Donnerstag, 17. April 2014

Interview und Gewinnspiel zu "Lovisa - Das Vermächtnis der Lil´Lu" mit Marita Sydow Hamann

Nachdem ihr das Buch gestern schon über meine Rezi kennen gelernt habt, gibt es heute wie angekündigt das Interview mit der sehr sympathischen Autorin Marita Sydow Hamann. Am Ende des Beitrags folgt auch das Gewinnspiel, für das sie ein ebook ihres Romans zur Verfügung stellt!
Meine Rezi dazu findet ihr hier :)



Interview
 

Hallo Marita! Vielen Dank, dass du dir die Zeit für ein Interview genommen hast. 
Erzähl doch erstmal kurz was über dich:

Mein Name ist Marita Sydow Hamann, ich bin verheiratet und lebe mit meinem Mann in Südschweden, in Småland, dem Pippi-Langstrumpfland. ;o)
Ich bin eine Tier- und Naturliebhaberin, kreativ, lebensfroh, emotional und ungeduldig.

Wann hast du mit dem Schreiben angefangen?

Ich hatte schon immer den Traum einmal ein Buch zu schreiben. Doch wie das mit Träumen so ist, bleiben sie oft nur Träume.
Geschichten habe ich geschrieben seit ich denken kann, allerding fanden die nur als Tagträume in meinem Kopf statt. Irgendwann schrieb ich dann die erste Kurzgeschichte auf. Später entwarf ich einzelne Illustrationen zu den Kindergeschichten. Dann schrieb ich „Jori, der kleine Troll – Der erste Schultag“ und illustrierte das Kinderbuch vollständig. Es hat mir viel Spaß gemacht.

Der Gedanke reifte, meinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen und ein richtiges Buch zu schrieben. Das war im Juni 2006. Ich liebe Fantasy und Science Fiction. Ich hatte eine vage Idee für ein Fantasy-Kinderbuch im Kopf. Um dem Ganzen Substanz zu verleihen, begann ich mich mit Mythologien zu beschäftigen und beschloss meine Geschichte in die nordische Mythologie einzubetten.

Es war keine fertige Idee, sondern ein Reifeprozess. Zuerst gab es die Idee um ein Mädchen, das aus einem Heim flieht und dann mit Hilfe von Feen und Magie zu sich selbst findet. Die Grundidee ist geblieben, doch sonst hat „Die Erben der alten Zeit“ nicht mehr viel damit zu tun. Es wurde auch kein Kinderbuch, sondern ein AllAge ab 14 Jahre.

Wie bist du auf die Idee zu „Lovisa“ gekommen?

Die Grundidee entstammt einem Traum, den ich hatte: Das alle Geschichten wahr sind, die wir aufschreiben. Die Idee hatte ich schon vor Jahren. Sie landete erst einmal, wie alle meine Ideen, in einem Ideen-Block, wo ich diese sammle.

Als ich mich später damit beschäftigte, wie ein junges Mädchen wohl reagieren würde, wenn sie Visionen hat, die vermutlich wahr sind, kam ich auf die Idee, ihr eine zweifelhafte Vergangenheit zu verpassen. Auf Grund von Gesprächen mit einer Freundin über Psychosen, war der Aufhänger geboren: eine psychisch kranke Mutter, die ebenfalls unter Visionen litt. Als der rote Faden für die Geschichte stand, besuchte ich eine Psychiatrie und bekam ein Interview mit der Abteilungsleiterin.

Wie lange hat es gedauert von der Idee, bis du das Buch verlegt hast?

Anfang Oktober 2013 habe ich den ersten Plan erstellt und einen roten Faden entworfen. Erschienen ist das Buch am 17.03.2014. Also etwa sechs Monate.

Warum hast du das Buch selbst verlegt?

Nur wenn ich ein Buch selbst verlege, kann ich allein entscheiden wie das Cover aussehen wird, was durch das Lektorat tatsächlich verändert und gestrichen wird und wann das Buch erscheint. Es gibt für die Leser keine unzumutbaren Wartezeiten zwischen den jeweiligen Bänden. Wenn es fertig ist, gebe ich es raus.

Außerdem lege ich dann die Preise fest, nicht ein Verlag, der auch noch mitverdient und dadurch den Verkaufspreis in die Höhe treibt.

Außer dem Schreiben hast du ja noch ein anderes „Hobby“, das Malen. 
Kannst du dabei abschalten oder inspirieren dich neue Bilder zu neuen Ideen fürs Schreiben? 
Wie kannst du diese beiden Leidenschaften zeitlich vereinbaren?

Ich male nicht mehr so viel wie früher, da mich das Schreiben und das viele Drumherum (Überarbeiten, Veröffentlichen, Werbung) sehr in Anspruch nimmt.

Ja, das Malen ist für mich Entspannung. Allerdings ist es wie mit dem Schreiben: Ich muss Lust dazu haben, sonst habe ich keine Inspiration. Erzwingen geht nicht.

Da ich für meine selbstverlegten Bücher die Cover auch selbst erstelle, binde ich die Malerei mit in den Buchprozess ein. Auf diese Weise verbinde ich beide Hobbys.

Hast du feste Zeiten, zu denen zu schreibst?

Nein, ich habe keine festen Zeiten. Ich versuche zwar mich vormittags dazu hinzusetzen, aber manchmal fließt die Fantasy, manchmal nicht. Kommt einfach nichts zustande, zwinge ich mich nicht zum Schreiben. Dann mache ich stattdessen erst einmal etwas anderes.

Wann wird der zweite Teil zu „Das Vermächtnis der Lil´Lu“ erscheinen?

Handschriftlich ist das Buch fertig. Nun muss es ins Reich der Einsen und Nullen und dann ins Lektorat. Wenn alles gut läuft, wird „Lovisa – Im Zeichen des Feuers“ im Juni erscheinen. Nagelt mich aber nicht drauf fest. ;o)

Ich plane bereits der dritten Band „Emilie – Das Vermächtnis der Lil`Lu“.

Welches Genre bevorzugst du selber beim Lesen?

Ich lese gern Fantasy, Science Fiction und auch Romantasy. Ich komme nicht mehr ganz so viel zum Lesen wie früher, da mich meine eigenen Bücher und die dazugehörigen Fantasywelten oft zu sehr beschäftigen, aber ohne lesen kann ich mir mein Leben nicht vorstellen.

Hast du noch andere Projekte geplant?

Ich habe schon eine Idee zu einem Zweiteiler im Kopf, den ich wohl nach der „Vermächtnis der Lil`Lu-Reihe“ schreiben werde. Allerdings gibt es dazu noch keinen festen Plan.

Vielen Dank für deine offenen Antworten! Ich wünsche dir auch weiterhin viel Erfolg :)


Gewinnspiel
 

Den ersten Band der Reihe könnt ihr jetzt als ebook gewinnen. Alles, was ihr dafür tun müsst ist, mir einen Kommentar zu hinterlassen mit der Antwort auf die Frage:

Habt ihr euch schon einmal in Tagträumereien verloren?
Genießt ihr es, wenn ihr in solche Träumereien versinkt oder habt ihr durch den 
Alltag gar keine Zeit mehr dafür?


~ WICHTIG! Das Gewinnspiel läuft bis zum 30. April - am 1. Mai werde ich dann den Gewinner auslosen! Ihr habt dann drei Tage Zeit, um euch bei mir zu melden!
~ WICHTIG! Ihr solltet natürlich über 18 Jahre alt sein oder die Erlaubnis eurer Eltern haben, bei dem Gewinnspiel mitzumachen.
~ WICHTIG! Auch braucht ihr einen ebook-reader, damit ihr euch das Buch herunterladen könnt!
~ WICHTIG! Dem Gewinner wird das ebook per email zugeschickt. Eure E-Mail Adresse wird nur zur Übermittlung des Gewinnes verwendet!

Ich wünsche Euch allen ein schönes Osterwochenende und viel Glück!




Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    hm, wenn es einem Mal wirklich dreckig geht so seelisch/moralisch empfinde ich, Tagträume eigentlich als ganz angenehm und schön. Einfach mal an etwas gutes/besseres zu Denken oder?

    Nur sollte man die Realität dabei auch nicht ganz vergessen.

    LG..Karin..

    PS: Kontaktdaten kommen dann per PN ..Danke und LG.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!
    Da versuche ich doch mal mein Glück:) Ein tolles und sympathisches Interview.
    Tagträume hatte ich eher als Kind, aber nie so heftig, dass ich die Realität um mich herum vergessen konnte. Jetzt als Erwachsene bleibt mir dafür wirklich kaum noch Zeit, irgendwas liegt ja immer an. Da bleibt zum Träumen nur der Schlaf;)

    LG und ebenfalls schöne Ostern (falls wir uns nicht mehr hören)!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Marita scheint sehr sympathisch zu sein :)
    Ich wünsch dir noch schöne Ostern.

    AntwortenLöschen
  4. Machst du Witze? ... Ich bin (genau wie du) ein Fisch... Frag mich mal wann ich nicht in Tagträumereinen verfalle :D ... Bei mir ist das eigentlich Normalzustand :) ... Aber ein wirkliches tolles Interview... Und ich würde dieses Buch wirklich gerne lesen, glaube ich :)

    <3-lichst Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    ein sehr schönes Interview.
    Klar hab ich mich schon in Tagträumereien verloren. Immer mal wieder wenn ich mit meinem Hund Spatzieren gehen träume ich vor mich hin und ich muss gestehen auch in meinem Job ;), Gott sei dank habe ich einen Lieben Chef der mir das nicht übel nimmt!

    Ich wünsche allen ein Frohes Osterfest und schöne Feiertage.
    LG
    Viki

    AntwortenLöschen
  6. Was wären wir ohne unsere kleinen Träumereien?? Ohne meine Tagträumereien wäre ich verloren, sie sind ein Teil von mir und ich möchte sie niemals missen :-)
    KnuddelGruß
    monifishi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Moni! Schön, dass du auch mitmachst :)

      Löschen
  7. Also in der Schule bin ich eigentlich NON-STOP in einem Tagtraum^^ Das Buch klingt sehr schön und ist einmal etwas anderes.... Das Interview fand ich auch toll ich glaube ich mache auch mal eines mit einem Autor/einer Autorin....

    lg Tris

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Alex ;-)

    Jaaa die Tagträumerei. Schon als Kind habe ich immer gerne vor mich hingesungen und bin auf dem Nachhauseweg von der Schule gerne etwas später zum Mittagessen gekommen ;-)

    Manchmal muss ich meine spontane Träumerei auch niederschreiben, so eine Art "kleine Kurzgeschichte". Gerade wenn man einen MMORPG Spieler ist/war, fällt es einem nicht immer leicht in der Realität zu bleiben ^^

    Auf der Arbeit Träume ich eher weniger. Da brauchen meine Kunden, Mitarbeiter und der Laden meine vollste Aufmerksamkeit.
    Aber in meiner Freizeit (Neeeiiinnn niemalz während dem Autofahren - es seiden ich bin Beifahrer ^^) daaaa träume ich sehr gerne und sehr oft ;-) Entspannt mich manchmal auch irgendwie.

    Danke für dein Gewinnspiel ;-) Ich hoffe die Fee is mir hold :D

    Liebe Grüße Sasija <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, meine mmorpg Zeit ist schon soo lange her, was spielst du denn? Oder hast du gespielt? :)

      Löschen
  9. Tagträume...hmmmhhh ich schreibe selbst und wenn ich am schreiben bin, bin ich in dieser Welt und vergesse in dem Moment den Alltag um mich herum... :D
    Ich fiebere mit den Protagonisten, freue oder rege mich auf, je nachdem was sie gerade wieder anstellen! ;)
    Deshalb.... ja Fantasie die mich zum Träumen entführen ist definitiv vorhanden und wird benutzt! :D
    Finde ich eine Klasse Aktion und ich bin schon neugierig und hüpfe mit einem Salto in den Lostopf!.
    Glg Susanne

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________