Donnerstag, 22. September 2022

Meine 10 Buchtipps von Selfpublishern

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*
 
Die Aufgabe für diese Woche heißt: 
 
Deine 10 Buchempfehlungen von Selfpublishern
 
 
 
 
Ich hab ja in den letzten Jahren echt viele Bücher von Selfpublishern gelesen und da sind eine Menge toller Geschichten dabei gewesen. Am 25. September ist ja wieder der jährliche IndieAuthorDay, initiiert von KeJas Wortrausch (in ihrem Post gibts alle Infos dazu) - und da wahrscheinlich nicht alle von euch dort mitmachen, möchte ich den TTT dafür nutzen, tolle Tipps von Selfpublishern zu zeigen.
 
Ich werde in drei Tagen auf jeden Fall wieder einen Beitrag posten mit allen Büchern die ich empfehlen kann und hab deshalb heute sozusagen nur eine "kleine" Auswahl, in der ich euch vor allem auch die "neueren" vorstellen möchte, die ich gelesen hab... auch wenn mich nicht alle komplett überzeugen konnten - sind aber alle einen Blick wert, einige waren wirklich großartig ;)


Levi von Melanie Meier
 
Levi nimmt Dinge wahr, die andere nicht wahrnehmen. Als er dreizehn Jahre alt ist, diagnostizieren Ärzte eine Psychose, er kommt in psychiatrische Behandlung. Doch Levi ist überzeugt: »Ich bin nicht krank. Was ich sehe, ist tatsächlich da.«

Was sind das für Wesen, die ihm erscheinen und Ratschläge geben? Was hat es mit den Schatten auf sich, die an Menschen »saugen«? Warum kann er manchmal Dinge voraussehen?

Als Teenager und als Erwachsener steht Levi im stillen Kampf mit den gesellschaftlichen Normen. Er bewegt sich im Schattenbereich der »Normalität«. Alle, die mit ihm in Berührung kommen, müssen sich fragen: Was ist wirklich und was nicht? 
 
 
Yuna & der Hüter der Wolken von Erik Kellen
 
Nach dem Tod ihrer Mutter schwört sich Yuna Hattori, ihre Seele niemals dem Kaiser zu schenken.
Lieber würde sie hinaus auf das Meer der einhundert Namen fliehen. Doch dann geschieht etwas, das Yunas Welt für immer verändert. Wird sie mutig genug sein, sich diesem Weg zu stellen?

Im alten Kaiserpalast bemerkt Prinzessin Shai derweil, dass dunkle Mächte am Werke sind. Wieso darf sie ihren Vater nicht sehen? Was hat ihr seltsamer Bruder vor, der den Thron besteigen will? Bald schon entdeckt die junge Frau Geheimnisse, die das Reich von Hiron bis ins Mark erschüttern werden.

Zwei Mädchen, zwei Schicksale.
Eine fantastische Reise, um das Licht des Lebens zu finden.
 
 
 
Dämonenholz von Dennis Schulz 

Iana liebt das Opferfest. Jeder Dorfbewohner trägt im Rahmen dieser feierlichen Zeremonie dazu bei, das allseits gefürchtete Unwesen zu besänftigen. Als jedoch ihre Schwester Lucy zum Menschenopfer bestimmt und in das Dämonenholz gebracht wird, bricht Iana mit allen Traditionen und begibt sich auf eine gefährliche Rettungsmission. Und das, obwohl die Dörfler seit jeher gewarnt werden, den Wald zu betreten. Denn, DER WALD IST BÖSE!

Ein Fell so schwarz wie Kohle. Haut so hart wie Holz. Krallen so scharf wie Klingen. Augen so kalt wie Eis. Zähne so spitz wie Dolche. Fürchte dich vor dem Unwesen. Es wird dich holen!

Gruselig, spannend, mitreißend und geheimnisvoll. Kein anderer Wald ist mit dem Dämonenholz vergleichbar. 
 
 

Die Krosann Saga von Sam Feuerbach
 
Wie viel Hass passt in ein Leben? Sie ist eine Mörderin - ohne Namen, ohne Kindheit, ohne Skrupel. Während andere zaudern, noch überlegen, was gut, was schlecht oder was richtig, was falsch ist, handelt sie bereits. Meistens schlecht und falsch. Eine verlorene Herkunft, tief in ihr brodelnd, sucht sich seinen Weg an die Oberfläche.
Im Königreich Toladar greifen viele Hände begierig nach der Krone. Den jugendlichen Thronfolger, Prinz Karek, kümmern die Intrigen wenig, bis er über das Erbe längst vergessener Götter stolpert. Unverhofft muss er sich in einer Welt beweisen, in welcher sein Talent, die richtigen Fragen zu stellen, lebensgefährliche Antworten liefert.



Was Preema nicht weiß von Sameena Jehanzeb

Wenn deine Reise am Ende beginnt, wohin mag sie dich führen?

Manche Tage fangen mieser an als andere. Besonders solche, an denen man schwerelos und ohne nennenswerte Erinnerungen in einem weißen Nichts aufwacht. Preema Anand sind nur zwei Dinge geblieben: ihr Name und die Gewissheit, dass die Welt untergegangen ist. Doch kurz bevor ihr Verstand dem Wahnsinn verfällt, trifft sie auf weitere Überlebende, die sich auf eine vermeintlich idyllische Lichtung mitten im Nirgendwo gerettet haben und Antworten in wilden Theorien suchen. Je dringlicher auch Preema die Geheimnisse ihrer Umgebung und die ihrer eigenen Vergangenheit zu ergründen versucht, desto deutlicher wird, dass ihre Erinnerungen gefährlicher für sie sein könnten als die grauen Schemen, die die Überlebenden heimsuchen … 
 


Selene von Christian Pfeiler
 
Es war ein seltsamer Sommermorgen, an dem Rick seinen Schulbus versäumt hatte. Sein Weg durch die weite Landschaft des einsamen Felsenberges sollte ihn in ein Abenteuer jenseits von Raum und Zeit führen. 

Was bedeuten die seltsamen Lichter und Flugobjekte am Himmel? 
Wieso taucht plötzlich ein herrschaftliches Haus aus dem Nichts auf? 
Wie rettet man die Welt vor Göttern und Aliens? 
Und was hat seine geheimnisvolle Klassenkameradin Selene Wiedenbrink mit der ganzen Sache zu tun?
 
 
 
Aetherhertz von Anja Bagus
 
Seit der Jahrhundertwende steigt grüner Nebel über den Flüssen auf. Æther ist für die Industrie ein Segen, für die Menschen ein Fluch. Luftschiffe erobern den Himmel, Monster bevölkern die Auen.
Wir schreiben das Jahr 1910: Im mondänen Baden-Baden scheint die Welt noch in Ordnung. Doch während die Kurgäste aus aller Welt durch die Alleen und den Kurpark flanieren, sterben junge Frauen an einer mysteriösen Vergiftung. 

Das Fräulein Annabelle Rosenherz versucht die Ursache herauszufinden und gerät dabei selbst in große Gefahr, denn sie hat schon lange ein Geheimnis. Als sie der Wahrheit zu nahe kommt, nimmt man sie gefangen.
Auf den finsteren Höhen des Schwarzwalds verliert sie fast ihren Verstand und es entscheidet sich, ob Annabelle sich selbst akzeptieren kann, und ihre erste Liebe stark genug ist, den Widerständen der Gesellschaft zu trotzen.
 
 
 
Geisterkind von Christine Millman 

Inja hat es nicht leicht. Schon seit ihrer Geburt lastet ein Geheimnis auf ihr, dass ihr die Abneigung und den Aberglauben der Dorfbewohner aufzwingt. Sie hat in der dunkelsten Nacht des Jahres das Licht der Welt erblickt, ihre Haut perlweiß und Augen so blau wie Quellwasser: ein Geisterkind.
Der einzige Freund, der zu ihr hält, ist Ban. Mit ihm verbringt sie ihre freie Zeit, wenn sie mal nicht in der Schänke ihrer Eltern helfen oder auf ihre Geschwister aufpassen muss; und auch wenn die anderen sie meiden, erlebt sie doch eine schöne Zeit.

Als eines Tages die Reiter der Söldnergarde des Königs durch das Dorf kommen, geschieht ein großes Unglück, das Injas Leben über Nacht verändern wird. Nur die Liebe zu Ban lässt sie nicht verzweifeln und an eine gemeinsame Zukunft hoffen - doch wie so oft hat das Schicksal anderes völlig anderes im Sinn.
 
 
Morgenrote Savanne von Christoph Hube

Afrika - nirgendwo auf dieser Welt liegen Leben und Tod dichter beisammen in ihrem verwobenen, rätselhaften Tanz. Nirgendwo erscheint das graziöse Spiel zwischen verzaubernder Schönheit und abstoßender Hässlichkeit fester verbunden. Wer Afrika kennt, der lernt es zu lieben, zu respektieren... und zu fürchten.

Morgenrote Savanne ist ein exotischer Thriller über ein Löwenrudel, das in den Weiten der afrikanischen Wildnis um sein Überleben kämpft.
 
 
 
 
Salkurning Trilogie von Loons Gerringer 
 
Gehst du in die Irre, dann hat dein Herz vielleicht ein anderes Ziel als dein Kopf


So steht es auf einer Bronzeplakette im Irrgarten von Wokenduna Hall, in dem an einem Augusttag 2011 vier junge Londoner spurlos verschwinden.

Nur ein Schritt vom Weg ab, und für den Medizinstudenten James, die beiden Schüler Pix und Carmino und die Übersetzerin Kate beginnt eine Odyssee. Ohne Zahnbürste und Rückfahrkarte in einem Land, das gar nicht sein kann – auf dem Bildschirm oder zwischen Buchdeckeln ist das vielleicht unterhaltsam. Im realen Leben gibt es nur ein Ziel: Zurück nach Hause!
Aber den Weg einfach zurückzugehen, stellt sich als unmöglich heraus.

Der Anfang der Salkurning-Reihe.
Roadtrip in eine Nachbarwelt, mit Elementen aus Fantasy, Mystery und Steampunk; im Kern ein Entwicklungsroman.
 

 

 

 

 Das Thema für nächste Woche

Zeig uns 10 Bücher von deinem SuB, die du unbedingt in diesem Jahr noch lesen möchtest

31 Kommentare:

  1. Guten Morgen Aleshanee,
    noch keine Kommentare? ich bin verwirrt ... dann fange ich mal an.
    Von deinen Büchern habe ich Aetherhertz gelesen, mir haben die Bände mit Anabelle Rosenherz gut gefallen. Von deinen anderen Büchern habe ich zumindest gehört und einige befinden sich auf meiner Wunschliste (Feuerbach, Gerringer).
    Ich bin ja mal gespannt was der Tag so an kleinen Schätzen hervorbringen wird.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein TTT: https://bit.ly/3dzYK6E

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joa, ich schätze mal, dass heute eher weniger mitmachen, da die meisten nicht so wirklich viele Selfpublisher Bücher lesen... schon schade, denn da gibt es richtige Perlen!
      Aber ich muss mich auch an die eigene Nase fassen, in den letzten Monaten habe ich SP Bücher auch sehr vernachlässigt.

      Feuerbach und Gerringer, eine gute Wahl! Kann ich sehr empfehlen!

      Löschen
    2. Hallo Aleshanee, ich habe zwar den Eindruck, dass vermehrt auch Selfpublisher gelesen werden (vermutlich auch aufgrund der Möglichkeiten die man u. a. auf Lovelybooks hat), aber immer noch nicht genug. Ich weiß, dass ich vor ein paar Jahren auch noch Schwierigkeiten hatte zehn gute Bücher zusammen zu bekommen und auch ich musste erst einmal meine Vorurteile bekämpfen.
      LG
      M

      Löschen
  2. Hallo Alex,
    ich lese nicht stänig Büchern von Selfpublishern, aber es sind ein paar Autor*innen dabei, von denen man dann regelmäßig liest. Einige veröffentlichen ja auch erst bei Verlagen und dann selbst oder beides. Manchmal stößt man ja dann auch auf neue. Teilweise kommen natürlich auch Anfragen rein, aber wenn das so Massenmailabfertigungen sind und die sich nicht mal angeschaut haben, dass wir z.b. zu zweit bloggen, stehen die Chancen da bei uns eine positive Rückmeldung zu bekommen, eben nicht so groß. Aber das ist ja nun ein anderes Thema ;)
    Ich werde mir deinen großen Post auf jeden Fall auch anschauen, da kann man bestimmt noch einige tolle Empfehlungen finden! <3 Danke für deine Mühe. :)

    Von deiner Liste habe ich zwar noch nichts gelesen, aber ich habe "Was Preema nicht weiß" noch auf dem SuB, ja da lungert es schon eine Weile, ich hatte es auch schon mal auf der Leseliste und dann ist es irgendwie doch nichts geworden. Aber ich habe das noch auf dem Schirm und es ist auch schon auf dem Reader, also in greifbarer Nähe ;)
    Von Selen habe ich mir das PDF neulich schon mal runtergeladen. Da will ich mal schauen, ob ich mit dem Format klarkomme, PDF lesen sich ja manchmal etwas schräg.

    Dämonenholz kenne ich vom Sehen, das haben noch 2-3 andere rezensiert, da waren die Meinungen aber gemischt, deswegen hatte ich es mir dann nicht ganz so intensiv angesehen. Da Buch von Erik Kellen kenne ich vom Sehen auch, das klingt auch toll! Ich habe heute ein Buch von Mira Valentin und Erik Kellen zusammen auf der Liste ;)

    Aetherhertz klingt auch nicht schlecht, auch wenn ich historisch ja nicht sooo oft unterwegs bin.
    Geisterkind klingt auch interessant, von Christine Millman hab ich auch schon mal was gelesen, das ist aber schon wieder total ewig her.
    Levi habe ich bei dir auf dem Blog schon mal entdeckt. Die anderen sagten mir spontan nichts. :)

    Unsere heutige Liste
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was mir beim Stöbern gerade noch mal so aufgefallen ist: wenn man kein Kindl Leser ist, entdeckt man oft noch weniger Selfpublisher, weil viele ja nur dort ihre eBooks veröffentlichen, was ich aus wirtschaftlichen Gründen verstehe. Aber für die, die ePub brauchen zum Lesen, ist es eben dann immer gleich die Entscheidung, ob man für 10-20€ ein Print von jemandem kauft, den man nicht kennt. Statt 5-7 für ein eBook auszugeben. Ich weiß, die Autoren verdienen für ihre Arbeit alle viel zu wenig! Das sollte man auch immer mal sagen. Aber nur weil wir viel mehr für ein Print bezahlen, haben sie ja am Ende nicht zwingend auch wirklich so viel mehr Gewinn, denn die Produktionskosten sind ja auch viel höher- aber das ist nun ein anderes Thema.

      Löschen
    2. Ich muss gestehen, dass ich in den letzten Wochen und Monaten auch recht wenige Selfpublisher gelesen habe. Allerdings liegt das daran, dass viele Reihen anstanden (ältere) die ich endlich lesen wollte und auch viele Fortsetzungen erschienen sind von Verlagsbüchern... aber ich hoffe, das ändert sich auch wieder :)

      Ahhh, Was Preema nicht weiß! Ein ganz tolles Buch, ich hoffe, du kannst es bald lesen!
      Ohhh und wie cool! Selene! Ja, als pdf zu lesen ist wirklich gewöhnungsbedürftig... aber als kostenloses Exemplar zum ausprobieren definitiv okay und ich hoffe, du gewöhnst dich dran. Und lass dich bitte von dem etwas kuriosen Prolog nicht abschrecken! :D Es ist eine sehr außergewöhnliches Geschichte, ich mag ja einfach den Schreibstil von ihm so gerne!

      Yuna von Erik Kellen war absolut großartig! Von ihm hab ich jetzt ein weiteres auf dem SuB, aber leider noch nicht gelesen.
      Aetherhertz ist ja Steampunk - das muss man mögen ;)

      Hm, ja, von dem Problem hab ich natürlich gehört, zwecks kindle. Mir fiel das bisher nie auf, da ich einen Kindle habe ... Ich hab letztens sogar Loons (Forlorner) angesprochen, aber sie wusste nicht so wirklich, wie sie ihre Bücher anders zugänglich machen soll. Also als epub. Ich weiß ja auch nicht wie diese Verträge sind, wenn man bei amazon veröffentlicht. Ich bin ja auch kein Fan von diesem "Riesen", aber die Möglichkeit, hier Bücher zu veröffentlichen finde ich für die vielen Autoren schon toll.
      Da muss man sich wohl ein bisschen mit der Materie auseinandersetzen - bzw. ich weiß es schlicht nicht, wie das alles funktioniert. Auch mit dem Kopierschutz der dann ja auch wirksam sein sollte... ja keine Ahnung.

      Von "Dämonenholz" hatte ich mir auch etwas mehr erwartet, aber es lohnt sich schon reinzuschauen, wenn man Jugend-Fantasy Geschichten mag

      Löschen
  3. Ich bin in Urlaub und möchte natürlich bei dem Thema unbedingt mitmachen. Ich glaube, ich lese mittlerweile mehr Bücher von Selfpublishern als Verlagsbücher. Meine Liste ist etwas eskaliert. Von deinen genannten Namen kenne ich Erik Kellen, Sam Feuerbach und Loons Gerringer. Teilweise aber mit anderen Titeln. Momentan lese ich auch ein SP Buch Magie des Chaos von Pascal Wokan. Hier meine Liste. Ich kommentiere eventuell heute Abend wenn wir vom Ausflug zurück sind. Ich genieße noch 26 Grad und wunderschöne Natur
    https://phantastische-fluchten.blogspot.com/2022/09/top-ten-thursday-22092022-deine-10.html?m=1

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön dass du trotz deines Urlaubs den Beitrag vorbereitet hast! Ist ja genau dein Thema! :D
      Ich werde eure Beiträge auch auf jeden Fall in meinem am Sonntag verlinken ;)

      Hab noch einen schönen Urlaub!

      Löschen
  4. Guten Morgen Aleshanee,

    auch wenn ich das Thema gern unterstützt hätte, setze ich heute mal aus, denn viele Bücher von Selfpublishern habe ich eigentlich nicht. Es gab vor einigen Jahren auf Lovelybooks eine Challenge, in der Debüts mit Leserunden angeboten wurden. Dabei habe ich einige tolle Buchperlen entdecken dürfen. Aber die Titel jetzt aus meinen über meinen gelesenen Büchern herauszufinden, würde ewig dauern und da ist mir Lesezeit wichtiger.
    Aus deiner Liste finde ich "Morgenrote Savanne" sehr interessant, so wie du es beschreibst.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade Barbara! Gerade die SP Titel hab ich eigentlich doch recht gut im Kopf parat :) Gerade wenn so tolle Buchperlen dabei waren hätte ich gerne gewusst welche das waren!

      Morgenrote Savanne ist ein toller Tier Krimi!

      Löschen
  5. Guten Morgen,
    ich lese ganz gerne mal Selfpublisher und hätte sicherlich auch einige gefunden, wobei das Thema letztes Jahr auch schon mal eine Aufgabe war, meine ich mich zu erinnern. In der Zwischenzeit haben es nicht wirklich viele Selfpublisher auf meine Leseliste geschafft. Leider hat mein Real Life aber auch nicht erlaubt, den Beitrag vorzubereiten. Ich sehe auch gerade, dass sich die Teilnahme hier echt in Grenzen hält.
    "Was Preema nicht weiß" klingt interessant.
    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kann sein. Den Indie Author Day gibts ja jedes Jahr und da nicht so viele da mitmachen nutze ich dafür den TTT :)

      Sehr schade dass anscheinend so wenig SPler lesen und auch die Teilnahme heute so gering ist. Ich hätte mich sehr über viele Buchtipps aus dem Bereich gefreut. Mal sehen, was am Sonntag alles zusammenkommt.
      Einige Tipps gibts ja trotzdem heute :)

      Löschen
  6. Huhu Aleshanee :)

    Heute mal ein bisschen später, aber eher wollte es zeitlich nicht. Selfpublisher kommen mir ja öfter mal unter, deswegen war das Thema recht einfach. Wenn sich auch viele Bücher darunter tummeln, die ich schon paar Mal gezeigt habe oder Autorinnen, die sie bei mir öfter tummeln^^
    Von deiner Liste habe ich bisher "Dämonenholz" gelesen, was mich aber leider nicht ganz so überzeugt hat. Deswegen war es eher kein Kandidat für die heutige Liste. Die anderen kenne ich teils durch deine Empfehlungen schon.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Selfpublisher-Empfehlungen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dämonenholz hat mich jetzt auch nicht völlig begeistert, aber ich wollte es gerne mal zeigen. Die Idee war ja nicht schlecht - und ich muss sagen dass ich das Cover einfach auch so wunderschön finde :D

      Löschen
  7. Hallo Aleshanee, heute bin ich mal wieder etwas spät dran, habe aber auch ein wenig "gekämpft", denn es war nicht so einfach, zehn geeignete Bücher zu finden. Ich wollte ja wirklich Empfehlungen zeigen und dabei auch nur pro Autor(in) ein Buch in die Liste nehmen. Vermutlich habe ich auch einige Bücher vergessen, die es verdient hätten, hier aufgenommen zu werden. Sollte ich noch etwas finden, werde ich das zehnte Buch in meinem Beitrag noch nachreichen. Bis dahin sind es nur neun Bücher.
    Von deinen Empfehlungen kenne ich (noch) kein Buch, lediglich von "Levi" habe ich schon mal das Cover gesehen. Besonders interessiert mich "Morgenrote Savanne", das werde ich mir mal ausführlicher ansehen.
    Liebe Grüße
    Susanne
    Meine heutige Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Susanne! Ich hab ja zeitgleich auch den Beitrag für Sonntag vorbereitet und ich hab eine echt lange Liste mit SP Empfehlungen ... da hab ich einfach 10 rausgepickt für heute :)

      Morgenrote Savanne fand ich echt toll, ein tierischer Krimi in der Savanne mit Löwen als Protagonisten, das ist mal was ganz spezielles!

      Levi war auch richtig toll, aber auch sehr bewegend. Ich mag die Bücher von Melanie Meier alle sehr!

      Löschen
  8. Huhu Aleshanee,

    eigentlich bin ich vorbeigekommen, weil ich allgemein bei dir ein wenig Stöbern wollte. Dann bin ich über das tolle TTT-Thema gestolpert und habe spontan mitgemacht. Ich finde es schön, dass auch mal unbekanntere Bücher in den Fokus kommen und man damit ein wenig die Selfpublisher unterstützen kann.

    Von deiner Liste habe ich noch kein Buch gelesen. Was Preema nicht weiß liegt aber bereits auf meinem SuB. Hierüber habe ich schon viele schwärmende Stimmen gehört. Dämonenholz kenne ich vom Cover her. Das hat Tanja mal gelesen und mir auch ein wenig über Sprachnachricht von berichtet. Es klang mir persönlich jedoch ein wenig zu gruselig und ich meine auch brutal (?). Yuna und der Hüter der Wolken spricht mich auch noch sehr an.

    Vielen Dank für die tolle Vorstellung. <3

    Meine Liste:
    https://meine-welt-voller-welten.blogspot.com/2022/09/ttt-deine-10-buchempfehlungen-von.html#more

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Leni! Hach, das freut mich ja sehr! Heute machen durchschnittlich ja eher weniger mit, anscheinend sind SPler immer noch nicht so richtig bei allen angekommen...

      "Was Preema nicht weiß" ist so eine tolle Geschichte! Das wird dir sicher gefallen!

      Dämonenholz hat ein geniales Cover wie ich finde! Die Geschichte ist okay, jetzt kein Highlight, aber ich wollte es gerne auch mal zeigen. Gruselig, hm, das war es für mich jetzt gar nicht. Aber das ist auch immer sehr unterschiedlich mit der Wahrnehmung ;)

      Oh Yuna & der Hüter der Wolken, wirklich großartig!!! Kann ich sehr empfehlen!

      Löschen
    2. PS: Da du stöbern wolltest, hattest du das Handlettering gesehen? Mich hätte interessiert wie du es findest :)

      Löschen
    3. Das ist wirklich Schade. SP-Autoren bringen oft Geschichten abseits vom Hype/Klischee heraus und haben unfassbar viele originelle Ideen. Ich kann mir vorstellen, dass da aber vielleicht auch etwas die Werbung fehlt?

      Ich war richtig erstaunt, dass das Buch ein SP-Buch ist. Das Buch habe ich so häufig auf Blogs und Instagram gesehen - dass sich das noch kein Verlag geschnappt hat, wundert mich!

      Bei deinem Handlettering wollte ich tatsächlich als nächstes vorbeischauen. Da hatte ich leider ein kleines Problem (involviert eine Wasserundichte Stelle in meinem Bad) mit der ich den restlichen Tag beschäftigt war. =(
      Den Besuch bei deinem Handlettering habe ich aber vorhin nachgeholt. <3

      Löschen
    4. Hm, naja, für uns Buchblogger denke ich gibts schon viel Werbung, weil wir ja auf den ganzen social media Kanälen unterwegs sind und es da viel Werbung gibt. Wobei ja auch nicht alle auf Facebook, instagram und Co einen Account haben - ich denke, dann gehen diese Bücher wirklich an einem vorbei. Ich wüsste jetzt nicht, wo ich sonst drüber stolpern würde

      Ohhhh, das klingt ja übel! Ich hoffe, das konnte sich klären! Wasser in der Wohnung ist ja immer mit viel (Aufräum) Arbeit verbunden, ich hoffe es war dann auch nur im Bad und konnte schnell gelöst werden!

      Löschen
  9. Hallo^^

    Bei mir ist es leider nur eine Top Nine geworden, da ich bisher nur 9 Bücher von Selfpublishern gelesen habe. Irgendwann kommt bestimmt noch ein 10. Buch dazu, aber heute leider nicht.
    Dafür werde ich es nächste Woche total einfach haben :-)
    Hier ist mein Beitrag: https://blog.kiranear.moe/2022/09/top-ten-thursday-67.html

    Von deinen Büchern kenne ich ehrlich gesagt keines.

    Lg,
    Kira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kira! Na immerhin! Einige scheinen ja gar nicht fündig geworden zu sein ... Ich bin gespannt welche in deiner Liste auftauchen :)

      Löschen
  10. Huhu liebe Alex,
    hmmmm, nur von Anja Bagus' Buch habe ich bisher mal gehört / gelesen.
    Levi und Yuna klingen auf jeden Fall interessant.
    LieGrü
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Trilogie von Anja Bagus ist toll - die andere Trilogie von ihr hab ich auch gelesen, aber die war einen Tick schwächer (finde ich)

      Levi war wieder sehr klasse, wenn auch keine "leichte" Geschichte.
      Yuna ist klasse, kann ich auf jeden Fall sehr empfehlen :)

      Löschen
  11. Liebe Aleshanee,
    ich bin heute leider auch nciht dabei. Wir hatten das Thema schon letztes Jahr, oder? Und soo viele Selfpublisher lese ich auch nicht, dass ich heuer schon wieder zehn gute Bücher zeigen kann. Sorry!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da gab es das auch passend zur Aktion IndieAuthorDay ;)

      Löschen

  12. Morgenrote Savanne von Christoph Hube - Das war wirklich ein schönes Buch. Freut mich, dass es dir gefallen hat.
    Hier ist meine diesjährige Liste. Paar hatte ich letztes Jahr schon dabei. Aber die meisten sind neu.
    https://wp.me/p3Nl3y-dj0

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Aleshanee,
    das war ja gar nicht so einfach. :D
    Zumindest kann ich guten Gewissens vier Bücher empfehlen.

    Zwei von deinen habe ich ja tatsächlich auf deine Empfehlung hin bereits gekauft:
    "Selene" von Christian Pfeiler und "Was Preema nicht weiß" von Sameena Jehanzeb (dieses allerdings noch ungelesen).

    Meine Liste:
    https://www.lesen-schreiben-leben.de/blog/top-buchempfehlungen-von-selfpublishern

    Freue mich schon auf die nächsten Tage, an denen ich in den Listen der anderen stöbern darf. :)

    Gruß Milla

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Aleshanee,
    was für ein schönes Thema :o) Leider habe ich immer noch keine Plattform gefunden, auf der man die Neuerscheinungen von Selfpublishern übersichtlich einsehen kann. Oft wird man auf die kleinen Highlights aus dieser Sparte so gar nicht richtig aufmerksam.

    Dämonenholz habe ich ja damals auch gelesen. Ich freue mich gerade, dieses Buch bei dir beim TTT zu entdecken. Der Autor hat mittlerweile auch schon ein weiteres Buch rausgebracht, was leider nicht mein Genre ist, aber, wenn ich das richtig mitbekommen habe, richtig gut bei der Leserschaft ankam.

    Was Preema nicht weiß ... von diesem Buch habe ich jetzt schon so viel gelesen/gesehen, dass ich auch sehr neugierig auf die Geschichte geworden bin.

    Spontan wären mir bei dem Thema zwei Bücher in den Kopf gekommen: Zwischenspiel Shanghai und 8.540 Kilometer. Aber da gibt es natürlich noch einige kleine Buchperlen mehr :o)
    Ich bin sehr gespannt, was die Teilnehmer da noch für schöne Bücher herausgesucht haben :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Plattform wüsste ich jetzt auch nicht, wo man die sieht - aber bei Verlagsbüchern stolpere ich auch eher zufällig darüber... aber man bekommt hier zumindest Newsletter zu den neuen Büchern, wenn man das möchte. Bei SPlern seh ich es meist auf Facebook, wenn was gepostet wird, aber ich komme eher dazu durch die Blog-Vorstellungen. Bei der Masse an Büchern die jeden Monat erscheint ist es aber auch wirklich schwierig.

      Dämonenholz war ja jetzt nicht unbedingt ein Highlight für mich, aber zeigen wollte ich es dennoch. Die Ideen waren nicht schlecht :) Dass ein neues Buch von ihm erschienen ist hab ich gar nicht mitbekommen!

      Was Preema nicht weiß ist ein großartiges Buch! Sehr überraschend anders und wirklich eine Empfehlung!

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com