Samstag, 7. Januar 2023

~ Mein Jahresrückblick 2022 ~


 
Mein Jahresrückblick kommt ja immer ein paar Tage nach Neujahr, damit ich auch alle Bücher und Statistiken noch in Ruhe "auswerten" kann :) Es ist ja doch immer etwas Arbeit, aber ich mach es total gerne, um mein Bücherjahr nochmal Revue passieren zu lassen!

Ich wünsche euch allen an dieser Stelle nochmal ein wundervolles Neues Jahr und hoffe, ihr seid gut angekommen! Ein großes Dankeschön an alle, die meinen Blog und mich unterstützen und durch das Jahr begleitet haben ♥

In meinem Jahresrückblick findet ihr eine kleine Statistik, ein paar Fakten zum Blog, meine Bücher Highlights aus 2022 und was sonst noch so auf meinem Blog los war :)

Mein Jahresziel waren 120 gelesene Bücher

Gelesen hab ich 149 Bücher
Insgesamt waren das 60.654 Seiten

Davon waren 51 Einzelbände
und somit 98 Reihenbücher

Vertreten waren dabei 61 männliche und 88 weibliche Autor/innen
Das erste Mal mehr Frauen :D Das lag wohl auch an den vielen Krimis von Agatha Christie

Genremäßig wie folgt

56 Bücher aus dem weitläufigen Bereich Fantasy
44 Bücher aus dem Bereich Krimi/Thriller/Mystery
13 Bücher im Bereich Science Fiction
6 Historisches/Mittelalter (mit Krimi)
6 Hörbücher
29 gehören zu anderen Genres bzw. Genremix

Abgebrochen habe ich nur 5 Bücher in diesem Jahr


Meine re-reads


Insgesamt hab ich 12 Bücher zum zweiten Mal gelesen
 
Das Licht der Phantasie (2) von Terry Pratchett
Der Zauberhut (5) von Terry Pratchett
Einfach göttlich (13) von Terry Pratchett 
Lords und Ladies (14) von Terry Pratchett
Mummenschanz (18) von Terry Pratchett 
Kalte Glut von Sidney Sheldon
Der Märchenerzähler von Antonia Michaelis
Forlorner (1) von Loons Gerringer
Tyggboren (2) von Loons Gerringer
Halkarna (3) von Loons Gerringer
Quendel (1) von Caroline Ronnefeldt
Quendel (2) Windzeit, Wolfszeit von Caroline Ronnefeldt


Neuzugänge


Es sind 120 Bücher bei mir eingezogen - eine ganze Menge ... eins mehr als im letzten Jahr

Mein SuB war am 31.12.2022 auf dem Stand von 39 Büchern - drei weniger als letztes Jahr


Aktionen und Rubriken


Der Top Ten Thursday läuft weiterhin auf meinem Blog und ich freue mich über die rege Teilnahme und vor allem auch den Austausch untereinander. Ich hab das Gefühl, dass mehr kommentiert wird, was besonders schön ist und zeigt, dass wir einfach gerne über Bücher reden :D
Ich freu mich immer über neue Teilnehmer :) Alles zur Aktion findet ihr hier
 
Schon das zweite Jahr war ich jetzt beim Handlettering der Buchblogger dabei, eine Aktion von Tanja (Der Duft von Büchern und Kaffee) und Leni (Meine Welt voller Welten) 
Mich zu buchigen Themen kreativ auszutoben hat sehr viel Spaß gemacht - meine gesammelten Werke aus 2022 findet ihr hier im Beitrag

Meine monatliche Stöberrunde geht natürlich weiter. Grade letztes Jahr ist das Interesse wieder gestiegen, was mich natürlich sehr gefreut hat! Im Februar werden es übrigens 6 Jahre dass es diese Aktion gibt :D

Dann hab ich mich noch entschlossen, bei der SuBVentur mitzumachen, einer Aktion von Nicole auf Zeit für neue Genres. Da sie nur vierteljährlich stattfindet ist es recht gut, dabeizubleiben, denke ich und ich bin gespannt, wie sich mein SuB dieses Jahr entwickelt und ob ich meine "Altlasten" weglesen kann.

Außerdem wird es einen neue Aktion geben: die Coverliebe. Einmal im Monat (am 2. Montag) könnt ihr ein lieb gewonnenes Cover vorstellen, dass euch besonders gut gefällt oder anderweitig ins Auge sticht. Ich freu mich auf eure Teilnahme! Am 9. Januar gehts los!
 
Neugierig was ich lesen möchte? -> Leselisten
Meine aktuellen und gelesenen Reihen -> Meine Reihen
Mein aktueller SuB -> Mein SuB
Gesehene Buchverfilmungen -> Buchverfilmungen
 
 
Eure LeserStimmen zu folgenden Themen im Jahr 2022


 
Nur drei Themen letztes Jahr ... mal sehen ob dieses Jahr wieder mehr Diskussionsstoff auftaucht :)
 

Und natürlich meine Lese Highlights
Alle Bücher, die mich total überrascht, bis ins Herz berührt
oder einfach nur absolut begeistert haben!

Die Einzelbände



Die Reihenbücher

Auftakte und Fortsetzungen


Komplett gelesen



Meine Highlights aus der Klingenreihe von Joe Abercrombie


Alle im letzten Jahr gelesenen Bücher findet ihr natürlich mit Rezension verlinkt in der Rubrik

Meine Bücher - Lesejahr 2022


In meiner Kategorie --- Geheimtipps --- findet ihr eher
unbekannte Bücher, die mehr Aufmerksamkeit verdienen!
Schaut gerne mal rein, die Seite wird immer wieder aktualisiert!
 


Mein Jahreshighlight

Die letzte Weitseher Trilogie von Robin Hobb
ein genialer Abschluss einer absolut grandiosen Reihe!

 


Zum Blog

Insgesamt sind im Jahr 2022 *** 264 *** Beiträge online gegangen, neben zahlreichen Rezensionen waren auch ein paar Gewinnspiele, Blogger Aktionen, Diskussionsbeiträge und anderes dabei :)

Seitenklicks lt. Statistik rund 213.000
Kommentare rund 4.700

Bei den Seitenklicks war wieder ein starker Rückgang zum Vorjahr, was natürlich sehr schade ist. Aber die Kommentare und der Austausch tendenziell gleich bleiben bzw. gefühlt sogar aktiver sind, bin ich absolut zufrieden :) Vielen Dank an alle, die sich die Zeit nehmen <3 Der Austausch mit euch ist mir sehr wichtig und macht einfach immer immens viel Spaß!

Ich freu mich auf ein neues und lesereiches Bloggerjahr mit euch!
 
 
 
Meine Planung für 2023


CHALLENGES

Da sie so schön nebenherlaufen ...
  • hab ich für dieses Jahr auch wieder mal eine eigene Challenge ins Leben gerufen - die ABC Listen Challenge. 26 Aufgaben, die mehrfach erfüllt werden können ;)
  • und eine weitere ABC Challenge gibts bei Nicole auf Zeit für neue Genres. Ganz simpel nach Buchtiteln und ich bin gespannt, was ich davon schaffe :) auch das SuB ABC geht in eine neue Runde, wieder interessante neue Aufgaben zu finden bei KeJas Wortrausch
  • kurz vor knapp hat Favola ihre ABC Protagonisten Challenge wieder ins Leben gerufen. Eigentlich wollte ich nicht mehr als 3 Challenges machen, aber die hat immer so viel Spaß gemacht, also was solls xD
 

Für 2023 hab ich wieder viele Lese-Challenges entdeckt, die ich euch natürlich gerne auf meiner Challenge Seite verlinkt habe - ich lass sie für euch bis Ende Januar dort stehen.


Ebenfalls geplant:

Englisch Lesen: Starten werde ich mit der Harry Potter Reihe, weil mir Bücher/Filme und Handlung sehr vertraut sind. Danach, mal schauen

Stephen King: Es geht weiter mit dem Meister des Horrors ... mein Bruder hat noch einige Schätzchen von ihm im Regal, die ich mir dann im Laufe des Jahres holen werde 
 
Klassiker: Leider ein vernachlässigtes Genre bei mir - Narziss und Goldmund von Hesse wartet schon eine Weile auf mich und auch einige Bücher von Jules Verne würde ich gerne endlich lesen. Außerdem die Original Sherlock Holmes Geschichten von A. C. Doyle

Leserunden: Es macht sehr viel Spaß in kleiner Runde mit anderen Bloggern ein Buch gemeinsam zu lesen! Im Januar ist mit Nicole auch schon "Der Gott der Klinge" von Joe Lansdale geplant - und im Februar mit Andrea und Martina "Das Lächeln der Fortuna" von Rebecca Gablé (für mich ein reread)
Meldet euch wenn ihr mitlesen wollt :) 
Wenn ihr nach Leserunden sucht, schaut mal *hier* rein



Lasst mir auch gerne eure Links zu den Jahresrückblicken da, 
ich schaue dann gerne auch vorbei! 

Auf ein schönes Bücherjahr mit vielen spannenden Geschichten!

66 Kommentare:

  1. Guten morgen,
    Wow da warst du sehr fleißig gewesen mit 149 Büchern und der gesamten Jahresseitenzahl.
    Ich bin mit meinem Lesejahr auch sehr zufrieden.
    Von der Quendel Trilogie hab ich schon viel gutes gehört, mal schauen ob ich sie auch lesen werde =)
    Im letzten Jahr habe ich Fredrik Backman für mich entdeckt und möchte nun auch noch auf jeden Fall mehr von ihm lesen.
    "Der geheime Garten" hatte mir ja leider nicht so gefallen.

    Wünsche dir ein tolles neues Lesejahr

    LG Sheena

    https://sheenascreativworld.blogspot.com/2022/12/mein-buchiger-jahresruckblick-2022.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sheena! Ob "Quendel" was für dich ist ... ich würde dir da fast zu einer Leseprobe raten. Ich könnte mir vorstellen dass es dir vielleicht etwas zu zäh vorangeht. Der Schreibstil muss einem hier unbedingt taugen ;)

      Löschen
  2. Hallöchen und guten Morgen ^^

    da hast du ja ordentlich was lesen können. Nicht schlecht. Terry Pratchett.. mein Mann liebt ihn... ich komm einfach nicht rein in diesen Schreibstil, in seine Art. Irgendwie .. ist das manchmal komisch. Dabei versuche ich es immer wieder mal.

    Ich wünsche dir für 2023 auch ein tolles Lesejahr und auch allgemein ein tolles Jahr :)

    Liebe Grüße
    Melle

    Mein Jahr 2022

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pratchett´s Stil ist ja auch sehr eigen ... wenn er dir nicht gefällt, ist es halt so ;)

      Löschen
  3. Hi, man man 149 Bücher im Jahr. Ich habe gerade 19 geschafft. Hörbücher nicht eingerechnet. Dann schaffst du ja in 2,4 Tagen ein Buch. Wie organisierst du das zeitlich mit deinen Kindern. (Kochen, einkaufen, Bingen, schlafen, arbeiten) ich würde gern mal dein System kennenlernen, klar du machst was du liebst, doch auch dein Tag hat nur 24h. Ich bewundere solche Menschen. Auch das du ein re-Reading machst. Dann scheinst du es ja richtig zu verinnerlichen.
    Toll wenn jemand etwas gefunden hat, was er gerne tut.

    Der Mensch und seine Leistung ist schon ein Wunderwerk

    :)

    Großen Respekt und ein schönes Wochenende
    David

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi David! Dankeschön <3

      Naja, meine Blogsachen mache ich in der Früh. Ich steh meist schon so um halb 6 auf und hab dann 1-2 Stunden Zeit dafür. Lesen tu ich abends und am Wochenende. Da ich sonst keine Hobbys habe bleibt da schon recht viel Zeit. Fernsehen bzw. Serien schauen tu ich ja auch nur wenig im Vergleich.

      Und meine Kinder sind ja schon groß, die brauchen nicht mehr so viel Zeit von mir ;)

      Löschen
  4. Guten Morgen Aleshanee,

    na das klingt doch auch wirklich nach einem tollen Lesejahr. Es freut mich, dass du so viele tolle Bücher dabei hattest, deinen Mini-SuB sogar noch verkleinern konntest und auch so viele Re-Reads geschafft hast. Daran scheitet es bei mir ja immer kläglich.

    Den TTT mag ich ja tortz der vielen Jahre wo ich schon dabei bin, immer noch sehr gerne. Und auch deine Stöberrunde finde ich sehr interessant. Die Idee zur Coverliebe finde ich auch ansprechend, ob ich dabei bin, weiß ich jetzt noch nicht. Vielleicht guck ich erstmal, wie es so anläuft.

    Ich finde auch, dass Klicks usw. nicht alles sind und ist doch toll, wenn der Austausch dafür lebendiger ist.

    Ich wünsche dir auch ein richtig tolles Lesejahr 2023.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffi! Da mein SuB ja eh recht klein ist, achte ich da nicht so sonderlich ob da jetzt 2 mehr oder weniger sind. Ich möchte zwischen 40 und 50 Büchern bleiben und das geht tatsächlich sehr gut :)

      Ich freu mich auch sehr dass du den TTT schon so lange treu bist <3
      Die Coverliebe wird eh nur 1x im Monat stattfinden, sonst wird es zuviel ... deshalb hoffe ich auch dass sich dafür Teilnehmer finden.

      Löschen
  5. Hallo liebe Aleshanee,

    erst einmal möchte ich dir auch hier noch einmal ein ganz wundervolles neues Jahr mit vielen spannenden Büchern und vielen einzigartigen Momenten in 2023 wünschen.

    Von deinen Jahreshighlights ist mir das Buch von F. Backman besonders ins Auge gestochen. Ich erinnere mich noch an deine Rezension und daran, dass ich das Buch danach auch lesen wollte. Ich hatte es ein wenig aus dem Blick verloren. Die Serie habe ich ausprobiert, leider konnte sie mich aber dann nicht so fesseln. Aber das Buch habe ich noch im Blick :o)

    Ich danke dir, dass du in 2022 so fleißig an unserer Aktion Handlettering der Buchblogger teilgenommen hast. Mittlerweile hat sich ja schon eine kleine Gruppe regelmäßiger Zeichenfreunde abgebildet. Der Austausch macht so viel Spaß und es ist so schön sich gegenseitig zu motivieren und kreative Ideen auszutauschen. Danke, dass du diese Aktion unterstützt! <3

    Deine Stöberrunde gefällt mir nach wie vor unglaublich gut. Du greifst immer sehr interessante Themen auf. Der Austausch der darunter entsteht ist oft sehr gewinnbringend und außerordentlich interessant zu lesen. Ich bin sehr gespannt auf deine Beiträge dazu in 2023.

    Auch freue ich mich schon auf die neue Rubrik Coverliebe. Ich bin ja auch eine kleine Coverkäuferin. Daher freue ich mich schon sehr auf die schönen Cover, die im Rahmen der Aktion vorgestellt werden <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Tanja <3

      Ja, das Buch von Backman kann ich dir wirklich ans Herz legen. Der Anfang war ja etwas seltsam, aber es entwickelt sich so toll! Die Serie, die ist an sich schon gut gemacht, auch wenn sie ein paar Änderungen dabei hat. Aber ich denke, die wirkt erst, wenn man das Buch kennt.

      Das Handlettering macht mir sehr viel Spaß! Ich bin schon gespannt auf eure Januar Beiträge!

      Ich hoffe, dass sich für die Cover Aktion doch einige begeistern können und mitmachen. Ich freu mich immer wenn ich schöne Buchcover entdecke :)

      Löschen
  6. Huhu Aleshanee,
    Statistiken sind wirklich immer etwas Arbeit, aber ich mache das mittlerweile auch sehr gerne. :)
    Ich sehe auch gerade noch einige schöne Ideen, wie ich meine Statistik erweitern bzw. besser strukrurieren kann.
    Ein paar abgebrochene Bücher hatte ich leider auch dabei. Es waren sage und schreibe 2 Stück.

    Es freut mich sehr, dass der TTT gut läuft und auch, dass du ihn weiterhin hostest. Die Aktion macht immer noch eine Menge Spaß ♥
    Vor allem stöber ich gerne schon in der Plannung vor, welche Themen es so gibt und fange an zu philosophieren, was man dafür nehmen kann. Auch, wenn ich dann die Beiträge leider doch noch viel zu oft quasi last minute schreibe :D

    Genau wie du finde ich auch, das Klicks nicht alles sind. Ich hatte aber auch das Gefühl, dass der Austausch doch deutlich mehr geworden ist. Das finde ich auch unglaublich toll. ♥

    Ich wünsche dir ein lesereiches und bloggerreiches Jahr 2023!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Durch die Monatsstatistiken die ich ja immer mache ist es etwas leichter, alles für den Jahresrückblick zusammen zu kriegen. Aber ein bisschen "Arbeit" ist es natürlich trotzdem - aber ist ja auch nur einmal im Jahr :)

      Nur 2 abgebrochene Bücher ist ja super! Bei mir waren es meist doch etwas mehr, aber letztes Jahr nur noch 5. :D

      Dankeschön, das wünsch ich dir auch!

      Löschen
  7. Liebe Aleshanee,
    was für ein toller Rückblick! Und du hast auch jede Menge geschafft und auch no re-reads gemacht! Wahnsinn! Der nächste steht ja dann im Februar zur Leserunde bei mir an =) Aber du hast nur den ersten Band oder die ersten drei? gelesen, oder?
    Mich hat es leider genau zu Silvester bzw. ziemlich genau nach Mitternacht erwischt und ich bin am 1.1. dann den ganzen Tag, wie auch die kommenden Tage, mit hohem Fieber im Bett gelegen! :( Nun geht es endlich bergauf! Blöd nur, dass ich mir genau für diese Woche Urlaub genommen und ganz viel vorgenommen hatte...tja...

    Beim kommenden TTT bin ich dann auch wieder dabei. Ich finde es toll, dass es noch immer so viel Nachfrage dazu gibt!

    Auf ein weiteres schönes Lesejahr!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Martina! :)

      Ich hab von der Waringham Saga alle Bände gelesen - bis auf den ganz neuen, Drachenbanner, den kenne ich noch nicht.

      Ja ich hab schon gesehen, dass es dich genau zu Neujahr erwischt hat und auch noch im Urlaub, das ist schon sehr ärgerlich! Ich hoffe, du bist inzwischen wieder fitter und kannst den Urlaub bald nachholen!

      Löschen
  8. Hallo Aleshanee,

    herzlichen Glückwunsch zu so vielen gelesenen Büchern! Da dürfen dann auch 120 einziehen! Dein SuB ist für die Menge an Büchern, die du liest auch sehr gering. Da sieht man online ja diverse andere Dinge.

    Beim Top Ten Thursday mache ich immer wieder gerne mit, insofern es die Zeit erlaubt. Gerade freue ich mich sehr über die ganzen Kommentare unter meinem letzten Beitrag. So macht es wirklich Spaß!

    Auch in deiner Stöberrunde finde ich immer wieder interessante Beiträge oder neue Blogger:innen.

    Meinen Rückblick findest du hier: https://smartiswelten.blogspot.com/2023/01/leseruckblick-2022.html

    Liebe Grüße und noch einmal ein gutes neues Jahr,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich pro Monat eigentlich nie mehr Bücher einziehen lasse als ich auch lese bleibt der SuB immer relativ gleich. Das krieg ich mittlerweile sehr gut hin :)

      Der TTT hält sich wirklich schon seit vielen Jahren und es freut mich, dass die Beteiligung immer recht gut ist. Mal mehr mal weniger, je nach Thema, aber der Austausch ist jedenfalls immer da. Das freut mich auch sehr <3

      Löschen
  9. Hallo liebe Aleshanee,

    egal ob Monats-oder Jahresaufstellung ich lese alles dazu immer sehr gerne, denn es gibt immer wieder einfach gute Tipps und Hinweise von Dir ..was ich als Leserin auch mal lesen könnte....augenzwickern..

    Und so habe ich dieses Jahr gelesen..
    Tod im Trödelladen..Anna Grue...Achtsam morden...Kartsten Dusse.
    Magyria..Lena Klassen...Der Uhrmacher in der Filigreen Street..von Natsha Pulley
    Gliss von Eschenbach...die erlösende Klinge..Adrian Tchaikosky(angefangen!)
    Der etwas andere Kurzgeschichten Adventskalender von Sandra Bollenbacher/ Lisa Darling...
    Reihe..Die Abartigen...von Sascha Raubal..
    LR..mitgemacht bei dem Buch...This Charming Man und Blessend Island beides auf LB gewesen.

    zur Zeit lese ich noch..Splister aus Silber und Eis...Laura Cardea.

    Gar nicht mal so schlecht für eine normale Leserin..grins...

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Karin!
      Gliss fand ich auch wieder klasse und auch Der Uhrmacher... wobei mir tatsächlich Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit sogar noch einen Tick besser gefallen hat!
      Freut mich immer wenn du vorbeischaust :)

      Löschen
  10. Hallo liebe Alex,

    da komme ich mal gleich auf einen Gegenbesuch vorbei! :-)
    Oh ja, auch bei dir kam dieses Jahr wieder ganz schön was zusammen! Und diese Lesefreude macht sich auch im Rückblick sichtbar. Sogar einige Re-Reads hast du geschafft, da habe ich irgendwie keine Lust zu. Denn die neuen Bücher interessieren mich meistens so sehr, dass ich alles andere weit von mir weg schiebe. *lach

    Die Quendel Trilogie wäre meine Lösung für das "Q"-Problem bei Nicoles ABC-Challenge, aber ich glaube nicht, das die Reihe etwas für mich ist.


    Ich wünsche dir ein gutes und glückliches 2023! Mögen sich deine Wünsche erfüllen!
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Barbara!
      Manche Bücher sind einfach schon sehr lange her und da sie mich so begeistern konnten, hab ich Lust sie nochmal zu lesen! Zumal ich 90 % von der Handlung eh vergessen habe :D

      Löschen
  11. Hallo liebe Aleshanee,
    das war ja ein tolles Lesejahr für dich - 149 gelesene Bücher ist eine Menge. :)
    Bei den Jahreshighlights haben wir "Das tiefschwarze Herz" gemeinsam - ein großartiges Buch. "Ich bin nicht da" hätte es auch fast auf meine Liste geschafft, ein Buch, das man nicht so schnell vergisst.
    "Hologrammatica" und "Harry Quebert" sind schon eine Weile her, haben mir aber auch sehr gut gefallen.
    Ich wünsche dir ein spannendes neues Lesejahr und alles Gute! :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag die Cormoran Strike Reihe sehr! Der neue Band... da hatte ich schon etwas Bedenken wegen der vielen Seiten. Aber die Spannung war durchweg vorhanden und diese ganzen Chats, das war einfach sehr genial!

      Hast du auch Qube gelesen von Tom Hillenbrand? Das war auch sehr gut!

      Löschen
  12. Liebe Aleshanee,

    149 Bücher - Wow. Ich habe es gerade so auf ein bisschen was über 100 geschafft, aber das war auch völlig ok. Ich liebe ja die Statistik rund um das Lesejahr, weil es ein schöner Blick auf das ist, was man so im Jahr gelesen hat.

    Respekt, nur 39 Bücher auf dem SuB klingt genial. Bei mir sind es viel mehr, aber ich arbeite den Berg seit etwa zwei Jahren kontinuierlich ab. Zum Glück :D

    Bei dir war auch ordentlich was los, klasse. Toll, dass du die Lese-Challanges für dich entdeckt hast.

    Ich will übrigens dieses Jahr nochmal den Versuch mit King starten. Bislang war das einfach nie meins. Aber im Buddy-Reads wird es dann "Der Friedhof der Kuscheltiere".

    Dir wünsche ich ein spannendes Lesejahr und viele tolle Erlebnisse.

    Liebe Grüße
    Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch immer wieder erstaunt, wie viele Bücher es dann letztendlich am Jahresende sind. Ich hab letztes Jahr allerdings auch sehr viele Agatha Christie Krimis gelesen, die sind ja sehr dünn ;)

      Seit ein paar Jahren ist mein SuB etwa auf dem gleichen Stand und es gelingt mir ganz gut, ihn zu halten. Für mich ist die Menge genau richtig.
      Ich drück dir die Daumen dass das "abbauen" auch weiterhin so gut klappt!

      Friedhof der Kuscheltiere fand ich damals sehr sehr gut! Ist allerdings schon ewig her! Im Buddy Read geht das vielleicht dann besser wenn man sich austauscht. Ich finde sehr viele Bücher von King mega!
      The Green Mile würde ich dir auf jeden Fall empfehlen!

      Löschen
  13. Sei Gegrüßt Aleshanee!

    Das ist auch super spannend - und du hast einiges in deinen Statistiken drin, was ich eigentlich auch gerne noch aufführen würde. Autor vs. Autorin z.B.. Hach, Statistiken sind einfach super :D

    Meinen uneingeschränkten Respekt erhältst du für das unfassbare Gesamtergebnis von 149 Bücher! Wie machst du das?! Und ich dachte ich lese viel O.O

    Für 2023 wünsche ich dir viele gute Bücher und tolle Neuentdeckungen!

    Liebe Grüße
    Marina

    Meine Lesestatistik 2022

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Marina! Da ich kein anderes Hobby habe als lesen (und bloggen) stecke ich meine Nase in meiner Freizeit eigentlich immer in Bücher ;)

      Danke, das wünsch ich dir auch!

      Löschen
  14. Guten Morgen Aleshanee,

    ein gigantisches Lesejahr, was die gelesenen Bücher angeht. :D 149 ist eine stolze Zahl. Ist das Höchststand bisher oder hast du das schon mal übertroffen?

    Das mit den Frauen finde ich auch spannend und bestimmt liegt's an Agatha Christie. Meistens lese ich knapp mehr Männer als Frauen. Diesmal waren aber auch mehr Frauen am Zug.

    Ein vorbildlicher SuB! Damit lässt sich gut lesen und ungefähr auf das Volumen möchte ich wieder kommen. So um die 40 bis 45 Bücher ist meine Wohlfühlzone.

    Die SuBventur stammt eigentlich von Kejas Wortrausch. Ich habe einfach damit weitergemacht, obwohl von den beiden aktuell nichts mehr kommt. Ich mag es total, mich durch meine und die Bücherlisten der anderen zu wurschteln. Das gilt auch für den TTT. Danke, dass du den so engagiert betreust!

    Über die Highlights haben wir uns ja schon beim TTT kurz unterhalten. "Der geheime Garten" mochte ich übrigens auch sehr. :D

    Favolas ABC Protagonisten Challenge ist mir leider zu spät gekommen. Jetzt habe ich schon so viele Challenges und irgendwann muss ich es gut sein lassen. Die hat aber auch Spaß immer Spaß gemacht.

    Die Leserunden sind immer eine Freude. :D Es läuft alles so unkompliziert und geschmeidig auf den Blogs. Das liebe ich total. Das hätte ich früher niemals gedacht. :D

    Wenn ich mir dein Lesejahr anschaue, war es wieder großartig!

    Ich wünsche dir für 2023 viele tolle Entdeckungen und spannende Geschichten.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pju, das wusste ich tatsächlich gar nicht ... aber ich hab jetzt mal nachgeschaut, im Jahr 2015 waren es 160, das war das höchste.

      Witzig dass wir beide letztes Jahr mehr Frauen gelesen haben als sonst. Ich glaube aber, dass es dieses Jahr wieder anders wird, weil ich doch recht viele Reihen am Start habe, die von Männern geschrieben wurden.

      Oh ja, stimmt, die Aktion ist von Kejas Wortrausch. Das hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm, weil, wie du schon sagst, von dem Blog höre/sehe ich in letzter Zeit gar nichts mehr ...

      Ich hätte eigentlich auch genug Challenges gehabt. Mehr als drei wollte ich nicht machen, aber gut - da Favola es nach einigen Jahren es jetzt nochmal versuchen wollte, mach ich einfach mal mit und sehe, wie es läuft.

      Dankeschön, das wünsch ich dir auch <3

      Löschen
    2. Huhu,

      KeJas Wortrausch gibt es so leider nicht mehr. Kerstin hat aufgehört und Janna ist in den Vporbereitung für ihr alleiniges Blogstandbein. Das nur nebenbei.

      Viele Grüße
      Tina

      Löschen
    3. Hi Tina! Danke dir :)
      Dass es Kejas Wortrausch so nicht mehr gibt wusste ich schon, ich wusste jetzt nur nicht mehr, wie Janna weitermachen möchte. Ob sie den "alten einfach übernimmt" oder ganz was neues startet...

      Löschen
    4. Da bin ich gespannt, ob es wieder mehr Männer werden. Im Moment schaut es bei mir eher ausgeglichen aus.

      160 in einem Jahr ist auch Wahnsinn. :D Sehr genial, wenn es so schön flutscht.

      Finde ich toll, dass du dich gleich zur Protagonisten-Challenge bei Favola angeschlossen hast. Dann sieht sie, dass nach wie vor Interesse besteht. Vielleicht bin ich nächstes Jahr auch wieder dabei, falls sie die Challenge wieder anbietet.

      Löschen
  15. Hi Aleshanee,
    wow, so viele beendete Bücher! Ich bin wirklich beeindruckt, dass Du so viele Reihen parallel lesen kannst. Meistens ergibt es sich ja doch, weil es einfach eine Weile dauert, bis ein Folgeband erscheint. Ich befürchte aber, dass ich bei vielen Reihen den Überblick verlieren würde.
    Ich bin beeindruckt, dass Dein SuB relativ überschaubar ist. So viel wie Du liest, könntest Du ihn dieses Jahr wahrscheinlich locker abbauen :).

    Deine Top Ten Thursday Beiträge habe ich bei Twitter schon häufiger gesehen und auch schon ein paar Mal überlegt, ob ich bei der Aktion mitmache. Bisher hat mir leider immer die Zeit gefehlt. Aber vielleicht klappt es ja in diesem Jahr!

    viele Grüße

    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Emma! Die Reihen lese ich ja nicht unbedingt parallel, sondern nacheinander. Grade wenn es 2 oder 3Teiler sind ;) Die Warterei auf die Folgebände hat mich in den letzten Jahren sehr genervt, deshalb warte ich mittlerweile bis alle Bände erschienen sind. Ich vergesse sonst zu viel und kann sie dann so eben zeitnah lesen.

      Die Themen für den top ten thursday kannst du immer für ein paar Wochen schon im voraus sehen und dadurch auch Beiträge vorplanen, damit das Zeitproblem nicht entsteht ;)
      http://blog4aleshanee.blogspot.de/p/top-ten-thursday.html

      Löschen
  16. Hey Aleshanee,

    Ein interessanter Jahresrückblick. 149 Bücher sind eine stolze Anzahl und ich glaube 120 Bücher im Jahr habe ich auch nicht gekauft. Dann hätte ich allerdings auch Lesestoff für die nächsten 3 Jahre bei meinem Lesepensum. :D
    Schön, dass bei dir weiterhin viel kommentiert wird, an sich stelle ich aber natürlich auch bei mir fest, dass das Interesse an klassischen Blogs eher zurückgeht. Das meiste spielt sich mittlerweile auf social media ab. Ab und an probiere ich mich an Reels, aber ich mache das alles ohne Druck. Ich bin immer noch sehr dankbar für die vielen tollen Leute, die ich übers Bloggen kennengelernt habe. Ich freu mich im Februar bereits auf ein erstes Bloggertreffen und natürlich die Leipziger Buchmesse. Mal sehen, welche Lesungen sich so ergeben werden.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Lauf des Jahres kam öfter mal die Frage auf, ob die "klassischen" Blogs am aussterben sind ... da eben viele auf andere social media Kanäle abgewandert sind. Aber die Resonanz war sehr groß und ich finde, man merkt, dass wieder mehr passiert. Bei vielen steigt die Motivation wieder und der Austausch wird wieder mehr. Was mich natürlich sehr freut.
      Ich mag einfach das Format des Blogs am liebsten und möchte ihn nicht missen <3

      Löschen
  17. Huhu Aleshanee,

    jetzt sehe ich gerade, dass dein Jahresrückblick jetzt auch da ist, da musste ich natürlich sofort auch noch einen Blick drauf werfen ;-)

    Wow, das sieht ja nach einem rundum erfolgreichen und abwechslungsreichen Lesejahr 2022 aus!

    Das erste Mal mehr Frauen? Ach spannend, die Zahlen sind bei dir aber trotzdem noch ziemlich ausgeglichen, wie ich sehe. Bei mir waren es schon immer etwas mehr Autorinnen (der Werte schwankte bei mir zwischen 15-20% männliche Autoren im Jahr), so krass wie dieses Jahr (mit unter 10% männlichen Autoren) war die Bilanz bei mir aber noch nie!!! Keine Ahnung, woran das liegt - Zufall hoffe ich.
    Bei der Überzahl der Reihen gegenüber der Einzelbände sind unsere Lesejahr ja recht vergleichbar.

    Lass dich auf keinen Fall davon entmutigen, dass die Zahlen ein wenig zurückgehen. Das ist bei mir seit Jahren leider auch der Fall. Ich orientiere mich da als Richtwert auch eher an den Kommentaren, da dadurch gezeigt wird, wie aktiv die Community wirklich ist und das sieht bei dir ja spitze aus! Langfristig wird sich sowieso zeigen müssen, wo es mit den klassischen Buchblogs hingeht...

    Mit "Das unsichtbare Leben der Addie LaRue" und "Wilder Girls" sind wir uns ja dann einig, ich glaube da hatten wir uns unterm Jahr auch schon zu ausgetauscht. Mit "Weil wir träumten" wünsche ich dir viel Spaß - da hast du eine super intensive und tolle Geschichte vor dir.

    Dass es mit der Stöberrunde auch in 2023 weitergeht, freut mich sehr. Erstens freue ich mich immer riesig, wenn ein Beitrag von mir darin landet und zweitens finde ich darüber auch immer so viele andere spannende Aktionen und Posts von Blogs, auf denen ich sonst nicht so viel unterwegs bin!

    Ich bin auch sehr gespannt, wie dein Vorsatz, mehr englische Bücher zu lesen, laufen wird. Ich hatte mir das ja für 2022 vorgenommen und war überrascht, wie gut das im Endeffekt geklappt hat.

    Liebe Grüße und dir auch alles gute für 2023
    Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sophia! Ja bisher hatte ich immer mehr männliche Autoren - bei anderen hab ich im Durchschnitt aber immer einen "Frauenüberschuss" gesehen :D Ich denke, das kommt auch ein bisschen auf das Genre an, wobei sich das auch grade ein bisschen wandelt.

      Nein, entmutigen lasse ich mich dadurch auf keinen Fall. Ich vergleiche sie halt jedes Jahr und es ist natürlich schade, wenn die Klicks zurückgehen. Aber solange der Austausch bestehen bleibt, ist alles okay :)

      Auf "Weil wir träumten" freue ich mich schon! Ich mag die Bücher von Antonia Michaelis sehr und hab noch einige von ihr auf der Wunschliste, die ich gerne lesen würde!

      Mein Vorsatz für englische Bücher zieht sich ja schon seit Jahren hin und hat nie geklappt: dieses Jahr wird das anders! Das erste Buch für Januar liegt schon bereit :D

      Löschen
  18. Liebe Aleshanee,

    wow - da hast du eine ganze Menge gelesen letztes Jahr - und vor allem ist es eine schöne Mischung geworden aus verschiedenen Genres, Neuerscheinungen, rereads und sogar auch ein paar Hörbücher!

    Lize Spit steht auf meinem Wunschzettel, da warte ich aber, bis das Taschenbuch rauskommt. Natasha Pulley habe ich auch noch auf meiner Liste - und ich muss immer schmunzeln, wenn ich Fredrik Bakman bei dir sehe. ;-)

    Bei deiner Cover-Parade werde ich leider nicht mitmachen, da mir Cover tatsächlich ziemlich egal sind... Zumal ich ja viel auf dem Ebook-Reader lese - und da sieht man sie eh nicht. Trotzdem eine schöne Idee von dir. Dafür freue ich mich auf die Stöberrunde- durch dich habe ich schon viele interessante Posts entdeckt.

    Ich wünsche dir ein gutes und lesereiches Jahr 2023!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Sabine! Ja, auch wenn Fantasy immer mein Favorit sein wird, lese ich auch gerne in anderen Genres, ich mag es abwechslungsreich :)
      Die historischen Bücher sind immer noch ein bisschen außen vor, mal sehen wie sich das dieses Jahr entwickeln wird. Der re-read für Waringham steht ja an und die Krone des Himmels ist auch fest eingeplant!

      Dass man die Cover auf dem Reader nur in schwarz-weiß hat finde ich ja immer etwas schade... schöne Bilder schau ich mir einfach gerne an, und schöne Cover eben auch :D

      Löschen
  19. Huhu.
    Da hattest du aber ein tolles Lesejahr :o) Auch schön, dass so viele Highlights dabei waren.
    Deine Challenge fand ich toll und mache da auch im neuen Jahr wieder mit. Wenn ich alle 26 Aufgaben einmal lösen kann, bin ich schon glücklich :o)
    Ich habe es auf 47 Geschichten geschafft im vergangenen Jahr und bin damit zufrieden. Klar, mehr geht immer, aber es soll Spaß machen und nicht in Stress ausarten.
    Ich wünsche dir ein ganz tolles Lesejahr 2023 *drücks*
    Ganz liebe Grüße,
    nef

    https://www.buchjunkies-blog.de/?action=viewNews&newsId=219

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Freut mich sehr wenn dir die Challenge Spaß macht!
      Es sind einige dabei, die "nur" die Buchstaben füllen wollen und das reicht ja an sich auch.
      Ich bin gespannt wie es in diesem Jahr läuft, die Aufgaben sind etwas schwieriger, denke ich, zumindest für mich :D

      Löschen
    2. Na zu einfach willst du es dir ja schließlich auch nicht machen ^^ Ich lese einfach zu wenig um 6x26 Aufgaben zu füllen ;o)

      Löschen
    3. Das finde ich das schöne, dass man sich verschiedene Ziele setzen kann: alle Buchstaben 1 x füllen oder eben mehr so dass man Buchstaben komplett mit allen 6 Büchern füllt :)
      Letztes Jahr hab ich recht einfache Aufgaben auszuwählen versucht, ich wusste ja nicht, wie es laufen wird.
      Jetzt wollte ich versuchen andere Aufgaben zu nehmen, was ja alleine schon schwieriger war für die Buchstaben was zu finden. Und eben auch kleine Herausforderungen mit einzubauen :D

      Löschen
    4. Ich konnte tatsächlich den ersten Buchstaben auch schon füttern ^^ Da hatte ich wohl Glück bei der Buchwahl bisher, weil mit Tieren lese ich sonst eigentlich kaum etwas ^^ Kleinkinder sind dann manchmal eben doch hilfreich für einen Perspektivwechsel ;o) Ich bin gespannt wie es bei dir so laufen wird.

      Löschen
  20. Huhu liebe Aleshanee,

    das sieht ja mal einem sehr erfolgreichen Lesejahr 2022 an.

    Ich finde es immer wieder mega, wenn ich sehe wieviele Reihen du in einem Jahr wieder beendet hast, da klemmt es bei mir leider immer wieder^^ aber vielleicht schaffe ich es dieses Jahr mehr Reihen zu beenden.

    Auch freut es mich zu sehen, dass du dein Leseziel geschafft hast und drücke dir die Daumen, dass du deine Ziele für dieses Jahr auch schaffen wirst.
    Wirst du zu den englischen Büchern, auch die eine oder andere Rezension schreiben? Hab auch schon häufiger Überlegt ob ich mir nicht gerade "Harry Potter" auf Englisch zuzulegen, da hier einem doch alles sehr vertraut ist.

    Wünsche dir ein schönes Jahr 2023
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Teresa!
      Offene Reihen hab ich gar nicht mehr so viele. Das sind vor allem die, bei denen ich noch auf Fortsetzungen warte.
      Mittlerweile fange ich Reihen meist nur noch an, wenn schon alle Bände da sind und dann lese ich die auch zeitnah hintereinander. Zum einen bleibe ich so "drin", also vergesse nicht so viel und zum anderen sind sie dann auch zügig abgeschlossen (je nachdem wie lang sie sind ^^)

      Bei den englischen Büchern starte ich ja mit Harry Potter - eben aus dem Grund dass ich die Geschichte schon so gut kenne. Da werde ich wohl keine Rezension schreiben, weil ich alle HP Bände schon hier auf dem Blog rezensiert habe.
      Vielleicht schreib ich aber einen Einblick in Bezug auf das englische und wie es mir damit ging... das weiß ich noch nicht.

      Löschen
  21. Hallo Aleshanee^^

    Wow, das klingt wirklich nach seinem sehr ereignisreichen und auch erfolgreichem Jahr! Allein schon die Menge an Büchern, die du geschafft hast, ist ziemlich beeindruckend! Das mit den Reihen kommt mir bekannt vor, sind bei mir zwar größtenteils Mangas, aber auch ich habe so manche neue Reihe angefangen^^°
    Gut, ob ich dabei auch bleibe oder ob ich sie einfach abbreche, das kommt natürlich noch auf ...

    Harry Potter hab ich auch mal auf englisch gelesen, das erste Mal habe ich nichts verstanden, aber später, als ich die Sprache dann besser konnte, fiel es mir doch leichter. Holst du dir dann die britische oder die amerikanische Version? Der Unterscheid ist zwar minimal (im Buchtitel des ersten Buches), aber ich bin trotzdem einfach neugierig :-)

    Liebe Grüße und auf ein erfolgreiches und schönes Lesejahr 2023 für dich,
    Kira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Kira :)
      Ja, die Reihen ... eine never ending story *lach* Aber da ich sie jetzt immer direkt komplett lese hab ich nicht mehr so viele offene Reihen. Natürlich kann es auch passieren, dass ich eine abbreche. Ich hab einige erste Teile auf dem SuB die ich dieses Jahr starten möchte und da kann es durchaus sein, dass mir dieser nicht gefällt... das lasse ich auf mich zukommen.

      Von HP hatte ich Band1 und 2 schonmal auf englisch gelesen, das ist aber schon einige Jahre her. Mir gings relativ gut damit, witzigerweise, denn mein Schulenglisch ist schon 30 Jahre her ^^ Durch meine Vorbereitung mit Filmen und Serien auf englisch denke ich, dass ich gut reinkomme.
      Ich hab alle Bände auf englisch schon hier stehen seit 3 Jahren, ich hab mir damals die wunderschöne britische Ausgabe von Bloomsburry gegönnt ;)

      Löschen
  22. Hallöchen Aleshanee,

    erfolgreiches Lese- und Blogjahr. Ich bin sowieso der Meinung, dass über deinen Blog viel gute Kommunikation läuft. Du bist eine der aktivsten Bloggerinnen, die ich kenne, auch von den Aktionen her.

    Zu deinem Lesepensum und den gekauften Bücher wurde schon viel gesagt. Ich finds beneidenswert. Aber eigentlich ist es ganz einfach: Kaufe nur so viel, wie du auch liest oder weniger. *lach Muss ich mir mal zu Herzen nehmen. Da wird allerdings nicht mehr viel gekauft.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank Tina <3

      Ja, so halte ich meinen SuB jetzt schon seit Jahren auf dem gleichen Stand ;) Es dürfen einfach nicht mehr einziehen im Monat als ich lese. Und ich muss sagen: bei mir klappt das tatsächlich super :D

      Löschen
  23. Hallo Du Fleißige :-)

    264 Blogbeiträge sind ne Hausnummer, Respekt dafür :-) Ich bringe es gerade mal auf einen Post pro Woche :-D

    Viel Pratchett dabei bei Dir :-) Da muss ich die Tage mal testen, ob ich bei einem zweiten Versuch wieder an ihn rankomme. Früher habe ich Pratchett geliebt, ich habe alle Bücher verschlungen. Als ich neulich zu meinem Liebling "Alles Sense" griff, kam ich aber irgendwie nicht rein. Seit dem letzten Lesen sind ein paar Jahre vergangen. Vielleicht liegt es auch an der allgemeinen Fantasymüdigkeit, ich habe nur noch selten Lust auf das Genre. Die kam für kurze Zeit und ich dachte Pratchett ist da die perfekte Wahl. Mal schauen, ob ich nur nicht in der passenden Stimmung war oder es tatsächlich so ist, dass ich mit den Büchern heute nichts mehr anfangen kann. Mein Lesegeschmack hat sich schon sehr geändert in den letzten Jahren.

    Viele Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Claudia!
      Die top ten thursday Aktion findet ja schon 1x pro Woche statt - dazu die Rezensionen, der Monatsrückblick, die Handlettering Aktion, die Stöberrunde... da sammeln sich dann schon einige Posts :)

      Der Lesegeschmack ändert sich auch bei mir, zumindest teilweise. Manche Bücher die ich früher super fand, mag ich heute auch nicht mehr so gerne. Aber Pratchett geht bei mir eigentlich immer. Ich hatte ja alle Bände schonmal durch und bin seit einer Weile dabei, alle nochmal zu lesen. Mich packt der Humor eigentlich immer sehr gut bei ihm :D

      Löschen
  24. Hi Aleshanee,

    jetzt komme ich dazu, auch bei Dir einen Kommentar zu hinterlassen, gelesen hatte ich Deinen Rückblick schon eher - und war erfreut, dass Robin Hobb es hier zu den Highlights geschafft hat. Du hast Deine Klingen, ich meine Uralten 😀

    Die Quendel-Trilogie liegt noch immer auf meiner Merkliste - mal schauen, ob ich es schaffe, die dieses Jahr anzugehen.

    Ich wünsche Dir ein schönes Lesejahr 2023!

    Viele herzliche Grüße
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Frank! Ich finde beide Reihen außergewöhnlich gut! Abercrombie und Hobb schreiben sehr außergewöhnlich und ich bin froh, beide Reihen kennengelernt zu haben!
      Ich bin ja jetzt leider durch mit den Uralten, aber von den Klingen hab ich die letzte Trilogie noch offen, ich freu mich schon drauf!

      Löschen
    2. Na, dass Du den Überblick bei den vielen Kommentaren behältst ;) Von den Klingenromanen habe ich ja auch noch ein paar hier liegen. Mal schauen, wann ich damit anfangen bzw. weiterlesen kann.

      Löschen
    3. Ich mach das immer schön der Reihe nach :)

      Ich hab aber auch sehr viele Jahresrückblicke kommentiert, das hat schon gedauert, bis ich meine gesammelte Liste durch hatte xD Ist immer schön wenn dann was zurückkommt <3

      Löschen
  25. Huhu,
    oh, da hast du aber fleißig gezählt. Wie meine Genre verteilt sind, weiß ich nicht. Fantasy dürfte aber auch überwiegen.
    In der Zeit, die ich bräuchte, um meinen SuB zu zählen, könnte ich vermutlich ein ganz es Buch lesen - meine Bücher stehen nämlich in drei Regalen teilweise dreireihig und ich müsste mich erstmal bis hinten durcharbeiten und alles sortieren. Aussortieren müsste ich eigentlich auch mal wieder...

    149 gelesene Bücher sind echt viel, Hut ab. Und schön, dass du daraus vergleichsweise viele Bücher als Highlights auswählen konntest.
    Gelesen habe ich davon genau eins: Die ganze Wahrheit... das mich ja leider nicht so ganz überzeugen konnte.
    Die Reihe von Robin Hobb sieht interessant aus. Da habe ich direkt mal wieder einen Blick in meine Onleihe geworfen, zumindest zwei davon habe ich direkt entdeckt. Also ab auf den Merkzettel damit.

    Für 2023 wünsche ich dir viele tolle Lesestunden und mindestens genauso viele Highlights :)

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anja!
      Ich liebe die Reihe von Robin Hobb, aber du musst unbedingt von vorne anfangen und die REihenfolge einhalten, gell? Sonst verstehst du die Hälfte nicht ;)
      Das sind 16 Bände insgesamt.

      Dankeschön Anja, das wünsch ich dir auch <3

      Löschen
    2. Anja - Bambinis Bücherzauber10 Januar, 2023 22:24

      Reihenfolge... äh klar... äh... 16 Bände? Du hast Trilogie geschrieben (ok, auch was von Reihenabschluss, das habe ich wohl nicht so ganz kapiert, was das bedeutet) und ich habe nur mal einen Klappentext quergelesen und auf die allgemeinen Rezesionen geschaut. Das ganze Ausmaß hatte ich noch nicht überblickt :D
      Da muss ich erstmal die Titelliste studieren, wenn ein Buch unter drei verschiedenen Namen erscheinen ist. Meine Onleihe hätte aber einen großen Schwung, muss ich bei Gelegenheit mal schauen, ob das vollständig wäre und den ersten mal vormerken. Vielleicht schaffe ich es dann auch, die Reihe anzulesen :)
      Daher danke für den Hinweis :D
      Viele Grüße
      Anja

      Löschen
    3. Haha, ja ich hatte geschrieben "die letzte Weitseher Trilogie" ;)
      In meiner Rezension unten hast du ja die ganze Liste und ja, es ist echt ein bisschen doof, dass manche Bände mit unterschiedlichen Titeln erschienen sind. Aber ich denke ich hab die Auflistung relativ übersichtlich gemacht ...
      Diese Reihe ist schon eine "große Aufgabe". Das witzige ist ja, dass, gerade bei den Weitseher Trilogien, man am Ende eines Buches denkt, dass eigentlich gar nicht viel passiert ist, aber man so gefesselt war von den Figuren und dem Erzählstil, das fällt einfach nicht auf :D Falls du den ersten Band liest bin ich echt gespannt wie er dir gefällt!

      Löschen
  26. Liebe Aleshanee, heute bin ich endlich mal dazu gekommen, mir deinen Jahresrückblick anzusehen. Respekt, er ist richtig schön ausführlich, da steckt jede Menge Arbeit dahinter. Du hast ja enorm viele Bücher gelesen (für meine Verhältnisse), und es ist toll, dass du sogar zwölf Re-Reads dabei hast. Zum erneuten Lesen älterer Bücher bin ich im letzten Jahr leider gar nicht gekommen. Dafür möchte ich mir künftig mehr Zeit nehmen, aber mit den guten Vorsätzen ist das ja immer so eine Sache...
    Eine tolle Gelegenheit wäre ja, wenn ich mich eurer Leserunde "Das Lächeln der Fortuna" anschließen würde, denn das wäre für mich ein Re-Read. Das kann ich aber erst kurzfristig entscheiden, wenn ich weiß, wie ich mit meinen Rezensionsexemplaren vorankomme. Gefallen würde mir das schon!
    Ich wünsche dir an dieser Stelle ein wunderbares Lesejahr 2023 und freue mich weiterhin auf einen interessanten und regen Austausch bei den diversen Blogger-Aktionen.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Susanne <3

      Das wäre schon schön wenn du mitlesen würdest! Die Waringham Bücher, also, die ersten drei, glaub ich, sind bei mir wirklich schon eeeeewig her! Der erste bestimmt jetzt schon 25 Jahre würde ich schätzen. Ich bin echt gespannt wie das jetzt beim nochmal lesen wirkt :D

      Das wünsche ich dir auch!

      Löschen
  27. Huhu Aleshanee :D

    Na, das klingt doch wirklich nach einen erfolgreichen Lesejahr. Ich finde es auch immer wieder toll, dass du so ein großer Fan von Reihen bist und die auch immer zu Ende bekommst. Ich scheitere da immer kläglich, haha.

    "Der geheime Garten" ist auch so ein Klassiker, von dem ich schon sooo viel gehört habe, aber noch nie in den Genuss kam. Ich hoffe ja, dass das Buch mal irgendwo im Bücherschrank landet!

    Und toll, dass du auch englisch lesen willst. Ich hatte damit vor einigen Jahren ja auch angefangen, habe von Harry Potter aber nur die ersten beiden Bände geschafft. Die waren auf englisch aber echt super einfach zu lesen. Ich habe gehört, dass es sich von Band zu Band etwas steigert, das ist sicher gut als "Training". Ich habe damals auch "Der kleine Hobbit" im Original gelesen. Das war auch angenehm einfach!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jessi!
      Seit ich mir eine Übersicht gemacht habe mit den Reihen, komme ich besser klar.
      Auch seit ich nicht jede Reihe anfange, sobald der erste Band draußen ist, weil man einfach oft ewig warten muss bis dann alle Bände da sind.
      Ich lese ja jetzt eher zeitnah immer alle Teile, eben erst wenn alle erschienen sind. So bleiben nicht so viele offen ;)

      Jap, Harry Potter ist wirklich recht einfach, witzigerweise hab ich die ersten beiden auch schonmal auf englisch gelesen :D Aber sie steigern sich im Laufe der Reihe auch mit dem Schwierigkeitsgrad, also eigentlich perfekt für mich :D

      Oh der kleine Hobbit, das wäre auf jeden Fall auch eine Option!

      Löschen
  28. Liebe Aleshanee

    Du hast ja wieder einiges geschafft und entdeckt und es freut mich sehr, dass ich bei dir auch ganz viele Entdeckungen machen durfte. Von deinen Highlights habe ich mir "Ich bin nicht da" und "Die ganze Wahrheit" vorgemerkt und ich hoffe, dass die Bücher bald bei mir einziehen können.

    Ich finde es sehr beeindruckend, wie viele Aktionen bei dir immer laufen und wie viele Posts du tippen kannst. Aber deshalb werde ich auch immer fündig bei dir, was natürlich toll ist.

    Für 2023 wünsche ich dir alles Gute und freue mich auf weitere Inspirationen von dir.

    Alles Liebe
    Livia
    https://samtpfotenmitkrallen.blogspot.com/2023/01/buchige-jahresstatistik-2022.html

    AntwortenLöschen
  29. Ahoi liebe Aleshanee,

    ich kann dir nur zustimmen - so ein Rückblick und die Statistiken sind immer etwas Arbeit, aber eine schöne & das Ergebnis ist dann immer befriedigend. Für den Blog, aber auch für sich selbst, so als Rekapitulierung, was so war ^^

    Ich bin immer wieder beeindruckt, WIE VIELE Bücher du einfach liest ^^ Und so ein schön übersichtlicher SuB :D Ohne, dass ich dazu Statistik führe, würde ich ja behaupten, grundsätzlich mehr Autorinnen als Autoren zu lesen... Und mittlerweile bewusst kaum noch Reihen.

    Bei deiner Stöberrunde gucke ich ja oft & gerne rein und finde immer wieder was und deine Gewinnspielseite ist sowieso eine klasse Anlaufstelle ♥ Beim TTT möchte ich mich nächstes Jahr, wenn ich wieder im Studium bin, wieder einklinken - mir fehlen diese regelmäßige Austauschaktionen total; hab das Gefühl auf meinem Blog immer in der eigenen Suppe rumzuschwimmen ^^

    Der Leuchtturm an der Schwelle der Zeit war definitiv auch eines, das mir richtig gut gefallen hat - überhaupt, ich habe 2022 einige Lesehighlights gehabt; unter anderem "Unlearn Patriarchy" und "Diese wilde Freude". Müsste ich ein einziges Buch küren, wäre es "Rebecca" - einfach wow, welch Roman!! Wenn du magst, hier mein Rückblick :)

    Liebe Grüße und auf ein wunderbares Jahr 2023
    Ronja von oceanloveR

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com