Mittwoch, 20. Juli 2016

Gelesen: Die Unsterbliche von Kai Meyer

Die Unsterbliche

von Kai Meyer

Genre: Historische Fantasy
Band 2 der Trilogie "Die Alchimistin"

Verlag: Heyne
Seitenzahl: 447
1. Auflage: Jan 2001

Meine Bewertung: ★★★★





Klappentext

Die Alchimistin Aura Institoris hat die Unsterblichkeit erlangt - doch ihre große Liebe ist daran zerbrochen. Allein zieht es sie 1914 nach Paris, auf der Suche nach sich selbst und ihrer Bestimmung. Dort stößt sie auf die Spur einer Macht, die selbst den Einbruch des Ersten Weltkriegs überschattet. In der Einsamkeit Kastiliens gewinnt etwas nach Jahrtausenden neuen Einfluß - mit der Hilfe von Auras Sohn Gian. Eine Odyssee nimmt ihren Anfang: Grausame Morde in Paris, Tempelritter auf dem Sinai und ein schwarzer Madonnenkult im Mittelmeer. Aura muß sich ihrer Vergangenheit stellen - und dem mörderischen Vermächtnis ihres Vaters.

Die Alchimistin

1 ~ Die Alchimistin
2 ~ Die Unsterbliche
3 ~ Die Gebannte

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com