Mittwoch, 1. Oktober 2014

Rezension: Die Rückkehr der Drachen von Elvira Zeißler


Genre: All Age Fantasy

Band 2 der Dilogie "Die Saga der Drachenrüstung"

Eigenverlag
Seitenzahl: 258
ebook: 2,99€

1. Auflage: Okt 2014


Website der Autorin




"Ich habe es dir schon einmal gesagt, Kleiner. Im richtigen Leben 
gewinnen nicht immer die Guten." Pos. 3937


Zum Inhalt

Klappentext:  „Wir bringen das zu Ende“, sagte Flo fest zu Gerrik. „Und dann gehe ich heim.“
Während sich die Lage im Reich immer mehr zuspitzt und der Imperator eine unbezwingbare Armee aufstellt, setzen Flo und seine Gefährten alles daran, die noch fehlenden Teile der Drachenrüstung zu finden. Und obwohl die Drachenmagie nun heiß durch Flos Adern rinnt, scheint ein Sieg gegen die Übermacht des Imperators unmöglich ...
"Die Rückkehr der Drachen" ist der spannende, abenteuerliche und actionreiche Abschluss der "Saga der Drachenrüstung!

Dass Flo in dieser fremden Welt festsitzt, ist für ihn nur im ersten Moment enttäuschend. Schließlich hat er versprochen Keyla zu helfen und je mehr er die Macht der Rüstung zu spüren bekommt, desto reifer und verantwortungsbewusster erkennt er, welchen Weg er für den Fall des Imperators gehen muss.
Keyla indessen muss noch einmal in Flos Welt zurück. Das Buch, das Flo im Antiquariat gefunden hatte, könnte nützliche Hinweise liefern, die über Sieg oder Niederlage entscheiden könnten.
Auch wenn sich ihre Wege trennen, arbeiten sie alle an einem gemeinsamen Ziel: den Tod Suaraks und den Frieden der Völker.

Meine Meinung

Das Cover ist auch beim zweiten Teil wieder wunderschön gelungen. Auch fand ich die kurze Zusammenfassung der Ereignisse vom ersten Band einen guten Einstieg - denn das erste Kapitel schließt nahtlos an die Ereignisse an. Wieder beweist die Autorin eine erfrischende, lockere Schreibweise, die ich hier noch ausgereifter und flüssiger fand.

Flo ist durch die Drachenmagie in mehrfachem Sinne "gewachsen" und die Träume, die ihn heimsuchen, geben viele Hinweise preis. Sosehr ihn diese Veränderungen anfangs missfallen gibt es durchaus positive Aspekte, die Flo zu nutzen weiß.
Sein Verhältnis zu Keyla ist lockerer geworden. Ihr Spott und Argwohn ist wahrer Freundschaft gewichen und ist Flo entsetzt, dass Gerrick sie ziehen lässt, um ein Buch aus seiner Welt zu holen. Sie versprechen sich viel davon und erhoffen sich Informationen, die ihnen auf ihrem Weg, die Drachenrüstung zu finden, helfen werden. Und auch wenn Flo seinen Nebenbuhler für ein Weichei hält, der sich nur den bequemsten Weg des geringsten Widerstandes sucht, wird er am Ende doch noch eines anderen belehrt.

Die verschiedenen Perspektiven und Szenenwechsel haben die Handlung spannend und abwechslungsreich gestaltet. Die fremde Welt bleibt weiterhin nur eine Kulisse - mittelalterlich, mit Pferden und Kutschen, Kriegern und dem herrschenden Imperator. Manchmal grausam und brutal, gerade für Frauen wie Keyla, die oft als Freiwild angesehen werden.
Die Reise des Helden war hier sehr kurzweilig und abenteuerlich. Elvira Zeißler hat ein tolles Konzept mit vielen neuen Ideen ausgeschmückt und ein lebendiges Finale geschaffen, das über kleinere, konstruierte Szenen hinwegfegt.

Zusammengefasst

Thematik: Vertrauen und über sich selbst hinauswachsen
Schreibstil: jugendlich, unkompliziert
Charaktere: entwickeln sich weiter
Spannung: hat mich einfach mitgerissen
Umsetzung: abwechslungsreicher und noch fesselnder als Teil 1

Fazit

Der zweite Teil um den jungen Helden Flo, der ein ungewöhnliches Abenteuer in einer fremden Welt bestehen muss. Unterhaltsam und mit viel Abwechslung begleitet man die Protagonisten auf einer Reise, die Mut und Vertrauen erfordert. Ein gelungener Abschluss!

Bewertung

© Aleshanee




Über die Autorin: Elvira Zeißler (Jahrgang 1980) hat schon in der Kindheit gerne Gedichte und Geschichten geschrieben. Mit 17 Jahren hatte sie die Idee zu ihrem Mystery-Liebesroman "Dunkles Feuer" entwickelt, der 2007 schließlich im De Holtes Verlag erschienen war. Ein Leben ohne das Schreiben kann sich die junge Autorin nun gar nicht mehr vorstellen, obwohl ihr neben Beruf und Familie leider nicht viel Zeit dafür bleibt. Neben ihren drei abgeschlossenen Romanen "Dunkles Feuer" (Liebe / Mystery), "Feenkind" (Fantasy) und "Seelenband" (Liebe / Mystery) hat sie eine Reihe von Kurz- und Kindergeschichten verfasst, von denen einige in Anthologien aufgenommen wurden. Ein weiterer großer Fantasy-Roman ist bereits ebenfalls in Arbeit.
Quelle: lovelybooks


Band 1 ~ Der Drachenzahndolch
Prequel ~ Der Schwur des Drachen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________