Dienstag, 30. August 2022

[Krimi] Die Tote in der Bibliothek von Agatha Christie

 
 


Die Tote in der Bibliothek von Agatha Christie

Band 3 der Miss Marple Krimi Reihe
Im Original The Body in the Library
 
Verlag Scherz --- Seitenzahl 193
Meine Ausgabe ist von 1991 - im Original 1941


 
 
 
 
 
Meine Meinung
 ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙
 
 Im ersten Band war Miss Marple nur eine Randfigur. Im zweiten Band gab es eine Menge interessanter Kurzgeschichten, in der die alte Dame immer nur am Ende ihre Auflösung präsentiert hat. Aber jetzt gab es einen spannenden, verwickelten Fall und die neugierige Amateur-Detektivin ist von Anfang an dabei!

In der Bibliothek auf dem Anwesen Gossington Hall, ganz in der Nähe von St. Mary Mead, wird eine Leiche gefunden. Ein junges Mädchen, das dort allerdings niemand kennt und dessen Anwesenheit sich auch niemand erklären kann. Geschweige denn, warum sie ermordet wurde.
Das Ehepaar Bantry wohnt hier, dem man auch schon im Dienstagabend Klub begegnet ist, und ebenso begegnen wir wieder Henry Clithering, der früher bei Scotland Yard gearbeitet hat, mittlerweile aber im Ruhestand ist. 

Mrs Bantry jedenfalls scheint recht sensationslüsternd zu sein, denn obwohl oder gerade weil (!) die Leiche in ihrem Haus gefunden wurde, möchte sie auch etwas davon haben: etwas Aufregung und das Kribbeln der Mördersuche. Natürlich fällt ihr sofort Miss Marple ein, die sie zu sich bittet, um ihr bei der Aufklärung zu helfen. 

Obwohl der Fall recht verzwickt zu sein scheint, gerät Basil Blake recht schnell in Verdacht. Seine legere Lebensart, seine Partys am Wochenende und die vielen jungen Gäste aus London, deren Betragen schon als skandalös bezeichnet wird in der kleinen Dorfgemeinde St Mary Mead, lassen eine Verbindung zu dem jungen, etwas aufgetakelten Opfer erwarten. 

Während man die Polizei bei ihrem Ermittlungen verfolgt, lernt man jede Menge Verdächtige und vielleicht involvierte Personen kennen. Außerdem unterstützt Sir Clithering die Nachforschungen und natürlich bleibt Miss Marple nicht untätig. Ich hab den Fall mit Spannung verfolgt und hatte wieder sehr viel Vergnügen mit dem kriminalistischen Einfallsreichtum der Queen of Crime :)
 
Besonders aufgefallen ist mir hier wieder, wie auf das Aussehen der Menschen eingegangen wird. Zu der Zeit damals war Kleidung ja ein wichtiges Aushängeschild und jemand "reiches", also der sich passende Garderobe leisten konnte,  hatte einen ganz anderen Stand. Auch was die Glaubwürdigkeit betrifft. (das ist heute natürlich auch noch oft so, aber das war damals schon sehr kategorisch) Aber auch das Aussehen vom Haarschnitt her, die Pflege der Fingernägel, das "neueste" Kleid ... das alles war wichtig im Umgang mit der Gesellschaft, in der man sich bewegt hat und gab auch viele Hinweise in seinen kleinen Details, wenn Unstimmigkeiten aufgetreten sind. Grade wenn man auf der Suche nach einem Mörder ist ...
 
 
Meine Bewertung
 ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙
 

 
 
Miss Marple
 
3 - Die Tote in der Bibliothek / Das Rätsel der Tänzerin
4 - Die Schattenhand
5 - Ein Mord wird angekündigt / Der Täter lässt bitten
6 - Fata Morgana
7 - Das Geheimnis der Goldmine / Das Geheimnis der Amseln
8 - 16 Uhr 50 ab Paddington
9 - Mord im Spiegel / Dummheit ist gefährlich / Die Botschaft der Madonna
10 - Karibische Affäre / Karibischer Sommer
11 - Bertrams Hotel
12 - Das Schicksal in Person
13 - Ruhe unsanft
14 - Die Mörder Maschen / Miss Marples letzte Fälle
15 - Miss Marples Fälle
16 - Es riecht nach Mord Miss Marple

4 Kommentare:

  1. Haben alle Miss Marple Bücher "so wenige Seiten" und muss man die Reihenfolge einhalten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Agatha Christie Krimis haben alle so um die 180 - 220 Seiten :)
      Eine Reihenfolge muss man nicht einhalten - auch nicht bei Poirot, da die Fälle alle für sich stehen. Nur den letzten Poirot-Band sollte man am Schluss lesen!

      Bei Miss Marple weiß ich es nicht, wie das mit dem letzten Band ist, das muss ich noch rausfinden ^^

      Löschen
  2. Huhu Aleshanee :)

    Ach wie sehr liebe ich die Filme rund um "Miss Marple". Immer wenn ich einen zufällig im TV finde, bekommt man mich nicht mehr vom Sofa runter^^
    Vielen Dank für deine tolle Rezension.
    Das Buch ist direkt auf meiner Wunschliste gelandet.

    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier kam die alte Dame auch endlich mal zum Zug. In in den anderen Bänden bisher (1, 2 und 4) ist sie immer nur eine Randfigur, das wusste ich tatsächlich nicht. In den Filmen konnten sie das natürlich nicht so machen - aber ich bin davon ausgegangen, dass sie auch in den Büchern eine Hauptrolle spielt...

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com