Montag, 5. Juni 2017

Rezension: Das Bernsteinteleskop von Philip Pullman

Das Bernsteinteleskop

von Philip Pullman

Band 3 der His Dark Materials Trilogie
Im Original: The Amber Spyglass
Ich würde es ab 14 Jahren empfehlen

Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 590
Taschenbuch: nur gebraucht erhältlich - ich hab noch die alte Ausgabe
Hardcover: 21,99 € (anderes Cover s. u.)
ebook: 9,99 €

1. Auflage: 2001



 

Eine Rezension für diesen wunderbaren Abschluss einer meiner Lieblingstrilogien fällt mir grade wirklich nicht leicht - es ist so voll gepackt mit bewegenden, philosophischen und spannenden Ideen und Eindrücken, dass ich gar nicht weiß, wie ich das alles in Worte fassen soll ...

Lyra und Will haben ja in "Das magische Messer" zusammengefunden und schon einige Abenteuer überstanden, aber sie sind noch lange nicht am Ende angelangt. Aber auch Dr. Mary Malone hat hier eine sehr wichtige Aufgabe zu bewältigen - ebenfalls Iorek Byrnison, die Hexe Serafina Pekkala und  Lord Asriel sind involviert, wie noch viele andere Geschöpfe, die in dieser Geschichte zwischen den Welten eine kleine und dennoch große Rolle spielen.





"Wenn man sich für eine Möglichkeit von vielen entschied, löschte man damit
alle anderen wie Kerzen aus, als ob es sie nie gegeben hätte. Noch standen ihm
viele Möglichkeiten offen, aber sie alle offen zu halten, hätte bedeutet nichts zu tun.
Er musste sich also entscheiden." S. 20


Viele Entscheidungen führen hier zu überraschenden Wendungen. Die Frage nach dem Staub, der schon im ersten Band im Mittelpunkt steht und den Lyra zu ergründen sucht; was hinter dem Magischen Messer steckt, das Türen zu anderen Welten öffnet, das alles hängt zusammen und wird hier zu einem runden Abschluss gebracht. Philip Pullman hat hier auch viele religiöse und glaubensabhängige Meinungen mit reingebracht, die einigen Leuten nicht in ihr Weltbild passen werden und es gab ja damals einige Diskussionen deswegen. Ich finde, dass dieses Thema zwar immer präsent ist aber sich doch im Hintergrund hält und erst gegen Ende viele Fragen aufwirft, die aber auch zum Teil sehr schön beantwortet werden. Nicht alle, denn ein bisschen lässt er uns auch noch zur Selbstreflexion übrig. 

Er hat eine fast schon trockene Schreibweise, mit der er es aber dennoch schafft, große Bilder im Kopf entstehen zu lassen und mit den vielen kleinen Details wirkte alles sehr anschaulich und lebendig auf mich. Die Perspektiven wechseln immer wieder, wodurch man einen Überblick erhält - denn es passiert wirklich unglaublich viel: Lord Asriel rüstet zum Kampf gegen die höchste Instanz, Lyra will um jeden Preis ein Versprechen einlösen, Will muss sich seiner Rolle in dem ganzen bewusst werden und Mary Malone hat auf einer ganz anderen Welt eine wichtige Aufgabe, die die entscheidende Wendung bringen wird.

Die Ideen, die Pullman hier hat sind einfach grandios! Ob es die Charaktere sind, die fremdartigen Wesen, die anderen Welten bevölkern und auch die Gesellschaft der "Mulefa" und wie sie leben ist ein Ideal, bei dem ich mich gedanklich und gefühlsmäßig unheimlich wohl gefühlt habe! 
Nicht der Mensch steht hier im Mittelpunkt, denn auch in anderen Welten gibt es intelligente Wesen, die anders und eben weitaus besser gelernt haben, mit sich und ihrer Umgebung zu leben. 

Der "Staub", die Bewusstwerdung des Selbst und die sich daraus entwickelnde Beziehung zu anderen ist die Essenz, die in dieser Trilogie nach und nach aufgedeckt wird. Die Liebe, die Hoffnung und das Gute an sich sind die Dinge, die zählen und das hat mir diese Geschichte wieder nähergebracht. Das alles während einer spannenden Reise zwischen den Welten auf Flucht vor Gespenstern, durch das unheimliche Totenreich und mit immerwährenden Zweifeln, die durch Mut und den Glauben an sich selbst bezwungen werden. Die Vielschichtigkeit und die Chance auf Veränderungen sind gerade für die Figuren hier bezeichnend ...

 

"Ich gelangte zu der Überzeugung, dass Gut und Böse etwas bezeichnen, 
was Menschen tun, nicht was sie sind. Man kann nur sagen, eine bestimmte Handlung ist gut, 
weil sie jemanden hilft, oder böse, weil sie jemandem wehtut. 
Die Menschen selbst sind zu komplex für solche simplen Etiketten." S. 502


Simpel ist diese Geschichte jedenfalls auch nicht und ich denke, junge Jugendliche kommen nicht ganz zu dem Kern der Aussagen des Autors vor, aber durch das spannende Abenteuer haben sie trotzdem eine wundervolle Geschichte - meine Kinder haben diese Bücher jedenfalls geliebt! 
Toll fand ich auch, dass Pullman kleine naturwissenschaftliche Details mit eingebaut, die damals, soweit ich weiß, noch nicht so publikumsvertraut waren.

Es ist und bleibt eine meiner Lieblingsreihen, da sie rundum ein perfekt zusammenspielendes Werk ergibt - mit all ihren facettenreichen Figuren, den originellen Ideen, dem substantiellen Hintergrund und den vielen Fragen, die es aufwirft und mich fordert, wieder etwas mehr über mich und das Leben nachzudenken.

Bewertung
 http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/5%20Sonnen
*Highlight*

 Idee/Thematik: ✮✮✮✮✮
Schreibstil: ✮✮✮✮
Charaktere: ✮✮✮✮✮
Spannung/Tempo: ✮✮✮✮✮
Atmosphäre: ✮✮✮✮✮
Lesespaß: ✮✮✮✮✮


© Aleshanee



Über den Autor: Philip Pullman wurde am 19. Oktober 1946 in Norwich, England geboren. Er wuchs in Rhodesien, Australien, London und Wales auf. Er lebt mit seiner Frau in Oxford und arbeitet nebenberuflich als Literaturdozent am Westminster College. Pullman hat Bilderbücher, Theaterstücke und Thriller geschrieben. Er zählt zu den angelsächsischen Autoren, die sich über die Grenzen zwischen literarischen Gattungen ebenso souverän hinwegsetzen wie über die Verteilung der Literatur auf verschiedene Altersschubladen. Er will seine Leser geistreich unterhalten und bedient sich dazu des historischen, des Abenteuer- und des Kriminalromans ebenso wie der Fantasy. Nicht selten vermischt er deren Elemente, wie in seinen historischen Abenteuerromanen und in seiner Fantasy-Trilogie, die auch Freunde eiskalter Thriller für sich entdeckt haben. Für sein Gesamtwerk erhielt Philip Pullman 2005 den Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis.
Quelle: Carlsen Verlag


Die neuen Hardcover Ausgaben sehen einfach großartig aus! 

Die werden mit Sicherheit noch bei mir einziehen!


   


Kommentare:

  1. Hiho :)

    Ach die neuen Hardcoverausgaben sind wirklich derat schön anzusehen! Ich hatte sie schon sooo oft in der Buchhandlung in der Hand weil sie einfach strahlen *.*

    Ich muss allerdings gestehen, dass ich -obwohl ich sie natürlich schon ewig kenne- die Reihe noch nicht gelesen habe. Nachdem ich einmal in den neueren Film reingeschaut habe (der mir leider gar nicht zugesagt hat) habe ich zwischendrin wieder ein wenig die Motivation verloren. Aber wenn du mir hier wieder so vorschwärmst, muss ich mich doch wieder dazu aufraffen :)

    Freut mich, dass die die Reihe soviel Lesefreude bereitet hat!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sehen wirklich super aus oder? Vor allem gegenüber den alten *lach*
      Allerdings sind mir die alten auch einfach ans Herz gewachsen und weggeben mag ich sie sicher nicht.

      Aber es wäre eine Überlegung wert, mir auch die neuen zu holen, weil ich die Reihe einfach so gerne mag!

      Der Film war jetzt auch nicht wirklich so gut gemacht, obwohl ich ihn jetzt auch nicht so schlecht fand wie das breite Publikum. Vielleicht kannst du ja mal in den ersten Band reinlesen und schauen, ob es dir gefallen könnte? :)

      Löschen
  2. Hey Aleshanee,

    ich gebe zu, dass mich der Film zu dieser Reihe inspiriert hatte. Ich fand ihn zwar nicht überragend, aber die Story dahinter hatte mich so neugierig gemacht dass ich unbedingt wissen musste wie es weitergeht. Also hatte ich mir die Bücher geholt, bin regelrecht darin versunken und finde dass sie richtig, richtig gut ausgearbeitet sind. Einfach wundervoll zu lesen. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Film war jetzt auch nicht soooo toll, leider. Obwohl ich ihn auch nicht gar so schlecht fand. Aber man hätte doch einiges besser machen können.
      Vor allem auch schade, dass durch die viele negative Kritik die anderen Teile nicht mehr verfilmt wurden, das hätte nämlich echt viel Potenzial!
      Ich hoffe ja, da wagt sich doch nochmal jemand dran - die Bücher sind einfach großartig! ♥

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________