Freitag, 12. August 2022

Vollmondnächte und Feindschaften von Nadine Erdmann

Vollmond – für Spuk Squads die anstrengendste Zeit des Monats. Doch nicht nur die Geister sind aggressiver als sonst, in Hampstead treibt auch noch ein heimtückischer Wiedergänger sein Unwesen. Die Vollmondnächte sind aber nicht nur für Gabriel, Sky und Connor eine Herausforderung, auch für Cam halten sie einen besonderen Schock bereit …

Vollmondnächte von Nadine Erdmann

Band 3 der Totenbändiger Serie -- Schauplatz London
Genre Dark Fantasy / Mystery / Horror
 
Verlag Greenlight Press -- Seitenzahl 192
1. Auflage Dezember 2019
 
 
 
Ich war gespannt darauf, wie es weitergeht, denn die Bände lesen sich wirklich schnell und locker weg.
 
Gleich zu Beginn gibt es eine spannende Szene, auf die noch andere folgen, denn das Jagen der Geister steht natürlich im Mittelpunkt der Familie Hunt und auch anderer Totenbändiger, da sie die einzigen sind, die sie in die Flucht schlagen können. Diese Kräfte allerdings sind für "normale" Menschen schwer einzuschätzen und die Angst vor Missbrauch hoch.
Deshalb haben es Cam, Jules und Ella nicht leicht, als sie endlich die öffentliche Schule besuchen dürfen. Vor allem auf Cam haben sich einige Mobber eingeschossen, den sie als leichtes Opfer ansehen. Aber Jaz ist ja mittlerweile auch mit von der Partie, und die lässt sich nun wirklich nichts gefallen :D
 
Es gibt eine Menge Charaktere, die man schon recht bald gut einschätzen kann und im Laufe der Zeit immer besser kennenlernt. Nach der Ankündigung im Klappentext von Band 3 hatte ich erwartet, etwas mehr über Cams seltsame Angstzustände herauszufinden, aber so wirklich schlauer bin ich nicht geworden. Allerdings hat er eine Möglichkeit gefunden, den Albträumen zu entgehen, was aber gefährliche Folgen haben könnte... 

Die Jagd nach den Geistern ist spannend, aber ich bin wohl einfach zu ungeduldig, dass es mit der Handlung an sich und den vielen angefangenen Fäden weitergeht. Zu dem Massaker ganz zu Beginn gibts momentan nichts weiter, zu Cams Geheimnis hatte ich mir, wie gesagt, etwas mehr erhofft (hier gibts nur am Ende einen kleinen Hinweis, dass man wohl bald etwas mehr dazu erfahren wird) und die Wahl der Gilden rückt näher. Auch noch ein offenes Projekt, dass langsam Form annimmt. Denn die Totenbändiger hatten wenig Kommunikation untereinander, grade was Beschlüsse betrifft, die wichtig für sie sind. 
Hier kommt natürlich Cornelius ins Spiel, wie sein Sohn Blaine, den wir in der Akademie in Band 2 kennengelernt haben. Da kommt sicher auch noch einige Schikanen auf die Hunts zu...

Sehr zentral ist das Thema Ausgrenzung, Mobbing und Schubladendenken. Manchmal wird es mir etwas zu vehement aufs Auge gedrückt, denn so oft muss man es mir nicht sagen, damit ich verstehe, was gemeint ist ;) Natürlich ist es wichtig und hier sehr schön auf mehreren Ebenen gut eingebracht und manche brauchen auch vielleicht eine deutliche Sprache - mir persönlich war es einen Tick zuviel.

Neben den düsteren Gefilden, den dunklen Vorahnungen und den potenziellen Konflikten gibts aber auch einen Schuss Humor und eine gute Unterhaltung. Ich bin jedenfalls gespannt wie es weitergeht.

Meine Bewertung
☠ ☠ ☠ ☠ ☠ ☠ ☠
 



 
Besonders schön finde ich, dass es anfangs immer eine kleine Zusammenfassung gibt mit den wichtigsten Details, was bisher geschah. So findet man wirklich wieder schnell in die Geschichte und ich würde mir echt wünschen, dass das in Reihenbänden Standard wird. Nicht jeder hat so ein gutes Gedächtnis ;)

 
 
 
Topher sinnt auf Rache und auch sonst läuft für die Hunts in der Schule einiges mies. Gabriel, Sky und Connor werden unterdessen als Spuks in eine bewachte Wohnanlage gerufen. Eigentlich klingt alles nach einem Routineeinsatz. Eigentlich. Doch was lauert wirklich in den Häusern?
 

Feindschaften von Nadine Erdmann

Band 4 der Totenbändiger Serie -- Schauplatz London
Genre Dark Fantasy / Mystery / Horror
 
Verlag Greenlight Press -- Seitenzahl 174
1. Auflage Januar 2020
 
 
 
Den vierten Band fand ich wieder etwas aufregender. Jaz, die ja in Band 2 zur Familie Hunt gestoßen ist, nachdem sie aus der Akademie floh, darf jetzt auch auf die öffentliche Schule. Und ihr kann keiner doof kommen, denn sie sagt jedem ihre Meinung und sie scheut sich auch nicht, sich zur Wehr zu setzen, mit allen Mitteln. 
Das Mobben hört nicht auf und auch von anderen Mitschülern kommt immer mehr Gegenwehr gegen die "Totenbändiger", denn auch Ella und Jules merken, dass Freundschaften hier nicht auf gegenseitigen Respekt beruhen, sondern auf dem Unterordnen der "angesagten" Schüler und deren Cliquen.
 
Cam rückt auch hier wieder in den Vordergrund, denn seine mysteriöse Rolle als Kind vor 13 Jahren steht im Zusammenhang mit den neuerlichen Vorfällen, dem Verschwinden von Obdachlosen und einem seltsamen Vorfall in einer Senioren Residenz. Das war ein sehr spannender Schluss und auch die Einblicke in einen abseitigen Charakter, der keine guten Vorsätze hat, bringt neue Rätsel mit rein. 
 
Überhaupt ist viel los, denn auch die Wahl der Repräsentanten der Totenbändiger ist abgeschlossen. Dass diese so öffentlich präsentiert wurde und es überhaupt mehr Einblicke in die Entscheidungen geben soll, stört Cornelius, den Direktor der Akademie, ungemein.  Auch er plant etwas, genauso wie sein Sohn Blaine, der es immer noch nicht verdaut hat, dass Jaz "so einfach" fliehen konnte und jetzt auch noch ein schönes Zuhause gefunden hat. 

Das Geisterjagen kennt man ja jetzt schon, aber die Autorin bringt immer wieder etwas neuen Schwung rein. Die Idee mit den verschiedenen Geisterarten und wie sie sich im Laufe der Zeit stärken können finde ich ziemlich gut - und hab ich eigentlich schon die Silberboxen erwähnt? Erinnert natürlich sofort an die "Ghostbusters" xD Mich würde interessieren, wo diese dann entsorgt/gesammelt werden, aber vielleicht kommt das ja noch. Der Tower wurde jetzt mehrmals erwähnt, die "Sammelstelle", wo auch die Ausrüstung für die Polizei bzw. die Spuk Squads herkommt. Ich hoffe hier erfährt man noch mehr!
 
 
Meine Bewertung
☠ ☠ ☠ ☠ ☠ ☠ ☠
 

 
 
 
Die Totenbändiger

Staffel 1
 
2 - Die Akademie
3 - Vollmondnächte
4 - Feindschaften
5 - Hinterhalt
6 - Unheilige Nacht
7 - Leichenfunde
8 - Das Herrenhaus
 
Staffel 2
 
9 - Geminus Obscurus
10 - Geister der Vergangenheit
11 - Säuberung
12 - Newfield
13 - Das Manifest
14 - Die Abstimmung
15 - Nachwirkungen
16 - Samhain

Staffel 3 

17 - Neue Zeiten
18 - Zwillingskräfte
19 - Auszeit
20 - Geisterjagd
21 - Nebelzeit
22 - Fatalitäten
23 - Täuschungen
24 - Wintersonnenwende 

4 Kommentare:

  1. Hallo Alex,
    es freut mich echt, dass du jetzt in der Reihe unterwegs bist und auch schon Band 5 und 6 verschlungen hast ;) Wodruch die Bände nicht so lang sind, ist man auch wirklich flott durch und möchte einfach wissen, wie es weitergeht, ging mir auf jeden Fall immer so.
    Dass du dir zwischendurch mehr erhoffst oder mehr wissen willst, bei all den Strängen, die es gibt, versteh ich. :D Ich lehne mich wohl auch nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich dir sage: bekommst du! ;) Nach und nach und noch so viel mehr -lach-

    Ich empfand es nicht als zu viel, was jetzt so Anspielungen auf Schubladendenken und Co angeht, aber da ist Geschmack und so natürlich verschieden. Es spielt eine Rolle, das finde ich gut und auch wichtig, weil es eben leider immernoch überall zu oft passiert, aufrütteln schadet also nie. Aber wie gesagt, Geschmack ist da ja verschieden :)

    Was das "was bisher geschah" angeht, ich fand es auch cool, auch wenn ich es nicht gebraucht hätte, weil ich ja Band 2-8 durchgesuchtet habe und auch nicht viel Abstand zu Band 9 und 10 hatte, weil ich danach dann ins Testlese eingestiegen bin und dann war man so intensiv in der Handlung, dass man nicht so viel davon vergisst ;) Aber generell finde ich das auch gar nicht schlecht, weil es Erinnerungen auffrischt, wenn doch mehr Zeit vergeht.

    Übrigens ist Carlton der Leiter der Akademie, nicht Gabriel ;) Bei all den Namen kannn man schon mal durcheinander kommen :D Der Cast ist echt groß.
    Die Geisterjagd-Szenen mochte ich auch immer sehr, die sind immer cool und spannend und immer mal wieder anders :) Ich mag aber auch den Familienzusammenhalt und viele Szenen, die da noch so zu kommen ;)

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man ist definitiv schnell durch und deshalb brauch ich auch zwei Bände :D Das ist mir sonst zu wenig.. da hab ich das Gefühl, dass ich grade angefangen habe bzw. reingekommen bin und dann ist es schon wieder durch ^^
      Langsam komme ich auch in das Prinzip rein, wie die Serie hier funktioniert - wo die Infos weitergehen, was wohl noch länger im Dunkeln bleibt etc. das ist schon ein sehr spannender Aufbau.

      Ich mag es sehr, wenn es einen kurzen Rückblick gibt. Da ich die Bände ja jetzt auch zeitnah lese bräuchte ich es nicht unbedingt - aber es ist ja jetzt kein seitenlanger Text und es frischt alles nochmal auf: ich liebe sowas!

      Ohhh, Carlton hab ich nochmal erwähnt!!! Nadine Erdmann hatte mich schon darauf aufmerksam gemacht! Weiter oben im Text hatte ich ihn auch schon Gabriel genannt *lach* Sind aber auch wirklich viele Namen - gerade bei der Familie Hunt musste ich anfangs schon arg überlegen, wer wer ist!

      Löschen
    2. Ich bin so neugierig, was du im Verlauf dann sagen wirst. ;) Du hast schon recht, bei manchen Dingen bleibt es jetzt noch ziemlich vage und geht nicht immer direkt weiter oder man weiß noch nicht, wohin es führt. Es gibt ja auch so einige Baustellen an verschiedenen Orten... aber es fügt sich alles :D Für mich haben diese Wechsel die Spannung auch hochgehalten ;)

      Es sind schon viele Namen, das stimmt, aber ich bin sicher, mit der Zeit bekommst du sie sehr gut sortiert :)

      Löschen
    3. Ich bin einfach wirklich vergesslich, das ist schlimmer als normal - und grade auch bei Büchern, Handlung, Namen, Orte etc., wahrscheinlich weil ich auch so viel lese, ist das ganz schnell alles wieder weg. Und grade natürlich wenn es doch recht viele Figuren sind, bring ich dann schonmal was durcheinander ^^ Aber sobald ich wieder mit dem nächsten Band anfange, sind alle Namen schnell zugeordnet :)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com