts bei
Steffis Bücher Bloggeria
Die Aufgabe für diese Woche heißt:




"10 Bücher, deren Titel mit einem R beginnt"




Beim Durchschauen hab ich gesehen, dass der Buchstabe toll ist, denn es kommen heute mal Bücher in die Liste, die ich bisher nur selten bis gar nicht erwähnt habe. Deshalb bin ich sehr gespannt, welche ihr kennt, denn es sind auch ältere dabei, die man eigentlich als Klassiker zählen könnte :D


Dienstag, 26. September 2017

🍂 Im Herzen des Sturms 🍂

Im Herzen des Sturms



So fühlt man sich manchmal
wenn man zuhause sitzt
während draußen der Wind um die Häuser peitscht. 

Die Blätter wirbeln orientierungslos durch die Luft,
die Stämme biegen sich unter dem Druck 
und die Menschen
nur noch vermummte, unförmige Gestalten
in einem Meer aus Grau.

Alleine bin ich gerne, 
ich genieße die Ruhe und den Moment,
nur für mich selbst da zu sein.
Die Einsamkeit ist es,
die mich zerfrisst 
und über die ich nicht Nachdenken möchte.
Die mich aushöhlt 
während ich ängstlich versuche, 
sie mit Taten zu füllen.

Dabei fällt alles durch das Loch im Boden,
denn nichts, was ich tue,
kann mich wieder ganz machen. 
Und das Gefühl, 
das mich manchmal mit einer Intensität kalt erwischt,
wie ein Schlag ins Gesicht,
weckt mich auf aus meinem Traum.
Lässt den Vorhang fallen vor dem Schauspiel
und lüftet den Spiegel
in dem ich den ewigen Hunger in meinen Augen sehen kann. 
Entreißt mir alles,
woran ich mich bisher festgehalten habe,
lässt mich fallen ...

Und so stürmt es weiter:
vor dem Fenster die ungebändigte Natur,
die den Regen wie Gischt an die Fenster spritzt
und in meinem Herzen, 
dessen sehnsuchtsvolle Tränen
schon lange versiegt sind.


© Aleshanee


Montag, 25. September 2017

Rezension: Weißzeit von Christoffer Carlsson

Weißzeit

von Christoffer Carlsson

Jugenddrama - empfohlen ab 14 Jahren
Im Original: Oktober är den kallaste manaden
übersetzt von Susanne Dahmann

Verlag: Dressler
Seitenzahl: 224
Hardcover: 14,99 €
Ebook: 11,99 €

1. Auflage: Sept 2017





Verlagsinfo

Rasiermesserscharf und atemberaubend: Vega Gillberg ist 16 Jahre alt, als die Polizei an ihre Tür klopft. Sie ist auf der Suche nach Vegas Bruder Jakob, der des Mordes verdächtigt wird. Doch Jakob ist verschwunden, Vega hat seit Tagen nichts mehr von ihm gehört. Hat er wirklich etwas mit dem Verbrechen zu tun? Vega macht sich in der harten Wildnis Schwedens auf die Suche, taucht immer tiefer in die Geschichten der Menschen um sie herum ein, die alle miteinander verbunden sind, und entdeckt ein dunkles Geheimnis.

Packend, rau, emotional: ein literarisches Juwel aus der Feder des vielfach ausgezeichneten schwedischen Autors Christoffer Carlsson.


Sonntag, 24. September 2017

Und wieder haben neue Bücher zu mir gefunden ...

Und wieder haben neue Bücher zu mir gefunden ...




... die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Ein paar hab ich schon gelesen, andere stehen schon in den Startlöchern. Es sind wieder viele unterschiedliche Genres dabei: ein Hoch auf die Vielfalt! :D


"Ein todsicherer Job" von Christopher Moore - das Buch hatte ich bei der Insi Eule entdeckt, als sie es im Rahmen der Blogtour zu den Lese-Geheimtipps vorgestellt hatte. Ich habs mir ertauschen können und möchte es gerne im Oktober lesen. Bin sehr gespannt! 

Charlie Ashers Welt ist perfekt, bis seine Frau Rachel bei der Geburt ihres ersten Kindes stirbt. Über Nacht ist Charlie nicht nur Vater, sondern auch Witwer. Und darüber scheint er den Verstand zu verlieren – anders kann er sich das Wesen in Minzgrün nicht erklären, das ihm immer wieder erscheint. Dann fallen auch noch wildfremde Menschen tot vor ihm um, und es stellt sich heraus, dass Charlie von ganz oben eine neue Aufgabe zugewiesen bekommen hat: Seelen einzufangen und sicher ins Jenseits zu befördern. Ein todsicherer Job, aber trotzdem nichts für Charlie …




Samstag, 23. September 2017

Das Gewinnspiel zu meinem 4. Bloggeburtstag ist ausgelost!

 Das Gewinnspiel zu meinem 4. Bloggeburtstag

ist ausgelost!




Erstmal ganz lieben Dank an alle für eure Glückwünsche auf sämtlichen Plattformen und hier auf dem Blog. Das hat mich wirklich mega gefreut! :D

Einige haben dann auch ihr Glück beim Gewinnspiel versucht, insgesamt gab es 35 Teilnehmer die sich den Fragen gestellt haben und die meisten kennen mich, meinen Blog und meinen Buchgeschmack anscheinend schon ganz gut!

💙 Ich hab mittlerweile tatsächlich schon knapp 1500 Posts veröffentlicht in den vier Jahren. Bis auf zwei haben das alle richtig ;)

💙 Die meist aufgerufene Kategorie sind die Gewinnspiele, das haben auch fast alle von euch ausgewählt. Mich freut das sehr, denn es steckt schon viel Arbeit drin, die Seite immer aktuell zu halten.
Wobei auch die "Buch versus Film" Seite oft aufgerufen wird - und ebenso die Blogger Tutorials, die ja noch relativ neu ist.

💙 Meine Rezensionen hab ich tatsächlich nach allen drei Möglichkeiten sortiert: Buchtitel, Autor und Verlage. So finde vor allem ich immer schnell, wenn ich mal was suche ... von euch wird meistens die Seite zu den Buchtiteln aufgerufen.
In der Sidebar rechts findet ihr sie  ja auch noch nach den Genres :D

Freitag, 22. September 2017

Stöberrunde: Ich habe wieder tolle Beiträge für euch im Netz entdeckt

Stöberrunde

Einmal im Monat stelle ich euch Beiträge von anderen Blogs vor, die ich witzig, interessant oder lesenswert finde. 
Ihr könnt auch gerne mitmachen, indem ihr selber einen Post erstellt. Übernehmt bitte das Logo und verlinkt zu meiner Aktion! 
Und vergesst nicht, mir auch einen Link von eurem Beitrag dazu lassen, damit ich auch stöbern kann ;) Die Stöberrunde findet immer am vorletzten Freitag im Monat statt.



Donnerstag, 21. September 2017

Leinwandhelden ... meine 10 liebsten Filme

Leinwandhelden




Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Themen dazu gibts bei
Steffis Bücher Bloggeria
Die Aufgabe für diese Woche heißt:




"Meine 10 liebsten Filme"

 



Damit ich mich nicht zum 100sten Mal wiederhole hab ich solche Reihen wie Harry Potter und Herr der Ringe, Game of Thrones und Narnia mal außen vor gelassen und wirklich versucht, einzelne Filme zu zeigen, die mich aus bestimmten Gründen besonders fasziniert haben.
Natürlich gäbe es noch sehr viel mehr, grade wenn ich auch an die Weihnachtsfilme denke, aber irgendwie muss man ja seine Auswahl treffen und ich war da sehr spontan.
Die Liste geht heute ganz simpel nach Alphabet :)


Mittwoch, 20. September 2017

Rezension: Teestunde mit Todesfall von Robin Stevens

Teestunde mit Todesfall

von Robin Stevens

der 2. Fall für die jungen Detektivinnen Wells & Wong
im historischen England 1935
übersetzt von Nadine Mannchen
empfohlen ab 12 Jahren

Verlag: Knesebeck
Seitenzahl: 288
Hardcover: 14,95 €

1. Auflage: Feb 2017





Verlagsinfo

Daisy und Hazel verbringen die Ferien bei Daisys Familie in Fallingford. Zu Daisys Geburtstag reist die gesamte Verwandschaft an - von der exzentrischen Tante Saskia bis zum schneidigen Onkel Felix. Nur der zwielichtige Mr Curtis passt nicht so recht ins Bild. Er scheint etwas im Schilde zu führen. Doch als Mr Curtis vor den Augen aller vergiftet wird, ist klar, dass einer der Gäste der Mörder ist.

Während ein Sturm die Verdächtigen im Haus und die Polizei draußen hält, ermittelt Detektei Wells & Wong in ihrem zweiten Fall, diesmal im Kreis der eigenen Familie. Bei so vielen dunklen Geheimnissen wirkt Fallingford auf einmal gar nicht mehr so heimelig ...


Montag, 18. September 2017

Rezension: In einer Sommernacht wie dieser von Tanja Heitmann

In einer Sommernacht wie dieser

von Tanja Heitmann

Genre: Jugendbuch / Romantik-Thriller / Drama
empfohlen ab 14 Jahren

Verlag: Oetinger
Seitenzahl: 368
Hardcover: 16,99 €
Ebook: 12,99 €

1. Auflage: Juli 2016





Verlagsinfo
Als die 17-jährige Leo auf den undurchschaubaren Alexei trifft, gibt der ihr nicht nur Rätsel auf, sondern bringt auch ihre Gefühle ganz schön durcheinander. Doch dann passiert ein Mord, und Leo muss sich fragen, ob Alexei etwas damit zu tun hat. Dass sie trotzdem weiterhin an ihn glaubt, bringt sie am Ende sogar in Lebensgefahr. Aber es macht Leo auch stärker. Kann sie ihrer Liebe wirklich trauen?


Sonntag, 17. September 2017

LeserStimmen ~ Wie viel ist zuviel?

LeserStimmen ~ Wie viel ist zuviel?


Immer diese Diskussionen und spitzen Bemerkungen ... eigentlich bin ich das Thema echt leid, aber ich wollte gerne einmal dazu meine Meinung sagen.
Ich kanns echt nicht mehr hören! Lasst doch die Leute ihrem Hobby fröhen, ganz egal ob 5 Bücher im Jahr oder 25 Bücher im Monat! Es wird schon jeder selber wissen, wie viel Zeit er hat und wie viel davon er ins Lesen investieren möchte.

Julia von Julias Sammelsurium hat das ebenfalls getan und auch Melli von Mellis Buchleben hat sich damit beschäftigt und auch 10 Fragen dazu gestellt, die ich gerne beantworten möchte.

1 Woher nimmst du die Zeit zum Lesen? Hast du keine Verpflichtungen?

Ja, ich hab Verpflichtungen. Ich hab zum einen einen Halbtagsjob und arbeite auch noch 15 Stunden die Woche von zuhause aus.
Zwei meiner vier Kinder sind mittlerweile aus dem Haus und die anderen beiden sind schon in dem Alter, wo ich mich nicht mehr rund um die Uhr um sie kümmern muss. Trotzdem gibts Termine, den Haushalt, kochen ... das alles unter einen Hut zu bringen ist nicht einfach.

Ein Klischee muss ich allerdings bestätigen: ich hab neben dem Lesen (und Bloggen) keine weiteren Hobbys. Ich treffe mich mit meinen Freunden und gehe ab und zu ins Kino, aber ansonsten tauche ich einfach gerne in Geschichten.

Ich lese abends, so gut wie jeden Abend. Ab 19 Uhr bis ich einschlafe. Manchmal schau ich auch Serien, aber wenn man fast jeden Abend 3 - 4 Stunden liest, dann kommt einfach einiges zusammen. Mal mehr, mal weniger.


Samstag, 16. September 2017

Rezension: Fehjan von Isabell Schmitt-Egner

Fehjan - Verbundene Seelen

von Isabell Schmitt-Egner

Genre: High Fantasy mit einer wunderschönen Liebesgeschichte

Eigenverlag
Seitenzahl: 455
Hardcover: 15 €
Ebook: 3,50 €

1. Auflage: Apr 2017





Klappentext

Seit er denken kann, lebt Jaron in einem kleinen Dorf mit seiner Mutter und seinem Bruder Mitjah. Aber eines Abends wird seine Siedlung überfallen und niedergebrannt. Danach ist seine Mutter verschwunden und Jaron steht mit seinem Bruder allein in der Wildnis. Er macht sich auf die Suche nach ihr und muss bald feststellen, dass die Welt außerhalb seines Dorfes nicht nur viele Gefahren birgt, sondern auch dem Fehjan-Glauben verfallen ist. Der geheimnisvolle Fehjan - der Hüter des Gleichgewichts - ist auf der Flucht und alle suchen ihn. Besonders die Hygias, gefährliche seelenlose Geschöpfe, die dunkelhaarigen Menschenfrauen gleichen, sind sehr daran interessiert, den Fehjan zurückzubekommen, denn in ihm ruht eine überaus wertvolle Seele und Jaron scheint ein Teil der Fehjan-Prophezeiung zu sein ...


Donnerstag, 14. September 2017

Happy Birthday zu vier Jahren Weltenwanderer

Happy Birthday zu 4 Jahren Weltenwanderer




Jetzt ist mein Blog-Baby tatsächlich schon vier Jahre alt! Die Zeit läuft dahin und ich fühl mich so pudelwohl in der Buchblogger-Gemeinschaft, dass ich dieses Hobby einfach nicht mehr missen möchte!

Ihr habt vielleicht gemerkt, dass meine Beiträge in diesem Jahr etwas weniger geworden sind. Zu Beginn im September 2013 hab ich wirklich jeden Tag gebloggt und das auch 3 Jahre durchgezoen, aber ich merke, dass ich etwas kürzer treten muss. Das reale Leben möchte ja auch noch gelebt werden - aber gerade deshalb macht es mir wieder mehr Spaß, da ich mir selber den Druck etwas rausgenommen habe.
Nichtsdestotrotz finden sich mittlerweile ca. 1500 Posts auf meinem Blog O.O

Mittwoch, 13. September 2017

Gehört: Eene Meene: Einer lebt, einer stirbt von M. J. Arlidge

Eene Meene: Einer lebt, einer stirbt

von M. J. Arlidge

Im Original: Eeny Meeny
Band 1 der "Helen Grace" Reihe

Verlag: Argon Hörbuch
Sprecher: Uve Teschner
Länge: 434 Minuten
1. Auflage: Mai 2014

Meine Bewertunghttp://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/4%20Sonnen


Klappentext

Zwei Geiseln. Eine Kugel. Die Entscheidung: tödlich.
Ein perfider Killer kidnappt Paare. Die Opfer wachen orientierungslos auf, gefangen in einem Raum, in dem niemand ihre Schreie hört. Es gibt keine Fluchtmöglichkeit, nur eine Waffe und eine Botschaft des Entführers: Entweder sterben beide einen natürlichen, qualvollen Tod oder einer bringt den anderen um und ist frei.
Detective Inspector Helen Grace und ihr Team ermitteln fieberhaft, denn die Abstände zwischen den Taten werden kürzer: ein Liebespaar verschwindet, zwei Arbeitskollegen unauffindbar, dann Mutter und Tochter. Helen sucht verzweifelt nach Zusammenhängen zwischen den Opfern und gelangt zu einer verstörenden Erkenntnis.


Uve Teschner hat mit seiner wandelbaren Stimme bereits zahlreiche Hörbücher sowie Hörspiele eingelesen. Intelligente Thriller sind sein Spezialgebiet: Seine Lesung von Tana Frenchs "Schattenstill" wurde vom Sankt Michaelsbund zum Hörbuch des Jahres 2012 gewählt.

Rezension: Morgenrote Savanne von Christoph Hube

Morgenrote Savanne

von Christoph Hube

Tierkrimi mit Löwen in der afrikanischen Savanne

Selfpublisher
Als Kindle Ebook für 99 Ct
Seitenzahl: 278

1. Auflage: Dez 2016






Klappentext

Afrika - nirgendwo auf dieser Welt liegen Leben und Tod dichter beisammen in ihrem verwobenen, rätselhaften Tanz. Nirgendwo erscheint das graziöse Spiel zwischen verzaubernder Schönheit und abstoßender Hässlichkeit fester verbunden. Wer Afrika kennt, der lernt es zu lieben, zu respektieren... und zu fürchten.

Morgenrote Savanne ist ein exotischer Thriller über ein Löwenrudel, das in den Weiten der afrikanischen Wildnis um sein Überleben kämpft.


Dienstag, 12. September 2017

Rezension: Der Hyperraum Krieg von Joshua Tree


Der Hyperraum Krieg

von Joshua Tree

Band 2 der Serie Behemoth 2333
Genre: Science Fiction - Military Space Opera

Verlag: Weltenblume
Seitenzahl: 215
Taschenbuch: ---
Ebook: 2,99 €

1. Auflage: Aug 2017





Klappentext - Achtung: Band 2 der Reihe


Die Hölle bricht los!

Jeremy Brandt und die Besatzung der Concordia wagen erste zaghafte Kommunikationsversuche mit dem Feind, als die Locusts das Archimedes System mit Krieg überziehen.
Inmitten der entfesselten Gewalt, kommen die Inspektoren Pascal Takahashi und Thisbe Thandis den Hintergründen der Entführungswellen gefährlich nahe.

Und während sich Menschen und Aliens erbitterte Gefechte liefern, erhebt sich Behemoth erneut...



Montag, 11. September 2017

Cover Monday ~ Die Legende von Shikanoko

Cover Monday ~ Die Legende von Shikanoko

 

Diese schöne Aktion, den Cover Monday, hab ich bei The emotional life of books entdeckt, wird ab jetzt aber von Moyas Buchgewimmel weitergeführt! Es geht darum, die schönsten Cover vorzustellen und endlich komme ich mal wieder dazu, mitzumachen :)




Sonntag, 10. September 2017

Meine Serien ~ Dexter

Dexter - Die Serie

© serienjunkies.de

Dexter Morgan ist ein Spezialist für Blut. Der Lebenssaft fasziniert den Forensiker des Miami Police Departments. Er ist ein sympathisch aussehender junger Mann, trägt immer ein Lächeln auf dem Gesicht und ist überall beliebt. Was außer ihm selbst jedoch niemand weiß: Dexter ist ein Psychopath! Er hat keine Emotionen, ist innerlich leer und kann keine echten Beziehungen eingehen. Dexter hat nur eine wahre Leidenschaft: das Morden. Aber seine Morde dienen einem höheren Zweck: Jedes Mal, wenn er zuschlägt, erwischt es einen ganz gewöhnlichen, brutalen Killer. Einer weniger! doch als plötzlich ein zweiter Serienkiller auftaucht, der es ebenfalls auf die schlimmsten Täter abgesehen hat, gerät Dexters wohlgeordnetes Leben völlig aus den Fugen. Offensichtlich legt es der Andere darauf an, ihn herauszufordern.
Quelle: amazon



Mein Fazit: Anfangs hab ich mich noch geweigert mit dieser Serie, die ersten Folgen konnten mich auch noch nicht wirklich begeistern - aber plötzlich hat es einen Sog entwickelt, da konnte ich einfach nicht mehr aufhören!!! :D Ein Polizeimitarbeiter als Serienmörder - schon eine geniale Idee und genauso genial umgesetzt, da wird einem sogar ein Killer sympathisch ^^

lief in Deutschland von 2008 bis 2014, FSK 18

Staffel 1 ~ 12 Episoden ✔
Staffel 2 ~ 12 Episoden ✔ 
Staffel 3 ~ 12 Episoden ✔
Staffel 4 ~ 12 Episoden ✔
Staffel 5 ~ 12 Episoden ✔
Staffel 6 ~ 12 Episoden ✔
Staffel 7 ~ 12 Episoden ✔
Staffel 8 ~ 12 Episoden ✔

Samstag, 9. September 2017

Rezension: Aquila von Ursula Poznanski

Aquila von Ursula Poznanski


Genre: Thriller / Jugendbuch
empfohlen ab 14 Jahren

Verlag: Loewe
Seitenzahl: 432
Hardcover: 16,95 €
Ebook: 12,99 €

1. Auflage: Aug 2017






Verlagsinfo

Ohne Erinnerung an die letzten zwei Tage streift die Studentin Nika durch Siena. Sie vermisst ihr Handy, ihre Schlüssel und ihren Pass. Mitbewohnerin Jennifer ist ebenfalls verschwunden. Dafür steckt in Nikas Hosentasche ein Zettel mit mysteriösen Botschaften und Anweisungen.

Das Blut ist nicht deines.
Du weißt, wo das Wasser am dunkelsten ist.
Halte dich fern von Adler und Einhorn ...

Welchen Sinn soll das ergeben? Und was, zum Teufel, ist geschehen zwischen Samstagabend und Dienstagmorgen? 


Freitag, 8. September 2017

TAG - The Versatile Blogger Award


Die liebe Barbara von Sommerleses Bücherkiste hat mich mit diesem TAG erwischt und es geht einfach darum, 7 Fakten über sich selbst zu verraten.
Das ist gar nicht so einfach, weil ich nicht weiß, was ich euch interessieren könnte :D Da ich ja sonst immer nur über Bücher rede, lass ich das Thema Lesen jetzt mal außen vor ...


Donnerstag, 7. September 2017

Rezension: Schatten und Tod von Markus Heitz

Schatten und Tod von Markus Heitz

Band 2 der Wédora Reihe Dilogie

Genre: heroische High Fantasy

Verlag: Knaur
Seitenzahl: 656
Taschenbuch: 16,99 €
Ebook: 14,99 €

1. Auflage: Aug 2017





"Der Sinn für Spaß und große Geduld sind wie zwei Beek-Echsen, 
mit denen du gewiß durch die Wüste kommst."
Sprichtwort der Murzbha S. 371


Verlagsinfo

Wédōra birgt noch so manches Geheimnis für die Freunde Liothan und Tomeija, die es auf magische Weise in die schwer befestigte Wüstenstadt verschlagen hat.
Während Liothan in alte Gewohnheiten verfällt und sich in Wédōras Unterwelt einen Namen macht, wird Tomeija vom geheimnisumwitterten Herrscher der Stadt zur obersten Gesetzeshüterin berufen. Sie kann nicht ahnen, dass sie bald nicht nur gegen Verbrechen und mörderische Intrigen vorgehen muss, sondern auch gegen ihren Freund aus Kindheitstagen.
Doch damit nicht genug: Zwei benachbarte Königreiche rüsten sich zum Krieg, und die neutrale Stadt wird gegen ihren Willen in die Feindseligkeiten verwickelt – und Liothan und Tomeija werden plötzlich zu den entscheidenden Figuren in einem mörderischen Konflikt. 


Dienstag, 5. September 2017

Zurück aus dem Urlaub und im Gepäck: viele Buchtipps

Zurück aus dem Urlaub und im Gepäck

viele Buchtipps



Was für ein Monat! Endlich wieder etwas mehr Luft gehabt und trotzdem so viel zu tun :D
Meine Kinder hatten alle Ferien oder Urlaub und mein Großer ist ja gestern nach London aufgebrochen - für ein Jahr als Aupair! Ich bin total stolz und freu mich für ihn, aber es ist natürlich auch etwas Wehmut mit dabei, wenn eins der Kinder das Haus verlässt ...
Mit meiner Tochter war ich ja letzte Woche für ein paar Tage in Italien und hey: es war einfach super!

Jedenfalls hatte ich auch wieder Zeit zum Schmökern und es waren sooo tolle Bücher dabei!


Beliebte Beiträge im August

Montag, 4. September 2017

Rezension: Snowblind von Christopher Golden

Snowblind - Tödlicher Schnee


von Christopher Golden

Genre: Mystery-Thriller mit subtilem Horror

Verlag: CrossCult
Seitenzahl: 455
Taschenbuch: 15,00 €
Ebook: 7,99 €

1. Auflage: Sept 2017






Klappentext

Das kleine Städtchen Coventry in New England hat schon tausende Schneesturme erlebt … aber noch keinen wie diesen.

Menschen gingen in das weiße Gestöber und kamen nie mehr zuruck. Jetzt, zwölf Jahre später, zieht ein weiterer Sturm auf und die Bewohner von Coventry erinnern sich an diejenigen, die sie im Schnee verloren haben. Ein Fotograf trauert um seinen kleinen Bruder. Der Tod seiner Frau hat tiefe Narben im Leben eines Gelegenheitsdiebs hinterlassen. Und auf der anderen Seite des Landes erhält eine Frau einen Anruf … von einem Mann, der seit zwölf Jahren tot ist.
Der neue Sturm wird noch schrecklicher als der Letzte werden und die Erkenntnis bringen, dass der Albtraum gerade erst anfängt.


Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com