Freitag, 27. November 2020

Dämonenholz von Dennis Schulz

Dämonenholz von Dennis Schulz

Iana liebt das Opferfest. Jeder Dorfbewohner trägt im Rahmen dieser feierlichen Zeremonie dazu bei, das allseits gefürchtete Unwesen zu besänftigen. Als jedoch ihre Schwester Lucy zum Menschenopfer bestimmt und in das Dämonenholz gebracht wird, bricht Iana mit allen Traditionen und begibt sich auf eine gefährliche Rettungsmission. Und das, obwohl die Dörfler seit jeher gewarnt werden, den Wald zu betreten. Denn, DER WALD IST BÖSE!

Ein Fell so schwarz wie Kohle. Haut so hart wie Holz. Krallen so scharf wie Klingen. Augen so kalt wie Eis. Zähne so spitz wie Dolche. Fürchte dich vor dem Unwesen. Es wird dich holen!

Gruselig, spannend, mitreißend und geheimnisvoll. Kein anderer Wald ist mit dem Dämonenholz vergleichbar. 
 
 
 
 
 
 
Meine Meinung
 ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦
 
Das Schicksal geht manchmal seltsame Wege, aber letztendlich hat mich die Rezension von Tanja (Der Duft von Büchern und Kaffee) dazu gebracht, das Buch zu lesen. Alleine schon das Cover, muss ich gestehen, hat mich sofort magisch angezogen, ich finds einfach mega gelungen! Dazu der Titel "Dämonenholz" und schon wars um mich geschehen :D
 
Aber zum Inhalt: Ich hab mir vor allem auf den Wald, das Dämonenholz gefreut und war gespannt, was mich hier erwartet. Der Prolog stimmt auch schon sehr gut darauf ein, dann allerdings startet das ganze mit dem Vorlauf, wie es dazu kam, dass Iana sich in den Wald aufmacht. Durch den Klappentext weiß man das im Prinzip schon und dadurch wiederum zog es sich für mich etwas, bis es letztendlich losging.

Iana wächst in einem Dorf auf, das geprägt ist von der allgegenwärtigen Gefahr durch das Monster im Dämonenholz, das nur besänftigt werden kann durch die Opfergaben, die jedes Jahr in den Wald gebracht werden. Die Stimmung ist deshalb auch immer gedämpft hatte ich den Eindruck, davon lässt sich Iana aber nicht unterkriegen, auch wenn sie selbst große Angst verspürt, sobald sie sich den Grenzen des Waldes nähert. 
Um ihre Schwester Lucy zu retten muss sie sich diesen Ängsten stellen und erlebt einige schlimme Momente, die sie zu schwierigen Entscheidungen zwingen. Teilweise war es mir etwas zuviel, was Iana widerfährt, da hätte es an anderer Stelle noch Potenzial für Gefahren gehabt, die für mich besser zur Handlung gepasst hätten.
 
Die Charaktere insgesamt sind durchweg sehr geradlinig. Auch wenn sich manche durch den Verlauf der Handlung verändern, hat der Bezug zu ihnen etwas gefehlt. Man konnte sie sehr schnell einschätzen und hatte dann schon ein bestimmtes Bild von ihnen im Kopf, dem aber die Tiefe und die Komplexität gefehlt hat, ein paar Ecken und Kanten mehr dürften durchaus sein ;)
 
Die Szenen im Wald selbst haben mich sehr gefangen genommen - geprägt von Angst, düsterer Magie und teilweise gruseliger Atmosphäre haben viel Spannung geboten!
Sehr gefallen hat mir auch, dass ich bis zum Ende unschlüssig war, wie Dennis Schulz das ganze auflösen würde. Darauf hab ich hingefiebert und es war anders, als ich erwartet hatte - das Finale wird jedenfalls ein großer Showdown.

Vom Schreibstil her könnte der Autor noch etwas an seinem Stil schleifen. Insgesamt ist es flüssig zu lesen und einige Stellen sind sehr gut und anschaulich beschrieben, andere wirken noch etwas ausbaufähig. Grade auch was die Dialoge betrifft müsste noch etwas mehr Natürlichkeit rein.

Insgesamt aber eine unterhaltsame und spannende Geschichte, die durchaus Potenzial für eine Fortsetzung hat, die vom Autor geplant ist.
 
 
 
Meine Bewertung
 ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦ ❦
 

 
 
Vielen Dank an den Autor für das Rezensionsexemplar.
Es gab diesbezüglich keinerlei Vorgaben und die Rezension
spiegelt meine ganz persönliche Meinung wider.
 
 
Ebenfalls rezensiert von
 
 
 

 

Dämonenholz von Dennis Schulz

 
Genre Fantasy Abenteuer
Eine Fortsetzung ist geplant
 
Selfpublisher --- Seitenzahl 296
1. Auflage September 2020


 
 
 
 

9 Kommentare:

  1. Huhu Aleshanee :)

    Ich hab das Buch vor kurzem auch gelesen und als ich deine Rezi gesehen habe, musste ich natürlich gleich mal vorbeischauen, wie deine Meinung ist. Meine Rezi kommt aber erst morgen.

    In den meisten Punkten stimme ich dir zu. Gerade bei den Figuren hätte ich mir schon ein wenig mehr Tiefe gewünscht.
    Mich konnte der Grusel und die Atmosphäre nicht so abholen ... ich hab die Geschichte relativ emotionslos gelesen, ohne dass mich das alles groß mitgenommen hätte ... und dabei ist ja einiges passiert.
    Das Ende der Geschichte war mir ein bisschen zu abrupt ... irgendwie hätte ich mir da noch ein bisschen mehr gewünscht. Eine Fortsetzung bräuchte ich nicht, weil sich trotzdem abgeschlossen anfühlt und ich nicht so richtig wüsste, worum es da dann gehen sollte.

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Andrea! Oh, dann bin ich ja gespannt, ich werde Ausschau halten :)

      In manchen Momenten war die Atmosphäre schon da, aber meist eben doch noch zu oberflächlich, als dass es tiefer gehen würde. Eine Szene fand ich aber schon sehr gut, will es jetzt hier aber nicht verraten ;)

      Das Ende war dir zu abrupt?! *lach* Ich fand es zog sich dann doch ganz schön hin, aber vielleicht meinst du dann den Schluss direkt ganz am Ende? Ich hätte mir mehr im Wald gewünscht, da war zu viel "Vorspann" und zu viel Final-Spektakel ;)

      Für eine Fortsetzung kann man sich sicher was einfallen lassen - aber man kann es auch gut so für sich alleine lesen.

      Löschen
  2. Hallo liebe Aleshanee,

    ich freue mich, dass dich die Horrorelemente zu packen wussten. Ich fand auch, dass es da einige gruselige Szenen im Wald gab. Den armen Bruder von Iana hat es da ja ganz besonders hart getroffen oO. Ich verstehe, was du mit dem Klappentext im Bezug auf die Storyline meinst. Ich glaube, dass die Geschichte ohne das Lesen des Klappentextes noch etwas intensiver wirken könnte.

    Was die Figuren angeht: Da geht auf jeden Fall noch etwas mehr, was den Feinschliff angeht. Ich bin guter Hoffnung, dass Dennis Schulz sich die Kritikpunkte genauer ansehen und in Folgewerken auch angehen wird :o)

    Ich wünsche dir einen schönen Start ins Wochenende :o)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hätte sehr gerne noch etwas gruseliger, überhaupt mehr sein können im Wald. Ich hab mich da einfach drauf eingestellt, eben weil ich durch den Klappentext ja schon weiß worum es geht. Das gehört dann für mich nur zur "Einleitung".

      Ich denke auch dass Dennis sich da viel zu Herzen nimmt und Kritik gerne annimmt: sehr sympathisch :)

      Dir auch ein schönes Wochenende <3

      Löschen
    2. Ich kann deinen Kritikpunkt bzgl. der Spannung verstehen. Allerdings muss ich sagen, dass da so ein paar Schockmomente waren, die haben mich für einen Moment wirklich hart getroffen. Dennis geht mit seinen Figuren nicht zimperlich um oO

      Was Dennis angeht: Da stimme ich dir zu. Ich bin sehr gespannt, was er uns noch für Geschichten präsentieren wird :o)

      Löschen
    3. Das ist richtig, allerdings war es mir in Bezug auf Iana zuviel, was die "Übergriffe" angeht. Einmal hätte für mich gereicht, dass ihr das sozusagen "jedes Mal" passiert war mir zu unglaubwürdig...

      Löschen
  3. Hallo Alex :)
    Ich hab mich sowohl mit Tanja, als auch mit Andrea über das Buch unterhalten und war nun neugierig, wie es dir gefallen hat ;) In gewissen Punkten seid ihr euch ja alle einige: Der Stil ist noch nicht ganz ausgereift und die Figuren hätten etwas mehr Tiefe, Ecken und Kanten haben können.
    Was den Gruselfaktor angeht, ist die Geschichte bei euch ja unterschiedlich angekommen ^^ Es freut mich auf jeden Fall, dass du der Geschichte eine Chance gegeben hast und sie dich dann auch ganz gut unterhalten konnte, auch wenn du ein paar Kritikpunkte hattest.
    Danke für deinen interessanten Eindruck vom Buch! Ich glaube, ich würde da bestimmt auch Punkte finden, die mir gefallen, aber insgesamt denke ich, ich wäre auch nicht komplett mitgerissen/überzeugt, was mich jetzt eher darin bestätigt, aktuell nicht zu der Geschichte zu greifen. Zeitlich wäre es ohnehin grad nicht drin.
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Dana,

      ja, wir sind uns wohl alle einige, dass es gute Ansätze hat, aber eben noch Feinschliff braucht :)
      Ich denke, dass Dennis hier gut mit Kritik umgehen kann und gerne versucht, noch mehr aus sich rauszuholen. Ich bin gespannt, ob und wie er die Fortsetzung umsetzt.

      Einen schönen Sonntag dir!

      Löschen
    2. Wenn du die Fortsetzung lesen wirst, dann werde ich auf jeden Fall reinschauen, wie es dir gefallen hat und ob dort vielleicht schon ein bisschen von euren Anmerkungen und eurer Kritik umgesetzt wurde ;)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com