Freitag, 31. Januar 2020

Januar - der erste Lesemonat im neuen Jahr

 

Und schon ist der erste Monat im neuen Jahr wieder vorbei! Der geht immer am schnellsten um, hab ich das Gefühl, aber ich bin auch mittlerweile gut in 2020 angekommen :)
Privat tut sich gerade so einiges, vor allem in der Arbeit steht etwas neues an und ich bin schon gespannt, wie das weitergehen wird ^^
Das Wetter ist grade ja nicht so meins - deshalb bin ich viel zuhause und hab auch viel gelesen im Januar - vor allem auch Reihenbücher, denn die werden dieses Jahr (mal wieder) im Fokus sein :D


Gelesene Reihen

Band X: Ein Roman aus Osten Ard von Tad Williams
Band 1: Alex Stern von Leigh Bardugo
Band 1: Das Dämonenkind von Jennifer Fallon
Band 2: Das Dämonenkind von Jennifer Fallon
Band 5: Hercule Poirot von Agatha Christie
Band 7: Wells & Wong von Robin Stevens
Band 8: Scheibenwelt von Terry Pratchett
Band 19: Inspector Lynley von Elizabeth George


Im Januar Gelesen: 12
Abgebrochen: 1
Seiten insgesamt: 6201






Bedenke, was du tust (19) von Elizabeth George
Mord hinter den Kulissen (7) von Robin Stevens
Kind der Magie (1) von Jennifer Fallon
Kind der Götter (2) von Jennifer Fallon
Das neunte Haus (1) von Leigh Bardugo
Und es schmilzt von Lize Spit


Das Herz der verlorenen Dinge von Tad Williams
Niemalswelt von Marisha Pessl
*re-read* Wachen! Wachen! von Terry Pratchett
Im Schatten des Turms von René Anour

 http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/3%2F4%20Sonnen

Am Ende der Zeit von Thomas Carl Sweterlitsch

http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/3%20Sonnen

Die großen Vier (5) von Agatha Christie


Abgebrochen

1793 von Niklas Natt och Dag
Nach 150 Seiten. Den Anfang fand ich noch sehr gut - die Leiche wird schnell entdeckt und auch die Einführung der beiden Ermittler fand ich sehr gelungen. Aber dann plätscherte die Geschichte nur so vor sich hin, ohne dass die Handlung Fahrt aufgenommen hat oder nur ein Hauch Spannung aufkam.


✶ Meine Favoriten im Januar ✶

    
         

     


Meine Neuzugänge im Januar
  1. Elfenwinter (2) von Bernhard Hennen
  2. Elfenlicht (3) von Bernhard Hennen
  3. Kind der Götter (2) von Jennifer Fallon
  4. Kind des Schicksals (3) von Jennifer Fallon
  5. Weißer Schrecken von Thomas Finn
  6. Rabenherz & Eismund von Nina Blazon
  7. Mord hinter den Kulissen (7) von Robin Stevens
  8. Die Chroniken von Yria (1) von Claudya Schmidt
  9. Die Liebe des Schwarzmagiers von Beatrice Regen
  10. Im Schatten des Turms von René Anour
  11. Die Prinzessin und der Kobold von George MacDonald
  12. Niemalswelt von Marisha Pessl




Challenges
Alle 12 Bücher haben gepunktet :D Also hab ich 12 von 52

11 von 29 Aufgaben

4 von 30 Aufgaben


Häufigste Klicks auf dem Blog im Januar


Gesehen hab ich
  • Ich war neugierig auf die neue Serie zu "Dracula" auf Netflix, während ich die erste Folge noch gut fand, war die zweite eher langweilig und ich kann mich nicht mit dem Schauspieler anfreunden, der Dracula spielt, irgendwie wirkt der für mich eher "witzig". Soll vielleicht auch so sein, aber meinen Geschmack triffts leider gar nicht.
  • the same procedure as every year: Das Dschungelcamp. Ich schau ja kein Fernsehen mehr (außer netflix und prime), aber um diese trash Sendung komm ich irgendwie nicht rum - sorry :D Ich finds einfach interessant, wie die Menschen da drin sich entwickeln in dieser besonderen Situation und deshalb, ja, hab ichs wieder geschaut ^^ Mein Favorit war Damien :)
  • Und dann hab ich tatsächlich noch etwas im Fernsehen angeschaut: neun Folgen der Serie zur Trilogie The Passage von Justin Cronin - mega gut gemacht finde ich, auch wenn nicht alle Details mit der Handlung zum Buch 100%ig übereinstimmen. Aber ich war wirklich positiv überrascht und fand es sehr schade, dass die Serie nicht mehr weiter produziert wird
  • Außerdem hab ich noch den Film Tolkien angeschaut. Für Fans auf jeden Fall zu empfehlen, ich fand ihn echt schön gemacht und man hat einige Einblicke in das frühe Leben von J. R. R. Tolkien bekommen

Vorschau für Februar

Auf jeden Fall werde ich heute mit letzten Band der "Dämonenkind" Trilogie von Jennifer Fallon starten. Eine geniale Fantasyreihe, ebenso wie Bernhard Hennens "Elfen" Reihe, von der ich auch einen weiteren Teil lesen möchte.
Außerdem möchte ich mit der "Wayward Pines" Reihe von Blake Crouch anfangen, da ich darüber schon viel gutes gehört habe und ein weiterer Krimi von Elizabeth George steht an, der 17. Band der Lynley Reihe.
Aber ich hab auch Einzelbände vorgemerkt: Qualityland von Marc-Uwe Kling und Wolfszeit von Nina Blazon.

Als Netflix Nutzer muss ich mir auch endlich "The Witcher" anschauen - darauf bin ich schon extrem neugierig! Außerdem gibts endlich "ES 2" auf DVD - das hab ich damals im Kino verpasst und natürlich muss ich mir auch das Ende ansehen :)

Wie war euer Monat?
Lasst mir gerne euren Link zum Rückblick da, ich schau auf jeden Fall vorbei :)


Kommentare:

  1. Hallo liebe Aleshanee,

    nun ich habe nur ...mein Weihnachtsbuchgeschenk gelesen nämlich "Scythe" letzter Teil.
    Immerhin 600 Seiten.

    Irgendwie hat sich die Geschichte etwas für meinen Geschmack in die Länge gezogen

    ...trotzdem war die Auflösung was, warum und wie schon interessant gestaltet und mir hat diese KI und welche Auswirkungen sowas auf unsere Menschheit/Gesellschaft haben kann/könnte schon Angst gemacht.....


    LG..Karin..
    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Karin! Da waren wohl viele nicht so ganz zufrieden mit dem letzten Band, aber ich hab da, ehrlich gesagt, keine Längen verspürt, zum Glück :)
      Die KI und überhaupt die Weiterentwicklungen der Technik sehe ich auch nicht unbedingt positiv, aber es fasziniert definitiv.

      Löschen
  2. Hallo Aleshanee,
    ich liebe Statistiken auch. Deshalb habe ich meine Lesestatistik so mit Formeln gestaltet, dass mir das Programm alles Mögliche ausrechnet. Das musste ich dann einfach nur noch in meinen Rückblick kopieren. Arbeit war es deshalb keine, aber ich war nie zufrieden damit. Es wirkte immer so steif. Mit dem Book Battle wollte ich es auflockern.
    Niemalswelt habe ich auch gelesen. Das Buch hat mir gut gefallen. Ich fand nur die Erzählperspektive etwas unglücklich gewählt, weil es klar war, dass diese Person ja überleben muss.
    Rabenherz & Eismund hat mir sehr gut gefallen. Ich mag ja einfach den Schreibstil von Nina Blazon. Ich habe aber auch schon ein paar negative Stimmen gehört. Ich bin gespannt, wie dir das Buch gefallen wird.
    Das neunte Haus würde mich noch reizen. Ich habe nur gehört, dass die Handlung so brutal sein soll, und ich bin ja so ein Angsthase... :-)
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist dir ja auch gut geglückt! Ich finde den Rückblick jetzt definitiv besser :)

      Niemalswelt - also aufgrund der Erzähl-Perspektive hab ich nicht unbedingt damit gerechnet. Es hätte ja auch einen Epilog aus Sicht einer anderen Person geben können, darauf hab ich eigentlich spekuliert. Deshalb fand ich das Ende auch leider etwas flach und die Auflösung von dem damaligen Unglück auch nicht wirklich außergewöhnlich.

      Das neunte Haus war mega! Ich fand den Anfang etwas schwierig, weil es etwas dauert bis man sich zurecht findet, aber grade das finde ich auch immer äußerst spannend. Brutal?! O.O Da kommt es wohl drauf an, was man gewohnt ist - brutal würde ich es jetzt nicht bezeichnen, aber düster ist es und es gibt schon ein paar Szenen, die als "heftig" empfunden werden können.

      Löschen
  3. Guten Morgen liebe Aleshanee,

    mein Rückblick auf den Januar wird wohl erst am Sonntag erscheinen, da sich unser Internet aktuell ziemlich zickig verhält und ich erstmal mit der einen oder anderen Rezension aufholen muss. Bis dahin bin ich etwas stöbern und hoffe, dass mein Kommentar nicht gleich wieder verschluckt wird. :D

    Ganz offensichtlich bist du gut in das neue Lesejahr gekommen.
    `Kind der Magie´ habe ich gestern schon kommentiert und vermerkt.
    Wie ich sehe, konnte dich `Am Ende der Zeit´ nicht so recht überzeugen.
    Die Meinungen dazu gehen weit auseinander, woran die Sache mit den Zeitreisen und die eine oder andere Länge beteiligt sind.
    Vor `Und es schmilzt´ hattest du dich ja erst etwas gedrückt, nun ist das Buch bei den 5 Sternen zu finden. Wird es hierzu noch eine Rezension geben? Darauf wäre ich sehr gespannt.

    Für den Februar hast du auch schon einen Plan. :D `The Witcher´ habe ich mir ebenfalls vornommen, nachdem ich mich an `Wayward Pines´ versucht und aufgegeben habe. Dafür habe ich wie du `The Passage´ angeschaut und dies auch noch recht gern. Daher war ich jetzt etwas entsetzt, dass diese nicht weiter verfolgt wird bzw. abgesetzt wurde. Sehr schade. Nun werde ich wohl doch noch ´Die Zwölf´ lesen müssen.

    Ich wünsche dir einen lesereichen Februar und ein zauberhaftes WE. <3
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na zum Glück ist dein Kommentar da! <3 Ein zickiges Internet ist wirklich nervig, vor allem wenn man nicht weiß, klappt es grade oder nicht - grad bei Kommentaren die dann weg sind sehr ärgerlich!

      Ja, leider ... bei "Am Ende der Zeit" hab ich ein paar Abstriche machen müssen, aber ich fand es definitiv gut! Logiklücken gibts bei Zeitreisen ja immer, aber besonders schwierig fand ich, dass die Nachforschungen in der Zukunft stattfanden, obwohl gesagt wurde dass es unendlich viele Möglichkeiten gibt. Eine der vielen Zukunftsvisionen sagt für mich dann logischerweise nicht aus, was passiert ist, es gibt ja noch zahlreiche andere Versionen. Aber meine Rezension dazu kommt noch.

      Natürlich auch von "und es schmilzt" Das hab ich gestern Abend noch fertig geschafft und puh, krass. Da muss ich erstmal meine Gedanken und Gefühle dazu sacken lassen und die Rezi zu schreiben wird mir sicher nicht leicht fallen.

      Die Reihe von Justin Cronin lohnt sich auf jeden Fall weiterzulesen! Mich konnte sie jedenfalls sehr begeistern :)

      Das wünsche ich dir auch <3

      Löschen
  4. Guten Morgen liebe Aleshanee,

    meinen Rückblick für Januar hast du ja bereits gesehen und besucht. Ich wollte es auch schon heute hinter mich bringen, denn morgen habe ich einiges vor.

    Dein Monat klingt doch perfekt, bis auf das abgebrochene Buch.
    Auf "Mord hinter den Kulissen" machst du mich wieder neugierig und mal sehen, ob ich das Buch einziehen lasse. Bei "Das neunte Haus" bin ich gerade recht unglücklich dabei, das ist einfach nicht mein Genre und ich überlege wirklich, ob ich es abbreche.

    Liebe Grüße und einen wundervollen Februar wünsche ich dir,
    Barbara

    https://sommerlese.blogspot.com/2020/01/lesemonat-januar-2020.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch absolut zufrieden mit dem Lesemonat und hoffe, so gehts auch im Februar weiter :)

      "Mord hinter den Kulissen" ist aber der schon 7. Teil der Reihe gell. Ich kann sie aber definitiv empfehlen, die beiden Mädels, die hier die Detektivinnen "spielen" entwickeln sich großartig, die Fälle sind spannend und in jedem Band gibts einen neuen Schauplatz!

      Das neunte Haus - ja, der Anfang wirkt etwas zäh und "unordentlich", ich wusste auch lange nicht, wohin das wohl führen soll. Aber ich fand: es lohnt sich! Irgendwann platzt der Knoten und ich konnte nicht mehr zum lesen aufhören :)

      Löschen
  5. huhu Aleshanee,

    Na mit 12 Büchern bist du ja lesemäßig gut gewesen im neuen Jahr, kann gern so weiter gehen, oder? 1 abgebrochenes Buch, kann man ja noch verschmerzen, oder?
    Möge der Februar für dich auch wieder gut verlaufen =)

    Herzliche Freitagsgrüße

    Sheena

    https://sheenascreativworld.blogspot.com/2020/01/hessisch-gebabbel-ruckblick-auf-den_31.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ja fast immer 1 abgebrochenes Buch dabei, das fällt bei mir gar nicht mehr ins Gewicht oder ins Gedächtnis *g* Dafür waren die anderen umso besser, ich bin vollends zufrieden! :D

      Löschen
  6. Moin, machst Du auch noch etwas anderes außer lesen? Ich schaffe viellecith 3-4 Bücher im Monat ...und das bei meinem SUB *seufz*. Tolle Bücher dabei

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ne, ganz ehrlich mache ich tatsächlich nicht viel anderes. Mein Blog und das Lesen sind meine einzigen Hobbys. Die Kids sind schon groß und fast alle aus dem Haus ... da bleibt abends einfach viel Zeit für Bücher ;)

      Löschen
  7. Hallo Aleshanee,
    wow, über 6000 Seiten, das muss man erst mal schaffen! Tolles Ergebnis und wie ich sehe auch mit vielen guten und sehr guten Büchern. Das einzige, das ich kenne, ist "Im Schatten des Turms", das dir ja anscheinend gut, wenn auch nicht herausragend, gefallen hat.
    Optisch sprechen mich besonders die beiden Bände von Jennifer Fallon an, und eines davon hat es ja zum Januar-Favoriten gebracht. Da muss ich glatt mal genauer hinsehen. ;-) Eigentlich müsste ich mir selbst ein striktes Verbot auferlegen, was neue Bücher betrifft, denn mein SuB platzt aus allen Nähten. Aber so ist das halt bei uns Bibliophilen ;-)Ein schönes Wochenende erstmal und dann einen schönen Februar wünsche ich dir.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Susanne <3 Ja, im Januar lese ich scheinbar durch den Weihnachtsurlaub immer am meisten, das hab ich durch die Listen der letzten Jahre entdeckt :D

      "Im Schatten des Turms" war wirklich gut, aber mir hat noch ein Tick "Biss" gefehlt, manchmal lief es mir etwas zu glatt, und zu romantisch ;)

      Die Reihe von Jennifer Fallon ist mega! Auch der zweite Band war ein Highlight, ich dachte nur, ein Band davon auf dem Favoritenstapel reicht - die anderen beiden Bücher waren nämlich auch echt klasse und konnten mich sehr begeistern :)

      Löschen
  8. Hallo Aleshanee,

    ein Wahnsinns-Einstieg ins neue Lesejahr! Da hast du ja einiges geschafft. :D
    Und bei der Prota-ABC-Challenge hast du ordentlich gepunktet. Manchmal passt's, manchmal nicht.


    "Das neunte Haus" muss ich mir unbedingt ansehen. Mich reizt das Buch, doch wegen des fantastischen Settings bin ich mir unsicher.

    Bezüglich "Weißer Schrecken" haben wir uns ja schon ausgetauscht. Ich würde das Buch wirklich eher um Weihnachten rum empfehlen, weil's dann von der allgemeinen Atmosphäre richtig gut passt. Und ich wünsche dir ganz viel Spaß in Wayward Pines! Hoffentlich gefällt dir die Trilogie.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu! Naja am Anfang sind ja beim ABC noch alle Buchstaben frei, da ist es recht einfach xD

      Bei "Das neunte Haus" ist das Setting an sich ja nicht "fantastisch" - das ganze spielt sich in Yale ab - die Magie ist zwar wichtig, aber es hat noch einiges andere auf Lager. Eine wirklich tolle, düstere Mischung. Ich könnte mir schon vorstellen dass es dir gefällt.

      Ja, kann sein, dass ich mir "Weißer Schrecken" noch aufhebe - eigentlich dachte ich ja, jetzt um die Zeit versinken wir im Schnee ^^

      Wayward Pines, darauf bin ich sehr gespannt! Das wird auf jeden Fall bald gelesen - wollte ja eigentlich schon im Januar, habs aber nicht mehr geschafft :D

      Löschen
    2. Trotzdem muss man Glück haben, dass die Vornamen so schön abwechslungsreiche Buchstaben parat haben. 12 auf einen Schlag! Wahnsinn! XD

      Ja, ja, schon gut, "Das neunte Haus" wird gleich auf der WL vermerkt. ;) Ich habe gestern Jennys Rezension dazu gelesen und bin noch neugieriger geworden. Von ihrer Beschreibung erinnert es mich sogar etwas an Harry Potter.

      Löschen
    3. Das stimmt natürlich, aber das hat wirklich super gepasst :D

      Harry Potter O.O Also damit kann ich Das neunte Haus überhaupt gar nicht vergleichen! Schlag dir das gleich aus dem Kopf *lach* Das hat wirklich gar keine Ähnlichkeit in gar keinem Moment!

      Löschen
  9. Hallo Aleshanee,
    ich zähle die Seiten meiner Bücher nicht, mir geht es eher um die Anzahl der Bücher.
    DAS NEUNTE HAUS steht auf meiner Wunschliste und auf die Bücher von Robin Stevens bin ich auch neugierig geworden.
    THE PASSAGE habe ich auch gesehen und weil mir die Serie gefallen hat habe ich die Bücher auf meine WuLi gesetzt.
    Meine Meinung zu Wayward Pines habe ich dir ja schon im Buchgelaber gegeben.
    ;)
    LG
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Marin!

      Um die Anzahl oder Seiten geht es mir im Grund auch nicht, aber da ich Statistiken mag find ich das schon immer interessant. Vor allem wenn ich dann sehe, dass jemand 20 Bücher pro Monat liest und ich mir denke: omg wie schafft derjenige soviel! Und von der Seitenanzahl her dann aber merke, das war gar nicht mehr als ich hatte :D So relativiert sich das ganze dann.

      The Passage, die Reihe ist wirklich klasse!!! Sehr schade dass sie die Serie nicht weiterdrehen, die hatte echt Potenzial!

      Löschen
  10. Hallo Aleshanee,

    Du hast mich überredet und ich schaue nun auch monatlich zurück . :)

    Ein paar Überschneidungen seh ich, nur bei den Reihen muss ich passen, für die kann ich mich noch immer nicht erwärmen ;)

    Viele Grüße
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na da schau ich doch direkt mal vorbei :)

      Die Reihen? Meinst du zwecks Interesse an den Reihen die ich oben zeige oder überhaupt? Ich weiß grad nicht worauf du raus willst :D

      Löschen
  11. Liebe Aleshanee,
    danke für deinen Besuch. Ich wollte gestern noch bei dir vorbeischauen, aber dann ging es sich zeitlich nicht mehr aus. Ich gucke im Moment "Babylon Berlin"...die nächste Staffel. Wie du habe ich keinen Fernseher, aber hier wollte ich unbedingt weiterschauen und eine Sky Karte hat mein Mann noch ;)

    Ich habe eines deiner gelesen Bücher auf meinem Wunschzettel und zwar "Im Schatten des Turms".
    "1792" polarisiert sehr. ich habe es noch hier und wollte es eigentlich jetzt im Jnauar lesen, aber es wird wohl noch dauern, denn mein SuB ist einfach viel zu groß. Aber es soll noch in der "dunklen Zeit" gelesen werden. (davon mekrt man heute nichts, denn es hat 15°!!! und es scheint aber auch endlich wieder einmal die Sonne) So ungewöhnlich für diese Jahreszeit und nicht ganz meins.

    Du hattest einen erfolgreichen Januar...meiner war auch sehr gut! So kann es lesetechnisch weitergehen =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Babylon Berlin hab ich schon gehört, das soll ja sehr gut und abgefahren sein! Würde mich auch total interessieren, aber Sky haben wir leider nicht.

      "1793", ja, deshalb war ich auch so neugierig und wohl auch so enttäuscht. Kann schon sein dass es später noch spannender geworden wäre, aber es wurde anfangs so viel erzählt und erzählt, das ging mir einfach viel zu langsam vorwärts. Und von brutal war auch nichts zu merken.

      Hier ist es heute auch echt warm, blauer Himmel und Sonne -wie im Frühling ^^

      Löschen
  12. Hallo Aleshanee

    Von deinen gelesenen Büchern steht "Das neunte Haus" aktuell auch auf meiner Leseliste ganz oben. Ich will es auf jeden Fall noch jetzt im Februar lesen. Und die ersten Stimmen sind ja schon sehr positiv ausgefallen - da freue ich mich umso mehr :)
    "Am Ende der Zeit" habe ich letztes Jahr auch gelesen, wir hatten uns darüber auch schon mal an anderer Stelle unterhalten. Dir hat es scheinbar laut deiner Bewertung etwas besser gefallen. Ich fand es leider unglaublich kompliziert und habe irgendwann den Überblick über die vielen Zeitebenen und die Charaktere verloren, deshalb hat es mir nicht so gut gefallen.
    Um "Niemalswelt" bin ich auch schon herumgeschlichen, da sind aber die Rezensionen teilweise sehr durchwachsen ausgefallen, deshalb habe ich es wieder von meiner Wunschliste verbannt ;D

    Meine Top & Flops im Januar

    Ich wünsche dir einen schönen Lesemonat!

    Liebe Grüsse
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Das neunte Haus" war wirklich extrem gut. Anfangs ist man vielleicht noch etwas ... verwirrt? Bzw. wusste ich nicht so recht, wohin es führt und die Erklärungen kommen nach und nach, aber wenn man dann durchblickt ist es wirklich sehr gut! Da wünsch ich dir viel Spaß!

      "Am Ende der Zeit", ja das ist auch etwas wirr gewesen - schon alleine mit Zeitreisen ist es eh immer schwierig, das einigermaßen logisch hinzukriegen. Teilweise fand ich es echt gut, aber ich hatte mir einfach mehr erwartet.

      Löschen
  13. Helloooo again!

    Alsoooo... ich weiß immer nicht, wie ich sowas anfangen soll, Haha. XD Ich picke mir Punkte raus, auf die ich eingehen will und fühle mich wie in einer Deutscharbeit, bei der man die Übergänge geschmeidig gestalten muss 😅🤷🏼‍♀️
    Auf Niemalswelt bin ich schon sehr gespannt, das subbt bei mir, wird aber vermutlich - wie alles andere - noch eine Weile warten müssen 🙈
    Das Neunte Haus hingegen hat es gar nicht erst auf die Wuli geschafft, weil meine Bloggerkollegin auch sehr begeistert ist -aber wenn ich schon höre, dass es komplex und schwer ist reinzukommen, weiß ich einfach, dass es nix für mich sein wird. ^^

    Außerdem bin ich gespannt was du zu Rabenherz von Nina sagen wirst, da ich da schon gehört habe, dass es einige abgebrochen haben. Auch wenn es soooo hübsch ist 🙊

    Und beim Dschungelcamp war ich auch von vornherein für Damien - wobei mich Anastasyia ebenfalls überrascht hat und ich es Elena ehrlich gegönnt hätte. Ich glaube, sie wäre eine großartige Dschungelqueen geworden.
    Aber Damien ist absolut schnuckelig. 😁

    Ich hoffe, die 29 Tage im Februar machen mir lesetechnisch keinen Strich durch die Rechnung und wünsche dir viel Vergnügen beim Reihen aufarbeiten! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, einfach drauflos schreiben, das passt dann schon zusammen xD

      Schade mit "Das neunte Haus" - aber wenn du schon von vornherein solche Bedenken hast, ist es wahrscheinlich besser, du lässt es ;) Ich mag das eigentlich schon wenn ich anfangs noch auf dem Schlauch stehe und sich dann nach und nach entwickelt und lauter Aha-Effekte kommen. Find ich sehr cool gemacht!

      Oh echt? Zu Rabenherz & Eismund hab ich zwar noch nicht viel gesehen, aber bisher eigentlich nur gutes, naja mal sehen :)

      Beim Dschungelcamp kannte ich ja mal wieder kaum jemand ^^ Eher so aus meiner Generation, also Sonja Kirchberger war mir ein Begriff und von dem Boxer hatte ich auch gehört. Elena hatte mich tatsächlich auch positiv überrascht, wobei sie es mir gegen Ende dann doch übertrieben hat. Damien war von Anfang an wirklich toll, immer positiv, nie am Lästern, der hat die Krone wirklich verdient!

      Löschen
    2. Naja, ich kannte Elena ja vorher nicht, vermutlich hätte ich anders über sie gedacht, wenn ich das Sommerhaus der Stars geguckt hätte. Aber den Schrott tu ich mir ehrlich gesagt nicht an xD
      Na siehste, ich kannte weder Kirchberger noch Boxer, wobei mir die Namen schon bekannt vorkamen, man hört ja überall mal dieses und jenes. ^^

      Dann wünsch ich dir viel Spaß mit Rabenherz und hoffe, das Dich der Inhalt auch überzeugt. 🙊

      Löschen
    3. Ich kannte Elena auch vorher nicht, nur eine Freundin von mir hatte gesagt, dass die so krass war in dem Sommerhaus ... ich schau ja gar kein TV mehr - bis auf Dschungelcamp *lach*
      Ich bin ja eine andere Generation, ich kenne im Camp immer nur die "Alten" :D

      Löschen
  14. Guten Abend liebe Aleshanee,

    danke für Deinen Besuch bei mir! ♥

    Ich muss gestehen, dass ich von Deiner Lektüre keins kenne. Aber ich bin schon öfters über das neunte Haus gestolpert. Irgendwie hatte mich der Klappentext abgeschreckt weil da was von Politikern stand. Ich interessiere mich wirklich null für Politik (obwohl ich mit meinem Alter langsam mal sollte) und ich hatte Angst, dass das Buch zu politisch werden würde. Aber interessieren würde es mich schon. Vielleicht finde ich das ja auch in der Bibliothek, dann kann ich in Ruhe reinschauen obs passt.

    Niemandswelt ist mir auch schon einige Male über den Weg gelaufen aber irgendwie hats nie gereicht um mit nach Hause zu kommen.

    Über 6000 Seiten, das schaffe ich nicht! Aber ich habe auch neben lesen noch andere Hobbies die bedient werden wollen und lese meist nur Abends 2-3 Stunden.

    Mit nur einem Abbruch und sonst auch sehr vielen 4 und 5 Sternen hast Du einen sehr guten Monat hingelegt. Ich wünsche Dir, dass es sich im Februar fortsetzt und wünsche Dir tolle Lesemomente!

    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tanja!
      Oh, die "Politik" wird da wirklich nur erwähnt beim Neunten Haus und hat mit der Handlung nichts zu tun!! Die Protagonistin und ihre Vergangenheit stehen hier im Vordergrund, ein Mord und düstere Magie. Sehr komplex aufgebaut, aber absolut fesselnd!

      Außer dem Lesen und Bloggen hab ich keine anderen Hobbies *g* Dadurch hat das Lesen sehr viel Raum, aber über 6000 Seiten sind bei mir auch eher selten - das kam durch den Urlaub am Jahresanfang ;)

      Löschen
  15. Huhu liebe Aleshanee,

    ich sehe, du hast "Und es schmilzt" gelesen - da bin ich sehr gespannt auf deine Rezi, da mich das Buch ja etwas verwirrt zurückgelassen hat. Rene Amour steht bei mir noch auf der Wunschliste, schön, dass es dir auch zugesagt hat.

    Für deine berufliche Änderung drücke ich dir mal feste die Daumen!

    Liebe Grüße und einen lesereichen Februar
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab mich endlich an "Und es schmilzt" rangetraut. Das ist ein Buch ... da kann ich jetzt in ein-zwei Sätzen gar nicht viel dazu sagen. Hab jetzt aber die Rezension fertig getippt und muss das ganze nochmal sacken lassen. Die kommt auch in den nächsten 1-2 Wochen online. War schon ein sehr intensives Buch, aber die Aussage war für mich schon sehr klar.

      Von René Anour hab ich ja vor einigen Jahren schon sein Debüt gelesen bzw. die ersten zwei Bände. Die fand ich nicht schlecht. Nachdem Mona dann so mega begeistert war von dem historischen Roman musste ich das natürlich ausprobieren!

      Vielen Dank! Ich hoffe es läuft alles gut! :)

      Löschen
  16. Liebe Aleshanee,

    der Januar hat sehr gut für dich begonnen, wie ich das deinem Bericht hier entnehmen kann! :-)
    Dein Reihenfortschritt ist wie immer grandios! Kann immer kaum glauben, wie stringent du da ran gehst und es auch noch durchhälst!

    Auf deine Rezi zu "Und es schmilzt" bin ich sehr gespannt. Ich sehe aber, dass dich das Buch völlig überzeugen konnte. Ich hatte mir recht schwer getan damit. Nach langer, langer Überlegungszeit habe ich doch noch 4 Sterne vergeben.

    "Im Schatten des Turms" plane ich dieses Jahr zu lesen. Hatte es mir gekauft und auf den SuB gelegt. Deine 4 Sterne sind auch eine super Bewertung. Bisher habe ich nur Positives darüber gehört.

    Ich wollte schon lang mal einen Prachett lesen und das schon seit Jahren. Mal sehen, ob ich dieses Jahr dazu kommen werde. :-D

    Falls du magst, hier ist mein Leseorbit für Januar.
    GlG, monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann wirklich nicht klagen und die Reihen gehen auch sehr schön weiter! Da hilft mir einfach die Leseliste die ich mache ;)

      Bei "und es schmilzt" Sterne zu vergeben fand ich auch echt schwierig, aber im Endeffekt musste ich 5 geben, weil sie eine so intensive und offene Geschichte geschrieben hat, die mich gepackt und mitgenommen hat, da war für mich einfach nichts anderes möglich. Meine Rezension dazu kommt noch :)

      Hihi, ja Pratchett, da trauen sich leider viele nicht ran. Ich würde dir aber raten, falls du die Scheibenwelt Bücher in Angriff nehmen willst, nicht unbedingt mit den Rincewind Büchern anzufangen. Die verwirren anfangs zu sehr finde ich, eher die mit dem TOD oder den Hexen, die sind etwas "flotter" und man kommt besser rein ;)

      Löschen
  17. Hallöchen Alexandra,

    dein Lesemonat sah doch richtig gut aus. Ein toller Start ins neue Jahr.
    Von deinen gelesenen Büchern kenne ich mal wieder nicht so viele.
    "Niemalswelt" steht aber auch in meinem Regal, leider noch ungelesen.
    "Rabenherz und Eismund" ebenfalls. ^^ Bisher habe ich ja leider nur ein Buch von Nina Blazon gelesen. Ich hoffe, dass ändern sich irgendwann mal.

    Dschungelcamp habe ich ebenfalls geguckt. Letztendlich war ich auch für den Prinzen ;-) Aber ich mochte Raul auch irgendwie und zwischendurch habe ich es Elena auch gegönnt, trotz ihrer forschen Art. Ich fand im Camp ging es aber noch, im Sommerhaus war sie unerträglich ^^

    Liebe Grüße und einen schönen Lesemonat Februar ♥
    Charleen

    Hier ist mein Monatsrückblick.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nina Blazon schreibt wirklich toll, bisher haben mir ihre Bücher echt gut gefallen, ich kenne die vier aus der Faunblutwelt (da gehört ja Rabenherz und Eismund auch dazu) und das Vampirbuch - da fällt mir aber grade der Name nicht ein...

      Das vom Sommerhaus und Elena hatte ich auch gehört, aber ich habs nicht gesehen. Ich schau ja sonst nichts an im Fernsehen - deshalb waren mir wohl auch alle so unbekannt :D Damien war von Anfang bis Ende immer gut drauf und er hat sich aus allen Lästereien rausgehalten, das fand ich echt super! Und deswegen hat er es für mich auch echt verdient :)

      Löschen
  18. Auch ein absolut toller Start in das Jahr!
    Ich freue mich auf deine Rezension zu "Und es schmilzt". Ich hadere schon ewig mit mir, ob ich es lese/höre oder nicht :)

    Einen tollen Februar wünsche ich dir <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ja, die Rezension kommt noch. Das Buch ist nicht ohne - und man sollte wissen worauf man sich einlässt... da würde ich wirklich abwarten was dir dein Buchgefühl sagt.

      Löschen
  19. Hallo liebe Aleshanee,
    das klingt nach einem guten Start ins neue Jahr mit einigen Herausforderungen (gerade in beruflicher Hinsicht).
    Immer, wenn ich auf deinem Blog Bücher von Terry Pratchett entdecke freue ich mich innerlich. Zwar habe ich seit langem kein Buch mehr von ihm gelesen, aber ich war einmal ein großer Fan seiner Werke.

    Von deinen Neuzugängen spricht mit Rabenherz & Eismund von Nina Blazon sehr an. Ich bin sehr gespannt, was du zu dem Buch berichten wirst, wenn du es gelesen hast. Auch auf Niemalswelt bin ich durch einige Rezensionen sehr neugierig geworden. Deine Meinung zum Buch hat meine Neugierde weiter geschürt.

    An Dracula habe ich mich nicht rangetraut, weil ich Angst hatte, die Serie könnte zu gruselig sein. Jetzt schreibst du, dass dem nicht so war. Allerdings bin ich mir immer noch unsicher, ob das was für mich ist. The Witcher hat mir gut gefallen. Ich wünsche dir schon jetzt viel Spaß beim Anschauen der Serie <3

    Ich wünsche dir einen wundervollen Februar mit spannenden und fesselnden Büchern auf dem Lesestapel.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Pratchett <3 Die Stadtwache Bücher sind mit die liebsten für mich aus der Scheibenwelt, im Februar werde ich zwar keinen re-read schaffen, aber im März dann wieder :)

      Rabenherz & Eismund, manche scheinen davon nicht so begeistert zu sein, aber ich lass mich einfach überraschen. Die anderen Bücher aus der Faunblutwelt haben mir jedenfalls sehr gefallen!
      Niemalswelt ist für das, was es möchte, eigentlich genau richtig: Temporeich und spannend. Ich hätte es mir mit etwas mehr Tiefe noch besser vorgestellt.

      Dracula - ja, das ist teilweise schon gruselig aufgezogen, aber nicht so wie ich es mir gewünscht hätte. Vor allem ab Folge 2 wirds irgendwie zu überzogen.
      The Witcher hab ich jetzt am Wochenende angeschaut: tolle Serie!

      Löschen
  20. Huhu,

    wow, bei dir sind im Januar ja wieder etliche Seiten zusammengekommen. Gelesen habe ich von deinen Büchern keins, habe die Reihe von Jennifer Fallon allerdings auch im Regal stehen. Schon viel zu lange. Da schaue ich direkt mal noch in deine Rezension.

    Das neute Haus möchte ich auf jeden Fall auch lesen, die Leseprobe fing schon gut an.

    Und es schmilzt ist so ein Buch, um das ich schon ewig herumschleiche, aber mich einfach nicht entscheiden kann, ob ich es lesen soll.

    Ich wünsche dir im Februar ebensoviele tolle Bücher.

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war wirklich viel - über 6000 Seiten hab ich eher selten :)

      Die Reihe von Jennifer Fallon: lies sie! Ich find sie echt mega gut und es wundert mich, dass ich darüber noch so gut wie nichts gehört habe!

      "Und es schmilzt" ... da hab ich ja auch echt lange überlegt ob ich es lesen soll. Man muss wissen, dass da am Ende heftige Szenen auf einen zukommen und es eine sehr traurige, tragische Geschichte ist. Da kann man echt schlecht ab- oder zuraten.

      Löschen
    2. Fallon nehme ich mir auf jeden Fall vor. Ist aber eher was für den Sommer, wenn ich mit dem Rad zur Arbeit fahre und nicht im Bus unterwegs lese :)

      Von "Und es schmilzt" hat unsere Onleihe auch das Hörbuch. Meinst du, da funktioniert die Geschichte auch?

      Löschen
    3. Pju, also mit Hörbüchern hab ich ja so gut wie keine Erfahrung - das ist echt schwer für mich zu beurteilen. Schon wenn die Stimme mir nicht passt oder das Lesetempo funktioniert es für mich nicht. Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen ... gibts da nicht auch so Hörproben von Hörbüchern? Aber ich weiß echt nicht, ob ich das vorgelesen bekommen möchte ...

      Löschen
  21. Ahoi liebe Aleshanee,

    wie immer hast du viel "geschafft"... Gelesen habe ich keinen deiner Titel, nur Rabenherz & Eismund bei deinen Neuzugängen; schönes Buch :)

    Highlight meines Lesemonats Januar war, wie du ja schon weißt, das Wolkenschiff :)

    Liebe Grüße und auf einen wunderbaren Februar
    Ronja von oceanloveR

    AntwortenLöschen
  22. Stimmt, das hätte auch sein können. Ich habe beim Lesen nur gedacht, die Person erzählt, also überlebt sie ja auf jeden Fall.
    Ich glaube, ich werde einfach mal in die Leseprobe von Das neunte Haus reinschnuppern. Wenn es ja nur ein paar heftige Szenen gibt, könnte ich die im Notfall ja überspringen. Mein Problem ist ja immer, dass ich mir alles bildlich vorstelle. Deshalb kann ich z. B. auch keine Horror-Bücher lesen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hoffe ich halt dann doch immer auf einen Überraschungseffekt der eingebaut wird, war ein bisschen schade deswegen ...

      Ich stelle mir beim Lesen auch alles bildlich vor, aber das ist im nächsten Moment dann auch eigentlich schon wieder "vergessen" und ich bleibe jetzt nicht an diesen Bildern hängen oder so. Ich fand es in der Hinsicht jedenfalls nicht schlimm - aber das sagt ja nix ^^

      Löschen
  23. Guten Morgen :)

    na, das sieht ja wirklich nach einem guten Start ins neue Jahr aus. Ich wünsche dir auch, dass sich das berufliche gut entwickelt.
    Von deinen Büchern hab ich Niemalswelt und Das neunte Haus auf dem SuB, obwohl zweiteres als nächstes, oder zumindest als übernächstes gelesen wird und ich schon total gespannt darauf bin.

    Sonst wäre ich auch neugierig auf die Reihe von Jennifer Fallon, da ich ja die Gezeitenstern-Saga auch so gern mochte.
    Von deinen Neuzugängen hab ich ja Rabenherz & Eismund bereits gelesen und ich kann mir schon gut vorstellen, dass das auch ein Buch für dich ist :)

    Liebe Grüße und einen tollen Februar,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah wie schön! Das neunte Haus interessiert ja momentan echt viele. Ich kann dir raten, dich drauf einzulassen, denn der Anfang mag vielleicht etwas verwirrend sein - aber man dringt immer tiefer in die ganzen Umstände ein und es entwickelt sich wirklich mega gut!

      Oh, dann kann ich dir die von Jennifer Fallon unbedingt empfehlen! Die gibt es aber leider nur noch gebraucht, aber ich finde sie wirklich super! <3

      Auf Rabenherz & Eismund bin ich auch schon total gespannt, die anderen Bücher von ihr aus der Faunblutwelt haben mir ja richtig gut gefallen also denke ich, das wird mich auch begeistern können!

      Danke, das wünsch ich dir auch :)

      Löschen
  24. Hi Aleshanee!

    Mensch, du hast ja wieder richtig viele Bücher geschafft! Ich kenne leider keines davon. Jennifer Fallons "Kind der Magie" habe ich vor… boar, fast 20 Jahren glaube ich, mal angefangen, aber nach dem Prolog wieder abgebrochen. Davor hatte ich gerade die "Weltenbaum-Saga" von Sara Douglass und die "Rhapsody-Saga" von Elisabeth Haydon hinter mich gebracht und obwohl ich beide Reihen noch immer in positiver Erinnerung habe (ich würde sie sogar empfehlen), ist mir beim "Kind der Magie" dann der Kragen geplatzt. Es beginnt ja früh damit, dass die Prota vergewaltigt wird, was bei der High Fantasy damals einfach immer Thema oder Motivator für die Prota gewesen zu sein scheint, und als die dritte Reihe so oder ähnlich anfing, wurde es mir dann zu viel. Seitdem habe ich fast gar keine High Fantasy mehr gelesen. Ich finde es aber sehr charmant, dass dieses Buch jetzt nochmal in meiner "Timeline" auftaucht. :D

    Oh, die Dracula-Serie … Ich fand sie ja stellenweise echt witzig, aber zum Ende hin nur noch merkwürdig und unnötig. Also dem modernen Teil konnte ich leider so gar nicht mehr abgewinnen und das Ende war dann auch … naja. Viele Spuren hinterlässt sie bei mir nicht.

    Ich wünsche dir einen tollen Februar und bin gespannt, was du da wieder alles lesen wirst. :)

    Liebe Grüße
    Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich bin wirklich begeistert von der Trilogie von Jennifer Fallon muss ich sagen. Die Vergewaltigung war hier - nach meinem Empfinden - nicht so sehr im Vordergrund wenn auch wichtig für die späteren Ereignisse. Mich hat das jetzt nicht "gestört" in dem Zusammenhang. Die zweite Trilogie aus der Welt von Medalon ist auch grade bei mir eingezogen, da freu ich mich schon drauf :D
      Die anderen beiden die du erwähnt hast kenne ich nicht, sollte ich mir dann wohl mal anschauen *seufz* Ich komme einfach nicht hinterher mit den ganzen Reihen *lach*

      Ja, witzig, also die Dracula Serie. Der "Witz" hat mir aber einfach nicht so recht ins Geschehen gepasst. Denn an sich fand ich es von der Atmosphäre her stimmig gruslig (wenn auch nicht sehr gruslig), aber das passe einfach nicht zusammen für mich.

      Dankeschön! <3

      Löschen
    2. Zu viele Bücher, zu wenig Zeit! Wer kennt es nicht? :D

      Ich hätte mir bei Dracula gewünscht, dass sie sich für eine Linie entschieden hätten. Aber mal war es dann düster und ernst und dann wieder so halb Komödie. Also meins war es letztlich leider auch nicht.

      Löschen
    3. Haha ja, vor allem wenn einem dann auch noch dauern solche Buchtipps unter die Augen kommen xD

      Genau so hab ich das auch empfunden, das war absolut nicht stimmig bei Dracula ...

      Löschen
  25. Liebe Aleshanee,

    wow, zwölf Bücher! Leider kenne ich keines der Bücher, die du gelesen hast.
    Außer das Buch, welches du abgebrochen hast. Kennen ist hier zu viel gesagt, ich hab es auf meiner Wunschliste stehen. Aber mal sehen, vielleicht kaufe ich es doch nicht.

    Bei mir waren es vier, das fünfte Buch ist mit in den Februar gewandert. Ich bin mit meinem Lesemonat aber zufrieden, denn ich mochte dieses Mal ausnahmslos alle Bücher :D

    Viel Lesespaß im Februar wünsche ich dir.

    Liebe Grüße,
    Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja *g* also 10-12 Bücher sind es bei mir meistens, aber so eine hohe Seitenzahl hab ich wirklich selten, das war einfach mein Urlaub :D

      1793 ... hier scheiden sich wohl einfach die Meinungen. Viele sagen ja super spannend und brutal - ich hab von beiden leider nicht viel gemerkt auf den ersten 150 Seiten. Aber wenn man den Stil und die Atmosphäre mag, kann das sicher auch begeistern.

      Das ist doch die Hauptsache, dass du zufrieden warst, so solls sein <3

      Löschen
  26. Hallo Aleshanee, :)
    das Wetter ist wirklich furchtbar! Der Februar geht da leider so weiter. Heute haben sich Sonne und Regen abgewechselt, manchmal waren sie auch beide zusammen da. Verrückt.

    Oh, da sind spannende Bücher dabei. Das neunte Haus interessiert mich auf jeden Fall. :) Und Niemalswelt. Das ist ja auch gut bei dir angekommen, wie ich sehe. :)

    Ich wünsche dir einen schönen, lesereichen Februar! :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns regnets seit zwei Tagen und alles ist grau ... nicht so toll, aber gut zum lesen :D

      "Das neunte Haus" - gefühlt in aller Munde grade oder? *g* Aber es ist wirklich gut! Am Anfang noch etwas zäh, weil man nicht so genau weiß wo es hinführt -aber dann wirds umso besser!

      Löschen
  27. Liebe Aleshanee

    Du bist ja toll ins Jahr gestartet und hast bereits quer durch so viele Genres gelesen, wirklich wunderbar.

    Es freut mich, dass du "Und es schmilzt" so gut bewertet hast. Das Buch hat mich vor einiger Zeit sehr berührt und lange beschäftigt. Auf deine Rezension freue ich mich schon.

    Ganz liebe Grüsse und alles Gute für den Lesemonat Februar
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine "Bewertung" bei dem Buch ist echt schwierig - aber sie hat mich wirklich überzeugt. Sehr eindringlich und ja, schockierend was am Ende passiert. Das war kein einfaches Buch, und auch nicht so einfach, eine Rezension zu schreiben, aber die kommt noch.

      Löschen
  28. Hey Aleshanee :)

    Frisch aus dem Urlaub zurück komme ich jetzt endlich auch mal zum kommentieren :)
    Dein Lesemonat ist ja, abgesehen von dem Abbruch, wirklich gut gestartet :) ich kenne bisher keins der Bücher, "Das neunte Haus" habe ich aber noch im Auge, auch wenn ich nicht genau weiß, ob es vom Genre her wirklich was für mich ist. Aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert :)

    Von "Dracula" hatte ich mir mal den Trailer angeschaut, aber so richtig konnte der mich nicht überzeugen, deswegen hab ich die Serie auch nicht angefangen.
    "The Witcher" hast du ja schon geschaut, wie ich in deinem Kommi bei meinem Lesemonat gesehen habe und es hat dir gefallen? :)

    Ich wünsche dir einen lesereichen Februar mit vielen spannenden Highlights :D

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann herzlich Willkommen zurück! :D Ich hoffe, ihr hattet eine schöne Zeit!

      Ja, der Januar war lesetechnisch wirklich super, da kann ich nicht meckern! Das neunte Haus ... ich fand es eine mega gute Mischung aus Mystery, Crime und düsterer Magie - nur der Anfang wirkt vielleicht etwas wirr. Aber da muss man durch, dann wirds echt klasse!

      The Witcher hab ich mir letztes Wcohenende angeschaut, die ganze erste Staffel :D Ich fands echt gut und hatte auch keine Probleme, mitzukommen. Bei vielen war das ja rauszuhören, aber man muss ja nicht immer alles von Anfang an verstehen, das ergibt sich dann einfach beim weiterschauen (oder beim weiterlesen wie bei Das neunte Haus xD )

      Löschen
  29. Hallo liebe Aleshanee,

    bitte entschuldige, dass ich erst jetzt bei dir vorbeischaue.

    Du bist ja sehr erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Von deinen Gesehen-Sachen kenne ich nichts. Das Dschungelcamp, muss ich gestehen, ist ja so gar nicht mein Ding. Die Sendung kann ich mir einfach nicht angucken. Finde ich ganz furchtbar. :D

    Von deinen gelesenen Büchern kenne ich Niemalswelt. Das Buch hatte mir mega gut gefallen! Ich hatte 5 Sterne vergeben. War ein richtiges Highlight für mich.
    Die Wells & Wrong Reihe möchte ich auch unbedingt noch lesen! Die ersten vier Bände stehen schon eine ganze Weile in meinem Regal, sind nur leider alle noch ungelesen. Ich habe nun schon so viel Gutes über Bücher gehört - bin wirklich schon unheimlich gespannt auf die Reihe!
    Von deinen Neuzugängen kenne ich Rabenherz & Eismund. Das Buch ist wundervoll, mir hat es total gut gefallen! Ich liebe die Bücher von Nina Blazon. :D

    Ich wünsche dir einen super schönen und erfolgreichen Monat Februar mit vielen tollen Büchern, Filmen und Serien! :)

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Corinna! Ich freu mich immer wenn du vorbeischaust, egal wann :)

      Das Dschungelcamp ... ja, was soll ich zu meiner Verteidigung sagen? *lach* Ich schau es halt schon seit der ersten Staffel und klar war Anfangs der "Ekelfaktor" witzig, mittlerweile finde ich es aber einfach nur als "psychologische Studie" interessant. Wie die Menschen da drin sich zeigen, sich entwickeln,miteinander agieren, ich find das spannend.

      Oh, Wells & Wong wird dir sicher gefallen! Und wenn du schon so viele Bände zuhause hast, dann fang unbedingt damit an! :)

      Rabenherz & Eismund lese ich hoffentlich bald, ich hab noch zwei andere Bücher von ihr hier - die möchte ich eigentlich noch vorher lesen ...

      Dankeschön, das wünsch ich dir auch! <3

      Löschen
  30. Guten Morgen liebe Alex,

    dein Lesemonat Januar kann sich wieder sehen lassen und es freut mich sehr für dich, dass du so viel geschafft hast. Lesetechnisch war mein Januar mit 5 Büchern und 2 Hörbüchern recht erfolgreich. Aber ansonsten hielt der Monat einen heftigen Nackenschlag für mich parat, der zum Glück wieder erfolgreich behoben werden konnte.

    "Niemalswelt" subbt bei mir schon ewig und hier werde ich mir im Anschluss gleich mal deine Rezi anschauen. Besonders neugierig bin ich auf deine Meinung zu "Rabenherz & Eismund".

    Und auch deine Meinung zu "The Witcher" würde mich interessieren. Mir hat die Serie gut gefallen, auch wenn noch einiges an Luft nach oben ist. Trotzdem freue ich mich auf die Fortsetzung.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch absolut zufrieden und hatte viele wirklich tolle Lesestunden!

      Einen "heftigen Nackenschlag"?! Was heißt das? Was ist passiert?

      Auf Rabenherz & Eismund freu ich mich auch schon! Mittlerweile subben 3 Bücher von Nina Blazon - ich bin nur momentan noch so unentschlossen, welches ich als erstes lesen soll *lach* Eigentlich "Wolfszeit", da das schon länger hier liegt...

      "The Witcher" fand ich echt gut gemacht! Was für wunderschöne Aufnahme und Bilder - ein Augenschmaus! Nur manchmal in den Thronsälen, da hab ich echt gedacht: sehr karg!!! Hab da immer die Game of Thrones Bilder vor Augen gehabt *g* Das war natürlich noch ein etwas anderes Level.
      Aber so hat es viel Spaß gemacht und ich fands auch nicht so kompliziert, obwohl ich weder Spiel kenne noch sonstige Vorab Infos hatte.
      Der Aha Effekt als es sich aufklärt wie das alles zeitlich zusammenhängt war klasse :D

      Löschen
    2. So soll es sein :)

      Das würde hier jetzt den Rahmen sprengen und öffentlich sehr persönlich werden. Falls du magst, kann ich dir das aber in einer pers. Nachricht erzählen.

      Das kann ich nachvollziehen hinsichtlich der Reihenfolge der Bücher und ich lese diese gerne ebenfalls gerne nach dem Erscheinungstermin *grins*

      Es freut mich, dass dir "The Witcher" gefällt und was die Einrichtung betrifft, kann ich dies nachvollziehen *grins*. Ich kenne auch weder die Bücher noch die Spiele und hatte ebenfalls keine Probleme der Handlung zu folgen. Mein Liebling ist Jenifer (sowohl vom Charakter, als auch von der Schauspielerin) und hier erwarte ich noch so einiges von ihr. Und bezüglich des Endes kann ich dir nur zustimmen :D

      Löschen
    3. Oh, das hört sich aber nicht so toll an ... musst nicht erzählen wenn du nicht willst. Ansonsten kannst du mich gerne anschreiben bei FB.
      "Erfolgreich behoben" hört sich ja immerhin so an, als wäre es wieder "gut", das ist immerhin etwas <3

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com