Dienstag, 24. Oktober 2017

Meine Neuzugänge im Oktober

Meine Neuzugänge im Oktober


Ja, irgendwie ist es wieder mal eskaliert *lach*

Ich habe einige Bücher ertauscht, gekauft und auch Rezi-Exen waren dabei. Insgesamt eine schöne bunte Mischung, von denen ich auch einige schon gelesen habe. Ich bin gespannt, welche davon ihr schon kennt bzw. welche auch auf eurer Wunschliste stehen :)




Das Buch hab ich schon öfter gesehen und Cover und Klappentext haben mich total neugierig gemacht. Ich hoffe, dass mich der Inhalt auch so begeistern wird :D

8419295 Pastworld, der größte Themenpark, der je errichtet wurde!
Im London des Jahres 2048 gibt es eine atemberaubend reale Welt - Die Welt des 19. Jahrhunderts!
Caleb ist eigentlich nur Tourist in Pastworld. doch er gerät in einen Hinterhalt und steht plötzlich unter Mordverdacht - ein Verbrechen, worauf im Viktorianischen London die Todesstrafe steht ...
Eve ist in Pastworld aufgewachsen und ahnt nichts von der Existenz einer Außenwelt. Doch sie spürt den Atem eines schattenhaften Verfolgers, flieht vor einer unsichtbaren, tödlichen Bedrohung.
Calebs und Eves Fluchtwege kreuzen sich und ihre Schicksale werden miteinander verbunden - denn als Kreatur der Vergangenheit und der Zukunft ist das Phantom für Caleb und Eve der Schlüssel zum Überleben und zugleich die größte Gefahr, der sie sich stellen müssen.




Der Polarexpress von Ellen Weiss - hiervon kenne ich den Animationsfilm, der mir aber ehrlich gesagt nicht sehr gut gefallen hat. Mir war das alles viel zu düster dargestellt und hat kein weihnachtliches Gefühl aufkommen lassen. Trotzdem möchte ich es gerne als Buch ausprobieren, damit ich auch etwas passendes für die Vorweihnachtszeit hab :)

Voller Sehnsucht liegt ein kleiner Junge am Heiligen Abend in seinem Bett und wartet auf die Ankunft des Weihnachtsmannes. Gibt es ihn vielleicht doch nicht? Plötzlich steht ein geheimnisvoller Zug direkt vor seiner Tür und lädt ihn zu einer Fahrt Richtung Nordpol ein - dorthin, wo der Weihnachtsmann angeblich wohnt.








Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten von Becky Chambers, Band 1. Das Buch hatte ich vor längerer Zeit bei der Insi Eule entdeckt - seitdem schlummerte es auf meiner Wunschliste und ich freu mich sehr, dass ich es mir jetzt ertauschen konnte! Es gibt auch noch Fortsetzungen, die Bücher sollen aber in sich abgeschlossen sein.

Als die junge Marsianerin Rosemary Harper auf der Wayfarer anheuert, wird sie von äußerst gemischten Gefühlen heimgesucht – der ramponierte Raumkreuzer hat schon bessere Zeiten gesehen, und der Job scheint reine Routine: Wurmlöcher durchs Weltall zu bohren, um Verbindungswege zwischen weit entfernten Galaxien anzulegen, ist auf den ersten Blick alles andere als glamourös.
Die Crewmitglieder, mit denen sie nun auf engstem Raum zusammenlebt, gehören den unterschiedlichsten galaktischen Spezies an. Da gibt es die Pilotin Sissix, ein freundliches und polyamoröses reptilienähnliches Wesen, den Mechaniker Jenks, der in die KI des Raumschiffs verliebt ist, und den weisen und gütigen Dr. Chef, der einer aussterbenden Spezies angehört.
Doch dann nimmt Kapitän Ashby den ebenso profitablen wie riskanten Auftrag an, einen Raumtunnel zu einem weit entfernten Planeten anzulegen, auf dem die kriegerische Rasse der Toremi lebt. Für Rosemary verwandelt sich die Flucht vor der eigenen Vergangenheit in das größte Abenteuer ihres Lebens.




Die Zeit der Krähen (1) von Leigh Bardugo, darauf war ich sehr gespannt, denn die Grischa Trilogie der Autorin hatte mir sehr gut gefallen! Das Buch spielt in der gleichen Welt wie Grischa, aber zu einer anderen Zeit und es war einfach nur grandios! --- Meine Rezi
Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Ein Dieb, der die unwahrscheinlichsten Auswege entdeckt. Eine Spionin, die nur "der Geist" genannt wird. Ein Verurteilter mit einem unstillbaren Verlangen nach Rache. Eine Magierin, die ihre Kräfte nutzt, um in den Slums zu überleben. Ein Scharfschütze, der keiner Wette widerstehen kann. Ein Ausreißer aus gutem Hause mit einem Händchen für Sprengstoff. Höchst unterschiedliche Motive treiben die sechs »Krähen« an, die einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt befreien sollen. Nicht nur Kaz Brekker, Meisterdieb und Mastermind, verheimlicht mehr als nur seine Gefühle für die schöne Inej vor den anderen. Und natürlich steckt weitaus mehr hinter dem Auftrag, als die "Krähen" ahnen können …




Young Elites (2) von Marie Lu - der erste Band hatte mir ja mega gut gefallen, vor allem wegen der außergewöhnlichen Protagonistin. Endlich mal keine typische Heldin, sondern jemand, der sich authentisch entwickelt - eben in die andere Richtung. Ich fand klasse! --- Meine Rezi

ACHTUNG! BAND 2!!! Adelina hat nur ein Ziel vor Augen: Rache. An der Inquisition, den weißen Soldaten, die sie beinahe getötet hätten, und an der Gemeinschaft der Dolche, von der sie verraten und verstoßen wurde. Unter dem Namen Weiße Wölfin sucht sie gemeinsam mit ihrer Schwester nach weiteren Begabten, um ein eigenes Bündnis zu schließen. Mit dessen Hilfe wollen sie der grausamen Verfolgung durch die Inquisition für immer ein Ende bereiten. Aber Adelina ist alles andere als eine Heldin. Ihre finsteren Kräfte entgleiten mehr und mehr ihrer Kontrolle. Verzweifelt kämpft sie gegen diese innere Dunkelheit an – und droht den Kampf zu verlieren.






Behemoth (3) von Joshua Tree - das Weltraum Spektakel geht weiter! Ich mag wie er schreibt und ich bin jetzt sehr gespannt, denn ich bin mir sicher, dass da noch viele Überraschungen warten ... ich hab euch den Klappentext zu Band 1 reingestellt:

Das Jahr 2333: Die einzige Kolonie der Menschheit im fernen Archimedes System ist in Aufruhr.
Der Kontakt zur Erde ist abgebrochen und seit Jahrzehnten erschüttern mysteriöse Entführungswellen die Gesellschaft. Als ein Wurmloch inmitten der Kolonie auftaucht, sieht sich die Unions Navy einer uralten Gefahr gegenüber. Während ein erbarmungsloser Krieg das gesamte System ins Chaos stürzt, wird Captain Jeremy Brandt mit der UNS Concordia durch das Wurmloch geschickt, um sich dem mysteriösen Feind zu stellen.







Grenzen Saga von Rebekka Mand - das Cover von Band 1 ist mir schon früher aufgefallen und ich hatte das Buch auch schon eine Weile auf der Wunschliste. Durch die Blogtour hab ich erst mitbekommen, dass jetzt alle drei Bände erschienen sind und ich konnte mir das Angebot auf Amazon für alle drei Teile nicht entgehen lassen :D Mach ich selten, aber ich hab es mal gewagt alle zu kaufen, ohne reingelesen zu haben ^^

   

816 n. Chr.
Lynn, Tochter eines irischen Kleinkönigs, kann den Toten auf dem Pfad ins Jenseits folgen. Als Kind von Nordmännern ins ferne Norwegen verschleppt, versucht sie, ihre zweifelhafte Gabe zu beherrschen und zurück nach Hause zu gelangen, um ein Versprechen einzulösen und das Vermächtnis ihres Vaters anzutreten.
Der von seiner Familie geächtete Seemann Eirik Karrsson wittert in Lynn seine Chance, es endlich zu Ruhm und Reichtum zu bringen und seinen Fluch zu besiegen.
Gemeinsam machen sie sich auf die abenteuerliche Reise und lernen schnell, dass es mehr zu fürchten gibt, als nur einander.
Zwei Menschen. Zwei Geschichten.
Ein Ziel: Die Suche nach einem geheimnisumwobenen Schatz. Und sich selbst.





Der letzte Abschlussband der Trilogie ist da! Die Blausteinkriege von den Brüdern T. S. Orgel. Darauf freu ich mich schon sehr, das es eine absolut unterhaltsame und originell High Fantasy Reihe ist. Auch hier hab ich den Klappentext vom ersten Teil für euch!
Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!


Einst war es der Nabel der Welt, doch nun steht es vor dem Niedergang: das Kaiserreich Berun, gegründet auf die Schlagkraft seiner Heere und den unerbittlichen Kampf gegen die Magie des Blausteins. Als Beruns Macht schwindet, kreuzen sich die Pfade dreier Menschen – ein Mädchen, ein Schwertkämpfer und ein Spion. Keiner von ihnen ahnt, wie unauflöslich ihr Schicksal mit der Zukunft von Berun verwoben ist.

Das Zeitalter der Blausteinkriege ist angebrochen …







Noch etwas passendes zu Halloween, hier hatte mich der Klappentext total angesprochen! Vielen Dank natürlich auch an den Verlag für das Rezensionsexemplar! Meine Rezi wird am 27.10. kommen.

Black Spring ist ein beschauliches Städtchen im idyllischen Hudson Valley. Hier gibt es Wälder, hier gibt es Natur - und hier gibt es Katherine, eine dreihundert Jahre alte Hexe, die den Bewohnern von Black Spring gelegentlich einen kleinen Schrecken einjagt. Dass niemand je von Katherine erfahren darf, das ist dem Stadtrat von Black Spring schon lange klar, deshalb gelten hier strenge Regeln: kein Internet, kein Besuch von außerhalb oder Katherines Fluch wird sie alle treffen. Als die Teenager des Ortes jedoch eines Tages genug von den ständigen Einschränkungen haben und ein Video der Hexe posten, bricht in Black Spring im wahrsten Sinne des Wortes die Hölle los ...






An dieser Stelle sag ich nochmal ganz lieben Dank an Lilly aus dem Hundermorgenwald für den Buchtipp! In der Adventszeit les ich ja mittlerweile doch gerne das ein oder andere weihnachtliche Buch, finde aber selten was passendes. Die zwei sehen aber zu süß aus *.* Und von Matt Haig hatte mir "Ich und die Menschen" ja schon so gut gefallen :)
Vielen Dank auch hier an den Verlag für die Rezensionsexemplare ♥

Ein Junge namens Weihnacht von Matt Haig

Wie war das eigentlich, als der Weihnachtsmann noch ein Junge war? Er hieß Nikolas, wuchs in großer Armut mitten in Finnland in einer kleinen Holzhütte auf – und dies ist seine wahre Geschichte. Der elfjährige Nikolas begibt sich allein auf eine gefährliche Reise an den Nordpol, um seinen Vater zu finden. Er besteht haarsträubende Abenteuer, begegnet fliegenden Rentieren, einer Elfe, einem gewalttätigen Troll – und er stellt fest: Wichtel gibt es wirklich! In ihm reift ein Entschluss: Er will die Welt zu einem glücklicheren Ort machen. Wie er dieses Ziel erreicht und wie er dabei zum Weihnachtsmann wird – das verrät dieses Buch. 



Das Mädchen, das Weihnachten rettete von Matt Haig

Die achtjährige Waise Amelia fristet ein kärgliches Dasein als Kaminkehrermädchen und hofft inständig auf Rettung durch den Weihnachtsmann. Der hat jedoch alle Hände voll zu tun: Aufruhr im Wichtelreich, Rentiere, die vom Himmel fallen, der Weihnachtszauber, der schwächer wird – wenn das so weitergeht, droht Weihnachten auszufallen. Aber Amelia ist kein gewöhnliches Mädchen: Nur mit ihrer Hilfe kann der Weihnachtszauber gerettet werden!
Der Folgeband zu ›Ein Junge namens Weihnacht‹: Ein hinreißendes Buch für die ganze Familie – mit Illustrationen von Chris Mould.





Welche davon kennt ihr schon? Hab ich eine gute Wahl getroffen? :D


Kommentare:

  1. Hallöchen,

    sehr schöne Neuzugänge! Pastworld, Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten und Das Lied der Krähe befinden sich auf meiner Wunschliste. Alle klingen unheimlich gut. Um "Young Elites" schleiche ich ja auch- darüber lese ich ja total unterschiedliche Meinungen. Die Legend-Trilogie hat mir aber sehr gut gefallen und ich mag Protagonisten, die "anders" sind. Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen Schätzen.

    Viele Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Christiane!

      Das Lied der Krähen hab ich ja schon gelesen und das ist auf jeden Fall bei meinen Jahreshighlights dabei :)

      Young Elites, ja, da scheiden sich die Geister ^^ Ich find die Protagonistin klasse, weil sie einfach mal anders ist, so richtig anders. Der Zwispalt in dem sie steckt wird super rübergebracht, aus meiner Sicht, denn es ist einfach nicht immer leicht, sich für das "Gute" zu entscheiden. Manche kommen damit wohl nicht so klar ...

      Löschen
  2. Guten Morgen

    Da hast du ja ordentlich zugelangt :) aber wenn man so schnell liest wie du, geht einem der Lesestoff ja auch viel schneller aus :)

    "Der lange Weg..." und "Das Lied der Krähen" sind bei mir ganz weit oben auf der Wunschliste. Auch die Blausteinkriege möchte ich mal noch lesen und Young Elites. Dir wünsche ich ganz viel Spass mit deinen neuen Schätzen.

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja und nein. Ich lese schon relativ viel, aber ich ertrinke gerade wirklich in Büchern, auf dem SuB warten ja auch noch einige ... mein Vorsatz fürs Neue Jahr ist definitiv: mit Neuzugängen mich erstmal zurückzuhalten :D

      Die du genannt hast sind alle wirklich super und zu empfehlen ♥ Nur "Der lange Weg ..." kenne ich noch nicht, bin aber guter Hoffnung :)

      Löschen
  3. Hey Aleshanee :)

    Das ist ja wirklich eine bunte Mischung :)
    Die "Blausteinkriege 3" habe ich schon gelesen, ein grandioses Finale :D
    Bei "Young Elites" bin ich mir immer noch unsicher ... ne Freundin mochte es gar nicht und wir haben immer einen sehr ähnlichen Geschmack :/
    "Das Lied der Krähen" ... da hast du mich mit deiner Rezi echt neugierig gemacht ;)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Lied der Krähen ist wirklich großartig, viel Action, tolle Charaktere und eine super spannende Handlung - für mich eines meiner Jahreshighlights!

      Young Elites, das hab ich oben schon kommentiert: die Protagonistin ist halt einfach nicht so wie alle anderen. Sie ist mit ihren Gefühlen sehr am kämpfen und tendiert eben eher zum "Bösen". Aber gerade das ist faszinierend, weil es sowas einfach kaum gibt. Ich fand das sehr spannend und freu mich schon mega auf den letzten Band.

      Löschen
  4. Viele schöne neue Bücher sind bei dir eingezogen. Ich kenne bisher nur den Polarexpress und den auch nur als Film. Aber ich habe schon einiges über "Das Lied der Krähen" gehört und gelesen und mir das Buch mal vorgemerkt, denn das klingt für mich sehr interessant.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Film vom Polarexpress hatte mir ja nicht so gut gefallen, den fand ich viel zu düster! Aber gerade deshalb bin ich gespannt wie das Buch auf mich wirken wird, der Hintergrund zur Geschichte war ja ein schöner Ansatz :)

      Vom Lied der Krähen war ich total begeistert - das kann ich unbedingt empfehlen ♥

      Löschen
  5. Hallo, tolle Auswahl. Den "zornigen Planeten" habe ich auf dem SuB, HEX habe ich gerade gelesen und völlig angefixt bin ich jetzt von Pastworld, das hört sich gut an.

    Vielen Dank für die Vorstellung und ich hoffe Dir gefällt HEX genauso gut wie mir, das war für mich mit eins der Highlights 2017. LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit HEX bin ich gestern fertig geworden - ein ganz tolles Buch! :)

      "Pastworld" hatte ich schon lange auf meiner Wunschliste und bin froh, dass es endlich einziehen konnte, genauso wie "Der lange Weg ..." - ich hoffe sehr dass es mich genauso begeistern kann wie alle anderen, da hab ich ja sehr viele positive Meinungen dazu gelesen :)

      Löschen
  6. Hallo liebe Aleshanee ;-)
    Dass ich "Der lange Weg..." gern lesen mag, hatte ich schon mal bei/mit Insi im Gespräch fallen lassen. Über den "Polarexpress" haben wir uns ja erst ausgetauscht. Hier wäre ich auch neugierig. Womit du mich jetzt aber total neugierig gemacht hat: "Pastworld". Dieses Buch war mir bis eben total unbekannt. Muss ich wohl ändern.^^
    Die beiden Bücher von Matt Haig dürfen sicher auch noch einziehen.
    Tolle Bücher...bin etwas neidisch, aber auch sehr auf deine Rezis dazu gespannt. ;-)
    Sei mir ganz lieb gegrüßt, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mit dem langen Weg zum zornigen Planeten hat auch mich Insi total neugierig gemacht :D
      "Pastworld", da bin ich durch das Cover drüber gestolpert und ich find die Idee total klasse - jetzt hoffe ich, dass das ganze auch gut umgesetzt wurde!

      Von Matt Haig hab ich ja bisher nur "Ich und die Menschen" gelesen. Das war richtig toll und ich freu mich sehr, dass ich von ihm diese zwei Schätzchen gefunden hab - die sehen so toll aus und ich bin sicher, dass sie mir genauso gut wie sein anderes Buch gefallen werden :)

      Löschen
  7. Huhu Alex :D

    oh jajaja "Der lange Weg..." *freu*. Endlich hast du es auch. Ich bete zum Bücher-Gott, dass es dir gefällt ^^.
    So viele tolle Bücher sind bei dir eingezogen ♥. Ich wünsche dir ganz viel Spaß damit.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja endlich! Auf das Buch bin ich ja schon sowas von neugierig! Ich bin mir eigentlich sicher, dass es mir gefällt :)

      "Ein todsicherer Job" hab ich übrigens abgebrochen ^^ Das war so gar nicht meins vom Schreibstil und vom Humor her. Eigentlich hätte ich es mir denken können, da es mir bei "Die Bibel nach Biff" leider genauso ging ... aber ich wollte es halt ausprobieren. Aber macht nix, wieder eine Erfahrung mehr :D

      Löschen
  8. Guten Morgen, Aleshanee!

    Endlich ist „Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten“ bei dir eingezogen! Ich bin echt neugierig, ob es dir auch so gut gefällt. Es ist eine verrückte Geschichte!

    „Hex“ hat es sich auch bei mir gemütlich gemacht. Anscheinend dürfte es halten, was es verspricht - es gab schon etliche Jubelrufe dazu. :) Dann warte ich mal deine Rezension dazu ab.

    Liebe Grüße & schöne Lesestunden,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen Nicole :) Jaaa, der lange Weg, ich bin ja schon so gespannt! Überall wo ich das Buch gesehen habe war jeder begeistert, das hat mich natürlich mega neugierig gemacht!

      Hex war wirklich klasse, bin gestern damit fertig geworden. Es gab ein paar kleine Details die etwas "unlogisch" waren, aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Gerade bei diesem Thema wo ja alles etwas mysteriös zugeht, da darf das schon mal vorkommen. Jedenfalls hat es eine große Sogwirkung und baut durchgehend Spannung auf! Die Ideen sind auch klasse, ich wünsch dir ganz viel Spaß damit :D

      Löschen
  9. Hey Aleshanee,

    ein paar ganz wundervolle Bücher sind da bei dir eingezogen. Der Polarexpress kenne ich ja nur als Film, aber fand ihn einfach nur toll *g*
    Young Elites II mus bei mir auch dringend noch einziehen, aber schauen wir mal wann das soweit sein wird. *g* Naja und die Krähen stehen auch ganz oben mit auf der Liste, denn es soll ein grandioses Buch sein. ;)

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Aleshanee,

    der Monat ist ja sehr ScFi-lastig. Cool. Das erste Buch finde ich äußerst interessant.Der Krimi daran reizt mich zwar nicht so, aber mal sehen, was Du so erzählst.
    Den Polarexpress hat mir als Film sehr gut gefallen. Aber ich verstehe, was Du meinst.
    Die Cover von Rebekka Mand sind ja toll!
    Mit den Haig Büchern wünsche ich Dir ganz viel Spaß. Ich habe das zweite jetzt auch angefragt, drück mir die Daumen, dass noch welche da sind.

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Na klar, Daumen sind gedrückt! :)

      Ja, die Cover von Rebekka Mand sind mir auch als erstes aufgefallen, die haben mich neugierig gemacht. Und dann war ja letztens die Blogtour dazu. Dann hab ich sie mir direkt gekauft :D Die gibts als Komplettpaket sozusagen etwas günstiger als einzeln, da muss man schon mal zuschlagen.

      Auf Pastworld bin ich auch total gespannt, das ist ein Blindversuch, ich hoffe es gefällt mir ;)

      Löschen
  11. Die beiden Bücher von Matt Haig stehen zumindest schon auf meiner Liste für diesen Herbst/Winter. Ein paar Bücher, die zur Jahreszeit passen, nehme ich mir doch jedes Jahr vor.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, also zu Halloween und Weihnachten mag ich schon auch immer ein paar passende Bücher lesen :) Die beiden von Matt Haig sehen aber auch wirklich toll aus *.*

      Löschen
  12. Huhu,

    ich wollte dir nur ganz viel Lesevergnügen mit der Grenzen-Saga von Rebekka Mand wünschen. Ich liebe diese Trilogie einfach und und freue mich riesig, dass sie jetzt auch bei dir einziehen durfte.
    Natürlich wünsche ich dir auch viel Spaß mit deinen anderen Büchern ;)

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ja, ich bin auch schon sehr gespannt! Allerdings werd ichs in diesem Jahr nicht mehr schaffen, aber die Reihe ist fest für Anfang nächsten Jahres eingeplant :)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com