Dienstag, 29. September 2015

Rezension: Die Filii Iani Trilogie von Melanie Meier


Genre: Mystery Thriller

Verlag: Eigenverlag

1. Auflage: Jul 2013 - Aug 2014





  • Band 1: Venit - Die Akte Veden - 349 Seiten - TB 9,90 € - ebook 0,99 €
  • Band 2: Vidit - Licht und Schatten - 446 Seiten - TB 11,49 - ebook 3,49 €
  • Band 3: Vicit - Die Akte von Schallern - 440 Seiten - TB 11,49 - ebook 3,49 €

OHNE SPOILER!!!

Worum gehts?

Die Filii Iani haben ihren Namen von dem römischen Gott Janus, das ist der mit den zwei Gesichtern, wie man auch sehr schön in ihrem Wappen erkennen kann. Während sie nämlich ganz unauffällig zwischen uns leben, hat jeder von ihnen eine bestimmte Fähigkeit, die man als übernatürlich bezeichnen würde ... Es versteht sich von selbst, dass diese Begabung vor den "anderen", also uns normalen Menschen, geheimgehalten wird; und damit das auch so bleibt, gibt es die *Vereinigung*. 

Und hier kommt unser Haupt-Protagonist Loki von Schallern ins Spiel. Er erinnert ein bisschen an den selbstverliebten und herablassenden Stil von Sherlock Holmes, hat aber seine ganz eigenen, spleenigen Avancen, die sein Umfeld recht schnell in denWahnsinn treiben können :D
Doch die Vereinigung ist auf ihren besten Ermittler angewiesen, denn keiner schafft es so schnell wie Loki von Schallern, die komplexen Zusammenhänge zu erkennen ...

Meine Meinung

Der erste Band startet in meiner Heimatstadt München und auch wenn sich die Handlung recht schnell nach Kiel verlagert, war es für mich doch schön, über mir bekannte Orte zu lesen - München ist ein seltener Schauplatz in Büchern ^^
In Kiel sind innerhalb weniger Tage 7 Menschen spurlos verschwunden und Loki von Schallern wird auf diesen Fall angesetzt; zusammen mit seinem Cousin und Mitarbeiter Tim Jung.
  • Die Handlung ist eine gelungene Mischung aus spannendem Thrill, trockenem Humor, einigen blutigen Details und einer Prise Magie. Der Fall selbst war sehr verzwickt und ich muss gestehen, dass ich am Ende nicht ganz den Durchblick über alle Details hatte. Die Ideen waren aber mit einer plastischen Gewandtheit sehr originell umgesetzt und ich hab mich von der ersten bis zur letzten Seite super unterhalten gefühlt! Außerdem gab es ein ganz besonderes Statement zur menschlichen Wahrnehmung, das mich zum Nachdenken angeregt hat.
"Die Krux an der Sache ist: Einfühlungsvermögen ist eine der großen Illusionen. 
Niemals wird einer der beiden den anderen verstehen können, 
weil er schlichtweg nicht er ist." S. 66

 

Band 2 setzt ein Jahr nach den Ereignissen in Kiel an. Gleich zu Beginn wird man mit einer sehr unschönen Tatsache konfrontiert, die die Spannung gleich vorweg sehr erhöht hat. Der Fall Veden hat seine Spuren hinterlassen und Loki von Schallern muss mit seiner Vergangenheit kämpfen, während gleichzeitig wieder Morde passieren, die ihn und Tim an ihre Grenzen bringen

"Wahrheiten müssen nicht immer an die Oberfläche kommen. Manchmal ist es besser, 
wenn sie verborgen bleiben, denn sie würden das Bauklötzchen-Leben, 
das man sich aufgebaut hat, niederreißen. Und wenn ein solches Leben einstürzt, 
reißt es unbeirrt auch andere mit sich in den Abgrund." S. 90

  • Den Aufbau fand ich hier richtig klasse, denn durch die vielen Sichtwechsel und die komplexen Zusammenhänge ist ein sehr beeindruckendes Bild entstanden. Die Charaktere stehen hier eher im Vordergrund, die so vielschichtig und "schräg" sind, dass man trotz der auktorialen Perspektiven völlig in ihre diffuse Welt versinken konnte. Es wird über das Leben philosophiert, über Freundschaft und Vertrauen und man lernt die verquere Beziehung zwischen Loki und Tim immer besser kennen, auch wenn noch viel im Dunkeln bleibt. Der Cliffhanger am Ende war sehr gelungen und deshalb gehts gleich weiter mit


dem letzten Band der Trio: Ein halbes Jahr ist vergangen und die Protagonisten müssen ganz neue Wege beschreiten. Während sich die Handlung immer weiter entwickelt und Kreise zieht, werden die vielen losen Fäden perfekt miteinander verknüpft und ziehen ein enges Netz um die Vergangenheit und um die aktuellen Ereignisse.

  • Das war das Tüpfelchen auf dem i - der Band hat mir am besten gefallen, hat sich super flüssig lesen lassen und war perfekt auf alles abgestimmt! Wo ich vorher noch ein bisschen am zweifeln war wurde hier alles bis ins Detail aufgeklärt, die Spannung war immer präsent und war von den vielen Überraschungen nur noch begeistert. Melanie Meier hat hier alles unglaublich gut gelöst und ich ziehe meinen Hut vor diesem perfekt arrangierten Schauspiel!

"Alles überwindet der Mensch; 
aber nur, wenn die Überwindung für ihn eine Notwendigkeit ist. 
Alles vermag er, wenn er muss." S. 338


Die Autorin schreibt mit einem sehr anschaulichen, anfangs nüchtern wirkenden, aber humorvollen Art, was perfekt zu dieser Art von Thriller passt. Ich habe anfangs etwas gebraucht, um mich darauf einzustellen, aber dann hat es mich einfach gepackt :) Erzählt wird immer in der 3. Person aus verschiedenen Perspektiven der Charaktere, wodurch man einen gewissen Abstand zu den Figuren behält, was aber gerade den Reiz ausmacht.  Überhaupt sind die Figuren, egal welchen Stellenwert sie haben, sehr anschaulich und auch mit wenigen Worten perfekt inszeniert!

Vor allem Loki ist ein extrem spezieller und ungewöhnlicher Charakter. Er bleibt sehr mysteriös mit seiner ganzen Art, wobei "kompliziert" hier noch ein schmeichelndes Wort sein dürfte :D Trotzdem ist er irgendwo in seiner verqueren Innenwelt ein guter, versteckt es aber gekonnt hinter seiner unnahbaren Maske. Ihn immer besser kennenzulernen war ein wahrer Genuss und ich würde ihm gerne mal im wahren Leben begegnen!
Sein Cousin Tim ist mir sehr ans Herz gewachsen. Er hat ein einfaches, aber sehr liebenswertes Gemüt und kämpft regelrecht darum, seine Freundschaft mit Loki aufrecht zu erhalten. Er hat es nicht leicht in seinem Leben und eigentlich möchte man ihn ständig in den Arm nehmen, aber auch er macht eine große Entwicklung durch, die ihn an seine Grenzen bringt.
Diese Geschichte ist nichts, was man mal schnell nebenbei lesen kann. Die Vielschichtigkeit ist bemerkenswert und man darf sich anfangs nicht davon abschrecken lassen, denn es wird sich alles zu einem stimmigen Bild und einem grandiosen Finale entwickeln!
Die menschlichen Gefühle und die vielen kleinen philosophischen Weisheiten, die Melanie Meier hier mit eingebracht hat, gehen sehr tief - diese Bücher werden mir lange im Gedächtnis und im Herzen bleiben!

Zusammengefasst
 

Thematik: Freundschaft, Vertrauen und die Illusion unserer Überzeugungen
Schreibstil: vielschichtig, aber rational, schwer zu beschreiben - passt aber perfekt
Charaktere: unglaublich komplex und bis in die kleinste Nebenfigur anschaulich und echt
Atmosphäre: undurchsichtig, aber spannend, entwickelt einen Sog, der nicht mehr loslässt
Umsetzung: im ersten Band stellenweise etwas verwirrend, steigert sich aber und ergibt ein sehr geniales Gesamtbild

Fazit

Ich bin so froh, diese außergewöhnliche Trilogie endlich gelesen zu haben. Man darf sich von dem verflochtenen Mosaik des ersten Bandes nicht abschrecken lassen, denn alles baut perfekt aufeinander auf und wirkt auf ein überwältigendes Finale hin! Vor allem auch die kleinen, aufgeworfenen philosophischen Fragen über das Leben haben mich stark beeindruckt! Insgesamt auf jeden Fall ein Highlight!

Bewertung
Band 1
Band 2
Band 3


© Aleshanee


Über die Autorin: Melanie Meier lebt in Regensburg, Bayern. Sie schreibt seit ihrem 15. Lebensjahr, hat die Fachoberschule für Gestaltung besucht und ist ausgebildete Buchhändlerin.
Melanies Romane sind mit dem Qindie-Siegel für qualitativ hochwertige Indie-Publikationen ausgezeichnet. Seit 2014 ist Melanie Chefredakteurin des Qindie-Magazins, dessen erste Ausgabe im Oktober 2014 erschienen ist.
Quelle: Amazon

Ihre Webside

Filii Iani Trilogie

1 Venit - Die Akte Veden
2 Vidit - Licht und Schatten
3 Vicit - Die Akte von Schallern

Loki von Schallern

Staffel 1
1 - Eine durchsichtige Sache
2 - Wenn die Fledermaus klopft
3 - Die Unendlichkeit schläft
4 - Weihnachtsspecial 2014: Der Julbock

Staffel 2
1 - Neue Feinde
2 - Neue Freunde
3 - Alte Feinde, alte Freunde

Webside zur Loki von Schallern Serie

Kommentare:

  1. Guten Morgen Alex!

    DAS WURDE AUCH ZEIT! :-D
    Ich liebe diese Reihe!! Als ich damals mit Loki anfing, hätte ich nicht gedacht, das er mich so in seine Welt ziehen kann, dass ich da niemals wieder herauskomme! Melanie und Loki, das ist schon so ein Gespann und ich bin mir nicht sicher, ob Melanie Loki "erschaffen" hat, oder ob Loki solange auf Melanie eingeredet hat, bis sie ihn endlich erhörte. :-D
    Freut mich aber wirklich, dass dir die Trio gefallen hat! Und nun gehts gleich weiter zu der Serie! :-D
    Schöne Rezi, ich hätte es nicht besser sagen können! Loki von Schallern lässt einen so schnell nicht wieder los! ^^

    LG
    Tilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Tilly!!! Ja, das wurde wirklich Zeit, hatte schon ein ganz schlechtes Gewissen xD
      Die Loki Serie - da bin ich am überlegen, ob ich die erste Staffel nochmal lese, bevor ich mich an die zweite mache, hab ja schon wieder einiges vergessen ... vor allem, da ich jetzt doch einiges an Hintergrundwissen mehr hab :D

      Löschen
  2. Oh, das macht mich neugierig.
    Die Reihe muss auf meine WuLi!
    Danke für den Tipp :)

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Alex,
    eine Trilogie die ich bis eben noch nicht kannte und die sich auch noch
    mit dem Verlauf steigert.
    Klingt gut !
    Danke für die Rezension. ;-)
    Sonnige Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zumindest Band 1 mal ausprobieren, ich kann von meiner Seite zu sagen: Es lohnt sich! ;)

      Löschen
  4. Danke für die tolle Reihenvorstellung! Hört sich wirklich interessant an :) Vor allem das mit dem trockenen Humor und den perfekt inszenierten Figuren. Ich glaube, diese Reihe landet gleich einmal auf meiner Wunschliste.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Charaktere sind wirklich sehr sehr gut, vor allem Loki ♥ So schwierig er auch ist, umso mehr hab ich ihn ins Herz geschlossen :)

      Löschen
  5. Huhu ^^,

    okay! Ich MUSS diese Trilogie lesen! Das hört sich nicht nur vielversprechend an, sondern scheint alles zu beinhalten, was ich so sehr liebe (Spannung, Verwirrung und teilweise blutrünstig).
    Tolle Rezension übrigens! Spoilerfrei, aber so überzeugend, dass man die Trilogie einfach lesen will!

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Tiana!!! Ich hoffe sehr, dass sie dich auch so sehr begeistern kann!

      Löschen
  6. Hallo Aleshanee,

    aha, das ist also diese umwerfende Mystery-Trilogie. Ehrlich gesagt, du hast mich zwar neugierig gemacht, aber ganz überzeugt bin ich ja nicht. Grad dieser göttliche Aspekt und die Fähigkeiten schrecken mich etwas ab.

    Auf jeden Fall hast du diese Trilogie-Rezension richtig gut gelöst, kein Spoiler und man merkt, das dir die Bücher gefallen haben.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das "göttliche" kommt hier eigentlich nur in dem Wappen zum Ausdruck.
      Alles andere sind einfach Fähigkeiten, die aber nicht wirklich wie typische "Fantasy-Zauber-Magie-Elemente" vorkommen und wirken. Ich kann das schlecht beschreiben, weil das so ein toller Genre Mix ist, aber eben nicht dieses typische hat, was man mit magischen Fähigkeiten verbindet

      Löschen
  7. Hallo :)
    ok, jetzt hast du mich richtig neugierig gemacht! :D Die Reihe steht auf meiner Mussichlesen-Liste! :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________