Freitag, 15. Mai 2015

[Kurz]Rezension: Schattenschrei von Erik Axl Sund


Genre: Psychothriller

Original aus Schweden: Pythians anvisningar
Band 3 der Victoria Bergman Trilogie

Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-48117-0
Seitenzahl: 448
Taschenbuch: 12,99 €
ebook: 9,99 €

1. Auflage: Nov 2014




"Nichts im Leben ist so, wie es aussieht, denkt sie. 
So vieles soll über etwas ganz anderes hinwegtäuschen." S. 50


Klappentext

Endlich zeigen sich mehr und mehr Erfolge in den Ermittlungen der Kommissarin Jeanette Kihlberg. Sie glaubt, zwei Frauen als Mörderinnen identifiziert zu haben. Aber damit sind die Verbrechen noch nicht aufgeklärt ... Und auch, was die unauffindbare Victoria Bergman mit den Morden zu tun hat, ist noch unklar. Derweil wird für Psychologin Sofia die Zusammenarbeit mit Jeanette immer schwieriger, weil sie dabei ihrem eigenen, persönlichen Kern immer näher kommt. Und das führt sie geradewegs in die Hölle.

Meine Meinung

Vom Schreibstil und der Art des Handlungsaufbaus hat sich zu den ersten beiden Bänden nichts geändert. Die Handlung geht nahtlos weiter, tritt aber für mich etwas auf der Stelle. Gerade im letzten Band der Trilogie hatte ich auf eine spannende Entwicklung gehofft, die noch einige Überraschungen bereit hält, aber vieles davon war schon vorauszusehen.

Der Fokus liegt hier eher auf dem Täterprofil, auf Menschen, die so viel Grausamkeit und Erniedrigung in ihrem Leben erfahren mussten, dass ihnen gar nichts anderes übrigbleibt, als ihrem eigenen Ich ein psychologisches Schnippchen zu schlagen. Auf einige Figuren wurde hier sehr präzise eingegangen, von anderen hingegen hätte ich mir auch ein ähnlich genaues Bild gewünscht. Hier sind bei mir noch mehrere Fragen offen geblieben.

Viele Fäden sind zusammengelaufen und die Ermittlung stand oft im Vordergrund. Erst im letzten Drittel ist es wieder spannender geworden, obwohl es mich einfach nicht mehr so packen konnte wie die ersten beiden Teile. Auch die Motive sind mir am Ende für die vielen Seiten, die ich gelesen habe, zu kurz abgehandelt worden - es war wohl zum Schluss einfach zu viel reingepackt.

Das Thema war natürlich sehr hart, kann aber dadurch auch aufrütteln und sensibilisieren. Ich möchte gar nicht wissen, was sich alles zum Thema Kindesmisshandlung und -missbrauch tatsächlich in unserer Welt abspielt; aber niemals sollte man davor die Augen verschließen und wegsehen. Dass so viele von diesen Opfern Täter werden ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, wie sehr schon in jungen Jahren in die Psyche und die Entwicklung dieser Menschen eingegriffen wurde. 

Fazit

Ein etwas unbefriedigender Abschluss einer anfangs sehr spannenden Thriller Trilogie, der mich mit einigen Fragezeichen zurückgelassen hat. Die Auflösung war nicht mehr wirklich überraschend und der ganze dritte Band fühlte sich für mich eher wie ein lang gezogener Abspann an.

Bewertung


© Aleshanee


Über die Autoren: Erik Axl Sund ist das Pseudonym des schwedischen Autorenduos Jerker Eriksson und Håkan Axlander Sundquist. Håkan ist Tontechniker, Musiker und Künstler. Jerker ist der Producer von Håkans Elektropunkband "iloveyoubaby!" und arbeitet zurzeit als Bibliothekar in einem Gefängnis. Zusammen haben sie die Victoria-Bergman-Trilogie geschrieben, für die sie 2012 mit dem Special Award der Schwedischen Krimiakademie ausgezeichnet wurden und die auch in Deutschland ein großer Erfolg ist. 
Quelle: Goldmann Verlag

Interview mit den Autoren 

Victoria Bergman Trilogie

1 - Krähenmädchen
2 - Narbenkind
3 - Schattenschrei


Kommentare:

  1. Hallöchen!

    Na da bist du zum Thema "Reihen" aber wieder sehr emsig unterwegs :) Alle Achtung! Schade, dass der dritte Band der Reihe so enttäuschend für dich war.

    Ich nehme das Mai Motto aber auch recht ernst und habe mir den Auftakt von Kai Meyers Alchimisten Trilogie geschnappt, der seit gefühlt 100 Jahren auf meinem SuB schlummerte :D

    Daa geht was weiter :) Ich finde deine Challenge wirklich super, die Themen sind schön abwechslungsreich!

    Liebe Grüße
    Misty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Misty! Ist nicht so einfach, da Themen zu finden, die speziell und doch allgemein sind ;) Mit den Reihen ist es natürlich klasse, fast mein gesamter SuB besteht aus Reihen :D

      Und das mit dem dritten Teil ist wirklich schade ... weil die ersten beiden fand ich echt super!

      Löschen
  2. Hey,

    schade, dass dich dieser Teil nicht so überzeugt hat. Mir sind die Bücher bisher nur dank der Cover bzw. der interessanten Titelschrift aufgefallen, aber so richtig überzeugt hat mich der Klappentext nicht, dass ich sie auch mal gekauft hätte. Aber ich denke, an den ersten Teil werde ich mich bei Gelegenheit wohl mal ranwagen und dann kann man ja mal weiter sehen.

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.