Samstag, 27. Januar 2018

Die ersten Neuzugänge im Neuen Jahr

Meine ersten Neuzugänge im neuen Jahr ... und wieder füllen sich die Regale, in denen eh schon kein Platz mehr ist :D Allerdings konnte ich mit meinem Adventskalender-Gewinnspiel ja doch wieder ein bisschen Platz schaffen; wobei, ich hab selber auch bei einigen Gewinnspielen gewonnen *lach* Also bleibt sich doch wohl alles gleich. Tatsächlich ist mein Substand mit 36 am 31.12. genauso hoch gewesen wie im Jahr 2016 zu dem Datum.




Ein Hype dem ich gerne folge!


Der erste Band von Kendare Blake zu ihrer Reihe Der schwarze Thron ist noch im Dezember eingezogen und ich habs verplant euch zu zeigen ... das hole ich natürlich gerne nach, denn auf das Buch bin ich wirklich schon sehr gespannt! Viele haben es schon gelesen und sind total begeistert :)
Ich bin ja von einer Dilogie ausgegangen und jetzt heißt es ja, dass da doch noch mehr Bände kommen ^^

Klappentext: Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …



 

Abschluss einer großartigen Trilogie


Mit Die Herrschaft der weißen Königin schließt Marie Lu die Reihe um Young Elites ab - hier waren die Lesermeinungen ja sehr unterschiedlich und viele kamen mit der eher "negativen" Protagonistin nicht klar - ich mochte die Reihe sehr gerne, eben weil sie mal ganz anders war.
Ich hab den letzten Band schon gelesen und hier ist meine Rezi dazu

Klappentext lasse ich mal weg, weils der dritte Band der Reihe ist







Für Scheibenwelt Fans


Vollsthändiger und unentbehrlicher Atlas der Scheibenwelt - ja, der Titel wird tatsächlich so geschrieben ;) Wer die Scheibenweltbücher kennt weiß, auf wie vielen Kontinenten und Landschaften sich die Figuren von Terry Pratchetts Reihe tummeln und hier kann noch etwas tiefer in die Kulturen und Hintergründe eintauchen. Wunderschön gestaltet, aber etwas trocken geschrieben.







 

Noch ein bisschen Winterzauber


Der Zauber des Winters - diese schöne Anthologie habe ich beim Adventskalender von Charleens Traumbibliothek gewonnen. Das sah so zauberhaft aus und obwohl ich Kurzgeschichten selten lese, finde ich gerade winterliche Geschichten spannend, vor allem da sie um die ganze Welt gehen.

Klappentext: Ob am Hindukusch, in Griechenland oder fantastischen Welten, die Winter- und Weihnachtszeit hat überall ihren ganz besonderen Charme. Einsame Mädchen finden ein Zuhause, Feen werden von Flüchen erlöst und dem Weihnachtsmann ist kein Kinderwunsch zu ausgefallen, um ihn zu erfüllen.
Zehn wundervolle Geschichten warten nur darauf, dich auf Schiffe, Ballnächte und Waldlichtungen zu entführen, dich zu verzaubern und am Ende ein wenig nachdenklich zurückzulassen. Die erste Zeilengoldanthologie vereint in einzigartiger Weise die Geschichten des Winters mit Botschaften, die direkt ins Herz gehen.



Fantasy Debut eines Thriller Autors


Die Fährtenleserin von Karl Olsberg - das Buch hab ich euch vorgestern bei der Aktion "Litfaßsäule" vorgestellt. Da es im Januar eine Gratisaktion gab, hab ich mir das Buch sofort geschnappt, denn es klingt echt interessant und ich bin gespannt, wie der Thrillerautor sich im Fantasybereich schlägt :)

Klappentext: Als die junge Fährtenleserin Andrin von einer hohen Belohnung hört, die für das Erlegen einer mörderischen Bestie ausgesetzt ist, hat sie keine Wahl, als sich der Jagdgesellschaft anzuschließen. Denn das Leben des Menschen, den sie am meisten liebt, steht auf dem Spiel. Doch nach und nach wird ihr klar, dass nichts so ist, wie es scheint, und offenbar jeder ihrer Gefährten seine eigenen, verborgenen Gründe hat, sich an der Jagd zu beteiligen. Während sie auf der Spur der Bestie immer tiefer in die menschenleere Wildnis gelangen, werden aus den Jägern mehr und mehr Gejagte, und Andrin sieht sich einer weit größeren Gefahr ausgesetzt, als sie ahnte ...



 

Huxleys "Schöne neue Welt" reloaded

 

Den Film hätte ich so gerne gesehen - im September 2017 kam er ja bei uns in die Kinos, mit Emma Watson ♥ Aber auch wenn ich ihn verpasst habe freue ich mich jetzt erstmal auf das Buch "Der Circle" von Dave Eggers - ich hab schon länger keine Dystopie mehr gelesen und gerade das Thema Internet und weltweite Vernetzung nimmt ja immer unüberschaubarere Formen an. Ich bin gespannt, wie er das umgesetzt hat.

Klappentext: Die 24-jährige Mae Holland ist überglücklich. Sie hat einen Job ergattert in der hippsten Firma der Welt, beim »Circle«, einem freundlichen Internetkonzern mit Sitz in Kalifornien, der die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter geschluckt hat, indem er alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die einfach alles abgewickelt werden kann. Mit dem Wegfall der Anonymität im Netz – so ein Ziel der »drei Weisen«, die den Konzern leiten – wird es keinen Schmutz mehr geben im Internet und auch keine Kriminalität. Mae stürzt sich voller Begeisterung in diese schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, wo Sterneköche kostenlose Mahlzeiten für die Mitarbeiter kreieren, wo internationale Popstars Gratis-Konzerte geben und fast jeden Abend coole Partys gefeiert werden. Sie wird zur Vorzeigemitarbeiterin und treibt den Wahn, alles müsse transparent sein, auf die Spitze. Doch eine Begegnung mit einem mysteriösen Kollegen ändert alles …


 

Ein magisches Abenteuer hat mich hier erwartet ...


... allerdings konnte es mich tatsächlich nicht so überzeugen wie viele andere. Ich hab mir das ganze irgendwie anders vorgestellt und einiges hat mich gestört. Das ist echt schade, aber das war wohl leider nicht das richtige für mich. Meine Rezi

Ein Mensch, der von der Magie beherrscht wird,
ein Zwerg, der nicht zaubern kann,
ein übergewichtiger Zwergelbe,
ein hinkender Ork.



Leik, 16 Jahre, erlebt einen Winter, der sein ganzes Leben auf den Kopf stellt. Er trifft seine erste Liebe, besucht eine Universität, in der Magie gelehrt wird, und findet zum ersten Mal im Leben Freunde.
Aber seine Welt ist dem Untergang geweiht. Nur wenn Leik es schafft, die Farben der Zauberei richtig einzusetzen, kann er sie retten. Denn außer ihm kann niemand auf der Welt alle drei magischen Farben sehen. Das macht ihn außergewöhnlich – und gefährlich …

 

 Hier hat mich das Cover verzaubert

 

Feo und die Wölfe von Katherine Rundell gab es bei der Herzensbücher Blogparade zum Carlsen Verlag bei Foxybooks zu gewinnen - ich hatte das Glück und ich hab mich total gefreut! Seit der Rezi, die ich bei Favola gesehen habe, war ich neugierig und freu mich sehr, dass es bei mir einziehen konnte. Das möchte ich im Januar noch lesen :)
Für Wölfe bin ich eh immer zu haben ^^

Feo und ihre Mutter leben in einer kleinen Hütte im Wald. Sie wildern Wölfe aus, die einst als Glücksbringer an die St. Petersburger Oberschicht verkauft worden waren, aber jetzt zu groß und wild geworden sind. Nun auf einmal sollen die Wölfe nicht bloß ausgewildert, sondern getötet werden. Doch Feos Mutter weigert sich und wird von General Rakow gefangen genommen. Feo kann in letzter Sekunde entkommen. Gemeinsam mit drei Wölfen, einem Wolfsjungen und einer bunt zusammengewürfelten Kindertruppe macht sie sich auf den Weg, um ihre Mutter zu retten und dem General die Stirn zu bieten.



Nach den Schafskrimis und Dunkelsprung


möchte ich natürlich auch das (relativ) neue von Leonie Swann lesen, in dem ein Papagei das kriminalistische Gespür des etwas unbeholfenen "Ermittlers" unterstützt. Ich war total gespannt wie sie es umgesetzt hat - und war wieder ein ganz außergewöhnliches Leseerlebnis ♥

Dr. Augustus Huff, Dozent an der berühmten Universität von Cambridge, hat plötzlich ein Problem: einer seiner Studenten ist in den Tod gestürzt. Nur ein tragischer Unfall oder Mord? Augustus vermutet Letzteres, denn das Opfer war alles andere als ein Engel. Ein Mörder im Elfenbeinturm – das darf nicht sein, und so macht sich Augustus, unterstützt von Gray, dem Graupapageien des Verstorbenen, auf die Suche nach dem Täter. Der Vogel erweist sich aber als vorlautes Federvieh, und zuerst stolpert Augustus von einem Fettnäpfchen in das nächste. Doch schon bald ist es Gray, der die richtigen Fragen stellt und Augustus begreift: nur gemeinsam können sie es schaffen, diese harte Nuss von einem Fall zu knacken.



 Klarer Fall von dem Cover verfallen :D



Das Böse kommt auf leisen Sohlen von Ray Bradbury - erschienen 1962 und jetzt in einer neuen, wunderschön illustrierten Ausgabe beim Aladin Verlag!
Aber auch der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht:

Schausteller kommen mit einem Zirkus und Jahrmarktsbuden nach Greentown, Illinois, und schlagen ihre Zelte auf. Jim und Will sind dreizehn und können es kaum erwarten. Doch irgendetwas stimmt nicht. Einer der Direktoren, Mister Dark, trägt am ganzen Körper Tätowierungen, die ein Eigenleben entwickeln. Und alle Menschen, die auf das Karussell steigen, zahlen dafür einen zu hohen Preis. Die beiden Freunde kommen Dark auf die Schliche und müssen nun selber um ihr Leben fürchten. Das Böse ist ihnen auf der Spur.




Ein neuer Versuch!


"Stolz und Vorurteil" hatte ich ja letztens endlich gelesen und der großen Begeisterung vieler Leser konnte ich mich leider nicht anschließen. ABER das ganze in Verbindung mit Zombies hat jetzt doch mein Interesse geweckt und ich sag nochmal ein großes Dankeschön für das Gewinnspiel bei Sophies Bookplanet, wo ich "Stolz und Vorurteil & Zombies" gewonnen hab ♥

Der gut aussehende Mr. Darcy und ihre eigenen widersprüchlichen Gefühle sind diesmal nur die geringsten Probleme, mit denen sich Elizabeth Bennet herumschlagen muss. Denn aus London ergießt sich eine Horde von Untoten über das Land, und Lizzie sieht sich plötzlich vor eine Entscheidung gestellt: entweder ein Leben zusammen mit Mr. Darcy oder Tod den Zombies. Oder doch beides?








Unterhaltsame Science Fiction mit viel Tiefgang

erwarte ich mir hier beim zweiten Band nach "Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten". Das Buch hatte mir nach einem Tipp von Insi sehr gut gefallen und ich hab mich sehr gefreut, dass hier noch weitere Bände kommen werden!

»Zwischen zwei Sternen« ist Becky Chambers zweiter Science-Fiction-Roman aus dem Wayfarer‑Universum – eine optimistische Space Opera mit High-Tech-Städten auf fremden Planeten, künstlichen Intelligenzen, außergewöhnlichen Aliens und einer gehörigen Portion Tiefgang.

Den restlichen Klappentext zeig ich euch nicht, weil da ein doch großer Spoiler zum ersten Band drinsteht ;)








Welche Bücher davon kennt ihr schon?
Konnte ich euch auf eins neugierig machen?



Kommentare:

  1. Huhu Aleshanee :)

    "Der schwarze Thron - Die Schwestern" ist im Dezember auch bei mir eingezogen und ich bin echt gespannt! Das Buch wollte ich eigentlich im Januar lesen, aber da sind andere Bücher dazwischen gekommen :D
    »Zwischen zwei Sternen« klingt richtig gut, die Reihe werde ich mir auf jeden Fall genauer anschauen!

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen!

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der schwarze Thron hab ich auch schon lange im Auge, das finden viele ja so gut! Es hieß ja zuerst, dass es ein Zweiteiler wird, jetzt kommen ja doch noch mehr Fortsetzungen, deshalb hab ich es jetzt gar nicht mehr so eilig damit. Möchte nicht wieder ewig auf den nächsten Band warten müssen :D

      Löschen
  2. Hi Alex :)

    ich drücke gerade ganz doll die Daumen, dass dir "Der schwarze Thron" gefallen wird ;D. Meine Begeisterung für das Buch kennst du ja ^^.
    "Young Elites" möchte ich dieses Jahr auch gerne noch lesen. Der 1. Teil ist ja nun auch schon eine Weile ungelesen bei mir.
    Und über "Zwischen zwei Sterne" muss ich nichts mehr sagen, oder? Ich geh mal schnell noch meine aktuellen 2 Bücher beenden, damit ich dann voll durchstarten kann ^^. Ich freue mich so darauf.

    Viel Spaß beim Lesen! ♥
    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gefällt mir bestimmt! Jetzt hab ich es allerdings gar nicht mehr so eilig damit, nachdem ja doch noch weitere Fortsetzung(en)? geplant sind ...

      Mit Young Elites bin ich ja durch und ich finde die Trilogie wirklich außergewöhnlich! Ich mochte diese düstere Atmosphäre sehr - ich bin gespannt ob dich das auch so fesseln kann. Es gab ja auch einige, denen die "Anti-Heldin" nicht so zugesagt hat.

      Zwischen zwei Sternen - wieder eine wundervolle Geschichte! Ich denke ich werde heute noch damit fertig :D

      Löschen
  3. Hey Aleshanee!

    Deine Neuzugänge sind ja alle ganz wundervoll! Mich spricht vorallem sofort "The Circle" an, den Film hab ich leider auch nicht gesehen, und jetzt bin ich gespannt, was du zu dem Buch zu sagen hast.
    "Stolz und Vorurteil und Zombies" hab ich als Film gesehen und der hat mir persönlich echt gut gefallen. Hat meiner Meinung nach nur noch grob was mit dem Original zu tun, aber er hat mich gut unterhalten. Um das Buch schleiche ich, seitdem es erschienen ist, herum und traue mich nicht so recht ran. Ich mag das Original wirklich sehr und hab ein bisschen Angst vor dem Buch. Das ist bei Filmen ja immer noch anders.
    "Das Böse kommt auf leisen Sohlen" springt mir auch sofort ins Auge! Das hätte ich auch schon alleine dann gekauft, wenn ich nur das Cover gesehen hätte. :-D
    Ich wünsche dir viel Freude mit deinen neuen Büchern! <3

    LG
    Tilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich auch sehr über die Bücher! :)

      The Circle - ja, also bei Bücher mit dem Zusatzpaket Film kann ich immer schwer nein sagen *lach* Vor allem bei einem Thema das mich interessiert. Nicht alle sind ja hoch begeistert, mal schauen obs gefällt.

      "Stolz und Vorurteil und Zombies" - wenn es weniger mit dem Original zu tun hat: umso besser! Das mochte ich nämlich nicht wirklich. Aber der Zombie Aspekt reizt mich und ich bin gespannt wie das umgesetzt wurde.

      "Das Böse kommt auf leisen Sohlen" ist wirklich richtig gut! Das Orginal ist ja schon etwas älter, aber das hat soviel Tiefe und philosophische Gedanken über das Leben mit reingepackt, hat mir super gefallen! Die Rezi dazu kommt nächste Woche ;)

      Löschen
  4. Hallo Aleshanee,
    das Cover von "Feo und die Wölfe" ist aber auch wunderschön! Ebenso "Zauber des Winters" hat ein faszinierendes Cover, das einen schon beim Betrachten ein wenig verzaubert. Da hast du ja reichlich Lese-Nachschub! Mit Pratchett möchte ich mich auch mal näher befassen, habe schon so viel Lobreiches gehört und noch kein Buch von ihm gelesen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden ;-)
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, die Cover xD Ich lass mich da ja sehr gerne verleiten. Bis auf "Der Circle" und "Gray" gefallen mir alle Cover total gut!

      Terry Pratchett ist einfach einmalig, ich kann die Scheibenweltbücher immer nur empfehlen - sie sind sehr strange, aber auch witzig, originell und tiefgründig. Also: einfach mal ausprobieren! ;)

      Löschen
  5. Huhu,

    da sind ja einige Schätze bei Dir eingezogen.
    Der Circel hat mir gut gefallen, ich bin gespannt, wie Du ihn findest.
    Alaburg interessiert mich sehr, ebenso wie Ray Bradbury. Das steht schon seit letztem Jahr auf meiner WuLi.
    Von Schafkrimi habe ich nur das erste Buch gelesen, das hat mich damals eher gelangweilt.

    Ich wünsche Dir viel Spaß!
    Alles Liebe
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem Circle hab ich schon etwas unterschiedliche Meinungen gesehen. Keine wirklich negativen, aber so richtig begeistert hatte ich noch keinen gesehen ^^ Das lässt mich ja hoffen :)

      Die Alaburg - ja, da hatte ich wirklich viel erwartet, weil alle so von der Reihe schwärmen. Mir hat es leider nicht ganz so gut gefallen, aber lass dich davon nicht abhalten.
      Das von Ray Bradbury dagegen fand ich sehr sehr gut! Es ist ja schon älter, eigentlich, aber die Neuauflage sieht einfach fantastisch aus und ich finde die Geschichte auch absolut beeindruckend!

      Mit den Schafkrimis kann man Gray nicht vergleichen. Gray ist hier eher Nebendarsteller, wenn auch wichtig für die Handlung. Ich fands super witzig und spannend, meine Rezi dazu ist heute online gegangen ;)

      Löschen
  6. Hey Aleshanee :)

    Die Bücher kenne ich fast alle vom sehen her, aber gelesen habe ich (leider) noch keins davon^^
    "Young Elites" und "Der schwarze Thron" will ich aber auf jeden Fall noch lesen :)

    Von "The Circle" hab ich damals den Film gesehen. Insgesamt war er wirklich gut gemacht, aber so richtig hat er mich nicht überzeugt. Irgendwie fand ich das Ende doch ein wenig fragwürdig und an vielen Stellen ging der Film auch nicht wirklich in die Tiefe.
    Ob ich das Buch je lesen werde ... keine Ahnung^^ Irgendwie würde mich ja dann doch interessieren, wie es dort endet.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, na dann hoffe ich dass das Buch von "Der Circle" etwas mehr in die Tiefe geht ^^ Die meisten scheinen es ja recht gut zu finden, aber so richtig begeisterte Stimmen hab ich noch nicht dazu gesehen.
      Ich hoffe trotzdem, dass mich das Buch überzeugen kann :)

      Young Elites ist großartig, eine sehr düstere Atmosphäre und eine originelle, sehr untypische Prota, bin gespannt ob dir das gefallen wird!
      Der schwarze Thron, damit werd ich jetzt doch noch mit dem Lesen warten. Zuerst hieß es ja überall, dass das ein ZWeiteiler wird, und jetzt sind anscheinend doch noch weitere Fortsetzung(en) geplant. Da möchte ich dann doch noch ein bisschen warten.

      Löschen
    2. Ich hoffe auch, dass dir das Buch gefallen wird. Ich bin gespannt auf deine Meinung. Vielleicht lese ich es ja danach auch mal :)

      Ja, die Diskussion um den "Schwarzen Thron" hab ich auch mitbekommen. Laut meinem letzten Stand (der ist aber auch nicht aktuell) soll es jetzt ein Vierteiler werden. Naja mal schauen, was das noch werden wird^^

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    3. Lassen wir es dann einfach auf uns zukommen :)
      Bei den Reihen ist es ja eh immer ungewiss ob noch Bände kommen oder Prequels oder ähnliches ...

      Löschen
  7. Hi Aleshanee,

    ich hab den Film mit Emma Watson auch verpasst und hoffe ihn bald auf Netflix und Co. zu finden. Für mich war "Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten" auch ein Highlight gewesen und der zweite Band ist mittlerweile auch bei mir eingezogen. Die Reihe ist jetzt schon fabelhaft und ich hoffe, wir müsse nicht so lange auf den letzten Teil warten. Das Buch hab ich auch für meinen "Fangirl Moment" Postreihe verwendet und die Charaktere mit Fanart vorgestellt. ;)

    Viele liebe Grüße
    Ani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit dem Film fand ich echt doof. Mittlerweile laufen die immer so kurz im Kino, da verpass ich leider desöferten was ...

      Becky Chambers schreibt wirklich toll! Ich habs ja jetzt schon gelesen und ich war wieder sehr fasziniert! Da dürfte sie gern mehr als 3 Bände schreiben :D

      Löschen
  8. Hallihallo!

    "Der schwarze Thron" möchte ich irgendwann auch noch lesen, aber erst einmal warte ich dann wohl ab, wie viele Bände noch kommen - ich dachte nämlich auch, dass es sich lediglich um eine Dilogie handelt! Das Cover von "Die Fährtenleserin" finde ich absolut traumhaft, das Buch werde ich mir auf jeden Fall noch einmal näher ansehen! Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen.

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap, das fand ich schon irgendwie ein bisschen doof - denn es hieß ja zuerst wirklich dass es sich um einen Zweiteiler handelt. Und dann plötzlich: ups, da kommen doch noch mehr. Ist schon ein seltsames anpreisen bzw. Verkaufsverhalten ... aber nun gut, ich warte mal ab was da alles noch kommt :)

      "Die Fährtenleserin" find ich auch sehr schön gelungen, das Cover, ich hoffe die Geschichte dahinter begeistert genauso ^^

      Löschen
  9. Hallöchen,
    den ersten Band zu "Der schwarze Thron" habe ich auch schon gelesen. Ich bin nicht wirklich begeistert, aber ich finde die geschaffene Welt wahnsinnig interessant. Dass es doch keine Dilogie bleibt, finde ich schade. Ich mag abgeschlossene Reihen :D Andererseits werden dann vielleicht noch so einige Fragen geklärt.

    Oh, zu "Der lange Weg zu einem zornigen kleinen Planeten" gibt es eine Fortsetzung? Das hab ich gar nicht mitbekommen :O

    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche.
    Liebste Grüße
    Kate ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da bist du jetzt die erste von der ich höre, dass ihr Der schwarze Thron nicht ganz so gut gefallen hat! Ich bin ja schon sehr gespannt, aber ich möchte doch noch warten, da ja jetzt doch wieder mehr Teile geplant sind. Ich mag nicht wieder anfangen und dann kommt nix mehr ...

      Von Becky Chambers wirds drei Bände geben, soweit ich gesehen habe :)

      Löschen
  10. Hey,
    "Der Circle" ist ein super Buch! Der Film dagegen ist leider doof. Schauspielerisch top aber von der Story nicht. Ganz anders als das Buch, besonders das Ende wurde komplett geändert. Das hat mich sehr gestört. Aber das ist ja oft so. Z.b. bei "Inferno" von Dan Brown. Buch super und der Film ist Mist! Kennst du die Reihe "Die Brut" von Ezekiel Boone? Sehr empfehlenswert, wenn man auf amerikanische Katastrophenfilme steht und nicht an Arachnophobie leidet ;)Das letzte Buch das ich gelesen hab, war "Der Himmel in deinen Worten" von Brigid Kemmerer. EINFACH SUPER! tragisch, dramatisch und herzzerreißend.

    Lg, Alexandra (Instagram: ardillaorava)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf "Der Circle" bin ich schon sehr gespannt! Den Film hab ich im Kino ja leider verpasst und schau ihn mir dann an wenn er im Fernsehen kommt. Auf das Buch freu ich mich schon - auch wenn ich dazu schon sehr unterschiedliche Meinungen gelesen hab.
      Ja, also wenn sie im Film von der Handlung her etwas ändern, das ärgert mich auch immer; ich frag mich nur warum sie das machen? Beim Buch funktioniert es ja auch ...

      "Die Brut" kenne ich nicht, hört sich aber interessant an, das werd ich mir mal genauer anschauen.

      "Tragisch, dramatisch und herzzereißend", das ist leider eher nix für mich ;)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com