Montag, 16. Januar 2017

Rezension: Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche von Marie Lu

Young Elites
Die Gemeinschaft der Dolche
von Marie Lu

Genre: High Fantasy Jugendbuch
Im Original: the young elites
empfohlen ab 14 Jahren

Verlag: Loewe
Seitenzahl: 416
Hardcover: 18,95 €
ebook: 14,99 €

1. Auflage: Jan 2017



"Es ist sinnlos zu glauben, was man sieht,
wenn man nur sieht, was man glaubt."
Der Admiral aus Requiem für die Götter, Bd. XI,
übersetzt von Chevalle --- S. 129

Zum Inhalt

Kenettra, eine abgelegene Insel der Sonnenlande, hatte jahrzehntelang mit dem Blutfieber zu kämpfen. Ein Drittel der Bevölkerung hat es nicht überlebt und andere, die sich durch die Krankheit gekämpft haben, sind für immer gezeichnet. Malfettos werden sie genannt und bemitleidet, denn das Blutfieber hat ihnen einen Makel hinterlassen: bei manchen ist es nur eine unnatürliche Augen- oder Haarfarbe - andere tragen seither ein Feuermal oder auch körperliche Missbildungen. 

Adeline ist eine davon. Während ihre Mutter starb und ihre kleine Schwester das Fieber unbeschadet überstanden hat, ist sie für immer entstellt. Und das Mitleid, das die Bevölkerung anfangs diesen gezeichneten Kindern entgegen gebracht hat, ist gewichen. Denn einige der Malfettos haben besondere Begabungen, die sogar die Inquisition auf den Plan rufen. 
Adeline hat sehr unter ihrem gewalttätigen Vater zu leiden. Schon immer hat er die kleine Schwester Violetta bevorzugt und als er sie schließlich an einen reichen Kaufmann als Mätresse verscherbeln will, bricht sich ihre außergewöhliche Fähigkeit Bahn und treibt sie direkt in die Arme der Gemeinschaft der Dolche - und damit zu einer Entscheidung, die ihr ganzes Leben verändern wird ...


Sonntag, 15. Januar 2017

*Mitmach-Aktion* Mein Lesetipp für den Winter

 



Die liebe Leni von Meine Welt voller Welten und 
die liebe Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee 
rufen wieder mal zu jahreszeitlichen Lesetipps auf! Bisher hab ich es nie geschafft, bei der Aktion mitzumachen, aber dieses Mal wollte ich gerne dabei sein :)

Jeder kann mitmachen und eins seiner liebsten Winterbücher vorstellen: Macht einen Post mit dem Logo, verlinkt die beiden Blogs und zeigt uns, welches Lieblingsbuch zur Jahreszeit passt! 

Ab HEUTE gibt es auf beiden Blogs einen Beitrag zu ihrem Lesetipp, wo ihr dann euren Beitrag verlinken könnt.

Mein Lesetipp
 

Nachdem ja in den letzten Wochen viel über "Die silberne Königin" und "Das Frostmädchen" diskutiert wurde (die ich übrigens beide großartig finde!), wollte ich einen etwas älteren Titel vorstellen, das für mich auch ein ganz tolles Winterbuch ist:

Freitag, 13. Januar 2017

Rezension: Weltenriss von S. E. Grove

Weltenriss
Die Karten der verlorenen Zeit
von S. E. Grove

Band 1 der Trilogie "The Mapmakers"
Genre: Steam-Fantasy-Abenteuer
empfohlen ab 12 Jahren

Verlag: Fischer
Seitenzahl: 568
Hardcover: 18,99 €
ebook: 16,99 €

1. Auflage: Sept 2016




🌟 Großartiges und verblüffendes Abenteuer im Stile eines modernen Jules Verne 🌟


So ein geniales Cover! Als ich das gesehen hab, wollte ich das Buch auf jeden Fall lesen, ganz egal, um was es geht! Aber auch innen ist die Aufmachung wirklich schön gemacht und vorne gibt es als erstes gleich mal die Karten der "neuen Welt" zu bewundern, wie sie nach der Großen Disruption entstanden ist.

 

Donnerstag, 12. Januar 2017

Das Fazit zur Motto Challenge 2016

 


So, wie versprochen eine kurze Rückschau, was wir letztes Jahr so weggelesen haben :)
Es hat mich riesig gefreut, dass so viele mitgemacht und auch bis zum Ende durchgehalten haben! Vielen Dank an alle, die mit so viel Motivation dabei waren!

Das waren die Themen 2016

Jan: Men at work (Bücher von Autoren)
Feb: Fasching (Bunte Cover)
März: Ostereier suchen (SuB Leichen)
Apr: Fremdgehen (alles außer Lieblingsgenre)
Mai: Heldinnen (Protagonistinnen)
Jun: Deutsche Autoren
Jul: Reihen
Aug: Fernweh (Handlung nicht in D)
Sep: Dicke Dinger (Wälzer)
Okt: Nervenkitzel (Thrill + Horror)
Nov: Blind Date (unbek. Autoren)
Dez: Lange Buchtitel (mehr als 3 Wörter)


Mittwoch, 11. Januar 2017

Rezension: Seelen im Eis von Yrsa Sigurdardottir

Seelen im Eis
von Yrsa Sigurdardottir

Genre: Mystery Thriller
Im Original: Kuldi
Aus dem Isländischen von Tina Flecken

Verlag: Fischer
Seitenzahl: 368
Taschenbuch: 9,99 €
ebook: 9,99 €

1. Auflage: Okt 2013




Klappentext

Als Óðinn den mysteriösen Tod zweier Jungen in einem Erziehungsheim untersucht, tun sich Abgründe auf. Je tiefer er gräbt, umso mehr gibt es Parallelen zu seinem Leben. Hat der viel zu frühe Tod seiner Frau etwas damit zu tun? Während er noch verzweifelt nach Antworten sucht, scheint etwas Bedrohliches immer näher zu kommen…

Yrsa Sigurdardóttir hat einen gespenstisch gruseligen und unglaublich spannenden Thriller geschrieben, den man nur bei verriegelten Türen und Fenstern lesen sollte.
Eiskalt, gespenstisch und fesselnd: Dieser Thriller ist wirklich nichts für schwache Nerven

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.