Sonntag, 10. August 2014

Rezension [Re-Read] Harry Potter (4) und der Feuerkelch von Joanne K. Rowling


Genre: All-Age-Fantasy
Teil 4 der Harry Potter Reihe
empf. Alter ab 10 Jahren

Originaltitel: Harry Potter and the Goblet of Fire
übersetzt von Klaus Fritz

Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 448
Hardcover: 22,90 €
Taschenbuch: 11,99 €

1. Auflage: Jan 2000



"Lord Voldemort besitzt ein großes Talent, Zwietracht und Feindseligkeit zu verbreiten. 
Dem können wir nur entgegentreten, wenn wir ein nicht minder starkes Band der Freundschaft 
und des Vertrauens knüpfen. Unterschiede in Lebensweise und Sprache 
werden uns nicht im Geringsten stören, wenn unsere Ziele die gleichen sind und wir den anderen 
mit offenen Herzen begegnen." S. 756




Zum Inhalt

Das vierte Schuljahr in Hogwarts beginnt für Harry. Doch davor steht noch ein sportliches Großereignis, das die scheußlichen Sommerferien vergessen lässt: die Quidditch-Weltmeisterschaft. Und ein weiterer Wettkampf wird die Schüler das ganze Schuljahr über beschäftigen: das Trimagische Turnier, in dem Harry eine Rolle übernimmt, die er sich im Traum nicht vorgestellt hätte. Natürlich steckt dahinter das Böse, das zurück an die Macht drängt: Lord Voldemort. Es wird eng für Harry, sehr eng. Doch auf seine Freunde und ihre Unterstützung kann Harry sich auch in verzweifelten Situationen verlassen. (Klappentext)

Little Hangleton, das "Riddle-Haus" - vor 50 Jahren geschah dort ein grausamer Mord, seither ist das Haus verlassen. Die ganze Familie Riddle wurde damals umgebracht, ohne dass das Verbrechen aufgeklärt werden konnte. Der Gärtner, der damals unter den Verdächtigungen zu leiden hatte, ist heute schon weit über 70 Jahre alt und versorgt noch immer das weitläufige Anwesen. Als er an diesem Abend Lichter im Herrenhaus sieht, denkt er an einen Jungenstreich. Doch was er tatsächlich entdeckt, ist schlimmer als der Tod selbst ...

Zeitgleich reißt Harry Potter seine brennende Narbe aus dem Schlaf, er hat von Lord Voldemort geträumt - kein gutes Zeichen. Aber zum Grübeln hat er nicht viel Zeit, denn das Endspiel der Quidditch Weltmeisterschaft steht bevor. Mit seinen Freunden Hermine, Ron und dessen Familie verfolgt er begeistert das spannende Spiel. Als jedoch vermummte Zauberer auftauchen, die es auf Muggel abgesehen haben, taucht ein Zeichen des Dunklen Lords auf, das Harrys schlimmste Befürchtungen zu bestätigen scheint ...

Aber auch in Hogwarts erwarten die drei Freunde große Überraschungen. Die bisher schlimmsten Prüfungen stehen Harry bevor und dann scheint sich auch noch alle Welt gegen ihn zu wenden ...

Meine Meinung

Der vierte Band ist gegenüber den drei ersten ein richtiger Wälzer mit doppel so viel Seiten. Der Schreibstil ist zwar wieder durchwegs unkompliziert und flüssig, allerdings geht die Autorin jetzt mehr auf die Situationen ein, die Beschreibungen werden ausführlicher und es gibt kaum noch abrupte Szenenwechsel. Eine passende, angenehme Veränderung - mit den Protagonisten wächst auch die Handlung und trotz der knapp 800 Seiten gibt es keine Längen.

Gleich zu Beginn ist schon klar, dass schlimme Zeiten auf Harry Potter und seine Freunde zukommen. Der Dunkle Lord scheint an Macht zu gewinnen und er hat Helfer, die ihn dabei unterstützen.
Harry hat es in diesem Schuljahr besonders schwer. Nachdem er einigermaßen verdaut hat, dass er zukünftig nicht bei seinem Paten wohnen kann, gerägt er unschuldig in eine Position, die er niemals gewollt hätte. So einsam hat er sich schon lange nicht mehr gefühlt und auch ich habe sehr mit ihm gelitten.
Sein Freund Ron hat es auch nicht leicht, denn die ständigen Geldsorgen seiner Eltern und Harry, in dessen Schatten er steht, wie auch schon seit Jahren bei seinen großen Brüdern, ist keine einfache Last, die er zu tragen hat. Hermine hingegen erlebt eine Berg- und Talfahrt der Gefühle und die Freundschaft der Drei wird auf eine harte Probe gestellt.

Die neuen Charaktere in diesem vierten Band sind sehr speziell, anschaulich und gekonnt gewählt.
Natürlich gibt es wieder einen neuen Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste: Mad-Eye Moody. Früher war er einer der besten Auroren, ein Jäger schwarzer Magier, doch er geriet zusehends in Schwierigkeiten mit den Gesetzen und das Zaubereiministerium musste desöfteren ein Auge zudrücken. Seine Erfahrung im Kampf gegen die dunkle Magie ist beeindruckend, auch wenn er an einer "leichten" Art von Paranoia leidet.
Wir lernen Barty Crouch kennen, ein hohes Tier im Zaubereiministerium, der sehr steif und verstockt an den Regeln festhält, egal, mit welchen Konsequenzen. Ganz im Gegensatz zu Ludo Bagman, einem ehemaligen Quidditch-Treiber. Die Reporterin Rita Kimmkorn und ihre Flotte-Schreibe-Feder, bringt viel Unruhe in die Zaubererwelt, denn nichts, was sie zu Papier bringt, scheint der Wahrheit auch nur nahe zu kommen.
Und natürlich Cedric Diggory, den Mannschaftskapitän der Hufflepuffs, der beweist, das man auf die Menschen aus diesem Haus zählen kann.

Das große Ereignis, das Hogwarts dieses Jahr zu bieten hat, ist das Trimagische Turnier. Harry und seine Freunde werden dabei auch Schüler aus anderen Zaubererschulen kennen lernen, die an diesem Turnier teilnehmen und es wird mehr als gefährlich. Wieder einmal beweist du Autorin, wie gut sie ineinander verwobenen Stränge geschickt zusammenführen kann - ich bin einfach nur begeistert! Die Spannung beginnt, als die ersten Todesser auftauchen und endet erst auf den letzten Seiten. Bis zum Schluss weiß man nicht, wer Harry das ganze Schuljahr lang so übel mitspielt und schließlich den Weg für den Dunklen Lord ebnet.
Trotzdem ich die Geschichte kenne habe ich mitgefiebert und war überrascht, wie viel Details ich tatsächlich vergessen hatte! Diese Bücher nochmal zu lesen ist einfach nur schön ♥


Zusammengefasst

Thematik: Wie Voruteile die Unschuldigen verurteilen und wie wichtig Freundschaft ist
Schreibstil: flüssig, insgesamt intensiver
Charaktere: sehr anschauliche Weiterentwicklung, sehr speziell und außergewöhnlich
Spannung: der spannendste Teil bis jetzt
Umsetzung: ausgefeilter und umfangreicher, sehr spannend und noch bedrohlicher

Fazit

Insgesamt hat mir Joanne K. Rowling mit diesem vierten Band einen eindringlichen, düsteren, überraschenden und sehr abwechslungsreichen Ausflug nach Hogwarts beschert, in dem das Schicksal, das Harry Potter schon vor so langer Zeit gezeichnet hat, seinen Weg nimmt. Die Hintergründe treten immer mehr in den Vordergrund und so langsam erkennt man immer mehr Zusammenhänge. Wieder einmal genial gemacht!


Bewertung
© Aleshanee 


Über die Autorin: Als Joanne K. Rowling 1997 den ersten Harry-Potter-Band veröffentlichte, kannte niemand ihren Namen. Heute ist sie die weltweit wohl erfolgreichste Schriftstellerin. Ihre Bücher wurden in über 60 Sprachen übersetzt.
Joanne K. Rowling lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Schottland.
Quelle: Carlsen Verlag 

Website der Autorin



1 ~ Harry Potter und der Stein der Weisen
2 ~ Harry Potter und die Kammer des Schreckens
3 ~ Harry Potter und der Gefangene von Askaban
5 ~ Harry Potter und der Orden des Phönix
6 ~ Harry Potter und der Halbblutprinz
7 ~ Harry Potter und die Heiligtümer des Todes


Kommentare:

  1. Huhu :)
    Ich habe ja nicht alle Bände gelesen. aber den 4ten fand ich wirklich am schrecklichsten gegenüber den anderen! (5 & 3 habe ich ausgelassen). Er war für meine Begriffe sehr langatmig und daher war ich dann sehr froh dass es einen Film gegeben hat!
    Ich würde gerne mal alle HP Lesen nur statt dem 4ten nehme ich dann den Film ;)
    Liebe Grüße
    Jeanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt??? Ich war froh, dass ich hier endlich wieder mal die Details erfahren habe ^^
      Den Film hab ich mir direkt danach angeschaut und ich hab mir nur gedacht: omg, die Handlung läuft ja wie im Zeitraffer davon!!! :P

      Im Buch sind so viele Hinweise und Handlungen, die im Film fehlen und es hat mir richtig Spaß gemacht, ihn wieder zu lesen ;)

      Löschen
  2. Hallo,

    da hab ich mir eben richtig Mühe gegeben mir einem Kommi und dann kackte der Internetstick ab.
    Kurz und knapp: Ich hab Harry Potter nach Band 5 abgebrochen.
    War einfach nicht meins, fand es nie so besonders. Hätte es vielleicht zur Erscheinung lesen sollen,
    wie alle anderen auch. Irgendwann werde ich Band 6&7 noch lesen, aber dann eher als ebook und wenn ich Zeit hab.
    Wie es ausgeht weiß ich ja. (Ich liebe Spoiler...ja man steinige mich)

    Liebe Grüße Sarah
    http://booksonpetrovafire.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhhh! Wie kann man das mittendrin abbrechen??? :D

      Erst wenn es zu Ende gelesen hat, ergibt das ganze ja erst einen Sinn!! Ich liebe die Reihe ♥

      Löschen
    2. Naja ich weiß ja wie alles ausgeht und ich fands eher so durchschnittlich,
      würde der Reihe bisher so 3 Sterne geben. Vielleicht kommt ja irgendwann noch die Begeisterung.
      Die Person, von der ichs geliehen hatte, hatte band 6&7 nicht auf deutsch und auf englisch wollte ich da noch nicht.

      Löschen
  3. das hast du wirklich toll zusammengefasst, da bekomme ich auch direkt wieder Lust drauf

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________