Donnerstag, 24. April 2014

Rezension: Die Erben der Alten Zeit (1) Das Amulett von Marita Sydow Hamann




Genre: All Age Fantasy

Band 1 der "Die Erben der Alten Zeit" Trilogie
empfohlen ab 12 Jahren

Seitenzahl: 601
Hardcover: 19,80 €
Ebook: 5,99 €

1. Auflage: Mai 2013





"Nebel war nichts Außergewöhnliches. Für sie war er allerdings immer etwas Besonderes. 
Vertraut, erschreckend, mystisch und faszinierend. Er symbolisierte etwas, 
dessen Bedeutung sie lange vergessen hatte. Diese Erinnerungsfetzen schienen 
zu einem anderen Leben zu gehören. Einem früheren Leben." S. 147


Zum Inhalt

Charlotta Johansson ist 14 und lebt in Smâland. Als Baby wurde sie adoptiert und hatte eine schöne Kindheit bei ihren Pflegeeltern. Als diese jedoch nach einem Unfall gestorben sind - sie war gerade neun Jahre alt - wurde „Charlie“ von einer Pflegefamilie zur nächsten weiter gereicht, doch sie fand nirgends wirklich Anschluss.
Während sie wieder einmal in einem Kinderheim untergebracht ist erfährt sie, dass es ein Geheimnis um ihre Geburt gibt, und wie sie damals gefunden wurde. Um mehr darüber herauszufinden, klaut sie die Akte ihrer Sozialarbeiterin und haut aus dem Heim ab. Das Amulett, dass Charlie bei den Unterlagen findet, ist weit mehr als eine alte Erinnerung – sowie sie als Baby aus dem Nebel kam, verschwindet sie nun durch den Nebel in eine andere Welt, eine Welt voller Mythen und Sagen, die den Glauben des jungen Mädchens ganz schön auf den Kopf stellen …


Meine Meinung

Ich bin richtig begeistert von der Geschichte. Mir hat ja schon „Lovisa“ von der Autorin gut gefallen, aber das hier ist absolut nach meinem Geschmack. Man muss bei diesem Buch bedenken, dass es unter All Age fällt, aber gerade diese „einfache“, lockere Art, verbunden mit einer perfekt konstruierten Fantasywelt ist sehr gut gelungen.
Trotz der 600 Seiten kommt man flüssig durch das Buch. Es ist nicht unbedingt die Spannung, die einen durch die Handlung fliegen lässt, sondern die vielen tollen Ideen, die überraschen und einen völlig in diese phantastische Schöpfung eintauchen lassen. Gut unterhalten und teilweise amüsiert konnte ich verfolgen, wie Charlie sich in einer Welt der nordischen Sagen und griechischen Fabelwesen zurechtfinden muss.

Sie ist ein aufgewecktes Mädchen, das sich neuen Situationen anpassen kann und sich alles andere als naiv den Herausforderungen stellt. Die Gedankenspiele, die die Autorin immer wieder einflechtet, erlauben eine gute Einsicht in ihre Persönlichkeit und zeigen ein konkretes Bild ihres Charakters.
Auch die anderen Figuren sind sehr lebendig und jeder auf seine Art sympathisch: Kunar ist wissbegierig und gelassen – ihn bringt kaum etwas aus der Ruhe, im Gegensatz zu seiner Schwester Tora. Sie ist eher aufbrausend, dabei aber immer offen und ehrlich und erkennt schnell Zusammenhänge. Ihre Freundschaft ist für Charlie überlebensnotwendig, denn sie kann sich nie sicher sein, wem sie wirklich trauen kann.
Brian ist der geheimnisvolle Fremde, der wie Charlie ein Geheimnis verbirgt.

Die ungewohnten Namen haben mir gut gefallen und die Vielfältigkeit der Flora und Fauna, die diese Geschichte lebendig werden lassen. Gerade auch die kleinen, gut durchdachten Details haben mich von der Handlung überzeugt und das Geschehen anschaulich und greifbar werden lassen.
Zwei - drei kleinere Stellen waren etwas gestreckt, was sich aber kaum negativ ausgewirkt hat.
Einige Fragen sind aufgeklärt, andere noch offen gelassen worden. Gerade gegen Ende wurde es richtig spannend und ich freue mich schon auf die Fortsetzung!

"Alles ist vergänglich, nichts bleibt ewig. Man soll nicht an dem festhalten, was ist, 
sondern nach vorne schauen und die Veränderungen akzeptieren." S. 251

Fazit

Eine gute Mischung aus einem lockeren, entspannten Schreibstil und einer detaillierten, gut durchstrukturierten Welt, die mit vielen Mythen und Sagen aufwarten kann. Eine komplexe Welt mit abwechslungsreichen Charakteren, die mich völlig in den Bann gezogen hat. Ich freu mich schon auf den zweiten Teil :)

Bewertung


Ein HC Exemplar von "Die Erben der Alten Zeit - Das Amulett"
verlose ich im Rahmen der Aktion "Blogger schenken Lesefreude"

Vielen Dank an die liebe Marita Sydow Hamann und den Grassroots Verlag
für die Bereitstellung des Rezensions- und Gewinnexemplars!

Auch bei der Verlosung von "Lovisa" von der Autorin habt ihr noch
bis zum 30. April Zeit, mitzumachen!

© Aleshanee



© Marita Sydow Hamann
Über die Autorin: Ich wurde in Norwegen in Ålesund geboren und wuchs unter anderem in Deutschland, Österreich und Spanien auf. Nach Abitur und Lehramtsstudium arbeitete ich in der Firma meines Bruders und unterrichtete norwegisch an der Volkshochschule, bis ich 1999 heiratete und mit meinem Mann nach Schweden auswanderte. Dort machte ich eine Ausbildung als persönliche Assistentin und arbeitete für Kinder und Erwachsene mit geistigen und körperlichen Behinderungen. Ich lebe mit meinem Mann, drei Pferden, zwei Hunden und zwei Katzen auf einem kleinen Hof in Småland und widme mich außer dem Schreiben auch anderer kreativer Kunst wie beispielsweise dem Malen.
Quelle: Website der Autorin




Band 2


Kommentare:

  1. Hey =)
    Oh wie toll das es dir gefallen hat. Dann kann ich mich ja auf was freuen *.* Ich werde das Buch im Mai in Angriff nehmen. Bekomme es diesen Monat sicher nicht mehr mit rein -.-
    Sehr schöne Rezi =)
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin wirklich überrascht. Ich habe zwar das Cover aber bis dato den Inhalt des Buches nicht so direkt gekannt (und wenn ich ehrlich bin, eher schlecht als recht überflogen :D). Ich konnte mir zwar denken um was es geht und wusste das es mir gefallen würde, aber das es so wunderbar ist, hätte ich wirklich nicht erwartet, Allein die Mischung aus griechischer Mythologie und nordischen Sagen finde ich grandios. Ich glaube dank deiner wundervollen Rezension habe ich ein neues Buch, das ich lesen muss :)

    <3 Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    ei, ei, ei jetzt bin ich echt neugierig :D Die kommen auf meinen Wunschzettel. Allerdings erst fürs neue Jahr *schäm* Mein Mann meint ich hab genug dieses Jahr *schnief*

    LG Claudia

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________