Sonntag, 15. Juni 2014

Rezension: Shadow Falls Camp (1) Geboren um Mitternacht von C. C. Hunter




Genre: Jugendfantasy
Band 1 der Reihe Shadow Falls Camp
Originaltitel: Born at Midnight

Verlag: Fischer
Seitenzahl: 512
Hardcover: 14,99 €
Taschenbuch: 9,99 €
ebook: 9,99 €

1. Auflage: Juni 2012





Zum Inhalt
 

In Kylies Leben geht gerade alles drunter und drüber … Zuerst macht ihr Freund Trey mit ihr Schluss, weil sie mit dem Sex noch warten will, dann stirbt ihre über alles geliebte Oma und schließlich erfährt sie, dass ihre Eltern sich scheiden lassen wollen. Außerdem hat sie noch einen seltsamen Stalker, einen unheimlichen Typ in Armeeklamotten, den außer ihr selbst scheinbar niemand sehen kann – und deshalb hat sie ihre Mutter auch noch in Therapie geschickt.
Darum ist Kylie froh, dass ihre Freundin Sara sie überredet, zu einer Party zu gehen, aber auch hier verfolgt sie das Pech. Zuerst sieht sie ihren Exfreund Trey mit einer Neuen im Arm und später beendet die Polizei die Party und findet bei einem der Jugendlichen Drogen.
Dass Kylie schließlich von ihrer Mutter bei der Polizei abgeholt werden muss, gibt ihr den Rest – denn auf Anraten der Therapeutin soll Kylie in ein Jugendcamp geschickt werden: für schwer erziehbare Jugendliche.

Kylie ist fix und fertig mit der Welt, aber noch ahnt sie nicht, was sich wirklich hinter dem Camp verbirgt, das ihr Leben verändern soll …

Meine Meinung
 

Gleich zu Beginn lernt man Kylie kennen. In ihrem Leben herrscht grade das totale Chaos und nur langsam lernt sie, damit zurecht zu kommen. Völlig schuldlos wird sie von ihrer Mutter in ein Camp für (scheinbar) schwer erziehbare Jugendliche gesteckt - und als sie auch noch erfährt, dass in dem Camp Hexen, Werwölfe und Vampire ihrer Bestimmung zugeführt werden sollen, ist sie sich mehr als unsicher, wer sie wirklich ist.

Die Autorin hat einen sehr flüssigen, lockeren Schreibstil, der die Geschichte nur so dahinfliegen lässt. Die Handlung allerdings tritt für mich häufig auf der Stelle, denn das Gedankenkarussell, in dem Kylie sich befindet, hört nicht auf, sich im Kreis zu drehen. Trotz der knapp 500 Seiten ist das, was passiert, überschaubar und der Funke ist bei mir nicht wirklich übergesprungen.

Kylie war mir anfangs noch sympathisch – sie ist keine arrogante Superheldin und kein naives Dummchen; hat echte Gefühle und Launen, die sie auch ausdrücken kann. Allerdings wurde sie mit der Zeit durch die Umstände, in die sie gerät, etwas nervig. Das Gefühlschaos hängt in einer Endlosschleife fest.
Trotzdem sie sich im Camp nicht wirklich wohl fühlt, findet sie zwei gute Freundinnen, mit deren Art sich Kylie immer wieder arrangieren muss – und natürlich gibt es auch einige Jungs, vor allem zwei, die ein Auge auf Kylie geworfen haben. Wieder einmal das typische Dreiergespann, ohne dass ein Jugendbuch momentan scheinbar nicht auskommt und um das sich der größte Teil der Handlung dreht. Mir war das definitiv zu viel.

Die Idee an sich ist erfrischend anders, obwohl ich noch nicht alles so richtig durchschaut habe – aber dafür gibt es ja in den weiteren vier Teilen noch genug Möglichkeiten.
So richtig fallen lassen konnte ich mich in der Geschichte nicht; die Handlung und die Charaktere blieben mir zu oberflächlich, wozu auch das ständige Hin und Her beigetragen hat.

Zusammengefasst
 

Thematik: Probleme in der Pupertät, Identitätskrise mit magischem Hintergrund
Schreibstil: flüssig und authentisch
Charaktere: zuviel Gefühlschaos mit Wenn und Aber
Spannung: wurde bei mir nicht erzeugt
Umsetzung: die interessante Idee wurde mit zu viel Problematiken angereichert, zu viel Gefühl ohne Handlung

Fazit
 

Die Geschichte um Kylie hat bei mir leider keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die Idee an sich fand ich interessant, kam aber vom Inhalt her zuwenig rüber. Die ständig wechselnden Empfindungen der Protagonisten und die Beweggründe haben alles andere überlagert und waren für mich oft nicht nachvollziehbar – eine nette Geschichte, aber für mich nicht mehr.

Bewertung
 

© Aleshanee



Über die Autorin: C. C. Hunter ist das Pseudonym von Christie Craig. Sie wuchs in Alabama auf. C.C Hunter schreibt derzeit an den nächsten Bänden der "Shadow Falls Camp" Reihe. Sie lebt in Springs, Texas mit ihren vier Katzen. Mit Band 5 "Erwählt in tiefster Nacht" erscheint 2013 der finale Teil.
Quelle: Lovelybooks



Band 2 - 5


 Shadow Falls Camp – Erwacht im Morgengrauen  Shadow Falls Camp - Entführt in der Dämmerung  Shadow Falls Camp - Verfolgt im Mondlicht  Shadow Falls Camp - Erwählt in tiefster Nacht

Kommentare:

  1. Huhu =)
    Na, dann war ja meine Skepsis berechtigt. Die Bücher habe ich, trotz vieler Empfehlungen, nämlich immer vorsichtig betrachtet und nach Deiner Rezi glaube ich nicht, dass es sich lohnt.

    Ganz liebe Grüße
    Katie♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Katie, leider ist das nicht wirklich so toll, wie ich mir erhofft hatte. Da ich alle Bände schon auf dem reader habe, wollte ich die eigentlich im Urlaub alle lesen - ich hab den zweiten auch schon angefangen gehabt und gehofft, dass es da besser wird. Es ging aber genauso weiter und hat mich überhaupt nicht gepackt. Vielleicht lese ich sie irgendwann doch noch, mal schauen ;)

      Löschen
  2. Also ich fand den ersten Teil noch ganz gut. Band 2 fand ich echt schlimm :-) Werde die Reihe aber trotzdem weiterlesen. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt 😊

    Liebste Grüße

    Sonja ❤

    AntwortenLöschen
  3. Hey =)
    Na ich weiß schon warum der zweite Teil bei mir schon ewig liegt ^^ Ich habe mir damals den ersten Teil von meiner Freundin geliehen und fand ihn eigentlch ganz gut. Aber ich denke ich müsste ihn noch mal lesen bevor ich den zweiten lese. Ist zu lange her ^^
    Wünsche dir noch ganz viel Spaß im Urlaub =)
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  4. Auch wenn ich noch keines der Bücher gelesen habe, war ich nicht überzeugt diese lesen zu wollen. Nach deiner Rezension hat sich diese Meinung auch weiter bestätigt. Tolle Rezension, die mir gezeigt hat, dass dieses Buch wirklich nichts gewesen wäre :)

    Wünsche Dir noch wundervolle Urlaubstage :) Bring mir was tolles mit ;)

    <3 Nadine

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________