Mittwoch, 27. Juli 2016

Fantasy Book TAG


Ich liebe ja Fantasy, wie ihr sicher schon gemerkt hab, auch wenn ich viel querbeet lese. Deshalb hab ich mich sehr über den TAG von Lizoyfanes gefreut und hier kommen meine Antworten:



1 ~ Weshalb magst du Fantasy so gerne?

Reale Themen und Probleme erlebe ich den ganzen Tag um mich herum - da möchte ich nicht, wenn ich abends zur Ruhe komme und mich entspannen will, mich wieder mit Alltagsthemen beschäftigen.
Fremde Welten und Phantasie, die keine Grenzen kennt, heroische Schlachten und skurrile Helden, Magie und verzauberte Wesen - und dazu am besten noch viel im Hintergrund, das zum Nachdenken anregt ... das fasziniert mich immer wieder aufs Neue!

2 ~ Welches Fantasybuch hast du zuletzt gelesen?

Das war der erste Band einer Jugend-Fantasyreihe Kings & Fools. Leider konnte es mich nicht wirklich begeistern ...

Unterwegs in



3 ~ Welches Fantasybuch sollte unbedingt verfilmt werden?

Oh, da gibt es einige!
Obwohl ich gestehen muss, dass ich da immer ein bisschen die Befürchtung habe, dass es nicht so gut umgesetzt wird, wie ich es gerne hätte.
Die Narnia Reihe sollte unbedingt weiter verfilmt werden und ich glaube auch gehört zu haben, dass da ein vierter Teil "bald" ins Kino kommt.
Aber auch "Der goldene Kompass" und "Tintenherz", auch wenn die ersten Teile nicht so überragend waren, sollten weiter gedreht werden.
Die Elfentrilogie von Sabrina Qunaj könnte ich mir auch sehr episch vorstellen, oder auch die Feuerjäger Reihe von Susanne Pavlovic, allerdings als Serie :)

 


4 ~ Welches Fantasybuch ist den Hype nicht wert?

Also die meisten Hype Fantasy Bücher, die ich gelesen habe, haben mir auch gut gefallen.
Ein bisschen geschwächelt hat meiner Meinung nach die Reihe von Patrick Rothfuss, da passiert mir einfach zu wenig.
Oder die Göttlich Trilogie, die hat mir nicht wirklich gefallen, genauso wie Shadow Falls Camp. Ah doch, Eragon! Da hab ich den ersten Band nach 200 Seiten abgebrochen, das fand ich extrem langweilig ^^
Aber die Erwachsenen Bücher haben mir bislang eigentlich alle gefallen, da fällt mir spontan wirklich keins ein.

5 ~ Welches Fantasybuch verdient mehr Aufmerksamkeit?

Auch da gibt es einige!
Die Farefyr Trilogie von Temper R. Haring
Die Zwölf Wasser Trilogie von E. L. Greiff
Die Wolkenvolk Trilogie von Kai Meyer
Die Gentleman Bastard Reihe von Scott Lynch
Die Feuerjäger Reihe von Susanne Pavlovic
und noch viele mehr ;)



6 ~ Deine liebsten Charaktere

Das sind Fragen *lach* Es gibt ja sooo viele!

Samweis aus Herr der Ringe finde ich eine wunderbare Nebenfigur!
Tyrion Lennister aus Das Lied von Eis und Feuer
Staubfinger aus der Tinten Trilogie
Snape aus Harry Potter
Der tätowierte Mann aus der Dämonen Reihe von Peter V. Brett

und noch viele mehr, aber ich kann mir die Namen nicht immer merken ;)


7 ~ Was liest du am liebsten: High Fantasy, Urban Fantasy oder Dystopien?

Dystopien gehören zur Science Fiction!!! Ich weiß nicht, warum das immer wieder im Fantasy Bereich auftaucht. Eine Dystopie ist das Gegenteil einer Utopie, also eine sich negativ entwickelnde Gesellschaftsform in der Zukunft!

Bei High- und Urban-Fantasy kann ich mich nicht entscheiden - wenn es gut ist, lese ich beides gerne!
Bestes Beispiel: Harry Potter (Urban) und Herr der Ringe (High)


Und ich tagge mal einfach alle Fantasy Liebhaber, die mitmachen wollen!
Lasst mir gerne euren Link da :)



Kommentare:

  1. Au, ein wunderbarer Tag - als Fantasy-Liebhaber finde ich solche Fragen (und Antworten) immer ungemein spannend.
    Bei Eragon stimme ich dir im übrigen voll und ganz zu. Ich habe den ersten Band zwar komplett durchgehalten, aber ich hätts echt nicht gebraucht. Bei deinem Kommentar zu Dystopien musste ich wirklich nicken. Schön, dass jemand mal ausspricht, was ich so oft zu dem Thema denke.
    Sollte ich im Laufe des Tages Lust haben, mache ich vielleicht auch einen Beitrag dazu. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! Sag Bescheid, dann schau ich vorbei :)

      Löschen
  2. Danke für den Hinweis mit den Dystopien! 💓
    Ich hab den Tag auch schon gesehen, aber ich finde die Fragen nicht so ansprechend, obwohl es ja mein Genre ist. Mir ist es zum Beispiel vollkommen egal, ob ein Buch verfilmt wird. Der Film ist ja schon in meinem Kopf. 😊
    Vielleicht muss ich mir mal selbst einen Tag ausdenken. 😂

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja, die Dystopien ... immer wieder als Fantasy deklariert und ich weiß nicht warum.
      Es ist ja einfach nur eine Zukunftsvision und hat damit eigentlich nix zu tun.

      Bei den Fragen hätte ich mir auch was anderes gewünscht bzw. würde mir da noch viel mehr einfallen, was man zu dem Thema fragen kann.
      Aber die Verfilmungen sind mir z. B. schon immer wichtig, bzw. schau ich sie mir einfach gerne an :)

      Löschen
  3. Ich habe mir gedacht, dass du du mit dem Tag viel Spaß haben wirst und von vielen Büchern, die du nennst, sind viele Titel meiner Will-ich-lesen-Liste, besonders der Gentleman Bastard und Zwölf Wasser.
    ,,Eragon" habe ich mit 12 gelesen und wenn ich mir jetzt anschaue, dass ich inzwischen diese typische Heldenquest-Fantasy langweilig finde, wären die Bücher heute auch nichts mehr für mich. Freut mich wirklich, dass du den Tag nun doch endlich geschafft hast :)

    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf Eragon hatte ich mich ja wirklich schon gefreut, weil ich so lange damit gewartet habe und viele ja so begeistert davon sind. Aber ich fands echt einfach nur exterm langweilig ^^

      Bei der Gentleman Bastard Reihe ist es halt sehr schade, weil man nicht weiß, ob die Fortsetzungen noch übersetzt werden. Bis jetzt gibt es ja nur 3 Bände auf deutsch ... ich hoffe sehr, dass die noch kommen, weils einfach genial ist!

      Löschen
  4. Liebe Alex,

    danke für den freien Tag, den ich mir gerne geschnappt habe: http://schreibtrieb.aeom.de/Blog/?p=3198

    Deine Enttäuschung von Eragon kann ich verstehen. Gerade der erste Band ist ein aus Klischees zusammengewürfeltes etwas. Es wird dann aber mit jedem Buch etwas besser. Richtig gefesselt hat es mich aber auch nicht.

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,

    oh ja. Ein Film von Elfenmagie würde mich auch interessieren.

    Göttlich hab ich ja abgebrochen. Eragon mochte ich aber ganz gern.

    Kay Meyer ist nicht so mein Ding.

    Sam ist nicht mein Ding und Snape gehörte zwar dazu, mochte ich aber nie.

    Ich würde sogar so weit gehen und Dystopien als eigenes Genre bezeichnen. Die lese ich, Sience Fiction sonst eigentlich nicht.

    Bin leider nicht eher dazu gekommen dir zu antworten.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Dystopie mausert sich ja ziemlich :)

      Aber ich finde trotzdem, dass es so, wie ich es oben beschrieben habe, stimmt. Ein Sub-Genre der Sci-Fi, wie es ja viele gibt. Aber diese ganzen Differenzierungen, da blickt man ja oft auch nimmer durch, weil es so viele Genre-Mixes gibt!

      Nur zur Fantasy gehört es halt überhaupt nicht ;)

      Löschen
    2. Ja geht mir auch so. Genau wie diese vielen Untergenres bei Fantasy. Manche find ich echt überflüssig.

      Nein, nicht wirklich, obwohl manchmal ja durchaus Fantasy dabei ist.

      LG Corly

      Löschen
    3. Eine dystopische Fantasy - oder eine phantastische Dystopie xD

      Löschen
    4. ja, irgendwie sowas in der Art.

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________