Dienstag, 9. Januar 2018

Rezension ~ Die Zwerge von Markus Heitz

Die Zwerge 

von Markus Heitz
Hardcover

Band 1 der Zwergen Saga
Setting: Das Geborgene Land
Genre: High Fantasy

Verlag: Piper
Seitenzahl: 640
Hardcover: 17 €
Taschenbuch: 10 €
Ebook: 9,99 €

1. Auflage: Nov 2004



"Ingrimmsch stieß einen wilden Jauchzer aus. Boendal klammerte sich stumm an den Sitz,
Bavragor stimmte ein munteres Lied an, Goimgar betete laut zu Vraccas,
und Tungdil wunderte sich, welch ein Haufen Verrückter ihn begleitete." S. 329


Worum gehts?

Das Geborgene Land - hier leben Menschen, Elben und Zwerge in Frieden nebeneinander. Auch wenn es kleine Scharmützel zwischen den verschiedenen Rassen gibt liegt ihr gemeinsames Interesse doch daran, die Horden der Orks und Oger aus ihrem Land fernzuhalten. Dafür sind die Zwerge zuständig, die die mit Magie durchsetzten Portale im Gebirge bewachen und jegliches Eindringen von außen zu verhindern wissen. 

Doch dann gelingt ein Durchbruch, der den 5. Zwergenstamm komplett ausgelöscht hat. Mithilfe dunkler Magie und einer schwächenden Krankheit stürmen die Orks mit den feindseligen Albae den Steinernen Torweg des Nordpasses und bringen eine unheilvolle Seuche über das Land. Nur langsam aber stetig breitet sie sich aus und schließlich scheint nur ein mit Zwergen und Menschen zusammen geführtes Heer dieser Macht trotzen zu können. 
Auch die sechs Meistermagier sind herausgefordert - doch vor allem der abseits seines Volkes aufgewachsene Zwerg Tungdil scheint das entscheidende Rädchen am Werk des Schicksals zu sein ...


Meine Meinung
 

Ein absolutes Muss für High Fantasy Fans, denn Markus Heitz hat hier einen grandiosen Auftakt über das Volk der Zwerge geschrieben, die ja bisher meistens eher eine nur für eine unterhaltsame Nebenrolle gut waren.
Er hat es perfekt geschafft, die typischen Merkmale, die man aus Herr der Ringe und dergleichen kennt, mit neuen und interessanten Details auszuschmücken und damit einen besonders intensiven Blick auf dieses kriegerische Volk zu gewähren.

Wir befinden uns hier im Geborgenen Land, in dem, umschlossen von einem riesigen Gebirgszug, Menschen, Elben und Zwerge relativ friedlich miteinander leben. Geschützt werden sie durch riesigie Portale in den Bergen, die die vier Zwergenstämme gegen Orks, Oger und andere dunkle Mächte verteidigen. Der Durchbruch hat jedoch alles verändert, denn mit den mysteriösen und magiebegabten Albae kam das Böse in das Geborgene Land und breitet sich sich seither immer weiter aus.

Natürlich gibt es auch einen besonderen Bösewicht, den es aufzuhalten gilt und eine wichtige Rolle spielt dabei Tungdil, ein Zwerg, der unter Menschen aufwuchs, bei einem der sechs Meistermagier und der ihm einiges beigebracht hat, was für seine Rasse eher untypisch ist. Tungdil wird von ihm auf eine Reise geschickt, die eigentlich keine großen Schwierigkeiten bereit halten sollte, doch natürlich kommt alles anders als geplant. Die Figuren, auf die er trifft bzw. die sich ihm auch anschließen, sind anschaulich, originell und haben alle einen besonderen Kern, der sie auf seine eigene Art besonders hervorhebt. Dadurch prägt man sich jeden von ihnen auch gut ein, auch wenn die Namen etwas gewöhnungsbedürftig sind, aber dafür gibt es auch vorne im Buch ein Namensregister zum Nachschlagen, was ich allerdings nicht benötigt habe.

Ebenso ist eine Landkarte vorhanden, auf der man dem Weg der Gefährten sehr gut folgen kann. Der Aufbau ist gut gelungen, einmal von der Welt an sich mit all ihren Entwicklungen, Kulturen und auch einer eigenen Zeitrechnung; aber auch vom Verlauf der Handlung. Zuerst geht es noch eher in ruhigerem Tempo voran, wobei es aber ständige Überraschungen und Wendungen gibt, die die Spannung immer mehr aufbauen. Der Stil ist genau im richtigen Maße an das Genre angepasst, relativ einfach und flüssig zu lesen, aber trotzdem die typische Atmosphäre transportiert, die einen als Leser in diese phantastische Welt versetzt. Vor allem die Wortgeplänkel haben mir auch gut gefallen, überhaupt die vielen kleinen Spannungen zwischen den Charakteren und der zwergische Humor, der natürlich nicht fehlen darf.

Die Zwerge an sich hab ich immer mehr ins Herz geschlossen - denn auch wenn man sich vielleicht erst an ihr kampflustiges und draufgängerisches Wesen gewöhnen muss, sind sie in ihrem Stolz und ihrem Zusammenhalt gegen das Böse ein gutherziges und aufrichtiges Volk, an dessen Seite man sich keine Sorgen zu machen braucht, denn mit ihrer Axt und ihrem Kampfeswillen sind sie so gut wie unschlagbar! Aber auch sie sind nicht vor Verrätern und Intrigen gefeit und so ergeben sich viele widrige Umstände, die sie im Kampf gegen das Böse herausfordern.

Einen kleinen Kritikpunkt habe ich, denn es gab immer wieder zwangsläufige Zufälle, die für die Handlung zwar wichtig waren, die man aber vielleicht noch etwas geschickter und unauffälliger hätte einbauen können. Aber im ganzen hat das nichts an meiner abschließenden Meinung geändert, denn die vielen ausgefallenen Ideen und die verflochtene Weise, in der sich alles zum großen Finale aufbaut, ist super gelungen und hat mich wunderbar unterhalten.
Das Ende schließt die Handlung ab, aber es gibt schon einen Hinweis auf die nächste Herausforderung und ich freu mich schon sehr auf die Fortsetzung!



Bewertung

 http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/5%20Sonnen

Idee/Thematik: ✮✮✮✮✮
Originalität: ✮✮✮✮
  Schreibstil/Aufbau: ✮✮✮✮✰
Tempo: ✮✮✮✮
Logik: ✮✮✮✮✰
 Charaktere: ✮✮✮✮✰
 Atmosphäre: ✮✮✮✮✮
Lesespaß: ✮✮✮✮✰



© Aleshanee
 



Über den Autor: Markus Heitz, geboren 1971, lebt als freier Autor im Saarland. Seine Romane um »Die Zwerge«, alle bei Piper erschienen, wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Mit »Die Legenden der Albae« führt Markus Heitz alle Fans in die Welt der Dunkelelfen. Als einziger deutscher Autor gewann er bereits zehnmal den Deutschen Phantastik Preis. 
Quelle: Piper Verlag

Die Zwerge

1 - Die Zwerge
2 - Der Krieg der Zwerge
3 - Die Rache der Zwerge
4 - Das Schicksal der Zwerge
5 - Der Triumph der Zwerge

Kommentare:

  1. Hei Aleshanee

    Tolle Rezension! Danke dafür :)

    Ich hatte das Buch vor ca. 2-3 Jahren mal angefangen aber dann abgebrochen. Irgendwie war es mir zu wild (wenn ich das recht in Erinnerung habe) und ich hatte wohl auch gerade keine High Fantasy-Phase. Aber die Geschichte will mir nicht aus dem Kopf und ich werde ihr definitiv noch eine zweite Chance geben.

    LG
    Katy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne!
      Echt, zu wild? Inwiefern? Ich fand es anfangs sogar relativ ruhig, bis es so richtig losging :)

      Löschen
  2. Hallo Aleshanee :)

    Ui, du hast die Zwerge gelesen, sehr cool. Das ist eine der wenigen Reihen von Heitz mit denen ich es bislang noch nicht versucht habe. Aber Ende Januar kommt dann das Hörspiel zum ersten Teil heraus, das erwarte ich tatsächlich sehnsüchtig - damit werde ich dann auch in diese Welt starten. Deine Rezension stimmt mich jedenfalls schonmal sehr positiv darauf ein!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wollte ich schon lange lesen! Und da mein Sohn jetzt den ersten gelesen und so davon geschwärmt hatte, musste ich endlich ran!
      Ich kenne von Heitz noch nicht so viel, aber alles bisher hat mir gut gefallen.
      Die Ulldart Reihe hab ich auch noch komplett ungelesen auf dem SuB ^^

      Da wünsch ich dir viel Spaß beim anhören!

      Löschen
  3. Sehr sehr cool, genau mein Ding! Ach, meine Warteschlange wird auch immer länger...
    Das gefällt mir wirklich; High-Fantasy, originell, witzig, unerwartet!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das könnte was für dich sein wenn du sowas magst :)
      Meine Wunschliste nimmt auch kein Ende ... aber jetzt haben wir ja wieder ein ganzes, neues Lesejahr vor uns :D

      Löschen
  4. Ich muss sagen, ich fand das Buch ziemlich langweilig und habe Band 2 nie angefangen, obwohl ich ihn besitze...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Langweilig? Also das fand ich auf keinen Fall, da passiert doch ständig was?
      Am Anfang dauert es ein bisschen bis es los geht, aber das fand ich nicht schlimm, so konnte man die Welt und alles erstmal etwas kennen lernen :)

      Löschen
  5. Hi...
    Ich bin mir noch nicht ganz sicher ob ich es lesen werde aber auf jeden Fall werde ich mich mal umhören und meine Freunde fragen ob sie es gelesen haben und wie sie es fanden... übrigens ist dir die Rezension super gelungen!

    LG Meli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Meli ♥

      Also wenn du High Fantasy magst könnte es dir definitiv gefallen :) Ist sehr typisch für das Genre, aber eben mit vielen originellen Ideen, mir hats jedenfalls beim Lesen viel Spaß gemacht ^^

      Löschen
  6. Hallo Aleshanee,

    eine tolle Rezension! Die Reihe möchte ich auch unbedingt noch lesen. :)
    Zunächst lese ich aber erstmal die Ulldart-Saga zuende und danach kommen "Die Zwerge". Schön, dass es auch hier wieder eine Karte gibt.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß mit der Reihe. :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Die Ulldart Reihe hab ich auch noch ungelesen hier! Die werde ich auch bald anfangen - denn mit den Fortsetzungen der Zwerge muss ich leider noch ein bisschen warten. Die Bücher hat mein Sohn mit nach England genommen ^^

      Löschen
  7. Mir hat das Buch damals auch total gut gefalle, da ich auch schon immer ein riesiger Fantasy-Fan war.
    Hast du schon einmal die Elfenreihe von Bernhard Hennen gelesen?
    Das ist meine absolute Lieblingsreihe und ich fand sie sogar noch besser als die Zwerge.
    Falls dich diese interessiert habe ich hier einen kleinen Fangirl Artikel auf meinem Blog geschrieben in den ich damals viel Zeit investiert habe, inkllusive Zusammenfassungen und der besten Reihenfolge.
    Hier ist der Artikel zur Reihenvorstellung
    Ansonsten kann ich dir nur zustimmen. Die Zwerge ist einfach eine super Reihe.

    Liebe Grüße
    Svenja von Bücherfieber

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Alex,

    ich liebe diese Reihe und habe sie bereits alle gehört. Es freut mich, dass dir der Auftakt ebenfalls gefallen hat.

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit Tungdil und seinen Gefährten.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ein bisschen muss ich noch warten, Band 2 und 3 sind mit meinem Sohn in England ^^

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du und bist einverstanden, dass deine Daten (Name, Email, IP-Adresse) gespeichert werden, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.